DiNelly veröffentlicht neue Preisliste

  • Also ich bin immer wieder verblüfft über diese Firma!


    Innovationen und Sensationen, wohin man schaut!


    Zum Beispiel:
    :arrow: die Möglichkeit, sich einen eXoGyro selbst zu bauen und selbst zuzulassen (ist eine "load list" eigentlich eine Aufstellung der Belastungsberechnungen?) - Eigenleistung spart immerhin 10.000 $,
    :arrow: ein Freizeit-Gyrocopter mit Panzerung (!) und bis zu 5 (!) Sitzen,
    :arrow: ein zweimotoriger Antrieb mit 2 * 80 PS im professionellen Gyro,


    :arrow: ein 220 l Zusatztank



    Servus, Holger


    P.S.: Mein kleiner Beitrag zu einem makellosen Internetauftritt: professionally engineered ... analog ... ruggedized ... gear track width ... different power plant options

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Rechtzeitig zur „Spielzeugmesse“ ( O-Ton des Herrn R.W. über die AERO ) gibt es die Preisliste der Papierflieger aus dem Hause DiNelly. Mr. President, wenn Sie noch das MockUp, sprich Ihre Attrappe, haben sollten: Ich kaufe sie Ihnen ab. Schön ist sie. Private PN an mich.

    Stefan


    Man kann die Natur nur dadurch beherrschen, indem man sich ihren Gesetzen unterwirft.
    Francis Bacon

  • Ihr lieben, der Typ spielt doch in der Gyro Familie doch absolut überhaupt keine Rolle.
    Das ist doch nur eine großs Luftblase, sonst nichts. Und eine Krankheit scheint es evt. auch zu geben denn wer solchen Unsinn schreibt kann nicht ganz...............



    Also, einfach ignoriren ist besser.was war aber eigentlich mit dem Strafprozess ?
    Wieso läuft der Typ noch frei rum?

  • Hi Malela,


    lustiges Bild, cool, was man aus Schrottteilen zusammenbasteln kann.
    Ein Spielgerät für Kinder am Sandkastenplatz.
    Das einziehbare Bugrad wird noch durch Manpower unterstützt.
    Rotorblätter, Vorrotierung und Steuerseile für das Leitwerk sind noch in Arbeit.
    (Suche auf der örtlichen Müllkippe).
    Wie bei Mercedes-Benz G-Modell wurde darauf geachtet, daß jeder Dorfschmied Karosserieteile nachbilden kann.
    Trotz der Einfachheit und den örtlichen Verhältnissen und Gegebenheiten könnte man sich vorstellen,
    daß diese "Enthusiasten" das Teil zumindest irgendwann und irgendwie zumindest
    ein paar Meter in die Luft bringen.
    Illegal und bei uns unvorstellbar, aber das war bei unseren Flugpionieren genauso.
    Daher stimme ich Malela dahingehend zu, daß der Erstflug vor dem Exogyro stattfinden könnte, was der "Kulturhammer" wäre!


    Netter Beitrag, weiter so!


    Lg Konrad

  • Ich habe jetzt beinahe einen Gehirnkrampf bekommen als meine Synapsen versucht haben das erbärmliche English Geschreibsel mit dem English das ich mal gelernt habe in Einklang zu bringen.


    Bei dem was der das schreibt braucht´s keinen der den Amis unter die Arme greift. Das mit dem lächerlich machen klappt auch ohne Hilfe ganz gut


    Aber das passt auch ganz gut ins Bild. Wenn man von sich technisch absolut überzeugt ist warum sollte man dann nicht auch noch glauben dass man beim Benutzen einer Fremdsprache perfekt ist! :thumbsup:


    Grosses Kino!

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Mit diesem "literalischem Sekret" sollte eigentlich der "geistige Tiefflug" des Verfassers im rotary forum für jeden Leser dokumentiert sein!
    Schlimmer geht es nicht mehr, meine Mitarbeiter (von Azubi bis Werkstattleitung)
    verpaßten den Feierabend wegen Lach-und Weinkrämpfen.
    So einen "Schmarrn" haben wir noch nicht gelesen.
    Selbst die Google-Übersetzungsmaschine gerät hier an ein nicht geahntes Limit......
    Wenn wir das copy-right dafür hätten, würden wir es RTL(Mario Barth) oder ähnlichen
    Sendern anbieten.
    Schade, daß der Mißbrauch der englischen Sprache nicht gerichtlich geandet wird,
    wohl aber in den Köpfen der Leser, die sich ihr Urteil bilden können.


    Diese hauchdünne Grenze zwischen Anmaßung, Frechheit und Lächerlichkeit ist längst überschritten.
    Wer darauf noch hereinfällt, dem ist nicht mehr zu helfen.


    private Meinung von mir......


    LG Konrad

  • Ich kann einfach nicht widerstehen!


    Nachdem mir heute die letzten Aussagen im amerikanischen Forum über befreundete Forumsmitglieder und mich auf der Aero zugetragen wurden, wusste ich zunächst nicht, ob ich mich ärgern oder lachen sollte. Ich hab mich für Zweiteres entschieden!


    Nach einer solchen verbalen Entgleisung in Inhalt und Stil ("fly by wire" = richtig, "near by munich" = eher nicht) kann ich mir den Herrn Waidhofer nicht mehr anders vorstellen als den Chef von DiDiNelly :D !


    Servus, Holger


    P.S.: Ich wollte damit nicht dich beleidigen, Didi!

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Danke an Holger und WaspAir für die wahren Worte!


    Wer die Amis kennt weiss, dass sie solchen Spaßvögeln wie RW erstmal zuschauen und diese Showmenschen lange gewähren lassen. Jetzt scheint Waidhofer mit seinen neusten Lügengeschichten aber auch bei unseren Freunden im amerikansichen Forum das Fass zum überlaufen gebracht zu haben. Damit hat er es sich auch in Übersee gründlich verscherzt. Herzlichen Glückwunsch, Herr CEO!




    http://www.rotaryforum.com/forum/showthread.php?t=37326