Beiträge von Pteranodon

    Tach zusammen,

    mal 'n Blick auf ELA.

    Mein ELA 07 verhält sich bei 160 km/h nicht anders als wenn ich mit 110 km/h durch die Luft schraube. Der Teterbolzen wird vor jedem Flug auf Gängigkeit überprüft. Lässt sich von Hand gut drehen.

    Hab eher den Eindruck bei höherer Geschwindigkeit wird es ruhiger am Stick. Achte ich bei nächster Gelegenheit mal genauer drauf.

    Gruss

    Torsten

    Leider weiss ich auch nichts näheres dazu, aber die Absturzquote ist im Hinblick auf die sehr geringe Anzahl der Gyros unter den UL Fliegern mehr als beunruhigend.

    Könnte es sein, dass es an der m.E. überwiegend mangelhaften Ausbildungsqualität liegt? Und das dadurch die Piloten vielfach nicht in der Lage sind angemessen/breitgefächert zu reagieren?


    Das es an der Technik, also dem Fluggerät liegt, halte ich für nicht wahrscheinlich.


    Mein Beileid an die betroffenen Familien.

    Gruss Torsten

    Hallo Uwe,

    Ich bin nicht unbedingt von der Qualität von Fluglehrern überzeugt, insbesonders die aus meiner Wohnortumgebung (Grossraum Bielefeld).


    Von ständiger Weiterbildung halte ich allerdings sehr viel, aber Lehren ist nicht meine Berufung, will ich auch nicht.

    Da ich mittlerweile >500 Flugstunden auf der Uhr habe und gelernt habe auch intuitiv zu fliegen bin ich auf dem richtigen Weg.

    Bei mir wird es nicht zum Manfred v.Richthofen reichen, aber ich habe Passagiere und mich bisher immer sicher auf festen Grund gebracht, das dürfte das Wesentliche sein. Das beherrsche ich schon recht gut, sonst würde ich auch niemanden mitnehmen.

    Gruss Torsten

    Leben muss ich davon nicht, aber wenn's die Flugkosten drückt ist es ok. Da besteht dann nur die Gefahr mit dem Finanzamt, ich muss das Gewinnminimum mal erfragen, um nicht in die "Liebhaberei" zu rutschen.


    Hoffe es ist jetzt nicht pietätlos, aber was waren die Grünďe für den Abschied der beiden Fluglehrer?

    Bei mir ist übrigens nur Rundflug und Infrarotphotographie von PV Anlagen geplant. Zum Fluglehren fehlt mir die Begabung.


    PS: Fliege in Schleswig- Holstein.


    Gruss Torsten

    Moin zusammen,

    ich lote derzeit die Möglichkeit aus das Tragschrauberhobby (Neben-) gewerblich zu nutzen.


    Tipps, wie Rechtsform der Unternehmung, Werbung im Internet etc. sind willkommen.


    Gewerbe habe ich schon angemeldet, Internetseite ist in Arbeit (werde ich vermutlich in Eigenarbeit per wordpress Baukasten erstellen).

    Geflogen wird am Teutoburger Wald und Ostsee. Sollte es gut laufen ist auch noch ein geschlossener Gyro für die nicht so warme Zeit angedacht, wenn sich die Hersteller preislich merkbar nach unten bewegen.


    Also, Erfahrungen aus denen ich lernen kann werden mit :thankyouyellow: fürstlich belohnt ... dazu noch meinen Lieblingssmiley :vain:

    Gruss Torsten


    PS: Mein Ziel ist natürlich primär den Flugsport (speziell das Gyrofliegen) voranzubringen. ....Darauf noch einen :vain:

    Wenn's ins Kolloquium geht permanent angreifen, dann kommt man nicht in Verlegenheit verteidigen zu müssen ;)

    Klappt natürlich nur bedingt.

    Ist aber ein sehr interessantes Thema, wenn ich Zeit finde werde ich auch tiefer einsteigen und dann die theoretischen Erkenntnisse in der Praxis überprüfen.

    Ist schon cool wenn man dem Erwarteten dann in der Realität begegnet, oder feststellen muss, dass da irgendwo ein Rechen-/Denkfehler war.


    Hoffe das Thema bleibt in der Diskussion. Ich schwurbele gern mit wenn die Zeit gekommen ist. Noch :blondmoment:

    Gruß Torsten

    Moin, und viel Spaß beim Rotieren. Hoffe du hast einen guten Fluglehrer gefunden.
    Falls du Tipps brauchst wie man viel Ausbildungszeit und unnötig Geld verbrennen kann, bin ich die richtige Adresse. :puke:


    PS:

    Hast recht 3Achser hat gebremsten Unterhaltungswert. Es sei denn man hat genug in der Portokasse, um sich z.B. einen Horten Nurflügler zu kaufen.:vain:

    Da nimmt man dann einen ELA 10, der hat genauso schöne Staufächer ist schon länger auf dem Markt und sieht dabei wie ein Zwilling aus. Ohne 915'er vermutlich auch noch um einiges preiswerter.

    :hey:

    Da es sicher mehr als 3 Monate dauert bis der Bfu-Bericht veröffentlicht wird und ich kurzfristig mit einem Gefühl der Sicherheit weiterfliegen möchte, denke ich natürlich über die Gründe des 'Luftzerlegers' nach.

    Ich fliege zwar keinen von Autogyro, aber beim Vorflugcheck sehe ich sehr genau auf die Motorbefestigung auch bei meinem ELA.

    Nach den Informationen, die ich aus den Berichten und den Bildern habe, könnte ich mir vorstellen, das der Fehler in der Motoraufhängung seinen Ursprung hatte bzw, das hier ein Vorschaden mit Ursache des Absturzes war.

    Meine Vorflugüberprüfung dauert jetzt noch etwas länger.

    Gruss Torsten


    PS: Schön das scheinbar das Siherheitszertifikat der webside erneuert wurde.

    Nur die Meldungen im Netz. Vermute es ist eine Ente.

    Vielleicht Notlandeübung von Zeugen falsch interpretiert, ....allerdings über Wald würde ich so etwas nicht üben,... spricht also dagegen.

    Habe keine belastbaren Infos.

    Gruss T.

    Es scheint aktuell schon wieder ein Gyro abgestürzt zu sein, Bei der geringen Anzahl von fliegenden Gyros frage ich mich ob der Starfighterrekord eingestellt werden soll.


    Weiß eigentlich jemand schon von den Umständen des Absturzes in Niederösterreich im Juli 2020 ?

    Ich möchte gern lernen, bevor ich mich durch Unwissenheit ungewollt an der Statistik beteilige.

    Vielleicht gibt es einen Bericht der Ösi Flugunfalluntersuchung?


    Gruss Torsten

    Moin Zyme,

    schön das dir trotz der Widrigkeiten der Wunsch (Gyrofliegen) nicht abhanden gekommen ist.

    Auch wenn du Erfahrungen im Gleitschirmfliegen hast wirst du sicher feststellen, dass das Fliegen im offenen Schrauber im Vergleich zum geschlossenen doch einen merkbar höheren Spaßfaktor hat. Aber geschlossen hat natürlich auch seine Vorteile. Offen kannst du -passend angezogen- auch im tiefsten Winter fliegen. Hatte ich letztes Jahr bei -8°C ausprobiert. Grundsätzlich gehöre ich temperaturmäßig eher zu den Mimosen, aber hatte dabei 'ne Menge Flugspaß.


    Die Angabe von Reichweiten bis 600 Km ist natürlich immer mit den Umständen (Windrichtung) zu bewerten.

    Als Beispiel: Meine Standardflugstrecke (Bohmte- Kiel) beträgt 250 km. Mit Kurs 020 und leichtem Wind aus südlicher Richtung komme ich in Kiel mit halber Tankfüllung an. Habe einen 75 l Tank. Bei ordentlichem Gegenwind verbrate allerdings für die gleichen Flugstrecke eine fast komplette Tankfüllung und schleiche nur mit 90 km/h durch die Gegend. Also Reichweite von 500 km ist ohne weiteres bei Windstille bzw. Seiten-/Rückenwind machbar. Mit einem windschnittigen ELA Eclipse sind da sicher auch 600 km möglich.


    Zur Frage zum antizyklischen Verhalten, das ist bei mir eine grundsätzliche Lebensphilosophie.

    Viel Spaß beim Fliegen, das Wetter wird ja langsam wieder. 8)

    Bevor du über einen Kauf nachdenkst, empfehle ich erstmal ein paar Typen Probe zu fliegen. Die Physik ist identisch, aber bei den Schraubern gibt es schon Unterschiede.

    Ich bin letztlich beim ELA 07 gelandet und habe es auch noch nicht bereut. Derzeit ist eine "Erweiterung" auf ELA Eclipse in Arbeit, mal sehen was Corona da zulässt.

    Unterricht dürfte nach meinen Infos schon wieder laufen.

    Viel Spass beim Testen und ob der Boom nun vorbei ist, oder nicht, sollte kein Kriterium sein. Sich antizyklisch zu verhalten ist oft vorteilhaft.

    PS: ELA ( Cordoba) ist noch am Markt.

    Gruss Torsten

    Sein Bruder Donald T. Waidhofer ist noch tausendmal unterhaltsamer als er. Man stelle sich mal vor Waidi hätte einen Vater, der ihn von klein auf mit Dollars unterfüttert hätte .. was hätte alles aus ihm werden können !?

    Impeachment ist unterhaltsamer.------

    Worum ging es hier im Forum eigentlich?...Ach ja , Tragschrauber..

    Bin letzte Woche bei Minus 8 spazieren geflogen, um mal zu sehen, ob ich auch bei eingeschneiter Piste zurückfinde und auch wieder heil runterkomme. ... Ging gut, obwohl ich zeitweise vergessen hatte das man beim Ausrollen das Gas wegnehmen sollte... zum Glück hatte ich mich noch erinnert bevor ich in die Schneewehe gerollt bin.

    War aber als Ganzes mal wieder schön. :mytwocents: