You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

41

Wednesday, February 18th 2015, 11:45pm

photos
Leon has attached the following images:
  • P1140938.JPG
  • P1170714.JPG
  • P1170715.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:10am)


skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

42

Thursday, February 19th 2015, 9:14pm

Tragschrauberkit von Leon

Hallo Leon,

vielen Dank für Deine Information.
Deine genannten Bezugsquellen eines überholten Motors, der Rotoren zu fairen Preisen und Deine Detailbilder im Rotary-Forum machen Dein Angebot natürlich attraktiv.
Der Motorträger, 2 Tanks, die Prerotation, alle Hebel, Doppelsteuerung mit Pedalen und viele benötigte Kleinteile sind hier zu sehen.
Auch die verwendeten Materialien (Rahmen und Body) sehen sehr gut aus.
Da dies von Menschen in ihrer Freizeit abends nach der Arbeit oder am Wochenende auf privater Basis geschaffen wird,
ist schon einmalig und damit bezahlbarer.
Im Gegensatz zu Deutschland scheint mir eine Zulassung eines "Eigenbaues,Experimental" in Frankreich wesentlich unbürokratischer über die Bühne zu gehen.
Bei uns womöglich in Zusammenarbeit mit der Oskar-Ursinius-Vereinigung machbar?
Kann ich aber mit einer Frankreichzulassung hier fliegen, was sagen unsere Versicherer dazu (oder dortige)?

Auf jedenfall ist es ein unbestrittenes Erfolgserlebnis und Highlight, ein Flugzeug selbst gebaut zu haben.
(Analog dazu: ein Haus mit eigenen Händen, ein Custom-Bike in der eigenen Garage, ein Musikinstrument aus edlem Holz gebaut zu haben.......)

Ich habe höchsten Respekt vor jedem, der sich dieser Aufgabe erfolgreich stellt.

LG Konrad :banghead:

Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

43

Monday, March 16th 2015, 6:32pm

experimental is difficult in many countries, in Switzerland particularly

This post has been edited 2 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:13am)


Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

44

Thursday, April 23rd 2015, 9:06pm

Leon has attached the following image:
  • P1140938.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:13am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Lotuselise (23.04.2015)

Lotuselise

Intermediate

Posts: 108

Thanks: 63

  • Send private message

45

Thursday, April 23rd 2015, 9:27pm

Danke für's zeigen, klasse Video! :thumbupleft:

Der BMW Motor scheint ja mit den Anforderungen klarzukommen...

Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

46

Saturday, April 25th 2015, 11:00pm

Leon has attached the following images:
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:14am)


aerogyro

Beginner

Posts: 10

  • Send private message

47

Saturday, April 25th 2015, 11:30pm

D Motor 6 Zylinder

Hi Leon,

Auf der Aero wurde ein Hubschrauber und ein Gyro (Niki) mit dem 6 Zylinder 125PS Motor vorgestellt, wäre es denkbar i Syde-by-Syde statt den Rotax zu verwenden? Oder muss man viel am Rahmen verändern?
Leichter Motor, ohne Turbo ähnlich dem BMW...
Gebraucht gibt es diese noch nicht. Neupreis 18.900€

Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

48

Sunday, April 26th 2015, 10:45am

hallo,

bevor ich anfing zu entwickeln Gyrokopter 3 Jahre habe ich Motoren und verschiedenen Motoren -Optionen untersucht. Ich kann Ihnen aus experiance sagen, was ich habe - wenn Sie wollen , um zu fliegen , fliegen sicher - um Rotax 914 und genießen Sie Flüge mit Side-by -Side- Tragschrauber

Um D- Motor oder BMW oder einem nicht zertifizierten Konvertierung - wenn Sie auf dem Boden im Dauer Wartungen oder Risiko jeden Moment bleiben wollen

produzieren wir kostengünstig KITs Sie Möglichkeit , um teurer, aber zuverlässiger Motor ( Rotax 914) zu geben und zu genießen fliegen Seite -an-Seite Gyrocopter

NB : Wahrscheinlich LSA Motoren coudl sein Alternative - aber es muss von Zeit www.lsa-engines.de prooven werden

skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

49

Sunday, April 26th 2015, 3:24pm

Der Rotax UL-Flugmotor (912-914...):

Wir waren schon mal an der Schwelle, alle infrage kommenden Antriebsaggregate zu vergleichen.
Wie auf der Aero zu sehen, gibt es alternative Anbieter.
Sind deren Details und Argumente noch so überzeugend, ist der Vorsprung
der mittlerweile globalen Verbreitung des Rotax-Motors mittelfristig nicht einzuholen.
Aus eigener Erfahrung seit 05/2007 (7Jahre) in verschiedenen Mustern wurde ich nie enttäuscht oder könnte von einem Ausfall berichten.
In einer "Dallach"-Sunwheel, die ich vor 2 Jahren verkaufte und logischerweise mit dem neuen Besitzer in Kontakt bin, verrichtet der 80-PS Rotax seit 1994 den Job eines Uhrwerkes (wir sprechen hier über
eine Flugzeit von 20 Jahren)
Derzeit bin ich mit einem 914 Turbo im 2.Jahr unterwegs (Magni Orion)
und liebe dessen Zuverläßigkeit, Verbrauch und Startverhalten bei jeglicher Temperatur (Bin auch Winterflieger).
Das einzige Problem waren kürzlich die Vergaserschwimmer (diese saugten sich mit Kraftstoff an, werden zu schwer und haben nicht mehr den Auftrieb, das Schwimmernadelventil zu schließen)
Gut, daß ich das Problem beim Warmlauf erkannte und unverzüglich
abbrach, Schwimmerkammern liefen über und Motor nahm kein Gas mehr an, obwohl der letzte Flug vor wenigen Tagen keine Unregelmäßigkeit bereitete.
Dies ist ein Zuliefererproblem und wurde bei mir kulanterweise sehr schnell von Rotax-Franz und meinem Magni-Fachhändler in Landshut erledigt. (Was nicht bezahlt wurde, war mein eigener Einbau, da ich kein Wartungsbetrieb bin, aber eine 35-jährige Werkstatt unterhalte, die
täglich mit diesem Vergasertyp konfrontiert wird)
Egal, das stecke ich weg, wohl wissend, daß unzählige Kunden auf Ersatz-Schwimmer warten und deshalb nicht fliegen können.

Was generell für den Rotax spricht:

- dichtes Service-Netz
- online verfügbare Verschleiß- und Ersatzteile
- die Möglichkeit, sich bei Rotax-Franz in Lehrgängen ein Fachwissen
anzueigenen und damit für die eigene Sicherheit und ein Verständniss
für das Produkt zu sorgen.
(die diesjährigen Kurse sind schon wieder ausgebucht, ein "Muß" für
jemanden, der Bescheid um das Wohl seines Antriebs wissen will und
hier auch ein paar vernünftige Zeilen beitragen will.
- es ist letztendlich nicht der aufgerufene Preis, der hier oft (mangels
Kenntniss moniert wird), sondern das Gesamtpaket.
- auch ich liebe mehr Hubraum, weniger Drehzahl und einen günstigeren
Einkaufspreis..... aber die Service-Infrastruktur ist noch nicht
vorhanden und beim kleinsten Problem steht dein Flieger für Wochen..
- genauso ist es bei den hochdrehenden 850ern (7500 Umin und mehr...,
Verbräuche, Ausfälle, Verschleiß in meinem Umfeld lassen mich den
Kopf schütteln.

Daher macht es Sinn, sich für was bewährtes zu entscheiden, auch wenn es im ersten Moment etwas teuerer erscheint, in Folge aber zur persönlichen Zufriedenheit arbeitet (siehe meine Sunwheel 1994)

LG Konrad

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bongarje (26.04.2015)

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 153

  • Send private message

50

Monday, April 27th 2015, 12:53am

Ich bin Freund von Innovationen und kann in den Rotax Motoren leider keine erkennen. Ich finde den Motor antiquiert und für die gebotene Leistung zu teuer.

Allerdings habe ich vor Kurzem (mit einer DA20) zweimal den Ärmelkanal überquert und habe zudem einen Ausflug über die Nordsee gemacht. Während der Flugzeit über Wasser fand ich den Rotax gar nicht mal schlecht und hätte ihn nicht tauschen wollen. ;-)

So schließe ich mich Konrad an.

skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

51

Monday, April 27th 2015, 11:02pm

Ja Mafli, so ist es.

"never change a running system"......

Es ist sehr einfach auf der Messe oder auf der Homepage einen attraktiven Preis zu nennen, aber die weltweiten Standarts eines Rotaxmotores zu erreichen, scheint mir die nächsten 10 Jahre unerreichbar.
Denkt realistisch, macht Euch sachkundig oder macht Eure eigenen Erfahrungen.

LG Konrad

Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

52

Wednesday, April 29th 2015, 11:01pm

This post has been edited 1 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:15am)


Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

53

Thursday, June 11th 2015, 11:23pm

photos
Leon has attached the following images:
  • 28.jpg
  • 37.jpg
  • 38.jpg
  • 26.jpg
  • 34.jpg
  • 35.jpg
  • 36.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:15am)


Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

54

Thursday, June 11th 2015, 11:25pm

photos
Leon has attached the following images:
  • 15.JPG
  • 16.JPG
  • 17a.jpg
  • 18.JPG
  • 19a.jpg
  • 20.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:15am)


Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

55

Thursday, June 11th 2015, 11:28pm

Fliegen mit Calidus und MTO - Sport - https://vimeo.com/130177459

Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

56

Thursday, August 6th 2015, 11:08am

BMW K1200 RS
Leon has attached the following image:
  • IMG_0958 - Copy.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Leon" (Aug 21st 2015, 11:16am)


skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

57

Thursday, August 6th 2015, 9:16pm

Leon ist ein sehr fleißiger und gewissenhafter Konstrukteur und Entwickler, der nun schon den 7. flugfertigen Tragschrauber in die Wege leitet.
Möge er mindestens 5%(Tendenz steigend) der Aufmerksamkeit bekommen, die hier jemand erhält, der noch kein flugfähiges Gerät zustandegebracht hat.

LG Konrad

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Leon (07.08.2015)

Burky

Intermediate

Posts: 148

Thanks: 3

  • Send private message

58

Friday, August 7th 2015, 10:36am

Hey Leon.

Congratulations. Which engine is built in? It does not sound like a Rotax.

BR Burky

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Leon (07.08.2015)

Leon

Trainee

Posts: 35

Thanks: 11

  • Send private message

59

Friday, August 7th 2015, 2:28pm

Hey Leon.

Congratulations. Which engine is built in? It does not sound like a Rotax.

BR Burky



dies BMW K1200 RS Motor von Ivan Nigrowsky - http://www.nigrowsky.com/autogyres.htm umgewandelt

Ivan verwenden diese Motoren für eine lange Zeit , viele Tragschrauber und Hubschrauber ( !) Mit ihm zu bauen! Sehr zuverlässig und leistungsstarker Motor ( 130cv ) einfach, mit Hirth PSRU konvertieren



this is BMW K1200 RS engine converted by Ivan Nigrowsky http://www.nigrowsky.com/autogyres.htm

Ivan use this engines for a long time, many gyrocopters and helicopters (!) build with it ! Very reliable and powerful engine (130cv) easy to convert with Hirth PSRU

skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

60

Friday, August 7th 2015, 8:48pm

Der BMW K1200 Motor (liegender 4-Zylinder) macht hier eine gute Figur, wirkt homogen und aufgeräumt.
Seltsam, daß er hierzulande praktisch nicht eingesetzt wird.
Ich glaubte irgendwann mal zu hören, daß es BMW nicht sonderlich recht ist, Motorradmotoren in Fluggeräten zu sehen?

Wie man sieht, ist Frankreich in diesen Angelegenheiten wesentlich unkomplizierter und damit wird dort etwas bewegt.
Bei uns erstarrt so manche gutgemeinte Entwicklung im Keim, da die Verordnungen, der Paragraphenwulst, Vorschriften, Prüfungsabläufe, technische Abnahmen mit unendlichen Dokumentationen einen nicht nachvollziehbaren Kosten- und Zeitfaktor beanspruchen.

Beneide und freue mich für Frankreich!

LG Konrad


www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev