DiNelly - Bilder

  • Willst Du uns veräppeln, Stefan? Ist das alles? Und ist der Mast und das Leitwerk schwenkbar (siehe Bild 008 )? Was läuft hier?
    Didi und Richi, lasst die Katze aus dem Sack!!
    Abgesehen davon sind 1,4 hrs (Danke Christian W.) ein K.O. Kriterium. Dann lieber Twizy.....


    Ich geh´jetzt meine Hosen waschen. So eine Verschwendung von Harnsäure.


    Bastian

  • Tja: da hat sich jemand mit einem CAD System ausgetobt und viele wesentliche konstruktive Details ausgespart (Rotorkopf, Steuergestänge, Motorkühlung,...)


    Wir alle haben es mehrmals erlebt, wie lange und steinig der Weg von der Idee über eine Zeichnung bis zum fertigen Produkt ist und welche Fallsticke dort möglich sind. Ich könnte euch mindestens 5 Tragschrauber-Konzepte stolzer Konstrukteure zeigen, die es nicht bis zum Prototyp geschafft haben.


    Und selbst unübertreffliche Tragschrauber wie der KISS (wir erinnern uns an den ersten Flugbericht von R.C.) versinken manchmal wieder mangels Kundeninteresse oder konzeptueller Fehler wieder in der Versenkung.


    Bei näherem Nachdenken fallen mir noch mehr Schwachstellen am Konzept auf: zum Beispiel die Schwerpunktsproblematik: bei allen anderen Typen liegt die Nutzlast (der Passagier) ganz in der Nähe des Schwerpunkts. Bei DiNelly ist dort der durch 2 Türen zugängliche Nutzlastbereich (bei der 450 kg Variante wohl ein kleiner Heliumballon?). So sitzen Pilot und Passagier "am langen Hebel"!


    Wie soll das denn funktionieren?
    Langsam fürchte ich, da baut jemand eine Art "Cargolifter" und sucht später dann Dumme, die Geld in das Projekt investieren?


    Servus, Holger


    P.S.: Bild 8 zeigt nur eine andere Perspektive - ich sehe da nichts Schwenkbares, obwohl das wohl je nach Zuladung erforderlich wäre.

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Zitat von "Schlagschrauber"


    P.S.: Bild 8 zeigt nur eine andere Perspektive - ich sehe da nichts Schwenkbares, obwohl das wohl je nach Zuladung erforderlich wäre.


    Du hast sicherlich Recht. Wäre ja auch Unfug, wenn man mal unterstellt, dass es sich hierbei (zumindest) um ein 3D-Modell handelt. Dennoch bekomme ich diese Perspektive nicht in mein Gehirn. Liegt wohl am ungewohnten V-Leitwerk.
    Gruss
    Bastian

  • Auf der INTERGEO Messe in Hannover ist folgende Kabine auf dem DiNelli-Xenia Stand
    ausgestellt worden.
    Ich habe keine weiteren Informationen, trotzdem interessant.
    War vielleicht jemand dort und kann Nähers berichten?

  • Ich war auf der Intergeo und auch auf dem Stand von Xenia-Aero. Allerdings mehr Infos als auf dem Bild konnte ich nicht bekommen - es war niemand am Stand. Es war einfach ein Kunststoff-Mock-Up der Kabine - mehr nicht.
    Der "Polizei-Xenia" stand noch daneben und hatte ein Lidar (Laserscanner zur zeilenweisen Aufzeichnung der Erdtopographie) von der Firma Riegl an der Rumpfunterseite befestigt (grauer Zylinder).



    Interessanterweise zeigte die Firma Riegl (http://www.riegl.com) auf ihrem Stand nichts von einem Xenia sondern Videos von einem umgebauten Calidus "Aerial Survey" mit angebauten Pods für Fernerkundungs-Hardware. Ein Ausstellungsstück des Calidus "Aerial Survey" war dann allerdings wiederum bei der Firma IGI (http://www.igi.eu) zu sehen.



    Viele Grüße
    Jens

  • Zitat

    Interessanterweise zeigte die Firma Riegl (http://www.riegl.com/) auf ihrem Stand nichts von einem Xenia sondern Videos von einem umgebauten Calidus "Aerial Survey" mit angebauten Pods für Fernerkundungs-Hardware. Ein Ausstellungsstück des Calidus "Aerial Survey" war dann allerdings wiederum bei der Firma IGI (http://www.igi.eu/) zu sehen.


    Es ist durchaus moeglich das solche, mit einem Scanner ausgestattete Maschine ist
    in Jastarnia, in Polen verunglückt.


    Die waren nicht in der Lage, vermutlich wegen der zusätzlicher Belastung,
    abzuheben, habe 180 gemacht und hart gelandet.


    Der Flug war in Rahmen eines Scanning Projekts von polnischem Ostseeufer.


    http://www.gyrocopter-forum.de/viewtopic.php?f=13&t=1056


    http://www.rotaryforum.com/forum/showthread.php?t=35462

  • Das ist interessant. Auf den Videos war ein roter Calidus mit seitlichen Pods zu sehen, auf der Messe stand ein gelber. War der verunglückte Calidus in Polen rot?


    Grüße
    Jens

  • Google bzw. das Internet weiß alles. Es war der rote Calidus "Aerial Survey", der in Jastarnia verunfallt ist.


    http://english.geoforum.pl/?pa…erial-photos-in-jastarnia


    "... was equipped, among other things with Riegl VQ 580 aerial scanner and DigiCAM 60Mpx IGI digital camera"


    Ob da wohl das MTOW mit zusätzlich zwei Personen an Bord eingehalten wurde?


    Jens


    P.S. Ich glaube, der Thread ist etwas vom Start-Thema abgekommen ...

  • Zitat von "bongarje"

    Ich war auf der Intergeo und auch auf dem Stand von Xenia-Aero. Allerdings mehr Infos als auf dem Bild konnte ich nicht bekommen - es war niemand am Stand. Es war einfach ein Kunststoff-Mock-Up der Kabine - mehr nicht.
    ...


    Auf dem Bild sieht es aus eher als eine echte Kabine.


    Hast Du vielleicht noch andere Bilder?

  • Zitat von "bongarje"

    Ja wenn Du es so siehst, war es eine echte Kabine. Ich meinte eher mit Mock-Up, dass sonst nichts (Mast, Rotor, Fahrwerk, etc.) ausgestellt war.
    Wenn man hier schaut http://en.xenia-aero.com/?p=139 (oberes Bild), sieht man, dass die Kabine provisorisch auf einem Messeschrank stand.


    Jens, für mich ein Mock-up ist eine Darstellung einer kompletten Maschine, die der Ergonomieuntersuchung oder Werbezwecken dient.


    In diesem Fall ist es vermutlich eine komplette Kabine, die echte, nicht nachgemachte, aber ohne den weiteren Komponenten, die eine komplette Maschine darstellen.

  • Zitat

    Was ich bisher von DiNelly gesehen habe, ist nicht ansatzweise dazu geeignet, mich davon zu überzeugen, dass das Ding jemals gebaut oder geflogen wird. Alles bisher Gesagte verstärkt diesen Eindruck nur.


    -- Chris.


    Chris, hast Du uns hier etwas vorenthalten.. Ihr seit ja auch auf den Webseiten vertreten.. hmmm


    Jochen