Beiträge von Trikeflieger

    Hallo,


    für eine Asphaltbahn mag der Heidenaureifen ja gut sein. Auf Gras, welches dann noch ab und zu feucht oder nass ist, habe ich lieber ein einfaches Rillenprofil, welches mir ein wenig mehr Seitenhalt bietet wie ein quer verlaufende Rillen eines Strassenprofils. Das darf aber jeder gerne für sich entscheiden. Fakt ist doch aber, dass AG die Rillenreifen bisher auch verbaut hat, mein Trike stammt ja auch von Birkner. Und viele andere Hersteller verbauen diese Reifen auch. Mir sind damit auch noch keine Schäden bekannt geworden. Und wie oben schon geschrieben, 13 Jahre, 850h und über 1200 Landungen haben die Reifen unbeschadet überstanden. Ein eindeutiges Zeichen für die gute Qualität.


    Gruß Axel

    Hallo,


    das mich als Trikeflieger das Thema Reifen auch betrifft, habe ich jetzt auch wegen Ersatz gesucht und bin hier fündig geworden:


    www.radundrolle.de


    Art.-Nr 254018500 Reifen mit Rillenprofil mit 6PR zum Preis von Euro 9,50


    Ich hatte vorher auf die Schnelle Reifen im Baumarkt geholt. Haben zwar nur 2PR, funktioniert aber auf den ersten Blick auch. Leider war dem nicht so. Die Reifen hatten eine extreme Unwucht, sodass nach dem Abheben das Trike derart geschüttelt hatte, dass ich Angst hatte, es fällt mir gleich auseinander. Habe diese dann sofort wieder runter gemacht und die obigen montiert. Seither alles wieder ok.


    Vor der ganzen Aktion hatte ich auch gedacht, dass ich was Gescheites drauf mache. Habe dazu über das Internet Anhängerreifen gekauft. Die passen sicherlich auch drauf, allerdings sind die wesentlich schwerer als die "Schubkarrenreifen". Aus dem Grund habe ich sie dann auch nicht montiert. Hätte ich jetzt günstig abzugeben ;)


    Zu den "Schubkarrenreifen": Ich hatte diese jetzt seit 2005 drauf. Es waren bis jetzt die ersten Reifen, die jetzt etwas porös wurden. 13 Jahre, da kann man nicht meckern.


    Gruß Axel

    Hallo,


    im Vergleich zum Trike ist die Sitzanordnung im Gyro meist gleich, der Motor ebenso hinten. Für das Trike sowie Dreiachser-UL gibt es bei uns im Süden eine Flugschule, welche die Einweisung macht. Ob auch für den Gyro ist mir nicht bekannt.


    Ich habe vor 2 Jahren die Einweisung für das Trike gemacht und muss sagen, ohne diese ist das Absetzen ein Risiko, da man als "Nichtspringer" keine Ahnung hat, auf was man beim Springer achten muss. Die Einweisung hat desshalb auch ein Fallschirmspringer gemacht. Nach der Theorie dann die Trockenübung am Boden, zum Abschluß dann das Absetzen in der Praxis. Also ohne Einweisung Finger weg!


    Man muss sich aber der Gefahr bewusst sein, ein Risiko bleibt. Für den Springer evtl. weniger, der hat noch eine Reserve, wenn sich der Hauptschirm im Flieger verfängt, wir Piloten haben dann aber nix mehr.


    Video von der Einweisung (Praxis):


    https://www.youtube.com/watch?v=i48m_GUqbTg&t=5s


    Gruß Axel

    Hallo,


    die Fa. PM&E scheint vom gleichen Schlag wie RW zu sein. Sie bieten ein Flugzeug an, welches noch in der Entwicklung steckt, scheinen aber schon Anzahlungen zu kassieren. Zudem ist der angebotene Flieger eine Kopie des Icon A5 zu sein, der bereits erfolgreich fliegt.


