You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

21

Monday, April 29th 2013, 9:08am

Re: AERO 2013

Quoted from ""Gyronaut""

Auto-Gyro

Was ist denn DAS für ein Motörchen ?
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

22

Monday, April 29th 2013, 10:19am

Re: AERO 2013

Quoted from ""troed""

Quoted from ""Gyronaut""

Auto-Gyro

Was ist denn DAS für ein Motörchen ?

Elektrisch.

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

23

Monday, April 29th 2013, 11:34am

Re: AERO 2013

Quoted from ""Gyronaut""

Mattoo

Etwas über den Motor und Propeller, bitte?

Sparrow

Unregistered

24

Monday, April 29th 2013, 11:44am

Re: AERO 2013

Mit Matto kanns jetzt auch direkt in der Hersteller Kategorie weiter gehen: www.gyrocopter-forum.de/viewforum.php?f=50

Viele Grüße
Frank

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,982

Thanks: 182

  • Send private message

25

Tuesday, April 30th 2013, 1:56am

Re: AERO 2013

Hi, liebe Forumsmitglieder!

So ein klein bißchen bin ich schon enttäuscht, dass zwar mancher auf der Aero war, aber denen, die nicht kamen oder nicht kommen konnten, hier nicht mehr als ein matter Abklatsch, a) ein paar Bilder, b) kaum Text und c) nahezu keine Kommentare geboten werden.

Deshalb möchte ich jetzt in die Bresche springen, a) ein paar Bilder hinzufügen, b) ein paar Fakten ergänzen und c) dann meinen Senf dazugeben.

Im Gegensatz zu den Jahren vorher, in denen ich jeweils vom ersten bis zum letzten Tag auf der Ausstellung war, konnte ich in diesem Jahr nur einen Tag in Friedrichshafen sein, und so eilte ich mich, um pünktlich beim Öffnen der Tore als einer der ersten in die Hallen zu stürmen.

Der erste Stand auf meiner Tour war der von ELA. Bei mehreren Gelegenheiten bin ich schon mit dieser recht attraktiven (na ja, bei der Delfinnase scheiden sich die Geister, aber von innen sieht man sie ja sowieso nicht) Maschine geflogen. Jedes Mal wundert es mich, warum dieses in vielen Details wesentlich pfiffigere und praktischere Gerät (Wer zweifelt: Tankt mal!) alsdas des Marktführers hier in Deutschland nicht mehr Fans findet.
Wesentlich Neues konnte ich an der Messemaschine nicht ausmachen. Die Homepage www.ela-gyro.de/ gehört offensichtlich zum neuen Distributor. Leider hat mich irgendwer abgelenkt, und so hab ich es verabsäumt, am ELA-Stand weitere Informationen einzuholen. [attachment=9]<!-- ia9 -->ELA.jpg<!-- ia9 -->[/attachment]

Der nächste Stand auf meiner Tour war der von Raphael Celier (Celier Aviation), dem Geigenbauer, und seinem Modell Xenon IV, der handsignierten(?) Stradivari. Schwarz ist nicht meine Farbe (sollte ich mal in einem schwarzen Auto fahren, dann möglicherweise nur als Leiche), aber wenn man ein Xenon-Fan ist, hat diese Maschine laut Harry Stüdemann zahlreiche Verbesserungen gegenüber den Vorgängermodellen. Natürlich ist das MTOW nun bei 560 kg, die Verbrauchs-Angaben mit 21 l/h bei einem 914er Rotax ist glaubwürdig, die Reisegeschwindigkeit von 165 km/h wohl nur bei Rückenwind über Grund oder im Sinkflug.
Harry Stüdemann versorgte uns netterweise mit Kaffee, erklärte uns das eine oder andere technische Detail, sowohl vom Xenon 4 als auch seinem Carver, einem Eye-Catcher und Männer-Spielzeug.
Raphael philosophierte derweil über die Ungerechtigkeiten in der Welt und brachte es mit: "With competitors like this it's hard to stay a gentleman!" ("Bei Mitbewerbern wie diesen ist es schwer, ein Gentleman zu bleiben!") vermutlich auf den Punkt. Und dann setzte er nach, dass er noch am Freitagabend eine spektakulare Richtigstellung veröffentlichen wolle. Es lag mir auf der Zunge, dass er mir noch andere weltweite Veröffenlichungen versprochen hatte (z.B.: bezüglich "frightening concepts of other manufacturers"), aber Harry ist ein netter Mensch und warum soll ich so olle Kamellen immer wieder aufwärmen, nur weil ich so ein elefantöses Gedächtnis habe? Die "World Publification" ist bislang noch nicht veröffentlich (oder ich hab sie nur nicht gefunden?). www.gyroplanes.pl/Home/Home.html bzw. www.2drive.info/index.html

