Richard Waidhofer, CEO - DiNelly stellt sich vor.

  • Ich lass das mal unkommentiert, das spricht für sich selbst!!


    PS: Der Tote war kein Flugschüler. http://www.badische-zeitung.de…ivstation--148839798.html




    So einen Unfall herzunehmen um wieder Hasstiraden loszulassen ist einfach nur widerwärtig!

  • Naja, er hat ja Recht. Der sicherste Zustand für ein Fluggerät, ist, wenn es am Boden bleibt.
    Da er noch nichts in die Luft bekommen hat, soweit ich weiß, hat er demzufolge die sichersten Geräte der Welt. Und das wird sich auch nicht ändern. :P



    Daß es Jan erwischt hat, wußte ich nicht. Er war mein Prüfer damals, von daher wünsche ich ihm gute Besserung und vollständige Genesung.

  • Und jetzt, wo Jan seinen Verletzungen erlegen ist, ist Funkstille?
    Oder nimmt der gute Freund und Geschäftspartner nur Anlauf für neue stillose Unfreundlichkeiten?
    Es wäre nicht verwunderlich, wenn da neue Pietätlosigkeiten auftauchen würden.

  • Er nimmt Anlauf.
    Da die Homepage seiner "Media" noch online ist (noch) wird er seine Managertätigkeit auf die Musikbranche konzentrieren.
    Die internationale Tournee der "Dinelly-Harmonists" steht bevor.


    Screenshots sind alle gemacht, ich möchte aber aus Pietätsgründen da nicht weiter drauf eingehen.
    Traurig genug dass jemand einen Freund verloren hat!

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • So, eigentlich ist der Weltmarktführer mit seiner Media-Agentur ja durchgestartet (eine Show sondergleichen bei Facebook). Und eigentlich war das Thema damit ja hier eigentlich gegessen!! EIGENTLICH!!


    Die Umtriebe als Mediachef will ich gar nicht näher beleuchten.


    Aber das Schema ist wie immer.


    Er managed einen Sänger, Lobeshymnen werden bei Facebook gepostet. Der Künstler postet Bilder mit "seinem" Manager, alles wie gehabt.


    Dan wird ein "Jubiläumskonzert" angekündigt (25.3.)! Kurze Zeit später fehlt der Künstler den er managed auf der Ankündigung. Weiterhin löscht der Künstler seine Facebookpage mit allem was zum Manager gehört. Der Manager gestaltet selbst eine neue Facebook-Seite die den Eindruck erwecken soll dass es sich dabei um eine Seite des Künstlers handelt (der Künstler stellt das auch regelmässig in Kommentaren klar!!). Alles so weit in der Musikbranche zu Hause -> geht uns nix an!


    Aber jetzt kommts:


    Einer hat dann mal gefragt was denn da für ein Jubiläum gefeiert wird! Die Antwort könnt ihr selbst auf dem Bild lesen!!


    Das ist Slapstick pur!! Der wird so lange seine Mediaagentur durchs Dorf jagen bis auch da nix mehr zu holen ist!!
    Und wenn man das alles beobachtet ist die Frage ob sich so einer vielleicht mal ändert und sein Geld mal mit ehrlicher Arbeit verdienen will ganz schnell beantwortet!



    Irgendwie bekomme ich die Bilder nicht vernünftig hin; deshalb noch mal als Ziatat!


    Frage: Was wird eröffnet?


    Antwort: Die neue Ära in der Gyrorobranche durch die internationale Kooperation wie im Programm angekündigt und eingeladen. In der Einladung der geladenen Gäste ist der Ehrengast und Jubiläumsakt angeführt.



    Und bei dem 40er steht ganz unbescheiden "Celebrating Years 40 Dinelly CEO"



    Und auf einer anderen "Einladung" steht unten rechts noch ganz dezent "freiwillige Spenden". :D

  • https://www.facebook.com/roswi…ener?fref=ufi&pnref=story


    Thorsten Fischer schreibt: Richard Waidhofer ist ein mehrfach verurteilter Krimineller, der keine Skrupel kennt. Im verleumden und sich mit fremden Federn schmückern ist er ganz groß. Rhetorisch ist der man sehr begabt, bitte nicht auf seine Ideen reinfallen, das endet meistens in finanziellem Totalschaden und vor Gericht. Gerne schwärzt er auch grundlos bei den Vorgesetzten oder dem Finanzamt an, oder terrorisiert die Familiem seiner "Opfer" mit Telefonanrufen, etc. Informationen über seine Verurteilungen usw, findet man unter folgendem Link. Dort trat er als "Tragschrauber Weltmarktführer" auf, ohne je wirklich etwas dementsprechendes geleistet zu haben. Außer Unwahrheiten zu verbreiten und anderer Leute Geld abzuzocken, kann dieser Mensch nichts. Seine kriminelle Energie ist dementsprechend hoch. http://www.gyrocopter-forum.de/.../1418-richard.../


    Darauf die Antwort:



    Roswitha Ziener Danke Herr Fischer, ich hoffe Sie haben nichts dagegen, wenn ich Ihre Nachricht an die Betroffenen weiterleite.Ich hatte mir so etwas schon gedacht.Es ist wirklich schlimm! Dzt. treibt er in NÖ, Baden b.Wien sein Unwesen.Terrorisiert einige Sänger des dortigen Theaters. Und gibt sich als Künstleragentur aus.

