Waidhofer Dinelly Kooperation mit PME Holding findet ein schnelles Ende

  • Tja, kaum gestartet schon ist es zu Ende. Die haben anscheinend auch erkannt, mit was sie es zu tun haben:


    Zitat aus der Pressemitteilung, auch hier zu finden: http://www.pme-holding.com/med…88373915737-b1bf6556-5a51


    "...With that in mind, we’d like to inform everyone today that we are in communication with our Lawyers to terminate the Letter of Intent finalized with DiNelly Distribution, Ltd, which as it turns out was
    legally dissolved as an operating entity on December 29, 2015.
    The lack of transparency in the original negotiations does not align with the type of company that we have in the works and therefore, all operations and communications with DiNelly will cease immediately, our Lawyers
    are assessing and evaluating the damages caused to us and rest assured that we will act in the best interest of all our shareholders."

  • Hi, Highflight!


    Es freut mich zu lesen, dass auch anderen die Diskrepanz zwischen Schein und Sein im Waidhoferschen Firmenkonglomerat nicht ganz koscher vorkommt. Möglicherweise ist da der Konzernleitung eine Verwechslung innerhalb der vielen organisatorischen Untereinheiten passiert?
    By the way: Du verwendest in deinem Beitrag ein Wort, das ich hier nicht wiederholen möchte, um nicht selbst einen Anlassfall für weitere Geldforderungen durch den Herrn Waidhofer an mich zu geben und somit zu seinem Einkommen beizutragen.
    Kleiner Tipp: es ist nicht das Wort "mutmaßlich", sondern eines ganz in der Nähe davon! Und ich bin mir nicht sicher, ob die Formulierung "mutmaßlich" ausreicht, um dich hinreichend unangreifbar zu machen.


    Mein Vorschlag: ersetze das Wort, das per se eine Straftat impliziert, doch gegen einen weniger kritischen Euphemismus! Wir haben doch im Grunde sowieso die gleiche Meinung zu diesem Thema - und müssen sie nicht ganz so explizit aussprechen.


    Servus, Holger


    P.S.: Ich bin gespannt, wie es uns der Waidhofer diesmal verkauft, dass er abermals von kriminellen Geschäftspartnern betrogen wurde ...

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Nächster Kriegsschauplatz.... :pillepalle:


    Schon klar: die "anderen" sind Schuld und kamen ihren Verpflichtungen nicht nach. Und weil das so ist, gibt es auch keinen eXoGyro... Schuld sind die anderen, die anderen, die anderen, die anderen..... :pillepalle:

  • Also bei dem Englisch zieht es mir gerade die Schuhe aus. Wenn er das in dem Niveau beim FBI abgegeben hätte, hätten die was zu lachen gehabt.


    Abgesehen davon, daß das FBI die falsche Adresse wäre, weil er sich hier um zivilrechtliche Ansprüche handelt, wie bei uns auch und auch nicht wegen "kriminellen Beschwerde, die er gefüllt hat" (has filled criminal complaint), sondern wegen Einleitung einer Schadenersatzklage, um die es wohl geht.
    Alles Schall und Rauch.

  • Ist ja ulkig! Damit diese Meldung mal nicht einfach so verschwindet, kopiere ich diese "Pressemitteilung" (für die "Lügenpresse"?) einfach mal hierher:

    Zitat


    DiNelly Aircraft Inc Press Releases


    Richard Waifhofer, CEO of DiNelly Aircraft Inc. has filled criminal complaint at the FBI & SEC, OTC Market, against Mr. Khaled Akid (Tunesia), Joseph Bourne (Canada), due to investment frauds above $12 Mio. at the OTC Market thru the PM&E Holding, EVADA Aircraft, MCI - Mundus Vapital Inc., as like as faked Bloomberg news, faked annual reports, faked capital stock, faked business description ats OTC Markets, faked management, e.g.

    Das muss man sich einfach mal auf der Zunge zergehen lassen! "Faked news, faked annual reports, faked capital stock. faked business description, faked management" ... darüber beschwert sich jemand, der selbst all das auch bietet (halt - annual business reports habe ich noch nie gesehen!), und darüber hinaus noch haufenweise "faked addresses", beruflich wie privat.

    Adressen - überhaupt so ein Thema für den CEO einer angeblichen "Aerospace Company": Klickt man "Get in touch with DiNelly Aircraft Inc.", kann man nur noch "Like", "Follow" oder "Message" drücken! Doch wie man dem Herrn Waidhofer einen Brief schicken kann, darüber schweigt er sich aus! Sehr seriös!


    Offiziell ist, dass der Herr Richard Waidhofer, geb.: 19. 3. 1978, nicht mehr in Deutschland wohnt, sondern nach Österreich umgezogen ist. (Ob sich die Meldeauskunftssperre möglicherweise nicht mehr verlängern ließ?)
    Auch offiziell ist, dass er sich dort nicht ordnungsgemäß gemeldet hat und offensichtlich bewusst ein Meldevergehen begeht! Etwas salopp würde ich das als "untergetaucht" bezeichnen - er wird wohl seine Gründe haben! (Stichworte: Pasewalk, Neubrandenburg, München, ...)


    Wenige Tage vor der AERO stelle ich mir die Frage, wie es der CEO des "Design Bureau & Manufacturer of the eXoGyro System" damit hält, seine Unternehmungen in der Öffentlichkeit persönlich zu repräsentieren und weitere Kontakte in der Branche zu knüpfen?


    Kann er es sich leisten, als weltweit anerkannten Experte mit Vertretungen in 184 Ländern auf der führenden Fachmesse in Europa nicht aufzutreten? Oder zieht er es doch vor, die Öffentlichkeit zu meiden?


    Nächste Woche wissen wir es!



    Servus, Holger (hinreichend neugierig!)

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Wenn man sich auf einer internationalen Messe unbemerkt auf den roten Teppich schleichen kann, äh wenn man als einer der Auserwählten als geladener Gast über den roten Teppich einer internationalen Messe schreiten kann, dann hat man es nicht mehr nötig auf einer Provinzmesse aufzutreten, auf der er dann zu guter letzt auch noch tätlich angegriffen wird!


    Ich vermute zu der Zeit, während der die zweitklassigen Flugzeughersteller ihre Produkte in Friedrichshafen anpreisen wird er grad auf einer Kanonenkugel ins Türkenlager fliegen! :D

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King