You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

1

Sunday, June 29th 2014, 2:08pm

EDHN - Neumünster ein besonderes negatives Erlebnis

Ergänzung zum Reisebericht Deutschlandtour 2014 als eigenes Thema zum diskutieren:


Wer mich kennt weiß sicher auch, das ich kein Luftrowdy oder gar Chaot bin (im Alltag bezeichnet man damit meist einen sehr unordentlichen und schlecht organisierten Menschen).
Wir hatten eine 100%ige Flugvorbereitung , dank der vorzüglichen Ausarbeitung von Norbert vorzuweisen und deshalb auch noch genug Sprit an Bord.

Ich kann das Erlebnis in Neumünster aus luftsportlicher Sicht und flugkameradschaftlicher Sicht absolut nicht nach voll ziehen und einordnen.
Man hätte diesen Vorfall kurzerhand auf dem kleinen und kürzesten Weg erledigen können wenn man gewollt hätte.

Aber wenn man auf die Website von Neumünster geht, wird einem schon einiges klarer.
So gibt es dort nur die Luftsportarten Motorflug, Segelflug, den Ballonsport und eine eigene Modellfluggruppe.
Den Begriff Ultraleicht findet man auf der gesamten Website nicht ebenso wie Tragschrauber oder Gyrocopter. Ich muß ganz einfach aufgrund der Handlung und des Auftretens uns gegenüber annehmen, das man UL’s hier nicht sonderlich freundlich gesonnen ist.

Wer von Euch Fliegerkameraden würde beim Luftamt anrufen und zwei Piloten anzeigen, nur weil sie außerhalb der Betriebszeit (11.30 - 16.00 UTC) um 09:00UTC am hellichten Tag gelandet sind?
Das es auch anders geht, habe ich oft genug erfahren dürfen.

Keine Frage, zu mindestens ich hätte nicht landen dürfen, aber ich lasse keinen Kameraden mit technischen Problemen bei so einer Tour im Stich, zumal ich es war, der Norbert geraten hat das wir hier sofort landen. Dabei ist mir völlig egal, ob ich ein Bußgeld bekomme oder nicht. Für mich/uns stand im Vordergrund die Sicherheit, Punkt!

Allerdings ist mir klar geworden, das in Schleswig-Holstein das Wort Fliegerkameradschaft eine andere Bedeutung hat als in Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und in Nordrhein-Westfalen oder auch in anderen Bundesländern. Jeder UL-Pilot darf für sich selbst entscheiden, ob er an jedem anderen Platz Avgas für 2,31€/liter in Leer zum Beispiel tankt, oder 2,20€Liter für Mogas in Neumünster.

Wie Norbert schon geschrieben hat, der Platz Neumünster bekommt :thumbdown: und wird aus dem Fliegertaschenkalender, Flugplatzhandbuch AIP 3, aus der ICAO Karte bis ins Jahr 2050 gestrichen. Diesen Flugplatz brauch kein Mensch.

Es gab zum Glück Flugplätze auf der Tour woran man sich immer sehr gern überaus positiv erinnert. Besonders erwähnen will ich deshalb Nordhausen, Kyritz, Barth, Wismar, Wilhemshafen, Insel Juist, Leer-Pappenburg und zu guter letzt der Heimatplatz von Norbert, Goch am Niederrhein. :)
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Cumulus (29.06.2014), Sparrow (29.06.2014)

Sparrow

* Förderndes Mitglied *

Posts: 84

Thanks: 80

  • Send private message

2

Sunday, June 29th 2014, 4:22pm

So wie du das schilderst, war das eine Sicherheits "Außen" landung. Ich kann mir nicht vorstellen, warum es dafür eine Anzeige geben sollte. Wäre es den Betreiber lieber gewesen, wenn ihr neben dem Flugplatz, auf freiem Feld, gelandet wärt? Macht ja keinen Sinn...

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

3

Sunday, June 29th 2014, 5:16pm

Ja schon richtig.

Der Beauftragte vom Luftamt in Kiel sagte wörtlich:

Norbert hätte eine Notlandung absolviert wegen technischem defekt und dürfte nicht mehr starten!

Darüber hinaus meinte er noch, ich könnte vor Ort nicht entscheiden ob der defekt behoben wäre.
Da hatte er in mir aber den falschen erwischt. Ich habe ihm dann Ausdrucksstark zu verstehen gegeben, das ich als langjähriger Prüfer Klasse 5 sehr wohl dies beurteilen kann.
Dann hat er das auch akzeptiert aber bestand darauf, das ich nicht hätte landen dürfen sondern weiter nach Hartenholm fliegen, dort warten bis 13:30 und dann zurück nach Neumünster zu meinem Kollegen Norbert.

Zum guten Schluß meinte der Beamte dann, ich solle eine Selbstanzeige machen dann würde es günstiger.
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Lotuselise

Intermediate

Posts: 108

Thanks: 63

  • Send private message

4

Sunday, June 29th 2014, 7:26pm

Da wurde wohl jemand beim Sonntagnachmittag Kaffe gestört, anders kann ich mir so eine Reaktion nicht erklären.

Wäre nett wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest.

Viele Grüße
Michel

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

gernotti (30.06.2014)

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

5

Sunday, June 29th 2014, 7:27pm

Sorry, das war Mittwochvormittag um 11:00Uhr lokal
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

edhs

Intermediate

Posts: 178

Thanks: 40

  • Send private message

6

Sunday, June 29th 2014, 7:42pm

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat sich dieser Beauftragte den Anforderungen seines Amtes nicht gewachsen gezeigt. Wie wäre es diesem netten Herrn die Gelegenheit zu geben hier im Forum seine Sicht des Vorfalles zu schildern.

Und sollte er dann in unangemessener Form reagieren eine grundsätzliche Frage: gibt es so etwas wie die Möglichkeit einer Dienstaufsichtsbeschwerde um dem Amt zu mehr angemessenen Verhalten zu verhelfen? (Mein ich ernst)

Gerd

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 153

  • Send private message

7

Monday, June 30th 2014, 11:38am

Hallo Ralf,

ich habe just meine PPL Lizenz erhalten und plane für den Juli meine Eltern in Neumünster zu besuchen und dort zu landen.

Wenn ich Deine Zeilen lese, (fremd)schäme ich mich, gebürtig aus dem Norden zu kommen. Dennoch hoffe ich, dass der Vorfall nicht so heiß gekocht, wie gegessen wird.


Du hast selbst geschrieben: "Keine Frage, zu mindestens ich hätte nicht landen dürfen ..."

Wenn Dich jemand angezeigt hat (dies muss kein Fliegerkamerad sein!), muss der Beauftragte für Luftaufsicht tätig werden. Vielleicht gibt es ein Entgegenkommen, wenn Du eine Selbstanzeige vornimmst. Warte doch ernstmal ab, wie sich der Fall weiter entwickeln wird.

Prinzipiell hoffe ich, dass der Beauftragte für Luftaufsicht Deinen Sicherheits- und Kameradschaftsgedanken

(Zitat: "zumal ich es war, der Norbert geraten hat das wir hier sofort landen. Für mich/uns stand im Vordergrund die Sicherheit, Punkt!")
anerkennen wird und Gnade vor Recht walten lassen wird.

Jede Sicherheitslandung ist besser als eine Außenlandung, die meist mit Personenschäden einher geht.

Bitte nicht aufgrund des Vorfalls den Flugplatz oder die Fliegerkameraden pauschal verutreilen! Ich bin mir sicher, dass die Fliegerkameraden vor Ort Deinen Ansatz für richtig halten und unterstützen würden. Die Anzeige kann auch von einem Anwohner oder Unkundigen gemacht worden sein. Letztere gibt es verteilt über Deutschland zu Hauf.

Viele Grüße

Matthias

Posts: 19

Thanks: 6

  • Send private message

8

Monday, June 30th 2014, 12:27pm

Hallo Ralf,

war es eine Notlandung oder war es eine Sicherheitslandung? Letzteres bedarf ja lediglich der Genehmigung des Grundstückseigentümers. Wenn Dein Bekannter eine Sicherheitsaußenlandung zum Nachschauen gemacht hat, dann darf er auch wieder starten. Ebenso hast Du doch bestimmt auch nachsehen wollen, ob bei Dir nicht ein ähnliches Problem auftreten könnte. Somit darfst auch Du dort landen und auch wieder starten. Ich wüsste nicht, warum Du Dich desswegen anzeigen sollst.

Gruß Axel

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mafli (30.06.2014)

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 153

  • Send private message

9

Monday, June 30th 2014, 1:54pm

Hallo Axel,

schade, dass man sich nicht mehrfach für einen Beitrag bedanken kann. Dein Beitrag ist spitze!

Gruß

Matthias

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

10

Monday, June 30th 2014, 2:42pm

Noch einmal zur Klarstellung:

Der 1. Mensch der uns auf dem Platz begegnete kam aus der "Riesen" Flugzeughalle bei Schwelle 26 und war kein Fremder.
Er kannte sich in der Luftfahrt aus, das konnte man in dem Gespräch erkennen.

Wir hatten von Sicherheitslandung gesporochen, der Beauftrage versuchte aber, daraus eine Notlandung zu machen. Erst durch meinen vehementen Einspruch und Vorlage meiner Prüfer lizenzen hat er dann klein beigegeben bestand aber darauf, das Norbert "alias Green" nur allein hätte landen dürfen.

Somit habe ich eine absolutes strafbares Verbrechen begangen indem ich meinem Kollegen gefolgt bin um ihn nicht allein zu lassen auf diesem verlassenen Platz.
Also eine nicht genehmigte Landung auf einem geschlossenen Platz, so etwas gibt es nur in der BRD !
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

GyroTec

* Förderndes Mitglied *

Posts: 232

Thanks: 16

  • Send private message

11

Monday, June 30th 2014, 4:25pm

nothilfe?

Also Ralle, hättest du Norbert alleine landen lassen ohne dass da jemand ist, der erste Hilfe leisten kann, und er wäre zB umgekippt und hätte Feuer gefangen, wäre das doch schon fast unterlassene Hilfeleistung gewesen. IMHO näher an einer Straftat (die dich am Ende noch die Lizenz kostet..) als die evtl. Owig einer Landung außerhalb der Betriebszeit. In meinen Augen also zwei Sicherheitslandungen. Hättest dem Mann erklären sollen, dass selbst bei Starts auf der UL- Wiese nach Ultraleichtflugbetriebsordnung ohne Flugleiter stets eine Person am Platz sein muss, die erste Hilfe leisten kann. Und zwar am Boden und nicht in der Luft. Good luck.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ile-d-yeu (30.06.2014), Green (30.06.2014)

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

12

Monday, June 30th 2014, 4:39pm

Ja genau, und so ähnlich werde ich das auch formulieren und begründen.

Und werde auch betonen, das ich immer wieder so entscheiden würde und nicht anders!
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Green

* Förderndes Mitglied *

Posts: 218

Thanks: 140

  • Send private message

13

Monday, June 30th 2014, 5:15pm

Die Dinge so wie ich sie sehe

Da ich ja mit vor Ort war. Der Mann der aus der
Flugzeughalle kam war ein Mitglied des dort ansässigen Luftsportvereins. So
hatte er mir es gesagt.
Dieser Mann hat auch die Bezirksregierung in Kiel
informiert. Folglich muss sie auch tätig werden, wie Matthias ja schon sagte.
Ich denke das auf dem Flugplatz Neumünster des Öfteren
ungewollte Flugbewegungen außerhalb der Betriebszeiten stattfinden und sich der
Verein dadurch gestört fühlt, oder von der Bezirksregierung angehalten wurde,
diese Fälle sofort zu melden.
Interessanter Punkt den Michael (Gyrotec) da aufführt.
Genau das hat Ralf dem Herrn von der Bezirksregierung auch gesagt. Seine Antwort
daraufhin war folgende:
Ralf hätte während meiner Landung in der Luft über diesem
Platz kreisen sollen um nach einer missglückten Landung meinerseits, auch (dann
legal) zu landen um dann Hilfe zu leisten. Eine Landung von Ralf vor meiner
Sicherheitslandung auf dem Flugplatz, um eventuell Hilfe leisten zu können
finde rechtlich keine Handhabe und ist illegal. Nach der Frage von Ralf was eine
Anzeige den so kosten würde, antwortete der Herr von der Bezirksregierung:
Zwischen min. 150 Euro bis 500 Euro. Nach einigen Diskussionen sagte er zu mir:
Stellt eine Selbstanzeige das kostet es nur 150 Euro.
Ich sehe es ja auch so, dass eine Regelung der Sache auf
dem kleinen Dienstweg die beste Wahl gewesen wäre.
Ich denke wir haben rechtlich gesehen wohl einen Fehler
gemacht. Menschlich hat der Ralf vollkommen richtig gehandelt.
Also Ralf ich stehe zu meinem Wort und zahle die Hälfte mit.

Gruß Norbert
Garten- und Landschaftsbau Mähler www.traumgarten.nrw

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Ile-d-yeu (01.07.2014)

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

14

Monday, June 30th 2014, 5:26pm

Norbert, wir zahlen gar nichts!
Das werde ich dann notfalls einem Richter persönlich erklären.

PS: Antworte mal kurz auf meine P-mail
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

edhs

Intermediate

Posts: 178

Thanks: 40

  • Send private message

15

Monday, June 30th 2014, 10:55pm

Also:

Ich habe in der Ausbildung gelernt, dass es besser ist rechtzeitig eine Sicherheitslandung zu machen als in eine schwer kontrollierbare Notsituation zu gelangen. Dazu gehört auch die Unterstützung zur Vermeidung von möglichen Unfallfolgen. Dass würde ich auch so machen, egal was solche Kleingeister von sich geben.

Eine Selbstanzeige könnte diesem ( ich finde: unverantwortlich handelndem) Beauftragten wohl so passen. Das wäre ein Selbstbezichtigung und er müsste nicht fürchten, dass wegen des Versuches zur Vereitelung von Hilfeleistung er selber zur Rechenschaft gezogen wird. Genau das würde ich nämlich prüfen. Auch dieser Herr ist nicht unangreifbar sondern muss sein Handeln den Verhältnissen anpassen und ist dafür auch verantwortlich zu machen.

Ich würde nichts zahlen, sondern einen sachkundigen RA hinzuziehen, auch den DULV und den DAeC mit einbeziehen, um diese Herren zur Rechenschaft zu ziehen und damit den Spiess umdrehen soweit und wenn dies möglich ist.

Ich finde, ihr habt absolut richtig gehandelt und ich hätte es nicht anders gemacht. Und die Herren in Neumünster sollten aus ihren Ämtern entfernt werden. Sie sind nicht fähig ihren Aufgaben sachgerecht nachzukommen.

Auch wenn es mich nur sehr peripher betrifft, weil es auch hätte mir passieren können. Mich macht dieses Verhalten sauer. Ich bitte um Entschuldigung , wenn ich mich aufrege, aber genau dieselben Herren die mit hoch erhobenen Zeigfinger durch die Welt laufen wären verschwunden und würde sich nicht trauen etwas zu sagen wenn bei der Landung etwas passiert wäre. So jedenfalls interpretiere ich das unakzetable Verhalten.

Knurrrrr....

Gerd

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ile-d-yeu (01.07.2014), gernotti (01.07.2014)

skyfox

Beginner

Posts: 1

  • Send private message

16

Tuesday, July 1st 2014, 8:14pm

Fliege selber in Neumünster

Hallo zusammen,

ich fliege selber in Neumünster und möchte hier mal etwas klar stellen.
Zunächst kenne ich keinen Vereinskollegen, der eine Anzeige zur Landes-Luftfahrtbehörde geben würde, nur weil da Einer außerhalb der Öffnungszeiten dort landet.
Auf das, was da passiert ist, kann ich mir keinen Reim machen. Um die Zeit, rennt da normalerweise auch keiner rum. Hat es da vielleicht eine unfreundliche Unterhaltung gegeben, die eine negative Reaktion hervor gebracht hat?
Es war definitiv nicht die erste Sicherheitslandung auf unserem Flugplatz, Anzeigen hat es noch nie gegeben.
Bei uns sind natürlich auch UL's willkommen, steht sogar eins in der genannten großen Halle.
Gyrokopter haben wir selten zu Besuch, sind aber inzwischen fester Bestandteil bei unserem jährlichen Flugplatzfest.
Für eine solche Anzeige, kann auch ich mich nur "fremdschämen", nutzt aber auch nix.
So etwas kommt allenfalls von den überall vorhandenen Flugplatzgegnern, nicht von Fliegerkollegen.

Skyfox

PS: Die Halle gehört uns übrigens nicht und wird auch von anderen Personen genutzt

EDHN

Beginner

Posts: 1

  • Send private message

17

Tuesday, July 1st 2014, 10:06pm

Liebe Fliegerkollegen,

dank einer Email wurde ich auf eure Diskussion in diesem Forum aufmerksam gemacht und habe diese aufmerksam verfolgt.

