DiNelly 2014 - Roadmap

  • Wow, da hat sich ja jemand was vorgenommen für's laufende Jahr, lauter gute Vorsätze:

    • Eine karitative Stiftung in Kooperation gegründet (Herz für Herz . org, siehe hier: Klick ) und einen Truppentransporter Tragschrauber entwickeln wollen :thumbsup:
    • Dann sind wohl schon die ersten ExoDings nach Ghana und Nigeria gegangen (Achtung Sarkasmus: sehr wahrscheinlich aus der Serie gezogen )
    • Produktionsstätten in China, Russland und USA sind in Planung
    • Über das waidhofereigene, professionelle Forum (nicht für Fachidioten und Kleinvieh wie uns) ist ja schon geschrieben worden
    • Q2: DiNelly Industrielle Serienproduktion (laut Richard Waidhofer läuft die doch schon längst in tausender Stückzahlen? )
      dann
    • Q2: DiNelly Jungfernflug
      dann
    • Q3: DiNelly Typ Zertifizierung (da ist wohl ein kleiner Denkfehler passiert, erst die Serienproduktion, dann der Jungfernflug, dann die Zertifizierung?)

    Das schöne an der Sache ist, dass man ja erst mal schreiben kann was man will. Waidhofer hat uns in der Vergangenheit mehrfach gezeigt, das bis jetzt alles heisse Luft war, was er losgetreten hat. Von daher wünsche ich Dinelly mit seinem neuen Management Team und seinen neuen Shareholdern viel Erfolg im neuen Jahr, und dass alle Zweifler an Waidhofers Unternehmungen eines besseren belehrt werden!

  • Einen weiteren Ziel/Ist-Abgleich gibt es ja mittlerweile wieder:


    - Spendensammlung (Ende vergangenen Jahres): Ziel nicht erreicht (40 von 500.000). Knapp vorbei.


    Meine Einschätzung: keines der von Dir genannten Ziele wird erreicht. :thumbdown:
    Grund: Fehlbesetzung(en) in der Geschäftsführung.
    Aber das ist ja kein Problem - es soll ein neues Management geben.
    Blos: Wer bezahlt dieses? :S
    Ah so: neuer Shareholder. Die Kohle vom Alten ist wohl verblasen und nix ist fertig, bzw. verkauft!?
    Muss ein neues "Opfer" gefunden werden, welches die Aktivitäten des Managements für seine u.a. zeitraubenden, sinnfreien Aktionen
    (mit jedem anlegen, Briefe (Drohungen) schreiben, und und und) bezahlt; anstatt dass sich dieses um die eigentliche Arbeit kümmert.
    Aber da diese dem Anschein nach nicht realisierbar ist, sucht man andere Kriegsschauplätze / Schuldige um Gründe für das eigene
    Nicht-Vorankommen zu haben...


    Vielleicht wird alles im neuen Jahr anders!? Ich glaube es nicht. Das Gegenteil wurde in den vergangenen Jahren immer und immer
    wieder bewiesen. Die Verfahren gegen die Firma/Waidhofer häufen sich und machen es noch weniger wahrscheinlich, daß sich mehr um die
    eigentliche Arbeit gekümmert wird.


    Die Reihenfolge der Quartalsziele des Exogyro ist mehr als fragwürdig... :huh:


    Troop-Transporter: das erste Teil fliegt bis jetzt nicht, hat keine Zulassung, aber so etwas ankündigen... auf Basis eines Gyrocopters... 8|

  • Ich warte schon drauf, auf dieses Wahnsinns Forum der Selbstdarstellung !


    Mal schaun wie unsere Freunde RW und MG diese Forum zensieren !.


    So wie ich diesen S... kenne werden alle Posts aus seiner eigenen Feder stammen mit zahlreichen seiner eigenen Nick Names gestaltet sein.


    So wie er die Berichte des ZDF zu seinen eigenen gemacht hat , mein Anwalt nennt das
    Verletzung von Urheberrechten und geistigem Eigentum . Medienanwälte freuen sich über solche Machenschaften !


    Seine Tage sind gezählt !


    Grüsse SixPack



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

  • Laut der Hompage launch im Februar... ich kann's kaum erwarten... :vain:


    Schaut doch mal auf Welcome to the Professional Gyroforum
    Launch oder Liquidierung ?


    Gehört es eigentlich auf die Jahres-Unternehmensziel-Agenda eines "Tragschrauber-Herstellers" ein Forum zu launchen!?? 8|


    Da sollte man seine originären Aufgaben eigentlich erledigt haben, bevor man sich um so etwas - für das Kerngeschäft absolut nebensächliches - kümmert... 8|

  • Warum, das passt doch wie die Faust aufs Auge!


    Dinelly kennt jeder durch einen professionellen Internetauftritt, durch Werbung, Messeauftritte und großformatige Anzeigenschaltungen. Weiter durch Versprechungen, Ankündigungen und Solgans. Also nur durch reine Propaganda. Das Produkt das großspurig angepriesen wird ist nicht vorhanden.


    Von daher ist ein eigenes Forum, in dem man Behauptungen aufstellen und Veröffentlichen kann was man will, ein logischer Schritt. Hier bei uns tummeln sich zu viele Leute die Ahnung von der Materie haben, die Waidhofer nicht aus der Hand fressen und seine Behauptungen kritisch hinterfragen. Das schadet natürlich dem Geschäftsgebahren, dass DiNelly mit seinem Head Waidhofer an den Tag gelegt hat.


    Viele Grüße
    Axel

  • Au ja!


    Ich freue mich auch auf das neue Forum! (obwohl ich nicht daran glaube, dass es online geht....das wäre die erste Ankündigung aus dem Hause DiNelli, der auch Taten folgen...)
    Aber wenn doch: Dann wird ein gewisser "Herr" viel Zeit mit Zensur zubringen müssen. Und die hat er als Weltmarktführer von platten Formen doch gar nicht!
    Als Krönung könnte man seine eigenen aggressiven Postings von hier dort einstellen..... :vain:


    LG
    Bastian

  • Warum, das passt doch wie die Faust aufs Auge!


    Sicher passt das.


    Das ist total schräg.


    Und genau das wollte ich nur nochmal veranschaulichen. Vielleicht liest ja der ein oder andere Laie mit... ;)


    Damit schafft man sich ein weiteres Betätigungsfeld, mit dem man viel Zeit verschwenden kann - anstatt sich
    um die tatsächlich wichtigen Dinge zu kümmern und substanziell etwas zu schaffen.
    Aber wahrscheinlich ist das gar nicht gewollt... zumindest macht es den Anschein.

  • Die Geisteskrankheit nimmt ihren lehrbuchmässigen Verlauf: *vom Admin entfernt* ............... Meiner Meinung nach ist er in einem geistigen Parelell-Universum angekommen, das er selbst gestalten kann ........ :D Mit eigenen Tragschraubern, die allen Gesetzen der Physik UNSERES REALEN Universums spotten, und nun mit einem Forum, in dem er seine multiplen Persönlichkeiten zu Wort kommen lässt. Er hat UNSERE Welt verlassen und ist GOTT im eigenen Universum ......... 8| 8| :D :thumbsup:

  • Hi!


    Endlich habe ich die DiNelly Roadmap in der Bilderstrecke auf der Startseite entdeckt! Ich hatte sie irgendwo in der Navigationsleiste gesucht.


    Stolz, was man sich da vorgenommen hat, ganz besonders, wenn man es mit den Zeiträumen vergleicht, die es bei bereits etablierten Herstellern, die nicht unter Dauerfeuer bezüglich ihrer Glaubwürdigkeit stehen, dauert, selbst wesentlich konventionellere Luftsportgeräte von der VVZ bis zur Marktreife zu entwickeln.


    Aber die Roadmap ist veröffentlicht, es wird nicht mehr lange dauern, bis wir wieder einmal Raecon/DiNelly/eXoGyro Facts von Management-Visions unterscheiden können. Ich bin gespannt, wer dann zum Sündenbock ernannt werden wird?


    Einer meiner Arbeitskollegen hat "Management" (in ganz anderem Zusammenhang) einmal so definiert: "... where time and logic do not apply ..." ("... wo Zeit und Logik keine Rolle spielen ..."). Ein solches Bild ergibt sich für mich zunehmend dort, wo "Selbstdarsteller", "Bürokraten", "Bleistiftspitzer", "Arbeitsumverteiler", "Visionäre", ... (die man auch braucht - keine Frage!) in Entscheidungsgremien Fachleute vollständig verdrängen (weil man die ja für die eigentliche Arbeit braucht).


    Ein Beispiel: wenn Roadmaps und Projektplanung als einzige Grundlagen einer Entwicklung oder eines Projekts funktionieren würden, dann hätte Berlin seit längerem einen toll funktionierenden Großflugplatz BER. Ich denke, an diesem Beispiel kann man wirklich gut sehen, was passiert, wenn man in der Projektleitung auch noch die letzten fachkompetenten Experten absägt und durch "Blender" und "Dampfplauderer", geballte Methodenkompetenz und medienerfahrene Presseabteilungen ersetzt!


    Und: Ich will mir nicht anmaßen, hier irgendwelche Ferndiagnosen zum Geisteszustand vom Vorsitzenden eines internationalen Firmenkonsortiums zu erstellen.
    Ich möchte euch auch nochmal an die Forumsregeln erinnern und euch bitten, und hier nicht beleidigend oder spekulativ zu werden.
    Das überlassen wir lieber mal der Gegenseite und ihrer Rechtsabteilung.


    Die neue Forumsseite http://www.professional-gyroforum.com/ hat etwas mehr Gestalt angenommen, und präsentiert in gewohnt schmuckem Look und DiNelly Logo ein breites Spektrum an Dienstleistungen, die nur begrenzt in direktem Zusammenhang mit Tragschraubern stehen, Einsatzmöglichkeiten für Tragschrauber und als zukünftiges Produkt den eXoGyro. Die Aspekte "Hobby/Freizeit", fliegerische Leidenschaft, Erfahrungsaustausch, Persönliches, ... kann ich bislang nicht erkennen. Ich erwarte auch nicht, dass jetzt plötzlich Scharen von Piloten, die bis heute nur zum Spaß Modelle von AutoGyro, Magni, Trixy, AAT, CA, GyroTec, Rotortec, GermanGyro, ELA, ... (hoffentlich vergesse ich keinen :thinking: ) geflogen sind, sich urplötzlich für diese Art von "Professionalität" begeistern werden ... ich brauch ja nur noch 20 Tage, 11 Stunden, 22 Minuten und 33, nein! 32, nein 31! Ach - pfeif drauf - ein paar zerquetscht Sekunden warten.


    Servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Hi!


    Ich sehe die Kopie von Sixpacks Beitrag ebenfalls als eine Art Ratespiel: ich vermute, dass Majo dem Sixpack-Post nur die Vermutung eingefügt hat, dass es sich beim "S..." von Sixpack um einen "Stefan R." handeln könnte. Ich habe diese Passage im Zitat (das nach einer Modifikation ja eigentlich kein Zitat mehr ist), farblich hervorgehoben kraft der mir vom Adminitrator übertragenen Moderator-Berechtigungen.


    Dabei bin ich mir schon bei Chris nicht ganz sicher, ob es sich bei "S..." um die Intiale eines Vornamens, eines Nachnamens oder einer Verbalinjurie handelt. ?( ... aber eigentlich muss ich das ja auch nicht wissen!


    Servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Ein Versuch, die Verwirrung zu beseitigen:


    :arrow: Sixpack äußert sich zunächst pessimistisch zum Aspekt der Meinungsfreiheit im angekündigten "Professional"-Forum. Er deutet durch Initialen an, wer möglicherweise Beiträge im kommenden Forum modifizieren, manipulieren oder entfernen könnte. Im kommenden Satz seines Beitrags anonymisiert er eine (weitere?) Person oder eine der bereits angedeuteten Personen unter Verwendung eines weiteren Akronyms "S...".


    :arrow: Majo vermutet, dass es sich bei "S..." um eine Person namens "Stefan R." handeln könnte und bittet um Bestätigung seiner Vermutung.


    :arrow: Ich vermute, dass es sich dabei um ein Missverständnis handelt, das nur Sixpack kläre könnte, der seinerseits aber angibt, inzwischen nur noch "Bahnhof" zu verstehen. Abschießend rege nun ich an, hier nicht konkreter zu werden, da R.W. und M.G. (möglicherweise auch als "S..." tituliert) über eine Rechtsabteilung verfügen und nicht davor zurückschrecken, diese nach Gutdünken einzusetzen.


    Mein Vorschlag: lasst uns doch den http://professional-gyroforum.comCountdown abwarten und danach aufgrund allfälliger Diskrepanzen zwischen Zielsetzungen und Fakten ("Dichtung" und "Wahrheit" wäre vermutlich etwas zu provokativ formuliert), so sie auszumachen wären, fair mit unseren Bedenken und Einwänden in diesem Forum - oder auch im "Professioal"-Forum - zu einer zielführenden Diskussion beitragen.


    Ich bin gespannt!


    Servus, Holger

    "Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

    Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest