Beiträge von el-master

    Das Jafza Dubai ist eine Freihandelszone in der jeder Dahergelaufene ein "Buissness" starten kann gegen Gebühr.


    https://www.jafza.ae/


    Und da wir alle wissen wie ungern der Weltmarktführer Rechnungen bezahlt, würde ich mal behaupten wollen dass es primär nicht darum ging eine neue Adresse zu präsentieren, sondern eher darum die alte Adresse zu verschleiern.


    Ich denke dass in letzter Zeit öfters mal Besucher in der Hauptstraße geklingelt haben, die Waidhofer nicht so gerne empfangen wollte.


    Insgesamt stehen die Zeichen aber sicher auf einen Adresswechsel.

    Ich bezweifle allerdings dass es Dubai sein wird.


    Um da jemanden über den Tisch ziehen zu können muss man halbwegs vernünftig englisch reden können.


    Mal abwarten. Ich tippe auf Ungarn als nächsten Wohnsitz, da gibt´s ja ganz tolle Locations.


    Slowakei wird es eher nicht werden, da hat er (pardon, seine Frau) ja noch Steuerschulden).


    Ich denke wenn dann Dubai als "Firmenhauptsitz" etabliert ist werden wir mal direkt bei der Jebel Ali Free Zone nachfragen!! ;)


    Ist der VAE-Geheimdienst eigentlich auf dem Laufenden was unsere terroristische Vereinigung angeht, oder muss er erst noch auf Stand gebracht werden!


    Eine zerknitterte Visitenkarte würde schon als Beweis genügen, um klar zu machen wie ernst die Sache für uns ist!:blondmoment:




    OK!


    Da muss man den Weltmarktführer jetzt aber auch mal verteidigen!


    Da hätte der Aero-Kurier und JMB schon etwas genauer sein sollen.


    Wenn schon hätte man schreiben müssen:


    Das erste, real existierende UL mit Turbine, das nicht nur in der Phantasie eines Tagträumers existiert, sondern bereits einen Jungfernflug gemacht hat und das auch selbstständig fliegen kann.


    Und dann sind sie auch noch so leichtsinnig und zeigen ihre secretly entwickelte Technik in der Öffentlichkeit. Wir wissen doch alle wie schnell so eine Innovation heutzutage geklaut wird.


    Also JMB und Aerokurier. Da könnt ihr noch so viele VL3 mit Turbinen in die Luft bringen. Der eXoGyro fliegt bereits seit 2014 mit Turbine. Weltweit, in einer sehr hohen Stückzahl. Vermutlich sind die 50000 eXoGyro die bei der US-Army fliegen auch alle mit Turbine ausgerüstet. :blondmoment:


    So, jetzt schnell wieder die Rechtsabteilung und die Investigativ Journalisten informieren. Die Terroristen haben wieder eine Verschwörung am Laufen!!


    PS: ich empfehle dass sich die WDEXO Rechtsabteilung mal mit JMB in Verbindung setzen soll. Da gibt´s sicher aussergerichtlich was abzugreifen! Und den Aero-Kurier direkt auf 130 Millionen verklagen, für jedes Turbinen-PS eine Million halte ich für angemessen!:bravo:

    Die Frage die ich mir/uns stelle ist: wegen und mit was (be)droht er Herrn Staudinger. Vielleicht meldet auch er sich in Kürze hier... ;)


    Irgend ein Ärger scheint auch dort am dampfen zu sein.

    Wenn ich mit den Infos, die Waidhofer ungefragt verbreitet, im Netz nach Andreas Staudinger suche lande ich hier:


    https://www.elektrotechnik-staudinger.at/


    Wenn man dann die Geschichte der Firma DiNelly bzw. von Richard Waidhofer im Umgang mit Auftragnehmern kennt, dann muss man nur 1 und 1 zusammen zählen und man hat mit hoher Wahrscheinlichkeit den Grund für den Zwist gefunden!;)


    Kann mit Sicherheit nicht an Waidhofer liegen. Alle die mit ihm Geschäfte gemacht haben oder die für ihn Dienstleistungen erbracht haben waren immer nur in betrügerischer Absicht unterwegs.


    Das hatten wir ja alles schon mal (2014):

    Wollte dem Herrn über FB mal den Hinweis auf das Forum zukommen lassen, aber die Seite von RW ist derzeit nicht erreichbar. Oder nur für mich?

    Nach dem Text von Richard Waidhofer zu urteilen kennt Andreas Staudinger das Forum wohl schon!




    Es wäre allerdings interessant zu wissen wo Andreas Staudinger den Weltmarktführer öffentlich beleidigt hat!! Wenn man sucht findet man eigentlich nur die rhetorischen Auswüchse von Richard Waidhofer!


    Sicher alles wieder eine internationale Verschwörung!!

    Eigentlich habe ich keine Lust mehr was dazu zu schreiben.


    Es ist wie immer! Er lässt seiner Phantasie freien Lauf und liefert bei den Märchen die er erzählt doch nur wieder Fakten die gegen ihn sprechen.


    Neuestes Beispiel.


    Aus Goodwill und Toleranz eine außergerichtliche Einigung.....


    Lassen Sie mich raten, herr Waidhofer!

    Sie würden Ihn vor Gericht auf Millionen Schadenersatz verklagen, aber wenn er ihnen jetzt sofort, am besten in bar, ein paar Tausend Euros überreicht, würden die "Rechtsabteilung" der Firma Wdexo von einer Anklage vor Gericht absehen!!:facepalm:


    Zum Thema Pilotenschein schreibe ich nix, keine Lust bei den Temperaturen.

    Er hat aber wieder genug "Evidenzen" in facebook eingestellt die eher dafür sprechen dass er keinen hat!


    Unter anderem haben sie beim Rundflug, bei dem sie laut ihrem Kommentar selbst geflogen sind, beim Videodreh nicht zu 100% aufgepasst. Beim Schwenk auf ihre Familie, bei dem sie kurz nach oben, über den Piloten weg gefilmt haben, haben sie doch für einen kurzen Augenblick den eigentlichen Piloten auf dem Bild.

    Und genau so wie in einem Side-by-Side Gyrocoper der Pilot rechts sitzen sollte (der eXoGyro scheint da auch weniger Probleme mit der Physik zu haben wie seine "Konkurrenten"), sitzt in einer Cessna der Pilot links und der Passagier rechts!


    Im Moment tendiere ich dazu das Waidhoferschiff mal eine Zeit lang unkontrolliert und ohne Kurskorrekturen durch Neider und Hater mit voller Kraft voraus laufen zu lassen.


    Der baut so ein Märchenschloss dass selbst seine größten Fans irgendwann auf den Trichter kommen müssen, dass alles nicht so sein kann wie er es beschreibt.

    Andererseits gibt´s ja gerade mal eine kleine zweistellige Anzahl an "Fans". Er ist eigentlich der ganzen Mühe nicht wert.


    Es macht einfach keinen Sinn. Ich denke er soll sein Zeug zusammen phantasieren und wenn er wieder jemand betrügen will und derjenige sich dann hier wieder findet nimmt sich die Investigativabteilung des Forums der Sache wieder an! :grin:


    PS: Interessant finde ich dass nach dem versuchten Betrug beim Gebrauchtwagenkauf mit Hinweis hier im Forum auf eine mögliche Steuerhinterziehung, seit dem 28.März plötzlich eine UmsatzsteuerID vorhanden ist.



    Sicher nur ein Zufall!


    Wenn nicht ist das alles sicher wieder nur einen Verschwörung durch Politik, Gerichte, Polizei, Ämter usw.


    Das schreit förmlich nach Ermittlungen durch die Weltweit bekannte Seite investigativ24



    Insgesamt ist das neueste facebook Pamphlet eigentlich nur wieder ein Zeichen dafür, dass dem Mann dringend geholfen werden sollte. Und ich meine nicht finanziell, da hat er ja ausgesorgt!;)

    Ein Chef einer Weltmarktfirma geht selber zur Polizeistation um Anzeige zu erstatten? Normal machen das die Rechtsabteilungen dieser großen Firmen......wenn man denn eine hat.

    Er legt in einem leeren Polizei-Büro ein paar selbst ausgedruckte Blätter auf die Theke und macht ein Foto davon.

    Das zeigen die Bilder, sonst nichts!!


    In Österreich sieht es folgendermassen aus:

    Für die Erstattung einer Strafanzeige fallen keine Kosten an.

    Als Opfer haben Sie das Recht, eine gebührenfreie schriftliche Bestätigung Ihrer Anzeige zu erhalten (§ 80 Abs 1 Strafprozessordnung).


    Erster Satz ist in diesem Fall ganz wichtig "keine Kosten"!

    Und auch ganz wichtig!

    Er hat das Recht auf eine "gebührenfreie schriftliche Bestätigung!"


    Wenn dem Anzeigenerstatter also keine Kosten für die Anzeigenaufnahme und für eine schriftliche Bestätigung entstehen, dann gibt es ja eigentlich keinen Grund diese nicht auch als Bestätigung für die bevorstehende Trockenlegung des "Forums-Sumpf" zu veröffentlichen.

    Hätte ich auf jeden Fall von einem Investigativ-Journalisten vom Schlage eines Waidhofers erwartet!


    Da dem nicht so ist bleibt für uns nur eine Schlussfolgerung.

    Und für Richard Waidhofer bleibt nichts anderes übrig, als sich an den PC zu setzen und was photo zu shoppen!!;P

    Na Herr Waidhofer, in der Mainacht etwas zu tief ins Glas geschaut und dann nicht lange genug gewartet bis man wieder was bei facebook postet.

    Als Postingdatum wurde zwar der 22.April eingestellt, aber die Zeitangaben der dazu eingestellten Bilder sprechen eine andere Sprache!


    Zitat:

    "Nächste Strafanzeigen gegen G Y R O C O P T E R - F O R U M . D E

    Mitglieder, beim Landeskriminalamt / Landespolizeidirektion Burgenland / Operativen Kriminaldienst erstattet,"


    Dürfte Anzeigennummer Waidhofer 500/00 sein, wobei die erste Zahl die angenommene laufende Nummer der Anzeigen gegen das Forum ist und die zweite die Anzahl der Anzeigen, die tatsächlich gemacht wurden und auch erfolgreich waren, darstellt.


    Wobei auch gleich noch die Erklärung für die nicht verfolgten Anzeigen mit geliefert wird!

    Zitat:

    Liebes Gyrocopter-forum.de, deren organisierten Mitglieder, wo auch Polizeibeamte, Manager, Politiker, Bankdirektoren, etc. Mitglieder ua. auch Mittäter sind:


    Da werden sich die beteiligten Polizeibeamten aber freuen wenn sie Ihnen den Ausdruck dieses Posts vorlegen. Wobei, da müsste zumindest mal einer im Zimmer anwesend sein, wenn man seine "Beweismittel" auf der Theke verteilt!:blondmoment:

    Vermutlich waren mehrere hohe Beamte anwesend , aber sie wollten ihre Persönlichkeitsrechte wahren. Darauf achten sie ja sonst auch immer penibel.



    Zitat:

    "Unmittelbar nachdem Forumsmitglieder, meinen Kindern, meiner Frau, mir, unseren Unternehmen, zum aber hundertsten mal schriftlich per FB Messenger, FB Eintrag mit Fake Accounts gedroht haben."


    Das würde ich als Phantasie bezeichnen wollen, oder in ihrem Sprachgebrauch eine Lüge.


    Es gibt nur eine Person die in diesem unsäglichen Schmierentheater eine Gefahr für Frau und Kinder der Familie Waidhofer darstellt.

    Und das ist das Familienoberhaupt Richard Waidhofer, sonst niemand.


    Zitat:

    "Wir sind weltweit erfolgreich mit unseren "Disruptiven Technologien" unseren "eXo"-Products und denen seit Jahren ein Dorn im Auge."


    Zum Thema disruptive Technologie würde ich ihnen empfehlen noch mal im Lexikon nachzulesen was der Begriff bedeutet.

    Wenn man die tatsächliche Bedeutung hernimmt gibt es niemand dem sie in irgendeiner Weise ein Dorn im Auge sein können.

    Nicht im Flugzeugbau,nicht im Dronebau bzw. Dronenvertrieb, nicht im Bootsbau, nicht als Musikproduzent, nicht als Autohändler, nicht als Feuerwehrautoverkäufer, nicht als SAR-Fahrzeug-Verkäufer, nicht als Escort-Service Betreiber, und und und........ es gibt einfach nichts, das den Weg aus der Waidhofer Phantasie in die reale Welt geschafft hat!


    Zitat:

    "Und auf der Aero 2022 habt ihr gerade wieder einmal mehr bewiesen, dass ihr - ohne uns zu kopieren und unsere Technologien zu stehlen - selber keine sinnvollen Innovationen & Technologien bringt!"


    Wenn sie das so schreiben wird es wohl so sein.

    Ich frage mich nur wie etwas, das noch nie gesehen wurde kopiert werden kann. Ich vermute das werden die Gerichte oder der nächste Gefängnispsychologe klären.


    Es würde mich noch interessieren was sie ins Polizeirevier verschlagen hat.

    Gab es eine Befragung wegen der ausstehenden Mietzahlungen, oder der Zwangsräumung. Oder war es doch wegen dem Versuch den Gebrauchtwagenverkäufer abzuziehen?


    Wenn das natürlich alles der andere Richard Waidhofer war, der auch an der selben Adresse wohnt, mit der anderen Frau Waidhofer die ebenfalls an der gleichen Adresse wohnt war, dann würde das natürlich wieder einiges erklären.


    Und zum Schluss noch ein kleines Lob.


    Es war zwar wieder ziemlich schwer zu lesen und zu verstehen, aber die Anzahl der Rechtschreibfehler war erstaunlich niedrig. Hut ab.




    PS: Und wieder mal eine beeindruckende Anzahl an Daumen hoch für den Post! Es läuft anscheinend richtig gut!!:bravo:

    Ich bin dank euch und meinem Rechtsanwalt, aber mehr durch euch, nicht auf ihn reingefallen!!

    Er meldet sich auch nicht mehr bei mir, hat vielleicht damit zu tun, dass sich Korruptionstaatsanwalt Masseverwalter und und sich bei ihm gemeldet haben.

    Nochmal recht herzlichen Dank


    Keine Sorge! Die Investigativabteilung und die Rechtsabteilung von wdexo wird schon dran sein und in enger Zusammenarbeit mit den Behörden gegen die ermittelnden Behörden ermitteln?? Hört sich jetzt komisch an, aber nur im realen Leben. In der Welt von Waidhofer funktioniert das schon. Dann wird aus dem Korruptionsstaatsanwalt schnell ein korrupter Staatsanwalt!;)


    Allerdings gibt´s in der ganzen Geschichte ein Logikproblem.


    Der Richard Waidhofer der bei Facebook schreibt, der auch die "Firma" wdexo bei Facebook als die seine ausgibt ist ja anscheinend ein anderer wie der ,der immer betrügt und viele Insolvenzen am laufen hat.


    Der "andere" Waidhofer war ja auch in die Auto-Betrügereien verwickelt.

    Da Waidhofer 1 (wdexo) und Waidhofer 2 (Gebrauchtwagen) ja absolut nichts miteinander zu tun haben, kann die Rechtsabteilung und die Investigativabteilung von wdexo ja eigentlich gar nichts unternehmen.


    Ich weiss, ist alles kompliziert. Aber wenn man jahrelang versucht hat die Waidhofer Welt zu verstehen, dann steigt man da auch durch!;P

    Auf Facebook isses vielleicht lustig. Schätze Waidi steht grad kurz vorm Nervenzusammenbruch 😂

    Jepp, der schreibt sich gerade wieder um Kopf und Kragen!


    Wenn er es denn überhaupt ist! Vielleicht ist es ja auch der Doppelgänger!! :lol (2):


    Das Thema werde ich in den nächsten Tagen mal investigativ aufarbeiten müssen!!


    Gruß an den PAX von Otok KRK!:grin:

    Mal was ganz anderes!!


    Hat ja eigentlich nichts mit dem Thema zu tun!;)


    Man liest ja immer wieder mal dass Privatleute ohne jegliche Rennerfahrung und ohne Rennlizenz davon träumen bei einer großen Rallye mit zu fahren.


    Meist scheitert dass ja wenn sie realisieren mit welchen Kosten das verbunden ist.


    Bei der Rallye Paris-Dakar (ein beliebiges Beispiel) könnte man zwar als Privatmann mitfahren, aber wenn man bedenkt dass für die Teilnahme mit einem Auto mal mindestens eine 6-stellige Summe nötig ist, hat sich das schnell erledigt.


    Es gibt allerdings verschiedene "alternative" Rallyes die auch für Menschen ohne Rennerfahrung und mit begrenztem Budget machbar sind!


    Ein Beispiel: carbagerun


    Es dürfen Fahrzeuge bis max 500.-Euro Wert mitmachen. Für das Geld sollte man einen alten mängelfreien Gebrauchtwagen in perfektem Zustand bekommen!

    Schwierig wird´s dann aber bei 398.-€ Teilnahmegebühr.


    Wenn´s da klemmt könnte man ja irgendeine Art von Crowdfunding starten.

    Vielleicht irgendeine Organisation mit "herzfür..." als Namen.

    Irgendwas für einen guten Zweck sollte eigentlich immer funktionieren, (Gut, nicht immer! Bei manchen eigentlich nie!).


    Im Zweifelsfall spart man das Geld bei den Reparaturen eines anderen Fahrzeugs ein oder sucht sich auf einer Urlaubsfahrt einen neuen millionenschweren Partner.

    Es würde die Dinge aber deutlich vereinfachen wenn der Partner auch wüsste dass er ein Partner geworden ist!


    Aber den carbagerun finde ich eigentlich eine klasse Idee. Da können sich selbst Menschen mit nur wenig finanziellen Mitteln und ohne Rennerfahrung ihre Phantasie einer Rallyeteilnahme erfüllen.



    Und ich gehe jede Wette ein.

    Beim carbagerun wird auch irgend ein Nerd ein Bluetooth Adapter, für 5 Euro, das mit einer kostenlosen Handyapp die Fehler an der OBD Schnittstelle auslesen und zurücksetzen kann, dabei haben.


    Wäre doch irgendwie beruhigender wenn man nicht hunderte Kilometer mit einer anstehenden Fehleranzeige weiterfährt ohne zu wissen wo das Problem liegt!



    Passend zum Thema ein Zitat von Walter Röhrl:

    "Wenn ich im Auto sitze und den Motor anmache, dann bin ich unfehlbar!"

    Mit "ihn gewähren lassen" meinte ich dass sich bei Facebook niemand mehr für seine Phantastereien interessiert und man ihn einfach seine Lügengeschichten posten lassen sollte.


    Das war ausschliesslich auf Facebook gemünzt.

    Seine tatsächlichen Betrügereien werden ganz sicher nicht mehr unbeachtet bleiben.

    Das hat er sich redlich verdient.

    Und was ihm zusteht bekommt er auch!


    Und wenn ich lese wie er bei der beim Einschulungspost seiner Tochter der Schulbehörde Honig um den Mund geschmiert hat, bin ich mir ziemlich sicher dass es schon Behörden gibt die ein Auge auf die Familie geworfen haben!


    Aber auch das werden wir im Auge behalten!

    Theoretisch ist es harter Tobak.


    Praktisch sieht es so aus dass die aktuellen Geschichten die er bei Facebook erfindet wieder nur Facbook Mitglieder im einstelligen Bereich interessiert.


    Einerseits ist das ein ganz klares Zeichen dass sich absolut niemand mehr für die Märchengeschichten vom erfolgreichen, millionenschweren, weltweit erfolgreichen Unternehmer interessiert und man ihn einfach gewähren lassen könnte.


    Aber andererseits hat er mit dem Versuch den Namen de la Cierva in Misskredit zu bringen eine rote Linie überschritten.


    Jetzt wird´s richtig abgehen. Da kann er noch so viele Ermittlungsbehörden erfinden wie er will, jetzt wird das zu Ende gebracht. Für Richard Waidhofer gibt´s nur noch eine Möglichket das hier zu beenden!


    Und ja, die Kinder können einem nur leid tun.


    Man kann nur hoffen das Frau Waidhofer das alles alles alleine auf die Reihe bekommt und das alles in eine normale Richtung lenken kann, wenn ihr Mann dann wieder mal eine längere Auszeit nehmen muss!

    So und jetzt noch mal die Laura de la Cierva Geschichte in englisch für potentielle Mitleser aus dem Ausland!


