You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

1

Wednesday, September 23rd 2015, 9:47am

Advanced Flight Training -- die nächste Stufe.

Die Diskussionen über das Für und Wider von digitalen Instrumenten sowie Trends in der Pilotenausbildung haben mich dazu veranlasst, über ein paar Dinge nachzudenken. Mit der immer umfassenderen elektronischen Unterstützung im Cockpit wird Fliegen immer komfortabler. Allerdings verlernen wir dabei auch etliche wichtige Fähigkeiten. So hat uns zB. das GPS bereits im großen Durchschnitt die Fähigkeit zur Koppelnavigation (also mit Kompass, Uhr und Karte) gekostet. Um dem entgegenzuwirken, habe ich versucht, den persönlichen Ehrgeiz anzustacheln und in einem anderen Post dazu etwas geschrieben.

Hier und jetzt geht es mir aber darum, die fliegerische Kompetenz aller Gyropiloten über das geforderte Minimum anzuheben. Dass es Bereiche gibt, die nicht genug trainiert werden, ist an der Unfallstatistik klar zu erkennen. Darunter fällt zB. das Rotormanagement. Beherrscht man das nicht, lauert ein Unfall durch Blattschlagen bereits irgendwo im Geäst.

Ein weiterer Punkt wäre zB. das Starten, Fliegen und Landen des Tragschraubers ohne Bezugnahme auf Instrumente. Das heißt also, man trainiert das Erkennen aller wichtiger Flugparameter nach anderen Hinweisen, wie zB. Geräusche, Vibrationen, Fahrtwind, Fluglage etc. Wer das einmal kann, fühlt sich sofort viel sicherer. So etwas gibt Selbstvertrauen und Kompetenz.

Ebenfalls sinnvoll wäre der Start mit auf maximal 80 Umin vorrotiertem Rotor und, ganz allgemein, das Erkennen von beginnendem Blattschlagen. Auch das verleiht viel Sicherheit und Selbstvertrauen.

Dazu käme auch noch das Training einer Rückenwindlandung (max. 10 km/h).

Und das Trainieren von Ziellandungen mit unterschiedlichen Verfahren, inklusive Training von sicherem slippen.

So ein Training könnte von erfahrenen Fluglehrern angeboten werden. Teilnehmer müssen Piloten mit mindestens 50 Stunden Erfahrung sein. Das Training würde, meiner Einschätzung nach, ca. 10 Flugstunden in Anspruch nehmen.

Es wäre doch super, wenn sich eine Flugschule dieser Sache annehmen würde! Das wäre doch ein Alleinstellungsmerkmal. Vielleicht wäre es sogar möglich, dass die Verbände (DULV und DAeC) diese Idee aufgreifen und einen Ausbildungsplan dafür erstellen. Jemand, der diese Ausbildung absolviert hat -- auf völlig freiwilliger Basis, natürlich -- erhält einen Logbucheintrag. Damit wäre es unter Umständen auch möglich, die Versicherungsprämien zu senken. Denn schließlich wurde in diesem Training speziell auf die wichtigsten Unfallursachen eingegangen.

Gibt es jemanden, der den Ball aufgreifen will?

LG, -- Chris.

Muckylixx

Professional

Posts: 567

Thanks: 8

  • Send private message

2

Wednesday, September 23rd 2015, 10:03am

Würd ich sehr gerne machen. Allerdings hab ich derzeit weder einen Fluglehrer noch selber die entsprechende Lehrberechtigung.
Allerdings hat einen solchen Lehrgang schon mal Doc Ullrich gemacht.

LG Maurice
Ohne_Titel_1

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

3

Wednesday, September 23rd 2015, 10:18am

Ja, ich weiß. Wenn das aber auf breiterer Basis und vielleicht von den Verbänden getragen wird, könnte das einen positiven Effekt auf die Unfallstatistiken und damit auch Versicherungsprämien haben.

Außerdem verlieren viele Piloten nach einiger Zeit die Lust am ewigen Herumfliegen, wenn es keine neuen Herausforderungen gibt.

LG, -- Chris.

GyroHorst

Beginner

Posts: 32

Thanks: 3

  • Send private message

4

Wednesday, September 23rd 2015, 5:58pm

Gerne nochmal

Hallo Chris,

sehr gute Idee. Das habe ich vor einigen Jahren bei o.g. Dr. U. gemacht und würde es jederzeit wiederholen!! Vieleicht findet sich ja eine Schule oder es weiss jemand wo unser Dr. M.U. abgeblieben ist und "reaktiviert" ihn...
Ich melde mich hiermit an!

Horst

Posts: 23

Thanks: 4

  • Send private message

5

Thursday, September 24th 2015, 7:28am

....und wo hat Dr. U. praktiziert? In Deutschland?

Gruß
Werner

SixPack

Master

Posts: 949

Thanks: 85

  • Send private message

6

Thursday, September 24th 2015, 7:43am

Nebenbei bemerkt ,

Auch Otto vom Flugdienst Sauerland macht super Advanced Flight Training ,

Selber vor Jahren getestet., z.B Anflug ohne Fahrtmesser und all die Dinge die angesprochen wurden.

Ich kenne natürlich nicht seinen Zeitplan, da der Matto ja auch sein Baby ist und gepflegt werden will .
Grüße Sixpack



Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Drehzahl ist das halbe Leben!

GyroHorst

Beginner

Posts: 32

Thanks: 3

  • Send private message

7

Friday, September 25th 2015, 7:48pm

Ich habe mit Michael in Northeim und Mora/Schweden trainiert. Sind unvergessene Erlebnisse ...
Aber er ist irgendwo auf der Welt schulungsmäßig unterwegs (letzte Infovon vor ca. 1 Jahr: China!)

Tiger

* Förderndes Mitglied *

Posts: 45

Thanks: 4

  • Send private message

8

Sunday, September 27th 2015, 9:14pm

Ich habe eben mit Dr. M Ullrich telefoniert. Er läßt alle herzlichst grüßen und würde sich freuen, ein Training mit Euch machen zu können. Sucht euch bitte einen Flugplatz in Österreich aus, auf dem man "frei nach Schnauze" fliegen kann, ohne sofort die Bevölkerung am Zaun stehen zu haben. Als Termin nannte er mir ab 10.Juni 2016 z.B. eine Woch falls genug Interessenten da sind. Das Schulungsprogramm steht schon, die neuesten Erkenntnisse werden auch mitgeteilt.
Ich könnte mir z.B. den "Spitz" vorstellen, ev. noch einen 2.Platz um nicht nur den östlichen Piloten das Vergnügen zu überlassen.
Bis dahin habt Ihr genügend Zeit, Euren Terminplan und Teilname zu überdenken. ES WIRD SICH LOHNEN!!!!
Piloten die die Schulung schon gemacht haben, werden wissen wovon ich schreibe.

mit lieben Grüßen Michael
Tiger

Muckylixx

Professional

Posts: 567

Thanks: 8

  • Send private message

9

Sunday, September 27th 2015, 9:56pm

Schade... Östereich iat mir zu weit wech...
Aber wenn wir genügend Leute finden kommt Michael bestimmt auch gern woanders hin.
Bienenfarm hat genügend Möglichkeiten zum Austoben...
Der wilde Osten eben...
LG Maurice
Ohne_Titel_1

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

10

Sunday, September 27th 2015, 10:10pm

Also ich kann Fertöszentmiklós (LHFM) anbieten. Hier fliegt man unbehelligt und frei von sonst üblichen Zwängen. Statt Landegebühren kann ich auch eine geringe Landepauschale verhandeln (möglich sein könnten so um die 30 EUR für die Woche). Es gibt eine Asphaltpiste und eine Graspiste, Hangarplätze zum Unterstellen, ein Restaurant, Campingplatz und sehr nette, günstige Unterkünfte in der Gegend. Das Wetter ist normalerweise stabil und gut. Eine Flugschule bzw. Gyrochartermöglichkeit ist am Platz vorhanden, für die, die ohne Gyro anreisen.

Und Maurice, wenn du einfach mit Zug, Bus oder Flieger nach Wien kommst, führ ich dich auch persönlich nach Fertöszentmiklós und wieder retour.

Wir könnten das übrigens auch gleich mit unserem 2. Gyropower Fly-In verbinden! Vielleicht sowas wie 5 Tage Advanced Training und 2 Tage Flugspass mit zB. einer geführten Tour nach Kroatien oder an den Plattensee oder in die Alpen (zB. Zell am See).

Mein Herz schlägt schneller ob dieser Möglichkeiten...

LG, -- Chris.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

skyride (28.09.2015)

Tiger

* Förderndes Mitglied *

Posts: 45

Thanks: 4

  • Send private message

11

Monday, September 28th 2015, 12:23am

Hi Chris
das hört sich gut an, hatten ja lustige Tage in LHFM. Werde Michael das natürlich anbieten. Brauche vom LOAS nur 20 Min. hinunter.

LG Tiger

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

12

Monday, September 28th 2015, 9:35am

Hallo,

ich habe auch bei Michael Ullrich einen Fortgeschrittenenkurs gemacht und sehr viel gelernt. Kann ich nur empfehlen.

Kai.

gerhard001

Beginner

Posts: 25

Thanks: 3

  • Send private message

13

Monday, September 28th 2015, 4:52pm

Könnte mir vorstellen, dass wir für den Norden...(LOLF) auch ein paar zusammen bekommen würden.
Mit Landepauschale, Nächtigung und Hangarierung haben wir sicher auch kein Problem, da hätten wir für die ganzen "Nordlichter" bzw. Westösterreicher ein paar Fahrkilometer gespart und wenn Michael Zeit hat wären bei uns sicher ein paar Interessenten vorhanden.

Groucho

Intermediate

Posts: 149

Thanks: 22

  • Send private message

14

Thursday, October 1st 2015, 1:33pm

Schwarzwaldcopter

Ich kann da allgemein gerne Stefan Kaiser empfehlen (http://www.schwarzwaldcopter.de). Er war mein Fluglehrer und ist der Typ, den man am liebsten aus dem Cockpit wirft, weil er recht anspruchsvoll ist, aber 100% Recht hat.
Er verklebt gerne auch mal den Fahrtmesser, mag Ziellandeübungen aus verschiedenen Positionen und hat die ganze Schulung recht "Advanced" aufgebaut.
Was ich von anderen Flughschulen bislang gesehen habe, war im Vergleich eher larifari.

Stefan ist hauptberuflich CH53-Pilot bei der Bundeswehr in Laupheim und bringt unheimlich viel fliegerische Erfahrung mit.

Fragen kostet nichts.

Oliver

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev