Teuer, aber kein Spaß!

  • Liebe Gyrocopter-Forum.de Freunde!


    Neben den laufenden Betriebskosten entstanden für uns Forumsbetreiber schon heute Ausgaben an Rechtsanwälte, die einem den Spaß am Betreiben eines Forums vergällen können:


    Was ursprünglich einmal als Freizeitbeschäftigung und Engagement für eine faszinierende Sparte der Fliegerei gedacht war, wird mehr und mehr zum Ärgernis und zu einem privaten finanziellen Risiko, weil ein Weltmarkführer mit weltweitem Vertriebssystem in 174 Ländern, ohne Lieferrückstände, ohne Kundenreklamationen und ohne einem zugelassenem Tragschrauber glaubt, uns mit allen Mitteln (u.a. angebliche Polizeieinsätze beim Stammtisch, NDAs, Unterlassungserklärungen, ...) mundtot machen zu müssen.


    Mich ärgert dabei insbesondere die Schieflage, dass sich die gleiche Person, die im Internet auch jetzt noch (!) gefälschte Dokumente mit dem Emblem des Europäischen Amts für Betrugsbekämpfung verbreitet (siehe unten) und sich mit Halbwahrheiten, Lügen und Beleidigungen nicht zurückzuhält, uns im Forum mit genau diesen Vorwürfen wegen Ehrverletzung zur Kasse bitten möchte.


    Ich sehe hier nur zwei Alternativen:


    Entweder können wir eine aufrichtige Linie bewahren und um das Recht der freien Meinungsäußerung kämpfen (im Rahmen der Forumsregeln und ohne Beleidigungen). Aber auch dazu müssen wir nun leider Geld in die Hand nehmen!


    Oder wir müssten den Schwanz einziehen und zu Kreuze kriechen vor Leuten, die skrupellos unser Justizsystem in ihrem Sinne ausnutzen, und dabei kaum ein Risiko eingehen, weil sie auch im schlimmsten Fall kaum etwas zu verlieren hätten. Wenn ich dann aber im Forum nicht mehr die Wahrheit sagen dürfte und nach der Pfeife eines von sich selbst eingenommenen Tausendsassas tanzen müsste, könnte ich nicht mehr in den Spiegel sehen.


    Hier nochmals unsere Bitte:


    a) Vermeidet alles, was uns Forumsbetreibern als Beleidigung oder Verleumdung ausgelegt werden könnte, denn jeder noch so unnötige Anwaltsbrief verursacht Kosten, für die man das Forum monatelang betreiben könnte!


    b) Verzichtet auch zu solch unerfreulichen Themen nicht auf Beiträge mit belegbaren Fakten: ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich die Wahrheit auch hier am Ende durchsetzt.


    c) Wenn ihr uns mit Rat & Tat auch im juristischen Umfeld unterstützen könnt: Hilfe ist willkommen!


    Servus, Holger


    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Hallo Holger, hallo Frank


    vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz für den Erhalt dieses tollen Forums.


    Ich bin leider kein Jurist, sondern nur mit einem halbwegs brauchbaren logischen Menschenverstand ausgestattet. Dies ist leider bei dieser unglaublichen Dreistigkeit und Unverfrorenheit eines gewissen Herrn nicht ausreichend.
    Deshalb bleibt mir im Moment nur die finanzielle Unterstützung, was ich soeben getan habe.


    Bitte lasst unsere Moderatoren und Administratoren nicht hängen und spendet für den Erhalt des Forums und vielleicht (hoffentlich) auch für ein bisschen Gerechtigkeit in unserem Lande...

  • Hallo Holger und Frank,


    unglaublich was ich hier lesen darf, aber wohl leider wahr. :huh: Juristisch kann ich euch leider auch nicht unter die Arme greifen, aber mit einer Spende werde ich meinen Beitrag leisten.
    Vielen Dank für euren unermütlichen Einsatz!


    Norbert

  • Meine Überweisung habt ihr sicher , ,


    Wenn mein Freund Richard, mich schon als mittellosen , erfolglosen Importeur hinstellt, und mich so richtig bedroht ?,
    so werde ich doch ein paar Euro fürs Forum aufwenden können..


    Den Rest regelt unser Staat und Freunde gegen diesen xxxxxxxx


    Grüsse Sixpack


    Mit dem Ausdruck des Bedauerns entschärft von Schlagschrauber:

    In dem Schreiben, das ich per Email erhalten habe und dessen Echtheit ich noch anzweifle, steht wortwörtlich:


    ... Unter Hinweis auf § 187 StGB setze ich Sie im Übrigen darüber in Kenntnis, dass gegen "DiNelly" seitens der Staatsanwaltschaft nicht wegen Betruges ermittelt wird. ...


    Ob es sich hierbei um eine verbale Spitzfindigket (z.B. Ermittlungen gegen Waidhofer, nicht gegen "DiNelly") oder eine Tatsache handelt, vermag ich heute (noch) nicht abzuschätzen und schalte hier einen Gang zurück. Bitte um Verständnis!

    Servus, Holger

  • Hallo Holger,


    Bitte schick mir mal eine PN für euer Kontoverbindung, da auch ich euch einen Obulus überweisen möchte. Ich bin nicht bei
    Paypal, da ich da System für Abzocke halte.
    Ich finde es unglaublich, was da passiert. Ich lese auch diese Geschichten um seine Person nicht. Versucht doch mal das alles aus dem Forum raus zu halten. Es vergiftet nur und das müssen wir uns nicht haben. Meine Meinung.


    Gruß Volkmar

  • Ich habe 2 Zahlungen von euch dreien auf mein Konto bekommen und per Paypal 1:1 an das Betriebskostenkonto vom Forum weitergeleitet.


    Ich muss schon sagen: da war eine sehr großzügige Spende dabei - vergelt's Gott!


    Wenn ihr alle 3 Tage einen solchen Betrag spenden würdet, dann wäre in grob 1291 Jahren - ohne Zinsen und Inflation gerechnet - der von Herrn Waidhofer als Kompensation genannte Betrag beisammen! Keine Angst, euer Geld geht nicht an den Herrn Waidhofer, der Vergleich dient nur der Verdeutlichung der Dimensionen, in denen dieser Herr träumt.


    Servus, Holger


    Und, weil er mir so gefällt und ich als Letzter zu lachen gedenke, hier der unbescheidene Waidhofer Smiley:

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Hallo Holger,


    ich bin schon seit Jahren begeisterter Leser und bekennender Wenigschreiber. Als Nichtbetroffener lese ich teilweise amüsiert, teilweise schockiert von den Machenschaften eines gewissen Österreichers...


    Ich fände es schade, wenn diese Plattform von einem solchen xxxxxxxxx mundtot gemacht würde.


    Ich bin begeistert von der Art und Weise, wie Du dieses Forum moderierst und bitte Dich und Frank, Euch bei einem Anwalt qualifizierte Beratung einzuholen: Ich als Laie kann mir nicht vorstellen, dass mit solchen nachweisbar falschen Anschuldigungen Euch Gefahr droht.


    Schick mir bitte per PN eine Kontonummer, ich beteilige mich gerne an den Kosten.
    Lasst Euch nicht einschüchtern!


    Horst

  • Liebe Forumsmitglieder!


    Der hier ursprünglich veröffentlichte Artikel erfüllt nach Ansicht eines Experten für IT-Recht die Kriterien einer Schmähkritik und wurde von mir aus finanziellem Selbsterhaltungstrieb entfernt.


    Der Inhalt eines Forums lässt sich aus der Sicht eines Juristen in 2 Kategorien trennen:


    :arrow: Tatsachen
    :arrow: Meinungen (Vermutungen, ...).


    Ersteres muss auf Tatsachen beruhen und belegbar sein und ist im Rahmen der freien Meinungsäußerung erlaubt.
    Zweiteres muss als subjektive Darstellung erkennbar sein und unterliegt ebenfalls der freien Meinungsäußerung, solange es keine Persönlichkeitsrechte verletzt. Schmähkritik verletzt die Persönlichkeitsrechte. Und Richter haben hier einen großen Ermessensspielraum und wenig Zeit, eine unüberschaubare Eskalationskette und Abfolge von gegenseitigen Provokationen zu analysieren und zu bewerten..


    Eine Unterlassungserklärung zwingt die Betreiber dieses Forums in Zukunft dazu, jegliche Verletzung der Persönlichkeitsrechte Dritter zu entfernen.
    Durch ein geringfügig penibleres Einhalten der Forumsregeln sollte solch ein Eingreifen nicht erforderlich sein.


    Ich bitte um euer Verständnis, Holger

  • Lieber Angelo!


    Danke für deine verbale Unterstützung - aber ich bin mir ja nicht sicher, ob das nicht ein Bärendienst ist, den du uns hier leistest.


    Zunächst mal werden zwar gute 80% der Leser nicht so gut wie ich als bekennender Austrophiler wissen, was ein Wappler ist. Deshalb zunächst einmal ein Link ins Deutsch/Österreich-Wörterbuch. Leider ist damit aber auch dokumentiert, dass Wappler möglicherweise eine weitere Ehrverletzung darstellt, die uns teuer zu stehen kommen könnte.


    Auch zweifle ich nicht an deiner Kompetenz als Allgemeinmediziner, muss aber darauf hinweisen, dass der Herr Waidhofer sogar die Kompetenz des Sachverständigen (!!!) in Rosenheim nicht anerkannte und deshalb einem richterlichen Beschluss zu einer psychologischen Beurteilung einfach nicht nachgekommen ist.


    Darüberhinaus könnte dein Vorschlag zur Geschäftsanbahnung zwischen Waidhofer Gyrocopter (oder Waidhofer Aerospace? Ach nein, inzwischen lauten die Name der Companies laut Homepage "WAIDHOFER eXoGyro" und "DiNelly Distribution Ltd.") und Radikalislamisten des IS, die für einen "Ungläubigen" sicher ein nicht unerhebliches Risiko darstellt, auch als versteckte Morddrohung interpretiert werden und unter dem Begriff "Cyberstalking" wieder zu einer weiteren Eskalation beitragen.


    Darüberhinaus verunsichert mich immer noch das letzte Schreiben vom Sebastian Krümmel, Attorney & Legal Department Waidhofer Gyrocopter, der mich trotz gegenteiliger Faktenlage davon in Kenntnis setzte, dass gegen "DiNelly" keine Ermittlungen der Staatsanwaltschaft durchgeführt würden und derartige Behauptungen hier im Forum eine Ehrverletzung darstellten. Ich hatte den Herrn Krümmel in der vergangenen Woche - leider ohne Fristsetzung - um eine Aufklärung zu diesem Punkt gebeten, hätte dies vielleicht aber eher mit einer Frist fordern sollen, wenn ich mich mehr an die vorgegebenen Formulierungen des Herrn Rechtsanwalts gehalten hätte. Aber ich bin ja nur Chemiker und ein Laie in Rechtsangelegenheiten: meine Erfahrungen in Gerichtssälen beschränken sich auf die Zuschauerbank.


    Na ja: keine Antwort ist ja laut Volksmund auch eine Antwort! Ich muss mich mal bei der zuständigen Anwaltskammer in Brandenburg erkundigen, ob derartige Fehlinformationen im Sinne des eigenen Mandanten mit den Vorgaben des Berufsrechtes für anwaltlicher Dienstleistungen (laut BRAO und BORA) übereinstimmen?


    Wie dem auch sei, bitte ich dich, Angelo, deinen Beitrag in diesem Sinne selbst zu entschärfen, ansonsten ich innerhalb der hier angezeigten Frist eine hinreichende Entschärfung einfallen lassen müsste!


    Servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Hi, Skyride!


    Ich kann ja gar nicht so schnell beschwichtigen, wie andere bezichtigen!


    Selbst der Satz "Hoffe dass bei euch niemand zur Abendstunde anruft und die junge Familie belästigt..." wurde mir ja persönlich als versteckte Bedrohung von Leib & Leben vorgeworfen ... und jetzt redest du von einem "kurzen Prozess" ... :doh:



    Ich bitte um eine Überarbeitung deines Beitrags, vielleicht meinst du ja hier in Analogie zu einem "beschleunigten Asylverfahren" einen "beschleunigten Prozess" ohne den bedrohlichen Unterton?



    Danke, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Darüberhinaus verunsichert mich immer noch das letzte Schreiben vom Sebastian Krümmel, Attorney & Legal Department Waidhofer Gyrocopter, der mich trotz gegenteiliger Faktenlage davon in Kenntnis setzte, dass gegen "DiNelly" keine Ermittlungen der Staatsanwaltschaft durchgeführt würden und derartige Behauptungen hier im Forum eine Ehrverletzung darstellten.
    ...
    Ich muss mich mal bei der zuständigen Anwaltskammer in Brandenburg erkundigen, ob derartige Fehlinformationen im Sinne des eigenen Mandanten mit den Vorgaben des Berufsrechtes für anwaltlicher Dienstleistungen (laut BRAO und BORA) übereinstimmen?


    Eine harte Nummer, passt aber faktisch zum Verhalten von Richard Waidhofer. Die Gewohnheit vorsätzlich die Unwahrheit zu verbreiten, gehört wohl zum DiNelly Mastermind und jetzt wohl auch zur "Rechtsabteilung" (für den Anwalt: dementsprechende Beweise für die vorsätzliche Verbreitung von Lügen durch Herrn Waidhofer gibt es mehr als genug, ich zitiere: R.W: "Dieses Chassis wurde aus der Serie gezogen" , wie auch Videos, Zeitungsberichte und andere Quellen). Sollte nochmal was aus der Richtung kommen, würde ich im Gegenzug ausloten, was so ein Anwalt darf und was nicht, und ggf. dementsprechende Maßnahmen einleiten.


    http://rak-muenchen.de/berufsr…schunterrichtung/?type=98 :


    "Sachlichkeit/Falschunterrichtung


    § 43a Abs. 3 BRAO
    Der Rechtsanwalt darf sich bei seiner Berufsausübung nicht unsachlich verhalten. Unsachlich ist insbesondere ein Verhalten, bei dem es sich um die bewusste Verbreitung von Unwahrheiten oder solche herabsetzenden Äußerungen handelt ... ff. "

  • Danke für diesen Link!


    Ich gehe mal davon aus, dass in Brandenburg die gleichen Regeln gelten wie in München! Und intuitiv hatte ich als juristischer Laie (Chemiker!) ein solches Berufsrecht auch genau in dieser Form erwartet, also auch keine Notlügen.


    Umso mehr bin ich nun auf eine Reaktion des Herrn Krümmel gespannt, der entweder von seinem Mandanten falsch informiert wurde und selbst nicht mehr weiter recherchiert oder aber eine Verfehlung gegenüber seinem Berufsrecht begangen hat.


    Nachdem Herr Krümmel laut Aussage Waidhofer ja unser Forum im Auge behält, liest er möglicherweise auch diese Zeilen und kann die Situation aufklären?


    Servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • ....was mich in diesem Zusammenhang wundert: Wie kann ein insolventer Pleitier ersten Grades einen Anwalt mit Aufträgen bombardieren, bzw. diesen bezahlen? Hast Du, Holger, persönlichen Kontakt mit diesem Herren gehabt? Oder nur mit seinem Briefkopf.........honi soit....
    Was war das denn mit dem Gerichtstermin in Hamburg? Hat da jemand Ort und Zeit? Hamburg ist ja bekanntermaßen ein Vorort von Bremen. Da habe ich es nicht so weit....
    .......dafür würde ich meinen Laden sogar einen Tag zumachen..... :thumbsup:
    LG
    Bastian

  • ....was mich in diesem Zusammenhang wundert: Wie kann ein insolventer Pleitier ersten Grades einen Anwalt mit Aufträgen bombardieren, bzw. diesen bezahlen?


    Genau das ist der Ca­sus knack­sus. Warum lassen sich Anwälte, Flugschulbetreiber und andere von dem Typen vor die Karre spannen? Mit Geld kann das ja wohl nichts zu tun haben, wenn er schon gepfändet wurde. Gerade bei Krümmel ist es so, dass er auch bei Waidhofers Unternehmungen mitmischt.



    http://companycheck.co.uk/company/08530784



    http://www.endole.co.uk/compan…1/dinelly-aerosystems-ltd


    Hier gibt's übrigens alle Dokumente, soweit vorhanden, zum runterladen: http://www.endole.co.uk/compan…ystems-ltd?page=documents

  • Leute! Bitte nur belegbare Fakten posten!


    Und wenn schon Mutmaßungen, dann bitte als Mutmaßung kennzeichnen und ohne den Ansatz einer "Ehrverletzung" formulieren!


    Ich denke mal, auch wenn das der am meisten Betroffene nicht wahrhaben will: das "mene, mene tekel u-parsin" ist schon ausgesprochen. Und wir sollten unsere Contenance wahren und uns nicht auf das Niveau eines Herrrn Waidhofer in puncti Verleumdung und Beleidigung begeben. (Als Verleumdung und Beleidigung bezeichne ich konkret auf die bis zu diesem Moment über mich verbreiteten Unwahrheiten wie Kripo-Ermittlungen, offene Schulden bei DiNelly, fliegerischen Inkompetenz und Illegalität, Zweifel an meinem Geisteszustand, ...).


    Bitte helft mir in Übereinstimmung mit den Forumsrichtlinien und mit Stil und Anstand, diese Sache sauber zu beenden.


    Danke, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Nicht unterkriegen lassen von einem gefährlichen *vom Admin entfernt* (und MIR steht diese Fern-Diagnose aufgrund der mehr als ausreichenden und öffentlich einsehbaren Anamnesedaten zu, da ich als approbierter Allgemeinmediziner in Österreich dazu berechtigt bin).


    Das kannst Du ruhig so stehen lassen, schließlich nimmt wer auch kein Blatt vor den Mund, siehe: Zum Saisonbeginn: der Münchner Frühjahrs-Stammtisch


    "mentally ill people" ist neben den ganzen Verleumdungen noch das Harmloseste