    Now again the Laura de la Cierva story in English for potential readers from abroad!


    On the subject of Laura de la Cierva and Richard Waidhofer.


    It took a while now, I first had to clarify whether Richard Waidhofer's statement that someone from the forum informed Laura de la Cierva was true.

    Yes, the statement is correct.


    That's why it's now being investigated here.


    Yesterday (sunday 3.April.2022) Richard Waidhofer posted on Facebook that Laura de la Cierva insulted him via Whattsapp.


    4466-ldlc-jpg


    According to Richard Waidhofer, he received the Whattsapp on Sunday, April 3, 2022 at 9:20 a.m.


    The fact that it is punishable by law to publish a private Whattsapp message without the consent of the person who sent it, we do not mention here.


    Such banalities as applicable law have never interested Richard Waidhofer, why should that suddenly change now.


    The "wdexo" legal department will clarify that in court.


    We don't mention that the translation "asshole/dirty pig" is only one of many possible translations, although there are quite harmless words.


    I think Richard Waidhofer already knows what name is appropriate for him.


    For your information, before the legal department has to intervene, for everything you post on Facebook, you have assigned the rights to image and writing by accepting the FB terms and conditions.


    And now the crucial fact:




    Richard Waidhofer posted the following on Facebook on Saturday, April 2nd, 2022:


    Money, money, money, where to get if not steal? 👈 -

    Well, a nice-sounding name like "Laura de la Cierva" with banalities and a supposed flirtation doesn't help.


    For me, and the groundhog greets me every day. 😖


    The great-great-granddaughter, Laura de la Cierva, of the inventor, Juan de la Cierva, surprisingly stopped by when I was 40 in 2018. As it turned out in the end to collect know-how and money. - And not with the aim of cooperation. Because Laura wants to continue the story by "she" wanting to rebuild the Cierva C.30. - She just can't do it, she doesn't have enough money to do it either. No one but me could and would give her the money to this day. 🧐 With the name?


    What does "man" (woman) Laura de la Cierva do then?


    Off to one of the most renowned aviation designers and multi-millionaire, to little Austria and take him by surprise in his 40s.


    Being a little nice, a little flirting, a little hypocrisy, laughing a few times, handing me a few sculptures and photos with signatures and letters of thanks, short dress, in the evening actually liters of alcohol (only Laura), in the hope that I I'll let money and know-how flow easily because of these banalities.


    We have Mrs. Laura de la Cierva, including her lover at the time, several meetings and appointments, company and supplier visits abroad for a business hygiene factor and for the sake of decency from hotel, accommodation, travel costs (Austria, Hungary, Italy), food & much drinking, sightseeing expenses, etc. etc. etc. Reserved free .

    Since, as a businessman, I have nothing to give away because of banalities, I would have demanded minimal legitimate security for my investment. Omerta, Mrs. de la Ceirva had a different plan and really thought that there are successful people who simply throw away their fortune without further ado. none.


    Laura went with my know-how, begging illegally and punishable by law to several gyrocopter manufacturers, among others. Magni; Nisus, Auto Gyro, Ela, etc. . Vain.


    Out of hatred and anger that Laura de la Cierva didn't get me wrapped around her finger with her banalities, she joined the criminal Gyrocopter-forum.de in Germany out of sick delusion and began with defamation.


    At the same time, Laura finally had to deliver results to the press in Spain. The "amateur garage team" built an absolutely embarrassing crutch from a few steel tubes that technically has nothing to do with the C.30 or the story.


    Laura de la Cierva has been unsuccessful to this day and is also struggling with a massive family conflict over her handling of the name "de la Cierva".


    We are publicly prosecuting Laura de la Cierva for commercial and industrial espionage, credit damage, cyberbullying, insult, slander, criminal association with forum crackpots, unfair competition, suspected attempted fraud, defamation, copyright infringement, personal rights infringement, endangerment of aviation.


    At the same time, we are suing under civil law for every cent.


    Tolerance is not acceptance. - Our Mott dear Laura and Spinner: 0 tolerance.


    P.S.: Dear Laura, just a little free advice and as a man:


    Every real man has his prey scheme. Me too. Take a look at my wife. Does something ring? My prey scheme: "Attractive, independent, intelligent thoroughbred women with power and dynamism, even after children".

    Maybe before your next "performance/operation" you'll see the wife of the hoped-for sponsor, patron, take out the mirror again for a moment. - The times have changed. Right. 😉

    And please don't become another scorned love.


    As has been the case countless times in the last decade, Richard Waidhofer has defamed, accused and told untrue things about someone on Facebook for reasons that will only be clear to him and perhaps his psychologist.



    It was only after Richard Waidhofer let his imagination run wild on Facebook on April 2nd, 2022 and scolded someone who didn't even know that someone wanted to soil him with mud, did someone from the forum react and inform Laura de la Cierva.


    This then led to the Whattsapp message on April 3, 2022.




    short version:


    Step 1: Richard Waidhofer writes a Facebook post on April 2nd, 2022 with untruths about Laura de la Cierva


    Step 2: A forum member informs Laura de la Cierva


    Step 3: Laura de la Cierva writes a private letter to Richard Waidhofer


    Step 4: Richard Waidhofer commits an offense and published a private message (for the legal department; NO, it is not in the public interest like some Politician)


    Step 5: Richard Waidhofer writes a statement and interprets the facts as he pleases



    The topic of how the first contact between Laura de la Cierva and Richard Waidhofer was made is then dealt with separately.


    As already written on Facebook:


    Our tolerance is over.


    I wrote it, as long as he behaves, we'll leave him alone.


    But for some reason it doesn't seem to work.


    As with the Laura de la Cierva story, it's easy to see who came out with a new story.


    Richard Waidhofer's allegations can again easily be refuted by the facts that he posts himself.




    Yes, we all know here that the cybercrime department of the LKA will be informed again and that further steps will be taken in close coordination with the authorities!




    Ops: I forgot something!


    Laura de la Cierva, Richard Waidhofer, WDexo, exogyro,

    Juanito C-30 ;)


    So und jetzt in englisch


    Google: Laura de la Cierva, Richard Waidhofer, WDexo, exogyro,

    Juanito C-30



    Briefly for information!!


    The example of Laura de la Cierva shows that it could well be in the interest of the world that the information intended to show how Richard Waidhofer was permanently deceived is also posted in a language that is also understood worldwide.



    Accordingly, I/we will immediately follow the German post with an English-language post with the same content.



    And then a few more terms that will help the Google search engine, then it should work.



    For info; or as some would politely post on Facebook: Clarification!!



    To smear the name of de la Cierva is repugnant.



    A line was crossed that will now have consequences that many would wish they hadn't crossed!



    So,now go on and write your fantasy stories about secret services and police authorities that work closely with you.



    For Laura de la Cierva:


    Do not worry. we will not allow the de la Cierva name to be slandered by a self-proclaimed aircraft designer and world leader. If he tries, we will respond accordingly. And should he continue to do so, the result will not be the discrediting of the name de la cierva, but the downfall of the "Waidhofer Empire".

    Kurz zur Info!!


    Für Google: Laura de la Cierva, Richard Waidhofer, WDexo, exogyro, Juanito C-30



    Das Beispiel Laura de la Cierva zeigt dass es durchaus in weltweitem Interesse sein könnte, dass die Infos die aufzeigen sollen wie Richard Waidhofer permanent hintergangen und betrogen worden ist:vain:, auch in einer Sprache gepostet werden die auch weltweit verstanden wird.


    Entsprechend werde(n) ich/wir ab sofort dem deutschen Post direkt einen englischsprachigen Post mit gleichem Inhalt folgen lassen.


    Und dann noch ein paar Begriffe die der Google Suchmaschine helfen werden, dann sollte nichts mehr anbrennen.


    Zur Info; oder wie manche weltmännisch bei Facebook posten würden: Klarstellung!!


    Den Namen de la Cierva in den Schmutz zu ziehen ist niederträchtig und wiederwärtig.


    Damit wurde eine Grenze überschritten die jetzt Folgen nach sich ziehen wird, von denen sich manch einer wünschen würde, er hätte die Grenze besser nicht überschritten!


    So und jetzt schreiben sie ihre Phantasiegeschichten über Geheimdienste und Polizeibehörden die eng mit Ihnen zusammenarbeiten.