Zunächst sei es mir erlaubt folgendes zu schreiben: Diskussionen und insbesondere diese Art negative Stimmungen im globalen Stil zu machen, halte ich persönlich für wenig zweckmässig und schädigt unteranderem Vereine und oder Personen. Es macht doch keinen Sinn davon zu sprechen, dass unser Verein UL’s nicht freundlich gesonnen sei oder man den Flugplatz pauschal von der ICAO Karte streichen möge. Das ist doch alles viel zu pauschal!

Der Flugsport-Club Neumünster e.V. ist tatsächlich ein kleiner recht freundlicher Verein im Norden, der gem. seiner Web-Seite Werbung für seine eigenen Sparten macht. Leider sind UL’s nicht mehr dabei. Vor Jahren hatten wir sogar eine eigene UL-Vereinsmaschine; mittlerweile eben nicht mehr. Wie auch immer, es gibt auch bei uns Mitglieder, die ihre UL Maschine in Neumünster stationiert haben. Zusätzlich beherbergen wir übrigens auch Drachen- und Gleitschirmflieger.

Jetzt aber zum geschilderten Fall:

Auf dem Flugplatz Neumünster hat sich offensichtlich etwas ereignet, was verständlicherweise zu Diskussionen führt. Hier liegt die Entscheidung aber meiner Meinung nach in erster Linie bei dem Piloten, warum er was in welcher Situation macht. Lag hier ein Defekt vor und hat ihn zu einer Landung genötigt, dann ist es aus meiner Sicht doch in Ordnung eine Sicherheitslandung durchzuführen. Sicherlich kann man darüber diskutieren, ob nun auch der 2. hätte landen müssen / dürfen. Sei’s drum - auch hier die Entscheidung des Piloten und sicherlich eher hilfsbereit als böswillig gemeint.

Warum sich hier jemand derart gestört gefühlt hat, dass eine Meldung ggü. der Behörde hat stattfinden müssen, weiss ich natürlich auch nicht. Verstehen kann ich es nicht und mir persönlich wäre zunächst eine direkte Kommunikation mit den Fliegerkollegen wichtiger, als einen Streit loszutreten. Aber so verschieden sind leider die Menschen und zumeist sind es dann auch welche, die möglicherweise die Fliegerei nicht mögen. (pauschal, aber vorsichtig und nicht direkt ;-)) Wie auch immer, ich war nicht dabei und kann mich nur auf die Aussagen hier im Forum beziehen.

An der Gesamtsituation kann ich nun leider auch nichts mehr ändern und hoffe, dass sich seitens der Behörde doch ein Auge zudrücken lässt.

Ich kann euch nur anbieten, zu unserem Flugplatzfest am 30.08. und 31.08.2014 vorbeizukommen und gemeinsam mit uns die Fliegerei zu feiern. Gerne seit ihr auch eingeladen, euch mit einer ganzen Staffel an Gyrocoptern bei uns ausserhalb des Flugplatzfestes auf dem Platz zu treffen. Grill und Grillkohle stellen wir euch zur Verfügung - für euch kostenlose Übernachtungsmöglichkeiten per Zelt gibt es bei uns auch. Mich würde es freuen.

Ich wünsche euch weiterhin eine tolle Saison, passt auf euch auf und always happy landings.

-EDHN- ein doch ganz netter Platz im Norden ;-)

edhs

Intermediate

Posts: 178

Thanks: 40

  • Send private message

18

Tuesday, July 1st 2014, 10:11pm

@ skyfox

Fremdschämen ist nicht notwendig, nur diesem Herren einmal unmissverständlich klarmachen, dass sein Verhalten nicht akzeptabel ist und er gut daran tut dies nicht zu wiederholen. Aber da ist auch noch diese seltsame Betriebsfigur aus Kiel, die sich ebenfalls falsch verhalten hat. Er sollte mehr Sachverstand und vor allem mehr Verantwortung zeigen. Diesen Herren meinte ich mit dem Hinweis er sollte aus seinem Amt entfernt werden. Und das meine ich auch jetzt noch.

Ich habe heute die Gelegenheit gehabt mit einem Controller über diesen Vorfall zu sprechen. Er, selbst Pilot, äusserte sich ebenfalls in der gleichen Weise.

Gerd

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 308

Thanks: 78

  • Send private message

19

Tuesday, July 1st 2014, 10:59pm

@SKYFOX und EDHN:

Schön das sich zwei Piloten aus (oder um) Neumünster herum melden.

Ich denke, das Norbert die folgende Aussage auch nochmal bestätigt, was er glaube ich aber schon auch gemacht hat:

Der Herr der aus der Halle oder um die Halle auf das Flugplatzgelände kam - unmittelbar nach unserem Aufsetzen - war kein Fluggegner sondern ein Pilot.

Ich nehme sogar stark an, das er uns auf Funk schon gehört hat denn er stand sofort am Zaun des Geländes (bei der Halle) und kam dann über das Vorfeld, nachdem wir bei der Tankstelle ausgerollt hatten, auf uns zu.
Nachdem wir unfreundlich darauf hingewiesen wurden, etwas Verbotenes gemacht zu haben, war der 2.Satz: Er verständigt das Luftamt, dazu wäre er verpflichtet!

Ich habe in diesem Moment gedacht, mit dem Unterhalte ich mich gar nicht mehr, und habe still geschwiegen. Diese Dinge kann man später klären aber nicht mit solchen Menschen in diesem Moment.

Mittlerweile habe ich eine ausführliche Stellungsnahme an den Herrn Bock gesendet. Mal sehen was kommt. Kommt Bußgeld, wird der Fall ganz groß Pressemäßig aufgezogen, dafür habe ich beste Kontakte aus 30 jahren Flugkameradschaft.

PS: Ich finde so etwas ist ja ganz besonders interessant für Schüler, die in der Ausbildung stecken. Was werden die so denken, wenn die das lesen?
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

gernotti (02.07.2014)

Green

* Förderndes Mitglied *

Posts: 218

Thanks: 140

  • Send private message

20

Wednesday, July 2nd 2014, 6:07pm

Hallo EDHN und Skyfox,

es ist sicherlich richtig, das die pauschale Verurteilung eines Platzes, aufgrund von dem handeln einer Person nicht dienlich ist.
War auch so nicht von mir gewollt. Die Bemerkung in meinem Reisebericht Neumünster in der ICAO-Karte zur streichen, ist ebenso wenig sinnvoll. Es war mehr symbolisch gemeint und führt sicherlich auf einer gewissen Verärgerung und Unverständnis der abgelaufenen Dinge zurück. Sorry, ich wollte damit nicht den Verein vor Ort pauschal angehen.
Fakt ist aber das es sich genau wie im Reisebericht zugetragen hat. Leider weiß ich den Namen des Herrn aus der großen Halle nicht, denn er hat sich uns nicht vorgestellt. Diesem Herrn haben wir allerdings auch nicht sofort erzählt, dass es sich um eine Sicherheitslandung gehandelt hat. Vielleicht auch ein kleiner Fehler von mir. Aber wer erzählt schon gleich jedem der kommt: „Hallo dies war eine Sicherheitslandung ich habe ein Defekt an meinem Fluggerät“.
Der erste Satz von diesem Herrn aus der Halle, war die Frage nach unserer Flugvorbereitung, der zweite, dass er die Landung der Bezirksregierung melden werde. Als Streitgespräch kann man dies nicht werten, und böse Worte haben wir daraufhin auch nicht verlauten lassen, danach ging er auch schon wieder zur Halle zurück. Auch unser Landeanflug kann es nicht gewesen sein, der die Meldung verursacht hat. Mit vorschriftsmäßiger Platzrunde, Meldung im Funk, sowie in vorgeschriebenen Platzrundenhöhe.

Der Herr von der Bezirksregierung sagte zu mir, dass die Meldung von einem Herrn aus dem Verein gekommen sei. Ob er dies nun wirklich ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Und ja, ich werde Neumünster nicht ganz aus dem Gedächtnis streichen, denn es ist eigentlich ein schöner Platz, in einer schönen Gegend. Und dieser Platz kann nichts für diesen Herrn.

Und vielen Dank für die Einladung. :thumbup:

Gruß Norbert
Garten- und Landschaftsbau Mähler www.traumgarten.nrw

Social bookmarks



www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev