Richard Waidhofer, CEO - DiNelly stellt sich vor.

  • Das ist sein Kommunionsanzug, den trägt er immer. Ich vemute er hat 10 gleiche, ich hab Ihn noch nie in was anderem gesehen.
    Immer das gleiche CEO Outfit um zu blenden und zu beindrucken.


    Wenns die Persönlichkeit nicht hergibt dann wenigstens die Rollex Kopie und der Anzug

  • ... oder die Lieblings-Widersacher wurden bei Facebook gesperrt? Ich sehe ebenfalls nichts mehr unter diesem Link!


    Leider habe ich im Moment nur sehr wenig Freizeit, aber ich denke, es wäre zielführend, einmal etwas Licht auf die rechtliche Situation und deren Konsequenzen rund um die PM&E Holding, die EVADA Aircraft und MCI (Mundus Capital Investment), einem recht kurzen Kapitel in der sonst makellosen Success-Story des Herrn Waidhofer , zu richten.


    Wer hat denn dabei wen auszutricksen versucht? Liegt da wirklich ein strafbarer Sachverhalt vor? Und was reitet einen Mann mit Reputation und Kontakten , sich als CSO von DiNelly Aircraft Inc. an solch - die Richtigkeit der hier referenzierten Veröffentlichungen im Internet vorausgesetzt - fragwürdigen Geschäftspraktiken zu beteiligen?


    Es will mir sowieso nicht in den Kopf, wie viele Anzugträger im Auftrag von Holdings, Capital Investments & ähnlichen finanziellen Interessensgemeinschaften sich mit einem Wolkenkuckucksheim von Produkten auseinandersetzen.


    Ich wünsche euch einen schönen Feiertag mit fliegbarem Wetter, servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Also bei mir funktioniert noch alles!


    Und der HOP liest hier garantiert mit. Da verschwinden regelmässig Fakten von seiner Homepage bzw. von seinen vielen verschiedenen Auftritten.


    Die Nummer des Patent fehlt zum Beispiel in seinen Selbstbeweihräucherungen, und zwar erst seit der Hinweis hier kam dass unter der angegebenen Nummer alles Mögliche steht aber nichts von dem was Felix Krull angegeben hat.


    Und bezüglich des Mannes mit Reputation und Kontakten möchte ich mal empfehlen zu schauen wo er oder seine Kanzlei überall seine Finger im Spiel hat. Das ist auch sehr sehr aufschlussreich!
    Für mich ist der einzige Unterschied der dass ihm der Anzug besser passt!
    Und der Typ hat an so vielen Stellen seine Finger im Spiel dass wenn der Tag kommt wo der Weltmarktführer von der Bildfläche verschwinden muss und er sich hilfesuchend an seinen "Kollegen" wendet der sehr wahrscheinlich mit einem Lächeln unbeschadet von der Flieger-Bühne verschwindet und sich einer seiner vielen, vielen anderen Beteiligungen widmen kann.

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • https://www.kompany.at/o/uk/richard%20waidhofer


    Es ist auch klar, warum die Anderen (RA + Investor) so lange den "Schmarrn" mitspielten: weil sie Geld in Waidhofer versenkt hatten. Aus den "großen Plänen" (oder auch Luftschlösser) wurde ja nichts.


    Waidhofer schreibt selber (http://waidhofer-richard.com/Person/index.html; sowie http://waidhofer-richard.com/index.html) :


    "2015 RW Licence Holding
    RA Sebastian Kümmel gründete diese mit Hauptsitz in UK befindliche. Die Aktien wurden aufgeteilt zu 75% an Richard Waidhofer und 25% an RA Sebastian Krümmel. Ende September 2016 übertrug RA Sebastian Krümmel seine 25% Aktienanteile Anteile "


    "2012 beteiligte sich mit 20% Hr. Dr. h.c. Jörn J. Follmer strategisch an der Smart Invest Holding als Aktionär."


    Aktuell locken ja große Geschäfte im Rüstungssektor.... :rolleyes:


    Der eXoGyro ist tot.

  • Das Beste daran ist dass R.W. mit Sicherheit denkt dass er in Kruemmel einen gleichwertigen Geschäfstpartner hat.
    Wenn man sucht wo Kruemmel und Kollegen überall ihre Finger im Spiel haben bzw. wo sie überall abkassieren dann dürfte relativ schnell klar sein dass wenn das Thema R.W. durch ist der "Geschäftspartner" das Universalgenie fallen lassen wird wie eine heisse Kartoffel. Während einer untergeht wird der andere einfach seine vielfältigen anderen Geschäftsfelder nutzen.


    Ich denke aber dass es zur Zeit nur so ruhig ist weil gerade wieder eine revolutionäre Neuerfindung "secretly" vorangetrieben wird.
    Ist schon fast langweilig wenn man so lange nichts von ihm hört.

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Oh Mann!


    jetzt muss ich schon wieder öffentlich Abbitte in Bezug auf Behauptungen zum Weltmarktführer leisten.


    Ich habe ihm doch tatsächlich unterstellt dass er seine "secretly" entwickelte Taxidrohne beim Hersteller Ehang geklaut hätte!


    Das ist nicht korrekt!


    So wie´s aussieht klaut er es bei der Firma EAC
    https://www.facebook.com/photo…w~-~-.bps.&type=3&theater


    "Audit" ist auch gut! Fand vermutlich gleich nach dem "Audit" bei Autogyro statt! :thumbsup:



    http://eastwings.blogspot.be/2…ric-aircraft-concept.html



    Ansonsten das Übliche der Dinelly Doppel-Wankel-Motor der dem der Firma Geiger verblüffend ähnlich sieht!
    Und die Turbine die die Firma PBS Velka Bites für sich reklamiert.


    Gespannt bin ich aber auf die Feuerlöschrakete die das Feuerlöschmittel über 1,5km ins Ziel bringt! Muss was taugen, es wurde ja schon 10 Jahre secretly entwickelt!

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

    Einmal editiert, zuletzt von el-master ()

  • Den Whisper hatte ich mir auf der AUER i ntensiv angeguckt. Steht in direkter Konkurenz zum Volocopter und stand nur 20m von jenem entfernt 8)
    Hat übrigens die gleichen ungelösten Probleme :rolleyes:



    Natürlich ist beides ein Produkt von Richard Waidhofer und fliegt bereits seit 10 Jahren. Nur nicht erfolgreich :D

  • Zitat

    Natürlich ist beides ein Produkt von Richard Waidhofer und fliegt bereits seit 10 Jahren.

    Das steht natürlich vollkommen außer Zweifel! Erste Konstruktionszeichnungen und Patente datieren ja aus dem Jahre 1982:




    Und natürlich bin ich ebenfalls auf die bald auf dem Markt erscheinende eXoRoket gespannt ... die muss nicht unbedingt was mit einer Rakete zu tun haben, denn eine solche würde ja ein weltweit anerkannter Fachmann sicher korrekt als eXoRocket mit "c" geschrieben haben!
    Andererseits hat sich der Werbeprofi aber auch sonst den einen oder anderen Buchstaben eingespart!?!




    Es bleibt heiter mit Aussicht auf Wutausbrüche!


    Servus, Holger


    P.S.: die im Prospekt erwähnte CTIF 2017 in Villach sind die

    • 16. Internationalen Feuerwehr Wettbewerbe und die
    • 21. Internationale Jugendfeuerwehr Begegnung

    Dabei tritt diesmal keine der Firmen des Waidhofer-Imperiums explizit als Partner, Unterstützer oder Interessent auf ...

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Zitat

    21. Internationale Jugendfeuerwehr Begegnung

    Ah, die Jugendfeuerwehr. Das passt dann natürlich wieder zum Patent von 1982 (s.o.) und so schließt sich der Kreis.

  • Insolvenz Y. Waidhofer:


    https://www.myksv.at/NASApp/we…kerDetail.do?iKey=EJEHJJ6


    https://www.google.de/url?sa=t…Fj3qUP5t-gJZUNU8KPwKs2Zgw


    Vielleicht hilft dem ein oder anderen der noch offene Forderungen gegen Richard Waidhofer hat, die dort angegebene Adresse weiter.


    Zitat aus dem obigen Schreiben der AKV:


    "DATEN DER SCHULDNERIN
    NAME // Yvonne Waidhofer
    Public- Relations-Beratung
    GEBURTSDATUM // 19.03.1979
    FIRMENSITZ // Schinzlgasse 3, 2500 Baden
    WOHNANSCHRIFT // Schinzlgasse 3, 2500 Baden
    PROTOKOLLIERT // Nein
    BRANCHE // Public-Relations-Beratung
    DIENSTNEHMER // noch umbekannt
    UNTERHALTSPFLICHTEN // noch unbekannt



    INSOLVENZURSACHEN & VERMÖGEN


    Die Insolvenzursachen sowie die aktuellen Vermögensverhältnisse müssen im Zuge des Verfahrens erst überprüft werden.

    Gemäß vorgelegter Unterlagen sind von diesem Insolvenzverfahren 6 Gläubiger mit Gesamtforderungen in einer noch festzustellenden Höhe betroffen.



    PROGNOSE & SANIERUNGSPLANVORSCHLAG

    Derzeit wurde kein Antrag auf Sanierung eingebracht. Ob ein solcher geplant ist, kann im Moment noch nicht gesagt werden und wird im Zuge des Verfahrens geklärt.

    Wir werden daher im Zuge des Verfahrens die wirtschaftlichen Gegebenheiten überprüfen.


    Der AKV Europa bietet ihnen gerne an, Sie bestmöglich zu vertreten, Ihre Forderung beim Insolvenzgericht anzumelden, sowie Ihnen über den Fortgang zu berichten.



    RECHTLICHE INFORMATION


    Nachdem die Schuldnerin mit ihrem gesamten Privatvermögen für Verbindlichkeiten aus dem Unternehmensbetrieb haftet, empfehlen wir Ihnen die Anmeldung Ihrer Forderung. Dadurch erwirken Sie kostengünstig einen 30 Jahre gültigen, urteilsgleichen Exekutionstitel gegen die Schuldnerin. Von diesem können Sie - sollte eine Entschuldung im Wege eines Sanierungsplans nicht zustande kommen - nach Aufhebung des gegenständlichen Verfahrens jederzeit Gebrauch machen."

  • Hmmmm???


    Wollte grad mal wieder auf der Homepage vorbeischauen um zu sehen ob da was wegen Weltmarktführer im Chronographenbereich steht!


    Da erscheint die Meldung: This site has been suspended. ?(

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King