Pantau aus Berlin

  • Hi in die Runde,


    bin aus Berlin und beende soeben meine Tragschrauberausbildung, heisst: warte gerade auf den praktischen Prüfung ngstermin (alles andere bereits erledigt). Würde mich gerne im Netz oder auch persönlich im Berliner Raum gedanklich austauschen. Da ich einen Cavalon erwerben möchte, bin ich sehr an Erfahrungen mit diesem Gerät interessiert. Stöbere daher dazu im Forum herum.


    gewunken


    Pantau

  • Hallo Pantau,
    willkommen im Forum. Ich bin auch aus dem Berliner Raum. Hombase Saarmund/Schönhagen.
    Morgen Samstag 02.09.17 ist in Saarmund Flugplatzfest. Ein paar Gyronauten werden bestimmt auch da sein. Stehen ja auch ein paar am Platz.
    Wo willst du den deinen Cavalon stationieren?
    Alles Gute für die Prüfung.


    Gruß Uwe

  • Hi, Pantau!


    Herzlich willkommen im Forum! Gibt es schon was Neues zur Prüfung? Und zum Zentrum deiner weiteren fliegerischen Aktivitäten?
    "Ick been tswar kain Bärliner" (Denkt euch die Kennedy-Aussprache dazu!),aber so 4, 5 UL-Gelände bzw. Flugplätze im südlichen bis westlichen Sektor von Berlin kenne ich und habe einen überwiegend positiven Eindruck davon.


    Viel Spaß bei deinem neuen Hobby, servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Hallo ,
    habe deine Beiträge gelesen, fliege ebenfalls einen Cavalon Mod. 2016 .
    mein Cavalon steht in Finow, liegt ca. 40km nördlich von Berlin.
    am besten du sendest mir deine Tel.nummer oder Mail -Adresse , wir könnten uns dann gern mal in Finow treffen.
    Gruss.

  • Hi, zunächst mal habe ich vorletzte Woche meine Prüfung bestanden und schau mir gerade an, welcher Gyro für mich den meisten Sinn macht. Ich favorisiere die Anschaffung eines Cavalon, wenngleich mir die Sicht vom Cockpit nach vorne unten nicht gefällt, aber bei jedem Gerät gibt es wohl irgend ein Manko.


    Wie versendet man denn hier eine Tel.nr. an einen Schreiber ohne sie im Forum öffentlich zu machen? Bin nicht so der Foren-Mensch :(

  • Hallo Pantau, über die Funktion "Private Nachrichten" . Findest du oben auf der Startseite.
    Glückwunsch zu deiner Lizenz. Deine Schilderung vom Cavalon ist genau mein Eindruck den ich nachh 5 Flügen mit dem Gerät auch hatte. Mein Favorit ist dieser Gyro definitiv nicht. Wenn die Neupreise sinken sollten würde ich mich vermutlich für einen Trixy Princess oder Xenon entscheiden.
    Gruss Torsten

  • Hi, thx ... habe gerade auch mal viel über den Trixy Princess nachgelesen. Wie bekommt man denn in Deutschland für diesen Gyro Service? Der scheint auch definitiv schneller zu fliegen - die Fliegerei besteht ja nicht nur aus Platzrunden, man will ja auch vertretbar schnell irgendwo hinkommen.


    Und in welcher Preisklasse spielt sich Princess ab - hab keine Neupreise gefunden?

  • Ich habe mit dem Hersteller des Trixy auf dem Flugplatzfest in Lübeck kurz gesprochen. Ein konkretes Preisangebot habe ich nicht bekommen. Der Trixy wird in Slowenien hergestellt. Basisversion liegt bei 66T€ wenn ich mich richtig erinnere. In kpl Ausstattung wird er nicht günstiger als seine Konkurrenz Mit der Geschwindigkeit ist er aber auch nicht schneller als die anderen. Die Wartung übernimmt m.W. Bernd Koop aus Lübeck (Flugschule des Nordens)
    Ein Plus sehe ich in der Qualität und dem Sicherheitskonzeptdes Trixys. Nach meinem ersten Eindruck scheint er sich da von den anderen abzuheben. Allerdings erwarte ich von einem Hersteller, das er aus Erfahrungen lernt. Nach dem Unfall in Rottweil (Auslöser war vermutlich eine nicht verschlossene Haube) würde ich zumindest die Fehlerursache abstellen. Ein Mikroschaltr zur Sensierung des Schliesszustandes sollte machbar sein.


    Gruss Torsten

  • O.K. das wäre für mich von Berlin aus recht gut erreichbar und genauso weit wie AutoGyro. Wie ich am Platz gesehen habe, an dem ich die prakt. Ausbildung gemacht habe, ist doch öfter an den Geräten etwas defekt, als ich mir vorgestellt habe.


    Ich hatte diese ellenlange Aufstellung auf der HP von Edwin Fetz gelesen, der die techn. Vorzüge des Trixy gegenüber anderen Tragschraubern aufzeigte und etliches davon fand ich sehr überzeugend, habe es mit MTO Sport und Cavalon verglichen.


    Das mit den Unfällen ist natürlich auch richtig. Im Verhältnis zu den zurückgelegten Strecken / Stunden ist die Unfallhäufigkeit schon erschreckend. Nebenbei ist mein erster Fluglehrer in diesem Jahr dramatisch tödlich verunglückt, so dass ich meine Ausbildung mit starker zeitlicher Verzögerunh woanders beenden musste. Auch da wars vermutlich eine Kombination aus Technik/Pilotenfehler - wer weiss?!


    Mir erscheint im Moment die Sitzordnung hintereinander jedenfalls komfortabler und die Flugeigenschaften logisch besser als bei so einer breiten Christbaumkugel wie den Cavalon.