You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Hoddel

Beginner

Posts: 23

  • Send private message

1

Saturday, June 11th 2011, 11:53am

Bachstelze zwei Tage im Aeronauticum Nordholz

Am Pfingstsonntag und -montag ist im Nordholzer "Aeronauticum" eine Bachstelze im Maßstab 1:1 zu besichtigen. Dabei handelt es sich um einen motorlosen Tragschrauber, der im zweiten Weltkrieg auf Deutschen U-Booten eingesetzt war.
Das Exponat wurde bisher auf der ILA in Berlin 2008 und 2010 gezeigt.
Zur Erläuterung wird auch ein Film über den Einsatz an Bord der U-Boote gezeigt.
Geöffnet hat das "Aeronauticum" täglich von 10 bis 18 Uhr.
Vielleicht ist das ja ne Reise (Flug) wert.
Schöne Pfingsten für alle!!!

Gruß Hoddel
Haul di fuchtig

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,979

Thanks: 180

  • Send private message

2

Monday, June 13th 2011, 10:26am

Re: Bachstelze zwei Tage im Aeronauticum Nordholz

Hi, Hoddel!

"Motorlos"? - wie man's nimmt!

Für die einen motorlos, für die anderen die längste Praline der W... - der stärkste Tragschrauber aller Zeiten! => Für seinen Vortrieb sorgen zwei MAN 9-Zylinder-Viertakt-Dieselmotoren mit je 2200 PS.

Not from bad parents - oder? :lol: :lol: :lol:

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

parakopter

Trainee

Posts: 44

  • Send private message

3

Wednesday, June 15th 2011, 9:56pm

Re: Bachstelze zwei Tage im Aeronauticum Nordholz

Hallo Holger,
Die Motoren blieben zum Glück auf dem/im Wasser. Mit dem Rest der Zigarre. Ich glaube nicht, dass der Rotor stark genug gewesen wäre, um die ganze Sache in der Luft zu halten. ;) :lol:
Guido.

Social bookmarks



www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev