You are not logged in.

flugente

Beginner

Posts: 23

  • Send private message

21

Wednesday, September 5th 2012, 9:31am

Re: Italien Flugreise

Hallo Leute,
wenn wir ein solchen Trip auf die Beine stellen wollen, hätte ich einen erfahrenen Fluglehrer, der auch Gebirgseinweisungen auf Gyros macht.
Gruss Markus

Rick

Intermediate

Posts: 131

Thanks: 11

  • Send private message

22

Wednesday, September 5th 2012, 1:43pm

Re: Italien Flugreise

Das hört sich sehr gut an! Vielleicht August 2013, verlängertes Wochenende? Evtl Donnerstags Anreise, Freitags Theorie + kurzer Flug. Sa + So Alpenflüge, Montags Heimflug. Würde das funktionieren?

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 744

Thanks: 173

  • Send private message

23

Wednesday, September 5th 2012, 2:10pm

Re: Italien Flugreise

Klingt schmackhaft! Eigener Thread?

iceforce

* Förderndes Mitglied *

Posts: 75

  • Send private message

24

Wednesday, September 5th 2012, 9:27pm

Re: Italien Flugreise

Hallo zusammen,

die Idee mit dem eigenen Thread macht jetzt wohl Sinn???

Ich fasse mal zusammen:
-Wir hätten über Markus und seinem Fluglehrerkontakt 2 Erfahrene Gyro-piloten dabei
-Bastian, Rick, Norbert, Johann und Ich hätten großes Interesse an der Tour!!!
-Rick`s Idee mit Do-bis Mo im August steht mit zur Auswahl
-Gruppengröße finde gut max +2???

Wir sollten dann im eigenen Thread auch über Ausgangsflugplatz, Route usw nachdenken - Ich finde Italien Gardasee auch echt geil....

Wenn noch wer mitmachen will sollter er nicht mehr lange zögern und sich melden oder???

Viele Grüße Jens

Posts: 1,351

Thanks: 333

  • Send private message

25

Thursday, September 6th 2012, 11:02am

Re: Italien Flugreise

Die Idee einer geführten Alpeneinweisung für eine Gruppe Gyropiloten finde ich sehr gut. Man lernt wirklich viel dazu und erweitert seinen eigenen Leistungshorizont.

Wichtig finde ich noch, dass mindestens 2 Tage hinten dran als "Wetterpuffer" möglich sind, denn das Wetter kann in den Bergen sehr rasch umschlagen und hält sich nicht immer an die Vorhersagen.

Vor dem Abflug sollte jeder nochmal einen "Steigtest" machen und selbst herausfinden, wie hoch er bei der für die Reise vorgesehenen Beladung und Betankung steigen kann. Und zwar würde ich dem Gruppenleiter vorab empfehlen, seinen Mitgliedern die größte geplante Flughöhe mitzuteilen und sie zu bitten, die Zeit zu stoppen, die sie brauchen um diese Höhe zu erreichen. Das sichert gegen unliebsame Überraschungen. Diesen Test kann ja jeder für sich zu Hause bereits machen.

Bei Flügen über unwirtliches Terrain habe ich SPOT für sehr beruhigend und sinnvoll erachtet (http://www.findmespot.eu/gm/).

Grüße, -- Chris.

Rick

Intermediate

Posts: 131

Thanks: 11

  • Send private message

26

Thursday, September 6th 2012, 8:25pm

Re: Italien Flugreise

@Jens: Gardasee hört sich Traumhaft an. War schon öfter mit dem Mopped dort, aber noch nie mit dem Flieger. Mit dem Gyro über die Alpen macht denke ich nur im Solobetrieb Sinn, oder liege ich da falsch? Für den Flug mit Pax würde meinem Mto in so großer Höhe nach meiner laienhaften Einschätzung einfach der Saft fehlen...
Müssten alle Teilnehmer für diesen Trip das BZF 1 haben? Das BZF 2 habe ich, da mein Heimatflugplatz kontrollierter Luftraum ist. Könnte auch noch das BZF 1 machen wenn es wirklich sein muss.
Bei der Gruppengröße fände ich persönlich max 8-10 Teilnehmer sinnvoll, kann aber auf keinerlei Erfahrungswerte für das Fliegen in Gruppen >2 zurückgreifen.
Chris' Vorschlag mit 2 Tage Puffer sind auf jeden Fall ein muss, schon im Flachland kann das Wetter spinnen, in den Bergen denke ich erst recht...
Auch eine Messung der Steigleistung im Vorfeld macht Sinn und ist ohne großen Aufwand zu machen.
Langsam kommt schon Vorfreude (und etwas Bammel) auf.
-Rick

iceforce

* Förderndes Mitglied *

Posts: 75

  • Send private message

27

Thursday, September 6th 2012, 9:13pm

Re: Italien Flugreise

Ich kann Chris und Rick auch nur zustimmen - es gehört eine gute Vorbereitung dazu!!! Ich persönlich habe schon Bammel ob mein Calidus überhaupt die Höhe schafft!! ich habe ja hier im Flachland schon manchmal Probleme schnell genug auf die gewünschte Höhe zu kommen da ich mit vollem Tank ohne Gepäck ja schon fast an die gesetzlichen Limits komme - Ab 3000ft habe ich stark eingeschränkte Steigleistung.....daher werde ich auf jedenfall die nächsten Tage mal den beschriebenen Test machen - bin gespannt.

Ich überlege gerade ob wir mit allen Beteiligten nicht mal eine Webex Konferenz machen sollten um mal die aufkommenden Themen zu besprechen???

Gruss Jens

Posts: 1,351

Thanks: 333

  • Send private message

28

Friday, September 7th 2012, 7:17am

Re: Italien Flugreise

Es hilft, im Hochgebirge nur kurze Etappen zu machen, dann muss niemand viel Spritballast mitschleppen. Der Calidus sollte kein Problem sein. Du darfst ihn nicht voll tanken und musst exakt Vy fliegen.

-- Chris.

cramermi

Beginner

Posts: 24

Thanks: 6

  • Send private message

29

Thursday, September 13th 2012, 5:10pm

Re: Italien Flugreise

Eroma (amore von rückwärts) kann ich nur wärmstens empfehlen. Bin mit meinem Flächen-UL mehrfach dort für eine Woche gewesen, zum Relaxen und Vorbereiten von Seminaren. Die Windfahne dort habe ich dem Chef Bruno damals mitgebracht. Die Halle ist neu, kenne ich noch nicht.

Das Anwesen war früher ein Landwirtschaftsbetrieb, habe die Umbauten mitverfolgen können.

Mit einem schnelle Flächen-UL sind die Berge natürlich ein nur geringes Problem, herrlich über die Pässe zu kreisen, wo man mal mit dem Motorrad war. Tankstop habe ich immer in Kempten-Durach gemacht. Alternativ fliegt man halt die Brennerautobahn ab, ist aber etwas eintönig. Kontakt mit Innsbruck ist easy, später meldet man sich bei Garda Approach und dann die Landung. Wenn man Brenner fliegt, kann man gut mit Bozen funken, geht ganz gut aus Englisch.

Die Meinungen über einen Flugplan gehen auseinander. Da ULs in Italien nicht als Flugzeug gelten und - zumindest die Italienischen - starken Beschränkungen unterliegen, braucht man den eher nicht. Funkkontakt gibt eh nur über Innsbruck und nach Verlassen des Adige-Tals. ULs mit deutscher Kennung scheinen "mildernde Umstände" zu bekommen. Wenn ihr ohne Transponder fliegt und ohnehin nur die erlaubten 500ft ( am Wochenende 1000), wird man eh nicht gesehen.

Zum Besichtigen von Verona gibt's Boscomantico, derzeit wohl wieder für Privatflieger offen, aber mit Sprit nur für Vereinsmitglieder. Dafür gibts den in Trento, inzwischen auch offenfür ULs.

Ich will kommendes Jahr mal wieder für einige Tage hin, und setze auf Jochen, dass mein CD II bis dahin fliegt :-))

Von Hangelar aus ist übrigens eine ganze Truppe bis Sizilien geflogen, die waren auch in Eroma. Es gibt einen Blog zu der Tour, findet man vermutlich unter EDKB.de.

Einer Tour schließe ich mich gerne an, zumal ich die Sprache ganz gut beherrsche.
Beste Grüße von Michael Cramer

flyover1974

Professional

Posts: 524

Thanks: 2

  • Send private message

30

Friday, September 14th 2012, 12:49am

Re: Italien Flugreise

Danke erstmal an Markus für das dicke Lob :)
Ich wäre gerne auch dabei, euch zu begleiten...zumindest ein Stück.
Eventuell könnte man mit dem Club von Toblach sprechen, der dortige Militärplatz ist an Wochenenden und Feiertagen für die UL's und nach Absprache eventuell auch werktags zugänglich. Mitte August auch die ganze Woche über, weil da sind die Militärs in Urlaub.Die Piste liegt auf 3000ft und ist ca. 1000m lang wobei 700 regulär nutzbar sind und er liegt in den Alpen. Ich war mit dem MT letzten Samstag da, weil Flugfest war. Ein traumhafter Platz.
P.S. und da kann man auch deutsch funken...oder italöienisch...oder englisch, was einem beliebt.
flyover1974 has attached the following file:
  • Toblach.JPG (70.06 kB - 97 times downloaded - latest: Nov 26th 2013, 3:35pm)
Grüsse
Hermann

flyover1974

Professional

Posts: 524

Thanks: 2

  • Send private message

31

Friday, September 14th 2012, 1:04am

Re: Italien Flugreise

Quoted from ""cramermi""

Wenn ihr ohne Transponder fliegt und ohnehin nur die erlaubten 500ft ( am Wochenende 1000), wird man eh nicht gesehen.

Vorsicht mit den 1000ft, in der Gegend um Jesolo und Venedig darf man nur 500, auch am WE weil das liegt sogut wie alles im CTA von Aviano, der ami Militärbasis. Genaugenommen dürfte da garkein UL fliegen...zumindest die italienischen, aber da gibt es Italien like, ungeschriebene Ausnahmen. Was die ganzen UL Plätze und Massen an fliegenden UL's in der Zone belegen.
Grüsse
Hermann

Social bookmarks



www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev