Richard Waidhofer und die Wahrheit!

  • Wer das Thema nicht mehr ertragen kann - einfach nicht mehr weiterlesen!


    Wer wissen will, welchem Ausmaß an Beleidigungen, Unterstellungen und Unwahrheiten man ausgesetzt ist, wenn man dem Herrn Waidhofer nicht in den Kram passt, dem kann ich anhand einer neuen Stufe der Eskalation interessante Einsichten ermöglichen. Ich möchte es auch vor allem deshalb tun, weil hier offensichtlich - aus welchem Grund auch immer - sehr sorglos mit dem Begriff "Wahrheit" und mit meinem guten Ruf umgegangen wird.
    Gleichzeitig möchte ich euch trotzdem bitten, von ehrenrührigen oder bedrohenden Kommentaren abzusehen - auch wenn ich nicht der Administrator des Forums bin, sondern nur ein Moderator, möchte ich das Ausmaß neuer Rechtsstreitigkeiten um das Forum nicht unnötig aufblähen.


    Nach meinem Zivilprozess gegen den Herrn Waidhofer wegen Unterlassung dauerte es atypisch lange, bis es zur Zustellung der Prozessprotokolle und des Endurteils kam.
    Fast gleichzeitig mit der Zustellung der Dokumente an meinen Rechtsanwalt (sein Büro ist übrigens 2.9 km von meinem Wohnort entfernt und er ist nicht am "selbigen" Wohnsitz gemeldet. Was soll hier unterstellt werden?) wurde ich auf die neueste Homepage des Herrn Waidhofer ( http://www.waidhofer-richard.com ) aufmerksam, in der er in bekannter Manier für sich, seine Dienstleistungen und Produkte wirbt. Bescheidenheit ist offensichtlich eine weniger ausgeprägte Stärke seiner beeindruckenden Persönlichkeit.
    Diese neue Plattform bietet jedoch der Selbstdarstellung noch viel breiteren Raum als seine früheren Internet-Präsenzen. Gleich zwei Unterordner enthalten einen Lebenslauf (HOME und PERSON), und man kommt aus dem Staunen nicht heraus, über welch umfangreiche Erfahrung dieser Herr verfügt - Workaholic ist da wohl noch ein Understatement? Ein Gottfried Wilhelm Leibnitz unserer Tage?


    Unter REFERENZEN findet man mehr oder minder relevante Informationen:

    • LUFTFAHRT & ENGINEERING gibt eine umfassende Aufstellung aller Aktivitäten, die der Herrn Waidhofer für sich und seine Firma in Anspruch nimmt.
    • MARKETING & KOMMUNIKATION ist eine Auflistung von Schlagworten und Filmchen, von denen sich bei den meisten kein konkreter Bezug zu Waidhofer ( DiNelly, Raecon, Gwords, ...) erkennen lassen.
    • SPORT & SPONSORING sehr löblich ... wenn es wahrer ist als manch anderes auf diesen Seiten!
    • INVESTIGATIVJOURALISMUS ... hier erfolgt die erste Aufsummierung zahlreicher Unterstellungen. Über deren Wahrheitswert kann und will ich mich nicht auslassen, das werde ich weiter unten an einem einzigen konkreten Beispiel tun!

    In der Kategorie HOBBIES wird das Bild des sozial engagierten Menschen Waidhofers vertieft. Abermals löblich, wenn ...


    Und in der Katergorie PERSON findet man in der Rubrik GEGENDARSTELLUNG 33 namentlich genannte "Denunzianten", und danach ein "u.a.", denn die Liste ist wohl noch nicht lang genug? Und Details werden wohl auch noch hinzukommen.


    Aufschlussreich ist auch die Tatsache, dass hier unter PERSON wieder ein gemeinsames Geschäftsinteresse mit dem Rechtsanwalt, dessen Namen ich hier nicht mehr nennen soll, bis zum September 2016 dokumentiert ist. Genau das hatte dieser Rechtsanwalt aber in der Vergangenheit in Abrede gestellt. Die Logik beweist, dass eine der beiden Aussagen unwahr sein muss! Doch die wahren "Hämmer" verbergen sich unter den Links am Fuße der Seite unter Punkt 9) Trivia:

    Es bleibt jedem selbst überlassen, aus der Flut von Beiträgen, die zum Teil nach längerer Abwesenheit wieder im Licht der Öffentlichkeit aufgetaucht sind, die mit dem größten Unterhaltungswert herauszusuchen. Ich möchte mich auf einen Link über mich selbst auslassen, der die "Wahrheit" verspricht, aber anhand der von mir beigefügten Unterlagen eine andere Wahrheit nachvollziehbar erkennen lässt. Es handelt sich um den Beitrag vom 19. Oktober 2016 unter: http://www.gyrocopter-forum.blogspot.de.


    Hier entspinnt sich eine spannende Story, so realitätsnah wie Grimms Märchen! Hier ein Held, der es im Alleingang (ja was tat denn eigentlich sein Anwalt?) allen, selbst meinem Anwalt und dem Richter zeigt, wo Bartl den Most holt, und auf der anderen Seite ein Rechtsanwalt, der sich wie ein Schulbub abkanzeln lässt und ein Prozessgegner, charakterisiert als skurril, kleinlaut, verwirrt, schäbig gekleidet, weinerlich, ... . Ich bin es leid, hier jetzt alle Beleidigungen und Unwahrheiten herauszuarbeiten. Am Ende läuft es wohl auf eine andere Wahrnehmung der Realität hinaus. Eine andere Erklärung habe ich nicht mehr!


    Um jetzt für die, die dem Prozess nicht beiwohnten, Nachvollziehbarkeit zu schaffen und meinen guten Ruf zu rehabilitieren, hier das Protokoll des Richters und das Endurteil, aus dem ich ausschließlich eine einzige Passage ausgegraut habe, die ich wegen dieses Urteils nicht mehr in dieser Form wiedergeben darf.


    Protokoll: 160921 Protokoll LG Muc.pdf


    Endurteil:


    Möge sich jeder sein eigenes Bild machen! Nicht ein einziger "Paukenschlag" wurde protokolliert!


    Ich habe auf jeden Fall diese neuerliche und haltlose Schmähkritik dokumentiert und werde sie zum Anlass nehmen, Herrn Waidhofer abermals eine Abmahnung zuschicken zu lassen.


    Wer sich selbst aus der Liste der 32 anderen "Denunzianten" ebenfalls dazu durchringen will, auf ein derartiges Maß von unhaltbaren Anschuldigungen angemessen zu reagieren, den möchte ich ermutigen, ebenfalls juristischen Beistand zu suchen, vor Gericht zu gehen und sich nicht länger eine solche Unverfrorenheit unwidersprochen bieten zu lassen.


    Servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • (Die Überschrift klingt für mich wie: "Nordkorea und die Freiheit!")


    Hallo Holger.
    Zunächst nochmal vielen, vielen Dank, dass Du Dich dieser „Herausforderung“ und ihrem Protagonisten stellst. Das ist heldenhaft. Ich stehe voll hinter Dir, auch finanziell wie vorab erwähnt.


    Zur Sache:
    Es sieht ganz so aus, als ob Hr. Multitalent Waidhofer das Urteil etwas anders interpretiert, als ein mündiger, intelligenter und in der Realität lebender Leser dies tut. Dafür kann es m.E. nur zwei Gründe geben: Entweder es sieht die ganze Sache und seine Person wirklich so, was wiederum bedeuten muss, dass so mancher in diesem Forum mit der Psychanalyse dieses Herren gar nicht so falsch lag (dies ist hoffentlich wertfrei genug formuliert, sonst bitte löschen), oder er ist halt ein aktiver Blender, der seiner Umgebung etwas vorspielt, was es nicht gibt. Und dabei gar nicht bemerkt, wie durchschaubar und lächerlich das Ganze ist. Womit wir wieder bei Punkt 1 wären. Vermutlich liegt die Wahrheit etwas dazwischen. Mir im Grunde egal! Leg diesem Typen bitte das Handwerk. Munition dazu hat er jawohl zur Genüge geliefert. Das Unterlassungsurteil scheint er ja, trotz aller Talente, nicht verstanden zu haben.


    PS: Darf man eigentlich öffentlich behaupten, dass Herr Waidhofer, trotz phänomenaler Luftwaffen-Karriere, keinerlei Flugschein besitzt? Und als Vorbestrafter wohl auch niemals erlangen wird? Wenn man das nicht darf, werde ich es natürlich auch nicht tun………


    Aber ich behaupte im Vollbesitz meiner geistigen Fähigkeiten, dass Hr. W. mit der Erhöhung des MTOW so viel zu tun hat, wie ich mit der ersten Mondlandung. (Tatsächlich habe ich damals zeitgleich als 2jähriger in die Badewanne geköttelt…….hier sehe ich tatsächlich Parallelen!)


    Bleib tapfer und vor allem Deinem Outfit treu! Ich mag Dich, wie Du bist. Ehrlich und authentisch.
    Gruss
    B.

  • Wie gehabt! Alles beim Alten und noch einen drauf gesetzt!




    Was mir sofort aufgefallen ist dass der Begriff "Investigativjournalist" zuerst hier im Forum aufgetaucht ist und jetzt plötzlich unter den "Fähigkeiten" unter Referenzen auf einer Homepage auftaucht!


    Ich denke die Betroffenen sollten alles unternehmen um die Sache vor Gericht zu klären (wobei es da wohl nicht all zu viel zu "klären" gibt), der Rest der nur mitliest und sich weiterhin ein Bild der Sache macht, bzw. das Bild bestätigt sollte einfach nur aufpassen dass in den Kommentaren nicht Begriffe wie " GOTT, ALLWISSEND, ALLMÄCHTIG, HEILIG, PERFEKT" usw. benutzt werden.


    Sonst ist es nur eine Frage der Zeit bis die zu den Eigenschaften hinzugefügt werden!!


    Ich bin zwar auch der Meinung dass man so jemanden stoppen muss aber nach Lesen der neuesten FB-Einträge und der Informationen auf der Homepage würde ich den einfach machen lassen.


    Wer sich das durchliest dem muss klar sein dass es nicht normal ist wenn einer alles kann und alles weiss.


    Frei nach Franz-Josef Degenhardt "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern!"








    Bei dem ganzen Tohuwabohu ist eine Frage, die nicht ganz unwichtig ist, mittlerweile komplett untergegangen!


    Deshalb stelle ich sie noch mal:


    " Hat der seit Jahren angekündigte Erstflug des grünen Dings eigentlich schon stattgefunden?"

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Dem Biografen muß wohl im Jahr 2006 ein kleiner Irrtum unterlaufen sein...... :cursing:

    "
    Der stratege Richard Waidhofer
    entschied sich ab 2006 auch als Investor tätig zu werden. So kam es dass
    er seit 2006 bereits aktiv in den Markt von Dronen / UAV / UAS einstieg
    und bis heute tätig ist.

    "


    Richtig (und nachprüfbar 8o ) ist:
    Der stratege Richard Waidhofer war 2006 kurzzeitig als Außendienstmitarbeiter für 2 Baumaschinenfirmen in Österreich tätig.
    Wegen gravierender Unregelmäßigkeiten wurde er fristlos entlassen und konnte bei seinem mehrmonatigen Aufenthalt in einer behördlichen Verwahr- und Besserungsanstalt eine staatlich zertifizierte Ausbildung zum Sacklpicker (*) machen.



    Also nix mit Investor und Dronen.... :rolleyes:





    (*) https://www.google.at/search?q…ei=IUwiWLCDE9Tb8AfJ5r3QAw

  • Natürlich habe ich ebenfalls mehrere Episoden aus der Zeit vor Waidhofer Gyrocopter in Gesprächen mit seinerzeit Beteiligten in Erfahrung gebracht ... und das hat mich überzeugt, dass viele Produkte und Dienstleistungen aus dem Portfolio des Herrn Waidhofer ausgeprägte Potemkin'sche Qualitäten haben. Eine Recherche aufgrund seiner Referenzen ist da aufschlussreich, auch wenn inzwischen einige - nennen wir es: Nicht-Ruhmesblätter oder auch Lowlights - aus der Auflistung verschwunden sind.


    Neuerdings erhöht der Herr Waidhofer in unserem Rechtsstreit abermals seine Schlagzahl und greift dabei auch ungeniert auf Material zurück, das ursprünglich einmal gegen ihn so formuliert wurde - nicht gerade sehr kreativ und mit Sicherheit kein "Generous Word"!


    So hatte ich die Überschrift "Holger Wohlgemuth, geistig verwirrt oder grenzenlos dreist" nämlich auch schon mal auf seine Person bezogen gelesen:


    Man ist also bei billigen Retourkutschen angelangt! Und das nicht zum ersten Mal. Auch in diesem Sinne ist es also unwahrscheinlich, mit etwas Neuem oder Unerwartetem aus dieser Richtung rechnen zu müssen, besonders wenn man das Niveau und den Wahrheitsgehalt dieser Attacken ins Kalkül zieht.
    Ich bin gespannt, wie lange der Herr Waidhofer das noch fortsetzen wird und weiterhin ehrenrührige, kreditschädigende und meine Persönlichkeitsrechte verletzende Aussagen über mich verbreitet, und ob er bereit ist, alle Konsequenzen eines solchen Handelns auf sich zu nehmen - denn ewig kann man sich auch mit unbekannter Adresse nicht dem Arm des Gesetzes bzw. dem Gerichtsvollzieher entziehen!


    Auf in die nächste Runde!


    Servus, Holger




    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Hallo Holger,


    ich lese schon eine Weile über dieses Thema mit. Ist irgendwie etwas (neudeutsch ausgedrückt) strange, aber unterhaltsam. Ich habe allerdings auch durch entsprechende Erfahrungen mit pathologischen Wahrheitsverdrehern und Sprechblasenproduzenten ein Gefühl dafür wie anstrengend Gerichtsgänge über mehrere Instanzen mit solchen "Existenzen" sind. Als ehemaliger Vermieternovize habe ich juristisch die Sache erfolgreich beenden können, aber was nützen alle erworbenen Titel wenn sich die Beklagten auf Zahlungsunfähigkeit zurückziehen. Ist interessant um einen Einblick in die deutsche Gerichtsbarkeit zu bekommen, muss man aber nicht wirklich haben. Da gibt es andere Hobbies, die erfüllender sind.


    Einen analytischen Blick auf den Internet Blog "dessen Name nicht genannt werden sollte" offenbart selbst psychologisch nicht geschulten Personen, das da etwas sehr unrund läuft. Strategisch ist es vielleicht sinnvoll Geltungssüchtigen mit Nichtbeachten gegenüberzutreten, irgendwann springen die ohnehin von selbst über die Klippe (habe da gerade Lemminge im Hinterkopf).


    Trotz allem viel Glück bei der juristischen Aufarbeitung, sieht von meiner Seite aus wie eine Marathondistanz. Aufgeben sollte aber keine Option sein, schon allein wegen der Signalwirkung für "dessen Name...". :rolleyes:


    Gruß von Torsten und bei allen Nebensächlichkeiten nicht vergessen den Gyro zu bewegen. :D

  • :thumbup:


    Ein sehr gutes Urteil! :thumbsup:


    Wenn ich mir alles weitere, was jetzt neu, aber in altbekannter Manier, weiter läuft, ansehe, kommt es mir vor, als gäbe es das Urteil nicht! 8|
    Die ihm angedrohte Strafe, in dem Urteil bei Zuwiderhandlung ist ja nicht ganz unerheblich... Da kann doch nur einer weitermachen, der eh nix hat... alles andere wäre mehr als dumm.


    Mach Screenshots und gebe es gleich Deinem Anwalt weiter. ;)


    Hier u.a. unter 7) zu finden http://waidhofer-richard.com/Person/index.html


    "...Unzählige Einbrüche in die Unternehmen und privatem Haus von Waidhofer, Nötigungen, Erpressungsversuche, Verleumdungen, Sachbeschädigung, Diskreditierung über ein kriminelles Forum (http://www.gyrocopter-forum.de) etc. waren die Folge."


    "Kriminelles Forum" würde ich jetzt mal mit "Krimineller Vereinigung" gleichsetzen. -> Klage.

  • Ich muss gestehen im Moment amüsiere ich mich königlich über die äusserst zurückhaltende Beschreibung seiner Eigenschaften!!




    Aber eines muss gesagt werden!


    WARUM?????


    Warum kann man denn nicht einfach mal am PC eine Rechtschreibrüfung laufen lassen?


    Den Sinn in dem Geschriebenen zu erkennen ist schon schwer genug, es wäre nur fair wenn man dann wenigstens einen Text ohne Rechtschreibfehler bekommen würde.


    Wenn natürlich jemand federführend auf die Gesellschaft für deutsche Sprache eingewirkt hätte und derjenige vermutlich auch für die Rechtschreibreform verantwortlich gewesen wäre, dann wer das was anderes!!

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Also .... ich hab mir grade mal die Seite http://www.waidhofer-richard.com
    angeschaut. Respekt !!!
    Wann macht der das alles ?
    Ich wundere mich, dass ich außerhalb des Forums noch nichts von Ihm gehört habe?
    Irgendwie drängen sich mir Ähnlichkeiten zum designierten POTUS auf - der wirkt dann doch eher wie ein Waisenknabe
    auf mich.


    Irgendwie schon respektlos, wie man hier im Forum mit Superhelden umgeht ;-)


    Naja so schlecht bin ich auch nicht....während ich diese journalistisch hochwertigen Zeilen schreibe habe ich:


    - Erfolgreich ein kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB3200970) durchgeführt (IT Skills !!!)
    - Eine nach höchsten industriellen Standards gefertigte Kaffeetasse benutzt
    - Die Drehrichtung meines (von einem namhaften schwedischen Hersteller gefertigten) Schreibtischstuhls mit der gebotenen Präzision verändert.
    - Den Logistikprozess in Bezug auf die "just in time delivery" meiner bestellen Cigarillos überwacht (DHL Tracking)
    - Diverse interrupts eines marktführenden Instant Messaging Service Providers mit hervorragenden Ergebnissen abgearbeitet.


    in diesem Sinne....


    Grüße von Uwe

  • Den Sinn in dem Geschriebenen zu erkennen ist schon schwer genug, es wäre nur fair wenn man dann wenigstens einen Text ohne Rechtschreibfehler bekommen würde.

    Wenn natürlich jemand federführend auf die Gesellschaft für deutsche Sprache eingewirkt hätte und derjenige vermutlich auch für die Rechtschreibreform verantwortlich gewesen wäre, dann wer das was anderes!!

    Hi Maestro,


    wie heißt es doch so schön: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. In diesem Sinne schaue dir mal deinen Text an!

  • Danke für den Hinweis! Im Gegensatz zu anderen bin ich durchaus lernfähig. Wenn ich allerdings im selben Glashaus wie jemand Anderes sitzen würde,


    dann würde ich jetzt schon eine Klageschrift aufsetzen und einen mehrseitigen Text mit meinen überragenden Fähigkeiten hier einstellen.


    Und wenn dann wieder ein Kommentar kommt dann werde ich dafür sorgen dass das Forum geschlossen wird!! :P

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • ... und wenn ich dann zu dem ganzen Vorgang eine mehr oder minder fundierte Meinung hätte, würde mich diese 55.000.000 $ kosten!


    Und was ist denn eigentlich eine Rechtschreib-Rüfung ???



    Ich denke, es ist viel wichtiger, dass wir verstehen, was der jeweils andere meint, als dass wir hier einen Pisa-Test ablegen!
    Und: ich hatte ja ehrlich gedacht, dass dein Beitrag eine Persiflage auf den Allround-Pionier sein sollte!



    Servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Es gibt nur noch eine Art (für den nicht direkt Betroffenen) wie man mit so was umgehen kann.


    Wenn sich jemand permanent und mit steigender Intensität selbst lächerlich macht, dann gibt es auch keinen Grund sich ernsthaft darüber zu äußern!


    Aber die Rüfung hab ich auch erst beim zweiten Mal gesehen! Respekt! :thumbsup:

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Hallo,


    ich bin ja schon seit langem stiller Leser hier im Forum. Das Thema Waidhofer lese ich regelmäßig und muss meine Respekt zollen, wie Holger hier gegen diesen Herrn kämpft.


    Was ich nicht so ganz begreife: Wenn ich diese Homepage von R.W. lese, was dieser Herr schon alles geleistet hat und was er z.B. finanziell unterstützt, dann kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das ganze Geschrieben alles wahr ist. Z.B. soll er ja Zitat: "Seit beginn 2016 werden erneut engineering Dienstleistungen an Red Bull AirRace Rennflugzeugen durchgeführt"


    Ehrlich? Wenn nein, wie kann er solche Dinge straffrei behaupten? Oder unterschätzen wir den Herrn alle und Alles dort auf der Homepage stimmt?


    Wenn nein, warum kommt man diesem Herrn nicht endlich bei?


    Gruß Axel

  • Hallo, Axel!


    Du stellst hier interessante Fragen, die ich mir auch oft gestellt habe.


    • Wie kann er solche Dinge straffrei behaupten? Einfache Antwort: wo kein Kläger, da kein Richter! Vielen von denen, die mit dem Herrn Waidhofer keine zufriedenstellenden Geschäftsbeziehungen hatten, schweigen das lieber tot, als eine frühere Fehleinschätzung zuzugeben oder so eine "unendliche Geschichte" loszutreten wie ich. Ich habe mit vielen ehemaligen Geschäftspartnern und Prozessgegnern des Herrn Waidhofer persönlich gesprochen oder telefoniert: Jeder, der gerade mal nicht mehr im Fokus einer seiner Campagnen ist, ist froh darüber und gibt Ruhe! Nicht auffallen, dann kann man auch nicht reinfallen! Und: es wird ja wohl auch den einen oder anderen geben, der mit den Dienstleistungen des Herrn Waidhofer zufrieden ist - ich kenne persönlich nur keinen!
    • Warum kommt man diesem Herrn nicht endlich bei? Nun, das ist entweder zum Lachen oder zum Weinen - wie man es sieht: Der Herr Waidhofer gibt an, Opfer von Drohungen gegen Leib und Leben - auch seiner Familie - geworden zu sein. Insbesondere auch aus dem Kreis der Mitglieder dieses Forums und auch in diesem Forum. Unter anderem wurde dieses Icon als Morddrohung interpretiert: :minigun: Diese Vorwürfe habe ich schriftlich in einem Anwaltsschreiben im Auftrag seines Mandanten, Herrn Waidhofer, und ich zeige es in diesem Zusammenhang ausschließlich zur Verdeutlichung, wie schnell man sich bedroht fühlen kann und ausdrücklich ohne einen Bezug zur Person des Herrn Waidhofer. So hat er (wirklich?) bei der Kripo in Berlin (angeblich - ist die denn überhaupt zuständig?) eine "begründete Auskunftssperre" erreicht. Dadurch ist es den Justizbehörden, den Gerichtsvollziehern und Gläubigern in Zusammenhang mit häufigen Wohnortwechseln über Bundesländergrenzen nicht möglich, seiner habhaft zu werden oder Dokumente zustellen zu können! Ich wage ja gar nicht darüber nachzudenken, wie viel dieses Kasperletheater den Steuerzahler kostet: wenn Prozesse von einem Gericht zum nächsten verlegt werden, sich Richter und Staatsanwälte mit dem Sachverhalt beschäftigen und dann doch keine Ladung zugestellt werden kann oder ein simpler Einspruch ausreicht, um den Gerichtsort erneut zu verlegen. Selbst im Lebenslauf findet man wieder solche Waidhofer'schen Verschwörungstheorien.
    Zitat

    2015 heiratete er Yvonne Waidhofer im engsten Familienkreis im geheimen in Gmunden am Traunsee im Schloss Orth. (Selbst um hier die Stalker um und aus dem Gyrocopterforum.de zu entkommen, wurde nach Rücksprache mit der Kripo, abichtlich die Orther Stube bis zuletzt als Ort der Feierlichkeiten dargestellt, und unmittelbar vor den Feierlichkeiten nach St. Konrad in ein abgeschottetes Restaurant verlegt. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, Emma Anna Sophie und Matteo Richard Erwin. Das Paar lebt mit einer begründeten Auskunftssperre zurückgezogen an drei Orten.



    Ich zähle mit Sicherheit nicht zu den Menschen, die einem Mitmenschen nicht familiäres Glück und ein Privatleben gönnen. Umso mehr verletzen mich Aussagen wie die, dass ich persönlich den Herrn Waidhofer stalken würde (ich habe mich außer den 3 Verhandlungstagen in Rosenheim und den 2 Gerichtsterminen in München noch nie aus eigener Veranlassung mit dem Herrn Waidhofer getroffen!) oder - wie vor Zeugen in der Gerichtsverhandlung behauptet - ich sei persönlich dafür verantwortlich, dass man der Frau Waidhofer das Sorgerecht für ihre Kinder aus erster Ehe entzogen hätte. Solche Dinge werden immer sehr schnell behauptet, wenn man dann aber durch Rückfragen den Sachverhalt konkreter klären will, schleudert der Herr Waidhofer die nächsten meist hanebüchenen und haltlosen Anschuldigungen gegen einen!


    Doch je mehr dieser Herr versucht, mich oder meinen guten Ruf zu ruinieren, desto mehr bestärkt er mich darin, in der Sache nicht nachzugeben.


    Dass das Sprichwort: "Lügen haben kurze Beine" für Jemanden, der sich nach Belieben und mit Duldung einer Behörde (?) verstecken kann, nur begrenzt zutrifft, hat uns der Herr Waidhofer ja schon zur Genüge bewiesen. Doch ich bin trotzdem auch von der Richtigkeit folgender Redensarten überzeugt: "Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht." und "Viele Hunde sind des Hasen Tod." (rein metaphorisch gemeint, nicht als Morddrohung, Herr Waidhofer!).


    Servus, Holger

    ... heute weder kleinlaut, verängstigt, verwirrt, devot, sprachlos, perplex, kläglich, mitgenommen, kreidebleich oder geknickt - und schon gar nicht den Tränen nahe!



    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Hallo Holger,


    dann kann man doch nur hoffen, dass er die Auflagen des Urteils nicht erfüllt und es genug Personen gibt, die so ausdauernd sind wie Du und die Sache nicht ruhen lassen.


    Gruß Axel


    P.S.: gehöre ich jetzt eigentlich auch dieser "kriminellen Vereinigung" an, oder bin ich jetzt auch schwul und komme auf die Liste der "Hauptakteure" ? :D