Flymap oder skymap?

  • Will mal ein neues Thema unter Sonstiges aufmachen und hoffe, hier kommt nicht RW vor.
    Also, ich hab mir mit Kollegen noch eine Breezer (Flächen UL) gekauft, Trend geht ja hin zum Zweitflugzeug! ;)



    Wer kann Aussagen machen über skymap und Flymap für IPAD mini 3 soll es genutzt werden? :feedback:

  • Hallo Ralf,


    Ich habe Skymap, kann Dir allerdings nur die Jepessen App Mobile Flite Deck empfehlen.


    Mit Mobile Flight Deck habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht (super durchdachte Usability, Vektorkarten, keinerlei Abstürze bei der Navugation) und benutze sie auf der Fläche.


    Die Jepessen App Lizenzkosten Teile ich mir mit einem Kollegen. Die ist sogar offiziell erlaubt.


    Falls es dennoch eines der zwei von dir genannten Applikationen sein soll, würde ich Sky-Map nehmen. Der Support durch Ralf schade ist exzellent und die Integration von Pc Met Overlays (insbesondere der Niederschlagsradardaten) Alternativlösung.


    Viele Grüße


    Matthias

  • Hallo Ralph,


    Ich nutze seit Jahren Skymap, rein von der Software her ist Skymap weiter entwickelt mit mehr Funktionen als Flymap, zudem arbeitet Skymap mit Flightplaner zusammen, welche auch deutlich mehr Umfang als flymap bietet. Gleichzeitig gibt es für Skymap die Zusatzfunktion TripKit to Go, auch sehr schön.


    Bei der Hardware hat flymap Die schöneren Einbaudisplays zu bieten, Skymap nur ein MFD mt 5,6 Zoll, bei Flymap hast du eine größere Auswahl bis 10 ".
    Da ich Skymap auf dem IPad Mini und Standard nutze , ist das die beste Option


    Alle anderen Softwaren wie jepessen, und Air Nav andere hab ich auch auf Strecke getestet, kann aber keine Vorteile gegenüber Skymap erkennen. Ich liebe bei Skymap die echte ICAO Kartendarstellung .


    Grüße Chris



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

  • Kann mich SixPack nur anschließen, ich habe alle Navis ausprobiert: SkyDemon, Sky-Map, FlyMap, Jeppesen, Garmin Pilot, ANP, RunwayHD und bin bei Sky-Map geblieben. Insbesondere die Konfigurierbarkeit liebe ich (z.B. auch die Einblendung der aktuellen FIS Frequenz). Ausserdem wird in der neuesten Version sogar Luftraum E korrekt angezeigt, wichtig z.B. in der Umgebung von RMZ. Support ist genial ...


    Stefan

  • Hallo Ralf,


    es ist wie immer, Frage 3 Leute und Du erhältst 5 Meinungen...


    Wir haben, da Flymap bei uns in Grefrath am Platz beheimatet ist, alle unsere Maschinen im Club mit fest eingebauten Flymaps ausgestattet.


    Die Erfahrungen sind sehr gut und mittlerweile gibt es Flymap schon seit Jahren für iOS / Android / Windows sowie als Festeinbau.
    Karten sind sowohl als Jeppersen als auch als ICAO verfügbar.


    Man kann auch mehrere Bildschirme zu einem System verbinden.
    Im Heli-Bereich werden z.B. für Rettungshubschrauber auch Straßenkarten eingeblendet.


    Für uns im Gyro Umfeld finde ich gut, dass es die Möglichkeit gibt Motordaten, Rotordrehzahlen, etc bis hin zum künstlichen Horizont einzublenden.
    Inwieweit das allerdings dann im Zusammenspiel mit dem iPad geht weiß ich nicht.
    Bei den Festeinbauten geht es auf jeden Fall.


    Wenn Du mit dem iPad eine Datenverbindung hast, kannst Du von unterwegs auch noch die neuesten Informationen, Notam´s, Regen, Wetter, Gafor, etc laden und in die Karte einblenden lassen. Das ganze verbunden mit z.B. Terrainwarnungen zur Verhinderung eines CFiT (Controlled Flight into Terrain).
    Flieg mal bei marginaler Sicht und Regen durch´s Rheintal... :S
    Ebenfalls werden die Anflugkarten bei Annäherung an den Platz entsprechend eingeblendet und zwar so wie man sie aus der AIP kennt, also mit Platzrunde, Rollwegen, etc.

    Schön ist z.B. auch, dass man auf dem Windows Rechner alles vorplanen kann und auf die Mobilversion übernimmt.


    Alles in allem finde ich das Flymap ein sehr gut nutzbares System ist, das ich auch aus eigener langjähriger Erfahrung aus der Echo Fliegerei empfehlen kann.
    Wenn Du magst kann ich den Kontakt zu Jörg Stauff, der das System mit seinem Bruder zusammen entwickelt hat, herstellen.

  • Hallo Ralf,


    ich ergänze noch zum Mobile Flite Deck:


    Die Anflugkarten und sogar Flugplatzrollwege sind mit in der normalen Kartenansicht integriert und werden automatisch situationsabhängig eingeblendet.


    Wenn Du ins Ausland fliegen solltest, haben die Karten aller Länder das gleiche Layout und die gleiche, hervorragende Qualität. Das war für mich mit ein Kaufkriterium, da mir die englischen Karten im Skymap nicht wirklich zusagen und Skymap leider keine Vektorkarten für GB hatte.


    In unserem Paket sind die Karten für die gesamte EU beinhaltet. Das ist sehr angenehm - auch wenn man nur an der Landesgrenze fliegt, hat dies den Vorteil, dann man nicht entlang eines schwarzen Loches fliegt. ;-)


    MFD warnt automatisch vor Luftraumverletzungen. Dies ist hier im Frankfurter Raum sehr angenehm.


    Frequenzen von FIS und nearest Airport werden selbstverständlich eingeblendet. Ebenso die Wetterdaten pro Airport.


    Der Support in Neu-Isenburg ist exzellent.


    Aber:
    - kein Wetterdatenoverlay als Karte (wie bei Skymap)
    - keine Terrain Warnung
    - vergleichsweise hohe Lizenzkosten (es sei denn, man ist zu zweit oder dritt)

  • Mein erstes Flugnavi-System 2004 war Flymap, das mich von Hildesheim nach Hause in Ösiland geleitet hat.


    Seitdem begleitet es mich - seit 10 Jahren ohne einen einzigen Fehler - treu in der Luft. Seit 2009 auf dem ThinkNavi F7 und seit 2013 auf allen Android-Phones (derzeit Samsung Galaxy Note 4 EDGE).


    Die PC-Flugplanungssoftware ist ebenso zuverlässig und einfach zu bedienen.


    Im Vergleich zu AirNav Pro, das ich ebenfalls auf meinem Smartphone installiert habe (als Backup auf einem Ersatzhandy - Holger hat mich da immer ein wenig verunsichert mit seiner Elektronikskepsis und -Ausfallsvisionen), ziehe ich eindeutig Flymap vor. U.a. wegen der direkten Einbindung von PC-Met (sofern man ein Abo hat).


    Der Service von Herrn Stauff von Flymap ist einzigartig: Jede Anfrage wird PROMPT beantwortet, seit 10 Jahren.


    Flymap ist nach meinem letzten Kenntnisstand günstiger als Skymap (ich brauche aber immer die Kartenabdeckung AUT-DE-HU-CZ-IT-FR-SLO). Ich weiss nicht ob es bei reiner Kartenabdeckung nur für DE einen Preisunterschied gibt.


    Always happy landings


    Angelo

  • OH, hallo zusammen und danke erst einmal für die vielen Antworten..


    Ich hätte vielleicht besser erwähnt, das ich selbst FLYMAP mit einem ThinkNavi T7 in meinem MTOsport auch schon seit vielen Jahren nutze.
    Mir ging es jetzt darum, was besser ist von der Anwednung her da meine Kollegen eher auf SKYMap abfahren. Die Frage ist warum. Ich persönlich hätte lieber FLyMap zumal ich dafür die ganzen Europa karten habe von 2014.


    Was sind wesentliche vor/nachteile weiß das jemand?


    Das übliche haben ja alle, was ist das besondere bei dem ein oder anderen System und wie ist es in der Praxis in der Anwendung? Weiß das jemand?