You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

101

Sunday, August 18th 2013, 8:04am

Re: Frankreichtour 2013

Lieber Holger,

Ich muss Dir nun auch mal ein großes LOB aussprechen für DEINE Reise-Tagebücher/Reportage.

Du hättest Schriftsteller werden sollen und deine Krimis dann selbst schreiben können.
Wirklich sehr schön zu lesen deine Tagesberichte.
DANKE, DANKE!
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Skaer2

* Förderndes Mitglied *

Posts: 158

Thanks: 14

  • Send private message

102

Sunday, August 18th 2013, 1:07pm

Re: Frankreichtour 2013

Quote:

Peter und ich meistern die beiden ersten Stromschnellen (deren Existenz Michael, der die Gegend gut von sehr, sehr viel früher kennt, schlichtweg leugnen wird!) bravourös, doch bereits bei der nächsten Herausforderung wurden mein kongenialer Partner und ich vom tückischen Fluss überlistet:
Seitwärts drückt uns die Strömung links gegen einen Felsen. Wir sitzen fest, wenn es uns nicht gelingt, uns mit den Paddeln nach vorne abzustoßen. Hektisch stocherten wir mit den Paddeln gegen den Fels. Kaum drückten wir uns etwas vom Fels weg, dreht die Strömung unser Boot um 180° nach rechts um die Längsachse.

Holger,

natürlich bin auch ich begeistert von Deinen Schilderungen. Wie Du unser Kentern in den reissenden Stromschnellen und das Stürzen unserer Körper in die Fluten (wobei wir zum erheblichen Abrieb der Felsen beigetragen haben) als das sanfte Hineingleiten fragiler Körper in dahinplätscherndes Wasser der Ardeche darstellst, das, lieber Holger, kannst eben nur Du.

Ich warte gespannt auf die letzten Folgen Deines Berichtes!

Danke
LG
Peter

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

103

Sunday, August 18th 2013, 1:41pm

Re: Frankreichtour 2013

Super Bericht, kann kaum auf den letzten Teil warten.

Kai

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

104

Saturday, August 24th 2013, 6:36am

Re: Frankreichtour 2013

Holger ist im Moment wohl im Arbeitsstress.

Hat von den Kollegen noch jemand ein paar Bilder von den letzten Tagen?

Ich finde, da könnten noch ein paar eingebaut werden.
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

105

Saturday, August 24th 2013, 7:56am

Re: Frankreichtour 2013

Quoted

Holger ist im Moment wohl im Arbeitsstress.
=> bedingt richtig: ich hab aus anderen Gründen bis in die nächste Woche kaum Zeit!

Aber ich verspreche, dass der Bericht fertiggestellt werden wird, die Notizensammlung ist komplett, nichts wird vergessen, keine Peinlichkeit ausgelassen! :P

Ich würde mich aber über das eine oder andere Foto von euch freuen, als Fotograf habe ich versagt! :oops:

Servus, Holger (heute Flugleiter in Strassham)
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

106

Saturday, August 31st 2013, 1:42pm

Frankreichtour 2013

Ich haben fertig! Versprechen gehalten!

Hier der Link zu den zwei letzten, bislang fehlenden Tagen: www.gyrocopter-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=1151&start=78

Viel Spaß beim Lesen!

Servus, Holger

P.S.: Peter, Norbert, Ralf, Volkmar, Chris:
Schickt ihr mir Bildchen, hübsch und fein,
pack' ich sie gerne in den Bericht hinein!
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

107

Saturday, August 31st 2013, 6:28pm

Re: Frankreichtour 2013

Holger, ich muss dir nochmals höchsten Respekt als Worteschmied und Reiseberichterstatter zollen. Als Mitleser hatte ich das Gefühl, doch hautnah dabeizusein.

Ich schreibe das, während ich in Kroatien auf der Insel Krk in der Abendsonne am Strand sitze, nach einem sehr schönen Flug nach Rijeka über Maribor. Falls ich mich zur Berichterstattung aufraffen kann, werd ich dir wohl kaum das Wasser reichen können.

Ganz herzliches Dankeschön, -- Chris.

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

108

Sunday, September 1st 2013, 11:13am

Re: Frankreichtour 2013

Hallo Holger,

Vielen herzlichen dank noch einmal für deinen ausführlichen Reisebericht.
Einfach klasse!

Ich werde heut Nachmittag ein paar Bilder der letzten Strecke zusammenstellen und dir senden!

Danke,!
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Big X

Intermediate

Posts: 194

Thanks: 24

  • Send private message

109

Monday, September 2nd 2013, 9:48am

Re: Frankreichtour 2013

Danke für Deinen Bericht. Tolle Sache.
Habe in mit Seufzern und Fernweh gelesen.
Solche Erlebnisse fehlen mir noch.

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 153

  • Send private message

110

Monday, September 2nd 2013, 10:37am

Re: Frankreichtour 2013

Hallo Holger,

Dein Reisebericht ist wirklich Klasse! Man kann sich alles bildhaft vorstellen und bekommt noch dazu Fernweh! Einfach toll!

Viele Grüße

Matthias

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

111

Monday, September 2nd 2013, 11:24am

Re: Frankreichtour 2013

Danke für eure wohlwollende Kritik, das motiviert mich, auch zukünftige Reisen ähnlich zu beschreiben! Fotos und Videos sind eine Seite, aber wie man Erlebtes aufnimmt und was man sich in manchen Situationen denkt oder empfindet, das sollte auch festgehalten werden - finde ich!

Und ich hoffe, mit meinen subjektiven Eindrücken niemandem auf die Füße zu treten: oft sind es unsere Eigenheiten, Marotten und Unzulänglichkeiten, die uns unverwechselbar und liebenswert machen. Wie zum Beispiel der Pilot, der so viel filmt und fotografiert, dass er abends eine Dreifachsteckdose braucht, um über Nacht wieder die volle Einsatzbereitschaft seines Equipments zu erreichen. Oder die Tourteilnehmer, die 5 Minuten nach der geplanten Abfahrt erst aufwachen! (Keine Namen!)

Insbesondere ist keinem Leser gedient, wenn man nur auf die Sonnenseiten einer solchen Unternehmung guckt: das erweckt unrealistische Erwartungshaltungen!
In einer Gruppe gibt es unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse, muss es manchmal auch Kompromisse geben, doch wenn es um die Sicherheit geht, darf es keine Kompromisse geben! Die Balance ist uns - glaub ich - in sehr zufriedenstellendem Ausmaß gelungen! Und auch die Reiseplanung und Organiation stellte hier genügend Flexibilität zur Verfügung! Man hatte, Gruppe hin, Gruppe her, auch genügend Freiräume.

Wie sehr so eine Unternehmung zusammenschweißt, merke ich auch schon an der Tatsache, wie sehr ich mich auf ein Treffen mit dem Gyro-Tours-Team (2012 und 2013!) in Gelnhausen freue!

Leider hab ich von Costa Rica 2012, meinem zweiten St-Ciers-sur-Bonnieure Gyro-Urlaub ("Perfektionstraining" bei Eric Changeur) und einigen Fly-Ins beim Deutschen Museum und in Bienenfarm zwar haufenweise Notizen, Bilder und verblassende Erinnerungen an einzigartige Erlebnisse, aber ich denke, nachträgliche Reiseberichte hake ich trotzdem mal ab. :oops:

Und ich nehme mir fest vor, in Zukunft Notizen sofort und Berichte zeitnahe zu verfassen!

Ein paar Fotos zur Tour im August (von Ralf) bin ich euch noch schuldig, die kommen im Lauf der Woche an den richtigen Textpassagen hinzu.

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 153

  • Send private message

112

Tuesday, September 3rd 2013, 5:13pm

Re: Frankreichtour 2013

Hallo Holger,

sag mal, wie schnell seid Ihr eigentlich durchschnittlich in der Gruppe in der Luft unterwegs? Fällt man da mit einem Flächenflieger vom Himmel?

Viele Grüße

Matthias

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

113

Tuesday, September 3rd 2013, 5:32pm

Re: Frankreichtour 2013

Hallo Matthias,
Ich bin zwar nicht Holger erlaube mir aber dir eine Antwort zu geben da ich allzu gut alle Typen der ul- Fliegerei kenne.

Zunächst einmal müßtest du Flächenflieger genauer definieren!
Meinst du einen Fox Einsitzer oder einen Sherpa II, oder vielleicht die C42 oder eher eine Dynamic?

Die Spannweite der V-Reise geht bei den aufgezählten Typen von 80 über 95 zu 160 zu 220km/h.

Also sage ich dir am besten, das wir in einer gemütlichen Reise von ~ 120-130km geflogen sind, es war und sollte schließlich auch Urlaub sein. Und vor allem: wir wollen uns die Landschaften ansehen.
Was ich bei den Gyrotouren alles sehe und schon gesehen habe , siehst du mit der Fläche niemals. Bei tausenden von Stunden mit Flächenflugzeugen habe ich die Dinge nie gesehen da ich doch meistens FL geflogen bin von A nach B

Ich hoffe, ich konnte dir das etwas vermitteln.
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

114

Tuesday, September 3rd 2013, 5:41pm

Re: Frankreichtour 2013

Hi, Matthias!

Das kommt auf den Flächenflieger an .. (No naa! :roll: )

Im Durchschnitt bewegt sich die Reisegeschwindikeit im Pulk zwischen 115 und 125 km/h, und interessanterweise ist die "bequeme" Reisegeschwindigkeit so +/- 5 km/h in etwa die gleiche für alle teilnehmenden Tragschrauber. Das hätte auch für die beiden DF-02 gegolten. Für Aufholmanöver legt man dann mal eine Schippe mehr Kohlen auf's Feuer, aber > 130 km/h flogen wir in der Praxis nicht.

Nach einigen Landungen erzählten mir die MTOsport-Piloten (Nr. 3 bis 5) allerdings Wunderdinge über die beiden Xenons (Nr. 1 und 2): Wenn im Air2Air-Funk ein Sinkflug angeregt wurde, dann soll man angeblich ab der zweiten Silbe des Worts "sin-ken" bei den Xenons von hinten nur noch die Bodenplatten gesehen haben! Also bei den Vertikalgeschwindigkeiten waren die Unterschiede krasser, und mit einer Flächenmaschine würde ich erst mal ordentlich slippen trainieren!

Die Reisewerte sind also für eine Fläche horizontal etwas langsam und vertikal etwas zu schnell, doch das sollte man managen können. Sonst fliegst du halt Schlangenlinien oder einen eigenen Weg: Von A nach B, etwas später los und etwas früher dort. Eine Landung im Verband würe ich gar nicht erst versuchen!Fliegen auf einer Perlenschnur ist ja auch keine Bedingung, nur ein gemeinsamer Anflug vereinfacht halt die Funkerei im fremdsprachigen Ausland!

Deine Maschine sollte allerdings ein UL sein, das auch aus kurzen Graspisten starten kann.

Servus, Holger

P.S.: Ralle war schneller, aber ich antworte dir trotzdem noch, weil sonst die "Bodenplatten-Story" in Vergessenheit geraten könnte: Captain Skär und sein treuer Wingman Chris als Sky-Diver!
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 153

  • Send private message

115

Tuesday, September 3rd 2013, 6:13pm

Re: Frankreichtour 2013

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die schnellen Antworten!

Es ist "leider"* ein Echo Klasse Flugzeug - eine DA20. Die Reisegeschwindigkeit liegt bei 116kt (215 km/h).

Im Horizontalflug mit nur 65kt (120 km/h) zu fliegen stelle ich mir auf Dauer etwas zu "stressig" vor - aber vielleicht sollte ich mal diesbezüglich einen Versuch starten. ;-)

Immerhin könnte ich einen Ersatzteilexpress anbieten. ;-)

Viele Grüße

Matthias

*"leider", weil es somit mit den UL-Plätzen ggf. nicht passt.

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

116

Tuesday, September 3rd 2013, 6:26pm

Re: Frankreichtour 2013

Hi, Matthias!

Quoted

"leider", weil es somit mit den UL-Plätzen ggf. nicht passt.
Schlimmer noch:
In Megeve und L'Alpe d'Huez bräuchtest du als E-Klasse-Pilot eine französische Bergfluglizenz, und dafür widerum ist eine DA20 mit ungelenktem Bugfahrwerk absolut ungeeignet! Und auch leistungsmäßig am unteren Ende!

Ganz abgesehen davon, dass ein gemischter Verband die Reiseplanung und -Organisation nochmals komplexer macht

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Green

* Förderndes Mitglied *

Posts: 218

Thanks: 140

  • Send private message

117

Tuesday, September 3rd 2013, 6:32pm

Re: Frankreichtour 2013

Ja Holger,

ich gebe dir recht, das mit den Sinkflug oder besser noch Sturzflug der Xenon´s musste hier mal erwähnt werden.
Und das so synchron, das der Anblick von hinten schon als spektakulär zu bezeichnen ist. ( Ich glaube das haben der Peter und Chris vorher geübt) :D Selbst mit leichtem Slippen und Standgas erreiche ich mit dem MTO-Sport bei weitem nicht die Sinkrate der Xenon´s.
Nun gut, in der horizontalen halt wir zumindest mit. ;)

Schau Norbert
Garten- und Landschaftsbau Mähler www.traumgarten.nrw

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

118

Tuesday, September 3rd 2013, 8:24pm

Re: Frankreichtour 2013

Quoted from ""Schlagschrauber""

Hi, Matthias!

Quoted

"leider", weil es somit mit den UL-Plätzen ggf. nicht passt.
Schlimmer noch:
In Megeve und L'Alpe d'Huez bräuchtest du als E-Klasse-Pilot eine französische Bergfluglizenz, und dafür widerum ist eine DA20 mit ungelenktem Bugfahrwerk absolut ungeeignet! Und auch leistungsmäßig am unteren Ende!

Ganz abgesehen davon, dass ein gemischter Verband die Reiseplanung und -Organisation nochmals komplexer macht

Servus, Holger


Ja , das würde ich zu gern sehen:

Mit der DA20 in L'Alpe d'Huez. Ich glaub aber das lachen würde einem da aber sehr schnell vergehen.

Ich denke wir sind hier UL-Flieger und im Pulk, in einer Reisegemeinschaft sollten auch gleichwertige Maschinen zumindest gleicher Klasse vertreten sein.
Was ist denn z.B. mit den zahlreichen UK-Plätzen, die auf keiner mir bekannten Karte waren. Da kannst du mit einem Echo-Klasse Flieger niemals landen.

Also Tipp ,von meiner Seite:
Verkauf das Ding, ist eh zu teuer auf Dauer und hol Dir einen gescheiten Gyro. :lolno:
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Skaer2

* Förderndes Mitglied *

Posts: 158

Thanks: 14

  • Send private message

119

Tuesday, September 3rd 2013, 8:27pm

Re: Frankreichtour 2013

Chris und ich waren eben mal Fallschirmspringer (Chris hat aber einige Tausend Sprünge mehr als ich), da ist uns der schnelle/freie Fall vertrauter. Aber im Horizontalflug konnten wir mit euren MTO's (oder wie die heissen - Insider Joke) natürlich nicht mithalten.

Freue mich auf Gelnhausen!
LG
Peter

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

120

Tuesday, September 10th 2013, 7:21am

Re: Frankreichtour 2013

Zur Planung für 2014 muss ich verhälnismäßig früh wissen, wann wir zur Tour aufbrechen.

Meine Tochter heiratet in der 1 Augustwoche, sodass ich dann absolut nicht kann bzw. auch 1 Woche vorher nicht.
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev