Ein fast Neuer aus Tuttlingen

  • Hallo an Alle!


    Nachdem ich schon Monate im Forum rumstöbere, stell ich mich jetzt
    endlich mal vor. Bin der Roman aus Tuttlingen (EDSN), 48j. Außer Gyro fliegen, spring
    ich noch Fallschirm und fahre Motorrad.Ich hab im Juni meinen Schein
    gemacht und hab jetzt 50 Std. Möchte mir in absehbarer Zeit eine eigene Maschine
    zulegen. Da ich noch nicht sicher bin welches Modell (Bin nicht grad der filigranste ( 1,96 / 115Kg)
    wäre ich für Tipps dankbar. Hab den Xenon 4 im Auge.


    Gruß an Alle

  • Für Tipps hab ich noch zu wenig Info. Ein einsitziger kommt beim derzeitigen Marktangebot kaum in Frage, obwohl mir hier der DF02 (wird, glaub ich, nicht mehr produziert) und der Genesis GS1 (ist in D nicht zugelassen) am besten gefallen würden.


    Willst gemächlich reisen, schneller reisen, schnell flitzen und herumturnen; brauchst du viel Platz und Zuladung; nebeneinander oder hintereinander sitzen? Gebraucht oder neu?


    Zu viele Unbekannte. Probier alle aus und rede mit Leuten über ihre Erfahrungen mit einem konkreten Modell. Dann hast du eine gute Informationsbasis.


    -- Chris.

  • Ein Einsitzer auf keinen Fall. Sicher was neues, schon wegen den 560Kg.
    Hab den Schein auf einem MTO Sport gemacht. Calidus und Cavalon bin ich schon geflogen.
    Calidus ist mir zu klein und der Cavalon reißt mich fliegerisch nicht vom Hocker.
    War auf der Aero im Xenon 4 gesessen, fand ich soweit ok. Sieht zwar scheiße aus. Aber man kann nicht alles
    haben. Haben ja mit dem großen Motor jetzt die Zulassung. Müsste man halt mal fliegen.


    Roman

  • Hallo Roman,


    willkommen!


    Du tendierst zu einem geschloßenen "sidebyside"-Gyro.
    Wichtig erscheint mir, ein erprobtes Modell zu wählen, wobei ein kundenfreundlicher (auch nach dem Verkauf) Vertragshändler in regionaler Nähe beheimatet sein sollte.
    Es erleichtert ungemein, wenn man nicht wegen kleinen oder großen Problemen mit dem Hänger durch die halbe (ganze) Bundesrepuplik reisen muß.
    Die vielen Erfahrungsberichte hier im Forum werden Dir bei Deiner Entscheidung sehr hilfreich sein.
    Wie Chris schon sagt: Probeflug vereinbahren, Erfahrungsaustausch mit Besitzern, Erfahrungsberichte lesen.......


    Schönen Nachmittag


    Konrad

  • Hallo Roman,


    bei Deinem nicht ganz außer acht zu lassendem "persönlichen MTOW" :D wäre ein Tipp zusätzlich, sich vorher die Flughandbücher mal anzuschauen.
    Der Cavalon z.B. fällt nämlich schon von vornherein aus, weil er auf 110 kg/Sitzplatz beschränkt ist. :huh:


    Calidus und MTOSport haben hier 125 kg eingetragen. Wie es bei anderen Herstellern aussieht kann ich Dir aber nicht sagen.


    Gruß
    Wolfgang

  • Hi, Roman!


    Auch von mir ein herzliches Willkommen!


    Nur der Vollständigkeit halber: über den GyroTec DF-02 lasse ich nichts kommen, aber die zulässige maximale Pilotenmasse ist 110 kg, aber 196 cm vom Scheitel bis zur Sohle sind in meiner Maschine ein No Go! Die Grenze liegt so bei etwa 180 bis 185 cm, je nachdem, ob es sich beim Piloten um einen "Sitzriesen" handelt und ob die Haube zugehen soll! :P


    Dein kategorisches Ausschließen eines Einsitzers interpretiere ich mal so, dass dir bewusst ist, dass man im Zweisitzer ohne Passagier und mit etwas Gepäck und Sprit zuladungsmäßig immer noch so halbwegs "im grünen Bereich" ist. Und dass die 560 kg Zulassung einen 912er oder 914er Rotax um kein Quäntchen stärker macht.


    Viel Spaß im Forum und in der Luft, servus, Holger



    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest