Fliegermagazin 10/2015 - Der neue Bericht über den Xenon 4

  • Nachdem hier offensichtlich noch keine Resonanz herrscht, schreibe ich meine Meinung dazu.


    Dieser Test hebt sich wohlwollend zu den heurigen bisherigen Tests ab.
    Ohne Lobhudelei und Euphorie wurde hier sachkundig und objektiv berichtet.


    Als Kenner der ersten Xenon-Generation sehe ich die stattgefundene Weiterentwicklung (allerdings auch im Preis)


    Besonders gefällt mir:
    -das neue breite, durchgehende Fahrwerk
    -die Trimmung über 2 Achsen
    -die elganten Türverschlüße, wie im PKW
    -die angegebene Leistung, wobei die Zeit schön langsam für den Einspritz-Motor fällig wäre
    -die bekannt gute Sicht durch großflächige Verglasung
    -anmutende und optisch hochwertige Innenausstattung
    -der Verstellpropeller
    -die Innenraummaße mit Stauraum


    Was verbessert werden könnte, ist:
    -der fummelige Straps der Stickverriegelung
    -die Wirkung der Rotorbremse
    -eine verbesserte Betankungsweise
    -Senkung des Kraftstoffverbrauches und der Lautstärke
    -zum angegebenen, hohen Preis kommt noch einiges dazu....
    -die angegebene Reichweite ist sehr optimistisch
    -zu einem Test gehört auch die Wägung, um eine Vorstellung über das tatsächliche Gewicht des gut ausgestatteten
    Test-Fluggerätes zu bekommen. Dehnbare von-bis-Angaben sind zu schwammig.
    Soviel Ehrlichkeit könnte man erwarten, dann gibt es später keine negativen Überraschungen.


    LG Konrad