Beiträge von schokiraser

    Hallo. Ich habe heute das Gerät zum Hersteller geschickt und bin gespannt was der sagt. Und da komme ich auch gleich auf den Punkt. Müssen wir als Luftsportgeräteführer denn überhaupt umrüsten? Und wenn ja kann ich einfach das neue Funkgerät an den alten Kabelbaum hängen? So große Unterschiede dürfte doch da gar nicht sein! Auf den Umbau des Kabelbaumes hab ich echt keinen Bock wenn ich nicht muss.


    LG Steffen

    Hallo Wolf,
    Danke für deine Einladung. Ich selbst sitze mit meinem Tragschrauber in Weimar Umpferstedt (EDOU) und habe es nur wenige Minuten bis zu euch. Ich denke daher, dass ich durchaus an dem Event teilnehmen werde.


    Zwei Nachfragen habe ich allerdings.


    Im Januar 2017 war ich zum Wartungskurs in Hildesheim bei AutoGyro und hier hatte keiner eine Kenntnis von dem FlyInn. Insofern weiß ich nicht wer die Zusage zu eurem Event gemacht hat. Aber das müsst Ihr vielleicht mal klären.


    Und was mich auch interessiert ist die Frage ob Ihr überhaupt Tragschrauber (Owner) am Platz habt? Denn noch fühle ich mich etwas einsam hier in Mittelthüringen. :D


    LG Steffen

    Hallo liebe Gyrogemeinde,


    ich habe heute nach einer etwas längeren Winterpause den Gyro MTO-Sport rausgeholt und bin bei bestem Flugwetter ein paar Platzrunden geflogen. Das war soweit ganz gut. Ich hatte nur das Problem, dass ich zwar funken konnte und auch die Hintergrundbeleuchtung des Funkgerätes ging, ich jedoch nicht mal im Ansatz etwas auf dem Display abzulesen war. Über den Winter war die Batterie ausgebaut.


    Hatte das schon mal einer von Euch?


    LG Steffen
    aus EDOU (Weimar)

    Guter Tipp. Werde ich morgen prüfen. Hab übrigens mit rotax und autogyro telefoniert. Beide halten es für möglich, dass gummipartikel sich vom schlauchinneren gelöst haben könnten.
    Wir sollen mal die Hohlschrauben am Vergaser ausbauen und in beide Richtungen durchblasen.
    Das wäre wohl gar nicht so unüblich, sagten beide unabhängig voneinander.


    Eigenständig habe ich mit dem Rotaxtechniker am Platz vereinbart, dass wir alle Kraftstoffleitungen neu machen.
    So hoffe ich auf baldige Flugtaugtauglichkeit.


    Ich werde euch dann berichten.

    Ein toller Tip aber das bringt mich nicht weiter. Ich besitze den TS erst seit kurzem und was mein Vorbesitzer gemacht hat kann ich nicht nachprüfen.
    Das einzigste was ich mir noch vorstellen kann ist, dass der Kraftstofffilter einen zu geringen Durchfluss hat. Was habt ihr verbaut? 6mm oder 8mm?

    Ich habe mein Avatar geändert und da siehst du den kleinen auch schon.


    Momentan habe ich etwas Motorproblem aber das kriegen wir bestimmt wieder in den Griff. Ist ein anderer Thread hier im Forum.
    Es kommen bestimmt noch viele Schöne Tage an denen man sich bei uns treffen kann! :)

    Hallo und vielen Dank für eure Antworten!
    Ich hatte eine Woche vorher beide Benzinfilter gewechselt und bin danach eine Stunde geflogen. Ohne Zwischenfälle. Es waren auch noch die originalen vorher drin wobei einer schon undicht War. Deswegen der Wechsel. Mein Vorbesitzer konnte auch nur 10 Starts im Jahr durchführen und der Sprit war sehr gelb. Mittlerweile habe ich ihn gut mit neuem durchgemischt. Was mir allerdingsbei den Filtern auffiel, war, dass die Schläuche rechts unter den Schlauchschellen einen Metallring hatten. Links war nichts.


    Den Versuch mit Vollast im Stand habe ich gestern getestet. TS gut verzurrt und laufen lassen. Bei Vollast dauerte es nicht lange und er bekam wieder zu wenig Sprit. Also neue mechanische Pumpe eingebaut und erneut getestet. Diesmal sogar bei 3500rpm fast aus gegangen.


    Dann erneuter Start mit abgeklemmter mechanischer Pumpe und eingeschalteter Zusatzpumpe. Der Motor lief gut. Die Zuleitung zur mechanischen Pumpe wieder frei gegeben und der Motor spinnte wieder rum.
    Ich habe mal unten eine Zeichnung zum Kraftstoffsystem reingestellt. Vielleicht kann mir mal jemand erklären warum


    • bei der neuen mechanische Kraftstoffpumpe die Ein bzw. Auslassöffnungen unterschiedlich dick und vor allem im Vergleich zur alten Pumpe vertauscht waren?


    • Die elektrische Zusatzpumpe entgegen der Auslassströmung der mechanischen Pumpe drückt? Das macht keinen Sinn oder?


    Nachdem wir erneut die Vergasertassen öffneten war genug Benzin drin und beim Einschalten der elektrischen Benzinpumpe spritzte es ordentlich aus dem Vergaserventil. Frustriert schob ich den Flieger erneut in die Halle und bin echt unzufrieden und ratlos.


    Die Kraftstoffkanister aus Plaste sind im Übrigen neu gewesen.
    LG Steffen

    Sehr geehrte Fliegerkollegen,
    ich bin seit 19. März stolzer Besitzer eines MTOSport (D-MNPA) und dieser steht in Weimar-Umpferstedt (EDOU). Dieser ist BJ: 11/2011 und hatte beim Kauf 98 Betriebsstunden auf dem Zähler.


    Heute hatte ich als "Fluganfänger" jedoch das erlebt, was sich kein Fliegerkamerad wünscht. Ich hatte im Steigflug auf ca. 30m Höhe ein Motordrehzahlabfall von Vollast auf ca. 4000 rpm zu verzeichnen. Anschließend schwankte die Motordrehzahl massiv zwischen 4000 und 5000 rpm. Ich konnte zunächst umkehren und mit weichen Knien landen. Anschließend hat ein zugelassener Rotax-Techniker am Platz die Schwimmer und die elektrische Kraftstoffzusatzpumpe kontrolliert:


    1. Kein Wasser im Tank oder im Vergaser
    2. Die elektrische Kraftstoffzusatzpumpe fördert sehr gut
    3. Die Messingblättchen im Vergasergehäuse sind ganz.


    Also Alles zugemacht und Tragschrauber neu gestartet. Anschließend 10 min vor der Halle bei ca. 3000 rpm laufen lassen.


    Ergebnis:


    1. Ruhiger Motorlauf
    2. Keine Zündaussetzer oder "Schütteln" des Motors bemerkbar.


    So begab ich mich ein zweites mal auf die Piste und erlebte das ganze noch einmal. Wieder Drehzahlabfall und ich musste umkehren.


    Die elektrische Kraftstoffzusatzpumpe war anders als beim 1. mal eingeschaltet!


    Völlig weich in den Knien und frustiert schob ich den Flieger in die Halle und fuhr nach Hause.


    Der Rotax-Techniker am Platz will morgen mal mit Rotax sprechen, da auch er in seinen 40 Jahren Berufserfahrung so etwas noch nicht erlebt hatte.
    Autogyro werde ich morgen auch noch mal kontaktieren.


    Kurz noch Eckdaten des MTOSport:



    • Motornummer: 677 904 9 (100 PS)


    Die mechanische Kraftstoffpumpe:


    • Hersteller: BOD Torino, Madi in Italy


    • Nr. 893 110


    • S/N: 11.2434


    Hat von Euch jemand so etwas schon mal erlebt oder kann mir sagen, ob tatsächlich die mechanische Kraftstoffpumpe an einem "fast neuen" Flieger kaputt sein könnte? Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen!


    LG aus Weimar-Umpferstedt
    Steffen Pautz
    :cursing:
    www.fliegeninthüringen.de

    Hallo ihr Lieben,
    Ich hatte letztes Jahr im August den Kauf eines Tragschraubers wegen der nahenden Wintersaison auf März diesen Jahres verschoben. Nun ist es bald soweit. Ich suche daher immer noch einen TS mit ausgewiesener MwSt im bereich von 40.000€ brutto und möglichst weniger als 500h.
    Oben steht meine Adresse. Wert also jemandem kennt der kann sich ja melden.
    Gruß Steffen

    Ich habe slippen bei Thomas Kiggen gelernt. Er hat mit so viele Varianten durchgespielt wie es nur möglich war. Und er sagt immer dass es in Notsituationen absolut notwendig ist dieses Verfahren zu können! Anders kann man nie auf einem Sportplatz sicher landen! Ich glaube Ihm und komme sehr gut mit der Richtigen Technik zurecht! Nie mehr ohne! Ich bin sehr zufrieden damit und froh es gelernt zu haben!

    Ich suche eine MTOSport.
    kann auch die einfachste Ausführung sein. Mir ist wichtig, dass er technisch alle LTA ergänzungen besitzt und Reperaturen/Wartungen nachgewiesen werden können. Weiterhin sind TS mit mehr als 500h und fälliger JNP nicht anzubieten. Kauf vorzugsweise mit ausgewiesener MwSt.


    Steffen.pautz@googlemail.com


    DANKE
    Steffen

    So ihr lieben Fliegerfreunde. Ich habe Ende Mai meine Lizenz erhalten und bin mega stolz darauf! Entgegen aller Kritiken läuft derzeit die Kaufplanung. Alle notwendigen Genehmigungen liegen vor und einen gemütlichen Platz habe ich auch gefunden. Wer also Interesse an einem Verkauf hat kann sich gern bei mir melden. Liebe grüße
    Steffen

    Hallo Gemeinde. Alkersleben gehört scheinbar mit in diese Reihe. Ich wollte dort einen TS unterstellen. Das Gespräch war am ende so blöd gelaufen, dass ich direkt fragen musste ob hier überhaupt TS erwünscht sind. Man sagte mir zwar ja aber mein Bauchgefühl sagte mir, dass man es mir so teuer machen wollte, dass ich von dem Platz ablasse. Für mich ein nogo.

    Hallo an alle Freunde der Fliegerei. In 2 1/2 Wochen geht bei mir die Praxisausbildung los und nun Frage ich mich wie ich den Flugfunk beim MT0 Sport mit einer go pro aufnehmen kann. Hat da jemand Erfahrungen und kann mir Tipps geben? Ich habe übrigens nix von dem apple Kram.
    Danke
    Steffen

    Ein kurzes update. Ich habe Ende November meine theoretische Prüfung bei Thomas kiggen abgeschlossen und warte nun auf den Frühling für die Praxis. Es geht also voran. Und er erzählte mir auch das die FlugSchule in Eisenach im August ihren Betrieb für Tragschrauber eingestellt hat. Das wäre auch eine Erklärung für die fehlenden Antworten.
    Also bis dahin


    Steffen