    Gruß Axel

    Hallo Kriminelle, :D


    auf FB hat er ja an 20.Nov. geschrieben, dass der Gyro bereits fliegt und ausgeliefert ist, zertifiziert mit dem 912is. Heute schreibt er auf eine Frage eines Users, der Flugvideos sehen will: "so without engine we are not able to fly, and we do no certification with 912 uls oder 912is, every business mann and engineer will understand this"


    Was stimmt denn nun? ?(


    Gruß Axel

    Mal sehen, vielleicht lande ich ja auch mal auf der Liste. Was wäre das für ein Spaß, ich habe eine gute Rechtschutzversicherung, die ich noch nie in Anspruch nehmen musste. Die könnten auch mal was tun für mich :D


    Was könnte RW über mich auf Facebook posten :hmm: Klar, ich tue so, als ob ich einen Gyro fliege, dabei dreht sich bei mir oben gar nichts...somit bin ich ein Hochstabler und damit prädestiniert für die FB-Seite. Vodafone und 1&1 unterstützen mich bei meinem Vorhaben, denn über diese gehe ich ins Internet. Microsoft, Logitech und Ostrog stellen mir die Hardware hierfür zur Verfügung. :crylaugh:


    Dass RW nicht merkt, dass er sich immer weiter reinreitet, stimmt mich bedenklich. So wie es aussieht, glaubt er tatsächlich das, was er so schreibt. Eigentlich ist er zu bedauern.


    Gruß Axel

    Nachdem er diese Beiträge nach der Urteilsverkündung geschrieben hat und in den Beiträgen das drinsteht, was er laut Urteil eigentlich nicht sagen und behaupten darf, macht er sich damit schon mal strafbar entsprechend dem Gerichtsurteil. Da kann man Holger nur ermutigen weiter dran zu bleiben. Er ist einer der wenigen, die nicht den Schwanz einziehen. Ich kenne jemanden von RWs "Referenzliste", der mit ihm tatsächlich schon zu tun hatte. Die Worte, die er über RW in den Mund genommen hat, will ich nicht wiederholen, es ist aber so, dass viele wohl froh sind, mit RW nichts mehr zu tun zu haben und ihn desswegen ziehen lassen.


    Leider hat RW die Kommentarfunktion auf Facebook abgeschaltet und die Kommentare gelöscht, die dort standen. Da hatte nämlich jemand geschrieben, dass er die Unwahrheit schreibt und dass er verurteilt wurde. 1 oder 2 Tage später waren die Kommentare weg und die Kommentarfunktion aus.


    Habe zumindest schon Screenshots von den Seiten gemacht, vielleicht braucht Holger die ja mal.


    Gruß Axel

    Wie lange hat RW eigentlich Zeit, die unwahren Passagen auf seiner Homepage entsprechend dem Urteil zu löschen?


    Ich kenne den Typen nicht, aber das, was ich in Videos sehe und das was ich lese, reichen, dass ich den Typen gefressen habe und ich mit Genuss darüber lese, wie nun das Urteil verkündet wurde. Zudem tun mir all die leid, die auf diesen Typen und seine Versprechungen reinfallen. Schon desshalb gehört der so weggesperrt, dass er keinen Schaden mehr anrichten kann.


    Gruß Axel

    Hallo Holger,


    dann kann man doch nur hoffen, dass er die Auflagen des Urteils nicht erfüllt und es genug Personen gibt, die so ausdauernd sind wie Du und die Sache nicht ruhen lassen.


    Gruß Axel


    P.S.: gehöre ich jetzt eigentlich auch dieser "kriminellen Vereinigung" an, oder bin ich jetzt auch schwul und komme auf die Liste der "Hauptakteure" ? :D

    Hallo,


    ich bin ja schon seit langem stiller Leser hier im Forum. Das Thema Waidhofer lese ich regelmäßig und muss meine Respekt zollen, wie Holger hier gegen diesen Herrn kämpft.


    Was ich nicht so ganz begreife: Wenn ich diese Homepage von R.W. lese, was dieser Herr schon alles geleistet hat und was er z.B. finanziell unterstützt, dann kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das ganze Geschrieben alles wahr ist. Z.B. soll er ja Zitat: "Seit beginn 2016 werden erneut engineering Dienstleistungen an Red Bull AirRace Rennflugzeugen durchgeführt"


    Ehrlich? Wenn nein, wie kann er solche Dinge straffrei behaupten? Oder unterschätzen wir den Herrn alle und Alles dort auf der Homepage stimmt?


    Wenn nein, warum kommt man diesem Herrn nicht endlich bei?


    Gruß Axel

    Hallo Ralf,


    war es eine Notlandung oder war es eine Sicherheitslandung? Letzteres bedarf ja lediglich der Genehmigung des Grundstückseigentümers. Wenn Dein Bekannter eine Sicherheitsaußenlandung zum Nachschauen gemacht hat, dann darf er auch wieder starten. Ebenso hast Du doch bestimmt auch nachsehen wollen, ob bei Dir nicht ein ähnliches Problem auftreten könnte. Somit darfst auch Du dort landen und auch wieder starten. Ich wüsste nicht, warum Du Dich desswegen anzeigen sollst.


    Gruß Axel

    Hallo,


    ich bin einer von den restlichen 23 Teilnehmern. Ich bin zum 2. Mal dabei gewesen und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.


    Warum habe ich mitgemacht? Zum Einen der Reiz, weit nach vorne zu kommen. Ziel war für mich, so gut zu sein, dass ich evtl. zu einem weiteren Wettbewerb mit darf. Leider knapp daneben, somit der Ansporn, es nächstes Jahr besser zu machen.


    Zum Anderen lerne ich jedes Mal dazu. Nicht nur was die Navigationsflüge ohne GPS sondern nur nach Karte angeht, sondern auch die Ziellandungen ohne Motor. Vor 2 Jahren hätte ich bei viel Wind, wie es in Mühldorf war, nie eine Ziellandung ohne Motor als Training gemacht, dort musste ich dann. Und siehe da, es geht. Man lernt sein Fluggerät besser kennen und das ist ein großer Gewinn. Schon desshalb lohnt es sich, dort mitzumachen.


    Was die Organisation angeht: Mein Respekt an die Vielen, die dort mitgeholfen haben. Es bedarf sehr viel Arbeit und Zeit, sowas auf die Beine zu stellen. Für das ganze Gebotene halte ich die Anmeldegebühr für angemessen.


    Gruß Axel

    Zitat von "Schlagschrauber"

    Hi, Axel!
    .....
    Ich hoffe, du gestehst mir zu, dass das die 1% Ausnahme ist! :angel:
    ...


    Servus, Holger



    Hallo Holger,


    geht klar. Und wie Du schreibst, für das 1% gibt's die Notlandewiese. Unterm Strich fliegen wir dann so gut wie zu 100% sicher.


    Gruß Axel


    P.S. Warst Du 2012 mal in Tannheim? Ich war der Meinung, dass ich Dich gesehen habe. Wollte Dich noch ansprechen, bist aber kurz bevor mein Rundflug zuende war, wieder gestart. Ihr wart mit 2 Gyros unterwegs.



    Hallo Jens,


    ich antworte jetzt allgemein und nicht gyrospezifisch:


    Meiner Meinung nach sind die gebräuchlichen Motoren sehr zuverlässig geworden. Hier dann noch einen Haufen Überwachungselektronik zu verbauen, halte ich für unnötig. Schließlich wollen wir ULer ja einfache Fluggeräte fliegen.


    Was mir wichtiger ist wie viel Überwachung am Motor: So fliegen, dass jederzeit eine Notlandewiese erreichbar ist.


    Zum Thema leerer Tank: Darf meiner Meinung nach nie vorkommen, auch nicht bei Gegenwind. Denn dann hast Du keine Flugplanung einschl. Wetterberatung gemacht, die aber Pflicht ist. Wenn ich meine Strecke kenne und die Winde, dann weiß ich durch Rechnen, wieviel Sprit ich benötige. Eine Reserve ist einzurechnen. Wer das nicht macht, der hat seine Aufgaben vor dem Flug nicht erfüllt. Im Falle eines Unfalls (evtl. mit Personenschaden) wird die Versicherung nicht zahlen. Hierzu gabe es mal vor einigen Jahren einen ausführlichen Bericht im DULV-Magazin.


    Gruß Axel