Justice for Richard Waidhofer

  • Die Frage die ich mir/uns stelle ist: wegen und mit was (be)droht er Herrn Staudinger. Vielleicht meldet auch er sich in Kürze hier... ;)


    Irgend ein Ärger scheint auch dort am dampfen zu sein.

    Wenn ich mit den Infos, die Waidhofer ungefragt verbreitet, im Netz nach Andreas Staudinger suche lande ich hier:


    https://www.elektrotechnik-staudinger.at/


    Wenn man dann die Geschichte der Firma DiNelly bzw. von Richard Waidhofer im Umgang mit Auftragnehmern kennt, dann muss man nur 1 und 1 zusammen zählen und man hat mit hoher Wahrscheinlichkeit den Grund für den Zwist gefunden!;)


    Kann mit Sicherheit nicht an Waidhofer liegen. Alle die mit ihm Geschäfte gemacht haben oder die für ihn Dienstleistungen erbracht haben waren immer nur in betrügerischer Absicht unterwegs.


    Das hatten wir ja alles schon mal (2014):

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Danke für den Zeitungsbericht.
    Ab und zu könnte man wirklich denken, dass er geistig verwirrt ist. Er ist aber voll Zurechnungsfähig, da er seine Straftaten plant und umsetzt, und dementsprechend schon einige Male das Gefängnis von innen betrachten durfte. Hab ihn letztens vor mir herwatscheln sehen. Schätze so wie der läuft ist ihm bei seinem letzten Gefängnisaufenthalt die Seife ein paar mal zu oft runtergefallen.




  • OK!


    Da muss man den Weltmarktführer jetzt aber auch mal verteidigen!


    Da hätte der Aero-Kurier und JMB schon etwas genauer sein sollen.


    Wenn schon hätte man schreiben müssen:


    Das erste, real existierende UL mit Turbine, das nicht nur in der Phantasie eines Tagträumers existiert, sondern bereits einen Jungfernflug gemacht hat und das auch selbstständig fliegen kann.


    Und dann sind sie auch noch so leichtsinnig und zeigen ihre secretly entwickelte Technik in der Öffentlichkeit. Wir wissen doch alle wie schnell so eine Innovation heutzutage geklaut wird.


    Also JMB und Aerokurier. Da könnt ihr noch so viele VL3 mit Turbinen in die Luft bringen. Der eXoGyro fliegt bereits seit 2014 mit Turbine. Weltweit, in einer sehr hohen Stückzahl. Vermutlich sind die 50000 eXoGyro die bei der US-Army fliegen auch alle mit Turbine ausgerüstet. :blondmoment:


    So, jetzt schnell wieder die Rechtsabteilung und die Investigativ Journalisten informieren. Die Terroristen haben wieder eine Verschwörung am Laufen!!


    PS: ich empfehle dass sich die WDEXO Rechtsabteilung mal mit JMB in Verbindung setzen soll. Da gibt´s sicher aussergerichtlich was abzugreifen! Und den Aero-Kurier direkt auf 130 Millionen verklagen, für jedes Turbinen-PS eine Million halte ich für angemessen!:bravo:

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Da habe ich auf FB wohl einmal zuviel gelacht, und RW hat mich gesperrt. Da kann ich nur sagen: Herr Waidhofer, das ist armseelig und zeugt davon, wie viel Angst Sie vor dem Gyrocoter-Forum haben. Aber man hat ja nicht nur einen FB-Account, ich kann also diesen Schwachsinn weiterhin verfolgen und alle Unwahrheiten dokumentieren :crylaugh:

  • Oh, das Impressum auf der wdexo-Seite hat sich wieder geändert.


    Es ist nicht mehr Österreich, Eisenstadt Hauptstr.... Was wohl der Grund ist? Sind es, wie oft in der Vergangenheit, ausstehende Mietzahlungen? Wieder eine Flucht "nach vorne" mit Wohnsitzwechsel? Ein Schelm, wer böses denkt...


    Hier das aktuelle Impressum:


    Richard Waidhofer

    Licensor of WAIDHOFER-ORGANISATION

    Waidhofer DiNelly eXoCompany
    Investigativ Journalist

    Mail: office@waidhofer.org

    Web: http://www.waidhofer.org

    Web: http://www.wdexo.com

    Web: http://www.exocompany.org

    Web: http://www.investigativ24.org

    Fax: +49.89.999.65.194

    FB: http://www.fb.com/waidhofer.richard

    JAFZA
    Dubai

    UAE



    WAIDHOFER - eXoCompany:

    CEO

    Richard Waidhofer


    President

    Yvonne Waidhofer


    WAIDHOFER - ORGANISATION

    CEO

    Richard Waidhofer


    President
    Yvonne Waidhofer


    Investigativ24

    Editor-in-chief

    Renu Koshy

    Steht der nächste Umzug vor der Türe? Nach Baden bei Wien folgte Eisenstadt... Nicht zu vergessen die ganzen Wohnsitzwechsel in Deutschland, bevor es nach Österreich ging. ;)

  • Das Jafza Dubai ist eine Freihandelszone in der jeder Dahergelaufene ein "Buissness" starten kann gegen Gebühr.


    https://www.jafza.ae/


    Und da wir alle wissen wie ungern der Weltmarktführer Rechnungen bezahlt, würde ich mal behaupten wollen dass es primär nicht darum ging eine neue Adresse zu präsentieren, sondern eher darum die alte Adresse zu verschleiern.


    Ich denke dass in letzter Zeit öfters mal Besucher in der Hauptstraße geklingelt haben, die Waidhofer nicht so gerne empfangen wollte.


    Insgesamt stehen die Zeichen aber sicher auf einen Adresswechsel.

    Ich bezweifle allerdings dass es Dubai sein wird.


    Um da jemanden über den Tisch ziehen zu können muss man halbwegs vernünftig englisch reden können.


    Mal abwarten. Ich tippe auf Ungarn als nächsten Wohnsitz, da gibt´s ja ganz tolle Locations.


    Slowakei wird es eher nicht werden, da hat er (pardon, seine Frau) ja noch Steuerschulden).


    Ich denke wenn dann Dubai als "Firmenhauptsitz" etabliert ist werden wir mal direkt bei der Jebel Ali Free Zone nachfragen!! ;)


    Ist der VAE-Geheimdienst eigentlich auf dem Laufenden was unsere terroristische Vereinigung angeht, oder muss er erst noch auf Stand gebracht werden!


    Eine zerknitterte Visitenkarte würde schon als Beweis genügen, um klar zu machen wie ernst die Sache für uns ist!:blondmoment:

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

    2 Mal editiert, zuletzt von el-master ()