[attachment=8]<!-- ia8 -->Black Stradivari 1.jpg<!-- ia8 -->[/attachment]
[attachment=7]<!-- ia7 -->Black Stradivari 2.jpg<!-- ia7 -->[/attachment]

Weiter ging es zu einem kurzen Besuch bei Magni. Vor allem suchte ich dort meinen Gyro-Fluglehrer Eric Changeur, um ihm nachträglich zum Weltmeister-Titel aus dem Vorjahr zu gratulieren. Und um einen Termin für ein Perfektionstraining und einige Rundflüge durch die Charente im Herbst zu arrangieren (wenn dort die Gänseleberpasteten und andere kulinarische Köstlichkeiten reif sind).
Durch die nun jahriche Abfolgen der Aero-Messen lässt nicht nur der Publikums-Andrang etwas nach, sondern auch die Anzahl der Neuigkeiten. So konnte man in diesem Jahr interessante Variationen von Altbewährtem sehen, beispielsweise ein M24 Orion in VIP-Ausstattung oder den M22 in der Wintersport-Ausführung (Das wäre in diesem Jahr bislang ein wirklich brauchbares Ausstattungsmerkmal gewesen!).
Dass mein Zweisitzer-Gyrocopter-Herz für Magni schlägt, möchte ich nicht verheimlichen, denn schließlich habe ich auf Tragschraubern aus diesem Hause meine ersten Erfahrungen gesammelt! (und mein Einsitzer-Gyrocopter-Herz schlägt natürlich für meinen einzigartigen GyroTec DF-02) http://www.magnigyro.it bzw. http://www.flugluft.de oder www.ag-hangar9.de oder www.flugschule-lorenzen.de <!-- m -->[attachment=6]<!-- ia6 -->Magni M24 Vip.jpg<!-- ia6 -->[/attachment][attachment=5]<!-- ia5 -->Magni M22.jpg<!-- ia5 -->[/attachment]

Ein Stand weiter: der Matto von der German Gyro Safety Aviation GmbH. Auf den ersten Blick ein Xenon-Klon, offenbaren zweite und dritte Blicke dann doch signifikante Unterschiede: am augenfälligsten der Mast, der das Rettungssystem beinhaltet. Und eine wesentlich schlankere Silhouette des Hecks zum Propeller hin. Enorm massiv auch der Rotorkopf, an dem sich die Geister scheiden!

Trotz des riesigen Rotorkopfes wirkt die Maschine in meinen Augen nicht unproportioniert. In den kommenden Wochen und Monaten soll die Flugerprobung beginnen, und ich drücke Otto Strauss (dem "TTO" von "MATTO", aber wer ist das "MA"?), den ich vom Münchner Stammtisch her kenne, alle Daumen, dass das Konzept funktioniert wie geplant. Auch wenn ich hier die 170km/h Reisegeschwindigkeit auch nicht glauben kann ... obwohl: die 165 km/h vom Xenon 4 und dann die bessere Anströmung der Propellers und 30 PS mehr Dauerleistung? Wir werden sehen! www.germangyro.de
<!-- m -->[attachment=4]<!-- ia4 -->Matto 1.jpg<!-- ia4 -->[/attachment][attachment=0]<!-- ia0 -->Matto 2.jpg<!-- ia0 -->[/attachment][attachment=3]<!-- ia3 -->Matto 3.jpg<!-- ia3 -->[/attachment][attachment=2]<!-- ia2 -->Matto 4.jpg<!-- ia2 -->[/attachment][attachment=1]<!-- ia1 -->Matto 5.jpg<!-- ia1 -->[/attachment]
... Fortsetzung folgt ...
Schlagschrauber has attached the following images:
  • ELA.jpg
  • Black Stradivari 2.jpg
  • Magni M24 Vip.jpg
  • Matto 1.jpg
  • Matto 3.jpg
Schlagschrauber has attached the following files:
  • Black Stradivari 1.jpg (240.17 kB - 316 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • Magni M22.jpg (226.85 kB - 316 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • Matto 4.jpg (118.37 kB - 316 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • Matto 5.jpg (121.14 kB - 316 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • Matto 2.jpg (152.67 kB - 316 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,982

Thanks: 182

  • Send private message

26

Tuesday, April 30th 2013, 2:33am

Re: AERO 2013

Auf dem Weg zum Niedersachsen-Bereich und dem dort beheimateten Auto-Gyro-Stand begegnete ich zwei alten Freundinnen am Stand der Flugzeugfirma, an deren Namen ich mich eigentlich nie erinnern kann, weil meine Aufmerksamkeit hormonell bedingt auf andere Highlights fokussiert. So ein wenig Show schadet keiner Ausstellung:[attachment=10]<!-- ia10 -->Gute alte Bekannte.JPG<!-- ia10 -->[/attachment][attachment=9]<!-- ia9 -->Noch ne alte Bekannte.jpg<!-- ia9 -->[/attachment]

Auch bei Auto-Gyro: Bekanntes und Science-Fiction. Doch bevor ich mich auf die Tragschrauber konzentrierte, musste ich erst viele liebe Bekannte begrüßen. Möglicherweise wird dieser Besuch am Stand von Auto-Gyro noch ein kostspieliges Nachspiel haben, denn kaum sah ich Jan Meewes, brach in mir spontan ein unbändiges und unerwartetes Fernweh nach Costa Rica aus!
Bekanntes: der Calidus mit den "Pausbäckchen". Der MTO-Sport mit einer Sprühanlage als fliegender Traktor in der Landwirtschaft.
Science Fiction: Und dann war da noch dieses Elektro-Cavalon (ohne Batterien), der offensichtlich nach staatlichen Fördermitteln schielt, aber dessen Chancen auf einen sinnvollen und kostendeckenden Einsatz ich in den kommenden 10 Jahren einfach nicht sehe: Batterien wiegen. Entladen sich schneller, als sie geladen werden können. Verlieren Kapazität über ihre Ladezyklen. Basta!

Das erste Auto, das schneller als 100 km/h fahren konnte, war ein Elektroauto! Zu Beginn meines Studiums fuhr ich anfangs der 1980er Jahre im Rahmen des Praktikumns "Anorganische Technologie" einen MG Morris mit Elektroantrieb. Seitdem hat der Elektroantrieb in KFZen nur wenig an Boden gewonnen, trotz der Hype letzthin. Und das, obwohl beim Auto das Gewicht nicht die entscheidende Rolle spielt. Ein bahnbrechender Fortschritt in Batterie- oder Brennstoffzellen-Technik ist wohl kaum zu erwarten! So what? www.auto-gyro.com/ [attachment=8]<!-- ia8 -->Auto-Gyro AGRAR.jpg<!-- ia8 -->[/attachment][attachment=7]<!-- ia7 -->Auto-Gyro Calidus.jpg<!-- ia7 -->[/attachment][attachment=6]<!-- ia6 -->Auto-Gyro Calidus Elektro.jpg<!-- ia6 -->[/attachment]

Rotortec hatte diesmal keinen eigenen Messeauftritt, aber am Stand von Hirth und auch in der Halle A4 gab es Produkte aus diesem Haus zu sehen. Ich wünsche den treuen Kunden, die auf ihre CD2's warten, dass es nun bald soweit sein möge: Produktion statt Präsentation! Distribution statt Innovation! www.rotortec.com/ <!-- m -->[attachment=5]<!-- ia5 -->Rotortec bei Hirth.jpg<!-- ia5 -->[/attachment][attachment=4]<!-- ia4 -->Rotortec Cloud Dancer 2.jpg<!-- ia4 -->[/attachment][attachment=3]<!-- ia3 -->Rotortec Cloud Dancer 2 Rotorkopf.jpg<!-- ia3 -->[/attachment]

Eine Halle weiter in Richtung Südwesten lag der Stand von Trixie mit dem offenen Tandemsitzer und einem beeindruckenden Rotorkopf: dem TS-1 mit Taumelscheibensteuerung. Zwei Seelen wohnen - ach - in meiner Brust: einerseits soll diese Konstruktion einen wesentlich ruhigeren Rotorlauf gewährleisten und sieht nach HighTech aus, jedoch ist es abermals eine Abkehr vom Einfachen. www.trixyaviation.com/de/Home <!-- m --> [attachment=2]<!-- ia2 -->Trixie.jpg<!-- ia2 -->[/attachment][attachment=1]<!-- ia1 -->Trixie Rotorkopf.jpg<!-- ia1 -->[/attachment]

Arrowcopter kann eine Maschine mit deutscher VVZ und viele nach Australien und Südafrika gelieferte Maschinen vorweisen. Eine bildschöne Maschine! Ein Exponat ist mit den Insignien einer skandinavischen Küstenwache ausgestellt. Ich vermute, man sucht auch hier die Klientel, die bei der Anschaffung nicht jeden Cent umdrehen muss und Rentabilität mittel- und langfristig berechnet. Ich wünsche dem Team, dass sie dabei Erfolg haben werden und ich hoffe, ich komme heuer endlich mal dazu, mitzufliegen. www.fd-composites.at <!-- m --> [attachment=0]<!-- ia0 -->Arrow-Copter.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]
... Fortsetzung folgt ...
Schlagschrauber has attached the following images:
  • Auto-Gyro AGRAR.jpg
  • Auto-Gyro Calidus.jpg
  • Auto-Gyro Calidus Elektro.jpg
  • Trixie Rotorkopf.jpg
Schlagschrauber has attached the following files:
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,982

Thanks: 182

  • Send private message

27

Tuesday, April 30th 2013, 3:03am

Re: AERO 2013

Schließlich in die Halle A7 und zu Dinelly:

DiNelly bezeichnet seinen Prototyp als "Exo-Gyro". Das kommt wohl vom griechischen ἔξω und bedeutet "außerhalb". Vermutlich soll damit auf die prognostizierten Leistungsparameter hingewiesen werden, die außerhalb des physikalisch Machbaren anmuten. Wie auch die Hochlaufpläne, die prognostizierten Fertigungskapazitäten und die angegebenen Bedarfe jenseits dessen liegen, was ich mir vorstellen kann. So gesehen sollte er wohl "Hyper-Exo-Gyro" benannt werden? Auf gut Österreichisch: der "Überdrüber-Tragschrauber.

Doch zunächst kommen noch die Testflüge, die in den kommenden Wochen oder Monaten durchgeführt werden sollen, obwohl an der Maschine, die auf der Messe gezeigt wurde, noch die gesamte Steueranlage, die Bordelektrik, der Leitwerksträger, ein Rotorkopf und -Blätter (falls nicht doch, wie hier auf der Messe, Zukaufteile zum Einsatz kommen sollen), ganz nebenbei triviale Kleinigkeiten wie Türbeschläge, Sitzführung, Ruderbeschläge, ... und dutzende "Kleinigkeiten" fehlen.

Ich habe mir von Richard Waidhofer, der den DiNelly-Prototyp mit gewohnter Grandezza und viel Herzblut präsentiert, versichern lassen, dass die Aerodynamik der DiNelly gerechnet sei, allerdings hab ich beim Hinsehen da so meine Zweifel an der Auslegung zahlreicher Details: an der Höhe des Rotormastes, am Abstand des Leitwerks vom Rumpf, an der geringen Größe des als Horizontalstabilisator wirksamen Fläche des V-Leitwerks, am Abstand von Rotor und Leitwerk beim Start, ... Mastneigetechnik hin oder her: ich bin gespannt, wie sich all diese kühnen Konzepte in der Realität bewähren. Ich kann mich beipielsweise an die Ideen eines Herrn Carter in den USA erinnern (www.cartercopters.com), die anfänglich ungeheuer einleuchtend und beeindruckend waren, doch inzwischen ist der Hochglanzlack der Startphase ab. Auch für Visionäre und Wolkenschloss-Erbauer gilt die schnöde Physik und am Ende bleibt manchmal nichts über als heiße Luft und versenkte Fördergelder (siehe Cargolifter).

Beim DiNelly Prototyp folgt nicht überall die Form der Funktion. Manchmal war hier wohl eher ein Designer als ein Pilot am Entwerfen. So schlage ich beispielsweise folgendes Utensil zum Bedienen der Bordinstrumente vor (siehe auch Foto "DiNelly 5"):[attachment=5]<!-- ia5 -->DiNelly Fernbedienung.jpg<!-- ia5 -->[/attachment]Mit dieser Kratzhand könnte man nicht nur während des Fluges das QNH am Instrumentenbrett umstellen, sondern beim Außencheck auch eine Webcam zum Rotorkopf hochheben. Auch ist bei aller Geräumigkeit der Kabine die Kopffreiheit nicht allzu üppig und die A-Säule durch die schmissige Lackierung (im Vergleich zu den CAD-Ansichten) viel zu breit geraten und dominierend in das Sichtfeld des Piloten gerückt. Doch wer wird denn so kleinlich sein, wenn es doch um den "world leading manufacturer in autorotation aerial platforms" geht, der Firma, bei der Presse- und Rechtsabteilung bislang mehr in Erscheinung getreten sind als die Flugerprobung.

Was sind denn eigentlich "autorotation aerial platforms" konkret? Tragschrauber können es nicht sein, wirkt doch der Prototyp bisher mehr nach Manufaktur als nach "world leading". www.dinelly.com

[attachment=4]<!-- ia4 -->DiNelly 1.jpg<!-- ia4 -->[/attachment][attachment=2]<!-- ia2 -->DiNelly 2.jpg<!-- ia2 -->[/attachment][attachment=3]<!-- ia3 -->DiNelly 3.jpg<!-- ia3 -->[/attachment][attachment=1]<!-- ia1 -->DiNelly 4.jpg<!-- ia1 -->[/attachment][attachment=0]<!-- ia0 -->DiNelly 5.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]
Ach ja: hier aufgetauchte Gerüchte, ich würde die Anschaffung einer DiNelly Autorotation Aerial Platform ins Auge fassen, entbehren jeder Grundlage!

... Fortsetzung folgt ...
Schlagschrauber has attached the following images:
  • DiNelly Fernbedienung.jpg
  • DiNelly 3.jpg
  • DiNelly 2.jpg
  • DiNelly 4.jpg
  • DiNelly 5.jpg
Schlagschrauber has attached the following file:
  • DiNelly 1.jpg (221.39 kB - 557 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,982

Thanks: 182

  • Send private message

28

Tuesday, April 30th 2013, 3:25am

Re: AERO 2013

Was gab es noch?

Ein überschaubar kleines Treffen mit Teilen des "harten Kerns" des Münchner Stammtisches.[attachment=5]<!-- ia5 -->Raimund und Börnie.jpg<!-- ia5 -->[/attachment][attachment=4]<!-- ia4 -->Stefan.jpg<!-- ia4 -->[/attachment][attachment=2]<!-- ia2 -->Peter.jpg<!-- ia2 -->[/attachment]
Neben Ratsch und Tratsch ... äääh: interessanten Diskussionen und Insider-Nachrichten blieb auch noch Zeit für ein Bierchen und für Diskussionen zu Fragestellungen wie:
:?: Wielange trägt ein so kleiner Markt tatsächlich so viele Hersteller?
:?: Wer kauft denn die jährlich 1.500 neuen DiNellys, die in absehbarer Zeit vom Band rollen sollen?
:!: Falls sie überhaupt fliegen!

Abschließend noch eine nette Aussteller-Party mit guten Freunden aus der Nicht-nur-Tragschrauber-Szene ...[attachment=1]<!-- ia1 -->After-AERO-Bier 2.jpg<!-- ia1 -->[/attachment][attachment=0]<!-- ia0 -->After-AERO-Bier 1.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]... und anschließend die elend lange Heimfahrt! Ein sehr interessanter, informativer, amüsanter und lohnenswerter Tag.

Es wäre schön, wenn der Eine oder Andere meine Ausführungen ergänzt, in Frage stellt, unterstützt, ... denn so funktioniert ein Forum!

Servus, Holger

P.S.: Um die Frage nach Norden, Osten, Süden, Westen ein- für allemal zu klären: [attachment=3]<!-- ia3 -->Wo ist Süden.JPG<!-- ia3 -->[/attachment]Fazit: Peter hatte zwar nach dem Sonnenstand (sommerzeitbedingt trügerisch!) vermeintlich Recht, aber da die Hauptachse der Messehallen mit 60°/240° mehr west-östlich als nord-südlich verläuft, gehe ich davon aus, mit Ost/West Wegbeschreibungen etwas rechter zu haben als mit Nord/Süd! :thumbup:
Schlagschrauber has attached the following files:
  • Raimund und Börnie.jpg (197.08 kB - 556 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • Stefan.jpg (185.85 kB - 556 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • Wo ist Süden.JPG (219.25 kB - 556 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • Peter.jpg (137.62 kB - 556 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • After-AERO-Bier 2.jpg (221.05 kB - 558 times downloaded - latest: Apr 15th 2017, 12:19am)
  • After-AERO-Bier 1.jpg (213.71 kB - 556 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

29

Tuesday, April 30th 2013, 7:51am

Re: AERO 2013

Ein sehr schöner Bericht, Holger, ich möchte aber die Damen nochmal ins rechte Licht rücken.

girls.jpg

Kai.

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

30

Tuesday, April 30th 2013, 7:57am

Re: AERO 2013

Der DTA ist nocht so richtig gewürdigt worden, hier ein Blick von außen
[attachment=2]<!-- ia2 -->DTA1.jpg<!-- ia2 -->[/attachment]
Der Blick des Piloten ist uneingeschränkt
[attachment=1]<!-- ia1 -->DTA4 front.jpg<!-- ia1 -->[/attachment]
Und auch von hinten hat man eine sehr gute Sicht
[attachment=0]<!-- ia0 -->DTA5 back.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]

Warum nur 3 Bilder??????
...
gyro_kai has attached the following image:
  • DTA5 back.jpg
gyro_kai has attached the following files:
  • DTA1.jpg (180.16 kB - 545 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
  • DTA4 front.jpg (180.71 kB - 545 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

31

Tuesday, April 30th 2013, 7:57am

Re: AERO 2013

Hier der Blick aus dem DiNelly zum Vergleich.
[attachment=0]<!-- ia0 -->DN3.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]

Kai.
gyro_kai has attached the following image:
  • DN3.jpg

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,982

Thanks: 182

  • Send private message

32

Tuesday, April 30th 2013, 8:07am

Re: AERO 2013

Danke für die Ergänzung des DTA - tatsächlich hab ich den übersehen. :oops:
Offensichtlich reicht mir ein Tag Aero doch nicht ganz.

Servus, Holger

P.S.: Ich hatte keine Ahnung, dass die Mädels auch deine Freundinnen sind! :think:
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Skaer2

* Förderndes Mitglied *

Posts: 156

Thanks: 13

  • Send private message

33

Tuesday, April 30th 2013, 8:10am

Re: AERO 2013

P.S.: Um die Frage nach Norden, Osten, Süden, Westen ein- für allemal zu klären: [attachment=3]<!-- ia3 -->Wo ist Süden.JPG<!-- ia3 -->[/attachment]Fazit: Peter hatte zwar nach dem Sonnenstand (sommerzeitbedingt trügerisch!) vermeintlich Recht, aber da die Hauptachse der Messehallen mit 60°/240° mehr west-östlich als nord-südlich verläuft, gehe ich davon aus, mit Ost/West Wegbeschreibungen etwas rechter zu haben als mit Nord/Süd! :thumbup:[/quote]

Holger, erst einmal herzlichen Dank für den ausführlichen Bericht, jetzt weiss ich auch, was ich alles nicht gesehen habe.

Zur Himmelsrichtung: Wie so oft im Leben, liegt die Wahrheit wohl in der Mitte. Haben wir dann nicht Süd-Westlich des Ausschanks gesessen?

Ich hoffe, wir treffen uns mit vielen Bekannten am Wochenende in Vilshofen.
LG
Peter

Axel F.

Professional

Posts: 325

Thanks: 131

  • Send private message

34

Tuesday, April 30th 2013, 9:17am

Re: AERO 2013

Zum DiNelly Bild Nummer 5: klasse Helm! Macht was her und bringt den Hauch von Professionalität den gewisse Entscheidungsträger benötigen!

Zur Erinnerung: http://www.ndr.de/regional/mecklenburg-v…dinelly101.html

Bei solchen Meldungen würde ich mir 3 x überlegen ob ich so jemandem Geld in die Hand drücke, egal ob Fördergelder oder Privat. Ganz nebenbei benötige ich auch keinen 4 türigen ULTRALEICHT Tragschrauber mit BRENNSTOFFZELLE und 150 Liter Diesel Tank.

HALLOOOO? WILL UNS HIER JEMAND VERARSCHEN? Wenn ich die DiNelly Homepage lese, platzt mir die Hutschnur. Wie naiv kann man nur sein, wenn man auf den Zug aufspringt?

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 153

  • Send private message

35

Tuesday, April 30th 2013, 12:12pm

Re: AERO 2013

Quoted from ""Schlagschrauber""

Schließlich in die Halle A7 und zu Dinelly:

[...]
Doch zunächst kommen noch die Testflüge, die in den kommenden Wochen oder Monaten durchgeführt werden sollen, obwohl an der Maschine, die auf der Messe gezeigt wurde, noch die gesamte Steueranlage, die Bordelektrik, der Leitwerksträger, ein Rotorkopf und -Blätter (falls nicht doch, wie hier auf der Messe, Zukaufteile zum Einsatz kommen sollen), ganz nebenbei triviale Kleinigkeiten wie Türbeschläge, Sitzführung, Ruderbeschläge, ... und dutzende "Kleinigkeiten" fehlen.

Ich habe mir von Richard Waidhofer, der den DiNelly-Prototyp mit gewohnter Grandezza und viel Herzblut präsentiert, versichern lassen, dass die Aerodynamik der DiNelly gerechnet sei, allerdings hab ich beim Hinsehen da so meine Zweifel an der Auslegung zahlreicher Details: an der Höhe des Rotormastes, am Abstand des Leitwerks vom Rumpf, an der geringen Größe des als Horizontalstabilisator wirksamen Fläche des V-Leitwerks, am Abstand von Rotor und Leitwerk beim Start, ... Mastneigetechnik hin oder her: ich bin gespannt, wie sich all diese kühnen Konzepte in der Realität bewähren. Ich kann mich beipielsweise an die Ideen eines Herrn Carter in den USA erinnern ( <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.cartercopters.com/">http://www.cartercopters.com/</a><!-- m --> ), die anfänglich ungeheuer einleuchtend und beeindruckend waren, doch inzwischen ist der Hochglanzlack der Startphase ab. Auch für Visionäre und Wolkenschloss-Erbauer gilt die schnöde Physik und am Ende bleibt manchmal nichts über als heiße Luft und versenkte Fördergelder (siehe Cargolifter).

Beim DiNelly Prototyp folgt nicht überall die Form der Funktion. Manchmal war hier wohl eher ein Designer als ein Pilot am Entwerfen. So schlage ich beispielsweise folgendes Utensil zum Bedienen der Bordinstrumente vor (siehe auch Foto "DiNelly 5"):[attachment=6]<!-- ia6 -->DiNelly Fernbedienung.jpg<!-- ia6 -->[/attachment]Mit dieser Kratzhand könnte man nicht nur während des Fluges das QNH am Instrumentenbrett umstellen, sondern beim Außencheck auch eine Webcam zum Rotorkopf hochheben. Auch ist bei aller Geräumigkeit der Kabine die Kopffreiheit nicht allzu üppig und die A-Säule durch die schmissige Lackierung (im Vergleich zu den CAD-Ansichten) viel zu breit geraten und dominierend in das Sichtfeld des Piloten gerückt. Doch wer wird denn so kleinlich sein, wenn es doch um den "world leading manufacturer in autorotation aerial platforms" geht, der Firma, bei der Presse- und Rechtsabteilung bislang mehr in Erscheinung getreten sind als die Flugerprobung.

[...]



Hallo Holger,

wo Du das Wort "Flugerprobung" erwähnst, ich wundere mich etwas über die Anordnung der Standby Geräte.

Höhenmesser unten im Armaturenbrett, Geschwindigkeitsmesser und Vario oben an der Windschutzscheibe. Beim Ausfall des EFIS muss der Pilot ordentlich seine Augen kreisen lassen. :shock: Auch fehlt mir ein künstlicher Horizont zur Fluglagebeurteilung.

Aber das sind alles nur Feinheiten, die leicht geändert werden können und vielleicht bisher wenig Bedeutung hatten.

Immerhin hat der Pilot in der derzeitigen Anordnung die Tankanzeige und den Transponder im Blick und die Instrumente sind optisch gefällig angeordnet.

Viele Grüße

Matthias
mafli has attached the following image:
  • DiNelly 5.jpg

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,982

Thanks: 182

  • Send private message

36

Tuesday, April 30th 2013, 12:15pm

Re: AERO 2013

Bitte nicht die Contenance verlieren!

Frank und ich wissen inzwischen, wie eine Abmahnung durch gewisse Rechtsabteilungen ausschaut und bitten, eure Statements ohne Beleidigungen und aufgrund nachvollziehbarer Fakten einzubringen.

Bei allem, was da so im Background passieren mag: es schadet nicht, die Form zu wahren.

Danke, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

37

Tuesday, April 30th 2013, 12:17pm

Re: AERO 2013

Quoted from ""Schlagschrauber""

....
Natürlich ist das MTOW nun bei 560 kg, die Verbrauchs-Angaben mit 21 l/h bei einem 914er Rotax ist glaubwürdig, die Reisegeschwindigkeit von 165 km/h wohl nur bei Rückenwind über Grund oder im Sinkflug.
Harry Stüdemann versorgte uns netterweise mit Kaffee, erklärte uns das eine oder andere technische Detail, sowohl vom Xenon 4 als auch seinem Carver, einem Eye-Catcher und Männer-Spielzeug...

Ich glaube, Du hast den Nagel an den Kopf getroffen.
Die ganze Werbekompanie ist an die Spilezeugkunden gerichtet, die keine Ahnung
von Luftfahrt haben. Die Partner von RC sind Quad (ATV) Liebhaber und Verkäufer,
die mit den gleichen Methoden Flugapparate verkaufen wollen.
Die vergessen dabei, dass man in diesem Fall bei einer Panne, mit dem Leben bezahlen kann

Solche Kleinigkeiten, wie die genauen Berechnung oder Überprüfung von technischen
Angaben sollten den Gesamtbild von genialen Konstruktion nicht stören.

Der beste Beispiel ist die neue Werbefahne, die überall im Web (auch bei FB) steht.

Die Reichweiten bei der (angeblicher) Reisegeschwindigkeit von 165 km/h
wurden hier mit merkwürdigen Arithmetik berechnet.

[img]http://www.gyrocopter-forum.de/download/file.php?id=1803&mode=view[/img]

Demnach:
1h x165km/h = 180km (statt 165)
2h x165km/h = 360km (statt 330)
3h x165km/h = 480km (statt 495)
PTKa has attached the following image:
  • Banner.jpg

Gyronaut

Professional

Posts: 481

Thanks: 61

  • Send private message

38

Tuesday, April 30th 2013, 12:50pm

Re: AERO 2013

Für mich war das optische Highlight eindeutig der j-ro von DTA. Gute Verarbeitung, bewährter Averso Rotor und die Möglichkeit offen zu fliegen. ( Ist zwar verführerisch, aber einmal Magni, immer Magni. )

P.S: DTA suchen einen deutschen Distributor. Wer also was Hübsches ins Portfolio nehmen möchte...

...und noch ein persönlicher Eindruck: Irgendwie scheint die Tendenz zu immer mehr, immer luxeriöser, immer teurer zu gehen. Bei der ganzen Ansammlung von High-Tech-Kameras, Sprühvorrichtungen, Krankenbahren fehlte es mir an Neuigkeiten bei einfachen, sportlichen Geräten.
Stefan

Man kann die Natur nur dadurch beherrschen, indem man sich ihren Gesetzen unterwirft.
Francis Bacon

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,982

Thanks: 182

  • Send private message

39

Tuesday, April 30th 2013, 1:38pm

Re: AERO 2013

Hi, Paul!

Quoted

Ich glaube, Du hast den Nagel an den Kopf getroffen.
Die ganze Werbekompanie ist an die Spilezeugkunden gerichtet, die keine Ahnung von Luftfahrt haben. Die Partner von RC sind Quad (ATV) Liebhaber und Verkäufer, die mit den gleichen Methoden Flugapparate verkaufen wollen.

Bitte drehe mir nicht das Wort im Mund um und spanne mich nicht vor deinen Karren. Mit Männerspielzeug hatte ich ausschließlich die Carver gemeint, die mit Sicherheit Spaß machen, aber keinen praktischen Nutzen haben.

Hier im Forum ist jede Meinung willkommen, sofern sie fair bleibt und nicht den Respekt vermissen lässt. Ich verbitte mir, dass jemand meine Worte in seinem Sinne verbiegt.

Ich finde es auch beleidigend, dass du Xenon-Kunden generell Fachwissen absprichst.

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

40

Tuesday, April 30th 2013, 2:02pm

Re: AERO 2013

Quoted from ""Schlagschrauber""

Hi, Paul!
Bitte drehe mir nicht das Wort im Mund um und spanne mich nicht vor deinen Karren. Mit Männerspielzeug hatte ich ausschließlich die Carver gemeint, die mit Sicherheit Spaß machen, aber keinen praktischen Nutzen haben.

Ich bitte um Entschuldigung, aber Du hast offensichtlich mein Beitrag falsch verstanden.
Harry Studemann ist ein Männerspielzeug Verkäufer, ob Du es magst, oder nicht.
Krzysztof Wronowski ist ein Männerspielzeug Verkäufer gewesen.
Das habe ich in meinem Beitrag gemeint.

Quoted

Ich finde es auch beleidigend, dass du Xenon-Kunden generell Fachwissen absprichst.

Bitte, lese doch mein Beitrag noch einmal.
Ich schätze das Fachwissen von Xenon-Kunden und um so mehr bin ich erstaunnt
mit welchen Mitteln CA versucht die Maschine zu verkaufen.
In meinem Beitrag habe ich lediglich fehlende Professionalität
bei den Verkäufern festgestellt und zitiert.

Es ist bestimmt beleidigend für die Kunden, die für richtig dumm gehalten werden
wen man solche total aus der Luft gegriffene Reichweite vorgaukelt.

Du willst wohl nich sagen, dass Du mit einem Xenon 180 km in einer Stunde,
oder 360 km in zwei Stunden mit einem verbrauch von 20l/h zurücklegen kannst?


Du hast selber geschrieben:

Quoted

die Reisegeschwindigkeit von 165 km/h wohl nur bei Rückenwind über Grund oder im Sinkflug.

Und es ist noch weit von den angeblichen 180 km/h entfernt!

Social bookmarks



www.dynamicspirit.de/

Advertisement © CodeDev