  • Gute Arbeit Kollegen!!


    Könnte noch jemand dem hier Bescheid geben https://www.facebook.com/thomas.nestler.98



    Das ist der eigentliche Bass Bariton Baden.


    Mit ihm wollte der Betrüger seine Media-Karriere gross aufziehen. Der hat sich dann komplett zurückgezogen und jegliche Verbindung zu RW in facebook gelöscht.
    Ich denke der könnte auch ein paar Insiderinfos gebrauchen!


    Und hinter dieser Seite verbirgt sich sein ehrenwerter Ex-Manager: https://www.facebook.com/bassb…j_GDw1JVl8yphWsYxKkFVgKVs

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

    Einmal editiert, zuletzt von el-master ()

  • Aha! Winterpause scheint vorbei zu sein!


    Ein neues Jointventure bei dem beide Parteien gleichwertig ihr Knowhow und ihre Finanzkraft einbringen ist am entstehen!!


    https://www.facebook.com/mwfly.it/posts/1910051525672382



    Und dann holt er sich auch noch weitere Unwissende an Bord!
    https://www.facebook.com/photo…6152442026&type=3&theater


    Ich muss gestehen so eine Schow ohne irgendwas zu bieten zu haben ist schon beeindruckend!


    Das Kartenhaus nimmt gigantische Ausmase an!! 8|

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

    Einmal editiert, zuletzt von el-master ()

  • So wie´s aussieht hat er die Signora de la Cierva im Sack!!


    O-Ton ihrer Antwort auf eine kritische Äusserung bei FB:


    [i][b]Laura de la Cierva Waidhofer: DiNelly and De la Cierva will fly the best Gyro ever seen, you can be sure. Thanks of the real talent of Richard, Juan de la Cierva and the autogyro its Aliver than ever

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King

  • Ha, den wollte ich auch grade posten.
    Ich wünsche den Herrschaften viel Vergnügen in den nächsten 3 Wochen, länger dürfte der Spaß nicht dauern.

  • Grandios!!!!! Der dreht komplett durch!!!


    Und wieder mal in unnachahmlich bescheidener Art!! :D
    Und er bemerkt es, wie üblich, nicht was für Bärendienste er sich selbst erweist!



    Ich kann da nur uneingeschränkt zustimmen.
    In den Geschichtsbüchern sind noch ein paar Seiten frei! In dem Kapitel wo das Wirken von Größen wie Manfred Schmieder oder Jürgen Schneider beschrieben wird!!


    Aber wahrscheinlich wird er es jetzt allen zeigen und in kürzester Zeit einen "JUANITO C-30" in die Luft bringen. Oder einen Ableger davon, er soll ja zumindest Ausgangspunkt für viele gemeinsame Projekte sein wenn man den Ausführungen der Dame glauben darf!!
    Lassen wir uns überraschen! Obwohl, ich denke nicht dass die weiteren Abläufe uns hier überraschen werden.


    Und ganz grosses Kino ist auch wenn R.W. als "bass bariton baden" über sich selbst in der dritten Person in Lobeshymnen schwelgt!


    Im Moment ist das Unterhaltung vom Feinsten!!! Weiter so!! :thumbsup:


    Besonders gefällt mir dass bei "seinem" Konzert ein Mann einem anderen einen Heiratsantrag gemacht hat.
    Die würden sich sicher freuen zu hören mit welchen Begriffen das Gyrocopterforum bezeichnet wurde!! 8|


    Aber wie schon Adenauer sagte "was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!"


    Weiter so!

  • .....sehr unterhaltsam, wirklich. Die arme Frau de la Sierva. Ihr (Ur-)Grossvater (?) rotiert im Grabe....


    Was hat es denn eigentlich mit Richards Dauerkumpel Joern Follmer auf sich? Der ehrwürdige Honorarkonsul von Jamaika (!) geistert doch schon länger und öfter in R.W.´s Dunstkreis umher und war schon oft auf Fotos mit ihm zu sehen.
    Da er offensichtlich noch nicht mit Richard im Rechtsstreit ist, scheint er "aus dem gleichen Holze geschnitzt" zu sein.....was immer das bedeuten mag.
    Gruss
    Bastian

  • Ich denke mittlerweile auch dass der Vollmer aus dem gleichen Holz geschnitzt ist! Sonst könnten die beiden das nicht so lange durchziehen.


    Allerdings hält er sich auffallend zurück mit Äusserungen über sich selbst. Ich glaube dass der sich eher zurückhält und aus der "Beziehung" rauszieht was geht und er sich wenn R.W. dann mal hinter schwedische Gardinen wandert dann elegant zurückziehen kann.


    Wie gesagt, grosses Kino!!

    “Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, je größer wird er.”
    Martin Luther King