You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

1

Monday, November 28th 2011, 5:18pm

CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.caa.co.uk/application.aspx?catid=33&pagetype=65&appid=11&mode=detail&id=4775">http://www.caa.co.uk/application.aspx?c ... il&id=4775</a><!-- m -->

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

2

Monday, November 28th 2011, 6:37pm

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Paul, you beat me to it.

In England wurde obiges bulletin herausgegeben. Es betrifft alle Calidus und einige MTO-Serien. Der Hauptbolzen, der durch das Rotorlager geht, Ist evtl. Nicht in Ordnung. Es gab Herstellungsprobleme. Innerhalb der nächsten 30h oder 3 Monate soll er ersetzt werden.

Kai

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

3

Monday, November 28th 2011, 6:51pm

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Gruss Kai, :)

meine Freunde mit Calidus in Polen sind zutiefst besorgt.
Der Dealer gibt den keine Unterstützung.

Die wollen keine 30 Stunden oder 3 Monate warten,
alle Calidus in Polen bleiben am Boden, bis die Sache erledigt ist.

Gibt es kein Bulletin für Deutschland?

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

4

Monday, November 28th 2011, 7:12pm

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Nein, noch nicht, ich habe gerade nochmal nachgeschaut.

Kai

iceforce

* Förderndes Mitglied *

Posts: 75

  • Send private message

5

Monday, November 28th 2011, 7:43pm

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Ich habe in den letzten 65h Betriebsstunden schon 2x den Bolzen wechseln müssen weil er einseitige Kerben hatte....
Klaro alle 10h gefettet...und immer im Vorcheck gedreht....plötzlich war er fest....grrrrrr

Ups! es ist der Querbolzen!!!

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

6

Monday, November 28th 2011, 8:18pm

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Nur zur Verdeutlichung: es ist der senkrechte Bolzen gemeint, der durch das Hauptlager geht, um den sich der Rotor dreht. Nicht der Quer-Bolzen, an dem der Rotor wippt.

Am den 2 Calidus, die ich bisher geflogen habe, war der Wipp-Bolzen ziemlich fest und ließ sich kaum mit der Hand drehen. Das sollte nicht sein.

Kai.

flyover1974

Professional

Posts: 524

Thanks: 2

  • Send private message

7

Wednesday, November 30th 2011, 2:05am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Na das wird ja immer bunter ... ich hab schon gar keine Lust mehr den MT03 zu fliegen :(
Ist der MT03 dann auch betroffen ?
Hab noch das alte Rotorsystem.

Grüsse
Hermann
Grüsse
Hermann

WolfgangM

Intermediate

Posts: 132

Thanks: 6

  • Send private message

8

Wednesday, November 30th 2011, 2:47am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Hallo,

lt. Aussage von AutoGyro von heute morgen wurde die Meldung der Engländer auf Grund einer Fehlinformation und keinesfalls auf Grund eines Vorkommnisses veröffentlicht (was wahrscheinlich auch der Grund sein dürfte, dass die Engländer trotz der theoretischen Brisanz eine Frist von 3 Monaten bzw. 30 h erlaubt haben).

Es gibt von AutoGyro bisher kein offizielles Statement, weil die Sache noch in der Schwebe ist.

Neuere M20 Schrauben werden verzinkt, was die CAA dazu verleitete, die Meldung zu veröffentlichen, da beim galvanischen Verzinken Wasserstoff entsteht, der hochfesten Stahl schädigen kann (Wasserstoffsprödigkeit). Allerdings werden von Autogyro an der Stelle keine hochfesten Stähle, sondern vielfach überdimensionierter Normalstahl der Festigkeitsklasse 10.9 nach DIN eingesetzt. Deswegen macht es keinen Unterschied ob der Stahl verzinkt ist oder nicht. Es wird bewusst kein hochfester Stahl verwendet, da dieser gegen z.B. solche Einflüsse sehr empfindlich ist. Offensichtlich gab es da seitens der CAA Unklarheiten, die gerade beseitigt werden.

Die Meldung ist nur für England gültig und das wichtigste: :!: Wir brauchen uns keine Sorgen deshalb zu machen.

Übrigens: Ein weiterer Punkt der für den Service der Hildesheimer spricht: Ca. 2 h nachdem ich eine Mailanfrage diesbezüglich abgeschickt hatte, war die Antwort da :D

Grüße
Wolfgang

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,981

Thanks: 182

  • Send private message

9

Wednesday, November 30th 2011, 4:11am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Hi, Wolfgang!

Ich würde dir ja zustimmen, wenn Information denn wirklich eine Holschuld wäre ...

... kann man von einem Kunden denn wirklich erwarten, dass er regelmäßig anruft, um zu fragen, ob es was Sicherheitsrelevantes gibt?

Quoted

... Es gibt von AutoGyro bisher kein offizielles Statement, weil die Sache noch in der Schwebe ist. ...


Na prima, dann ist ja gut: solange die Sache noch schwebt! Schlimmer, wenn sie runterfällt!

... ich stelle fest, dass ich frühmorgens zu Zynismus neige ...

Nichts für ungut, servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Big X

Intermediate

Posts: 194

Thanks: 24

  • Send private message

10

Wednesday, November 30th 2011, 7:50am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Es kommt halt darauf an, dass AC seine Schrauben bei namhaften Schraubenherstellern kauft.

Einen "Normalstahl" gibt es nicht. ( ;) nicht böse sein)
Schrauben der Klasse 10.9 sind schon höherfest und !wärmebehandelt!
Bei falscher, oder keiner Temperbehandlung nach der Oberflächenbehandlung kann Wasserstoffversprödung auftreten.
Wir hatten vor 20 Jahren einen Fall in der Firma und die einschlägige Fachliteratur sagt das so:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.keller-kalmbach.de/fileadmin/images/web/pdf-dokumente/4-2-Metallische-Ueberzuege.pdf">http://www.keller-kalmbach.de/fileadmin ... rzuege.pdf</a><!-- m -->

Die Europäischen Schraubenhersteller wissen das und wir brauchen uns keine Sorgen machen.

Nachfragen darf man aber schon mal.
Ohne Flieger wäre der Himmel nur Luft!

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

11

Wednesday, November 30th 2011, 9:33am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Na ja, dass wir uns keine Sorgen machen sollen ist zwar eine nette Aussage aber glauben tu ich sie noch lange nicht ........

Alle Banken, Versicherungen, Autohersteller, Flugzeughersteller sagen immer "man braucht sich keine Sorgen machen" - bis dann das genaue Gegenteil passiert.

In diesem Fall hängt halt gleich das nackte Leben an einem Bolzen .......................

Solange nicht restlos und zweifelsfrei erwiesen ist dass es so passt wie es ist würde ich mir weiter GROSSE Sorgen machen .......................
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

12

Wednesday, November 30th 2011, 9:38am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Quoted from ""troed""

Na ja, dass wir uns keine Sorgen machen sollen ist zwar eine nette Aussage aber glauben tu ich sie noch lange nicht ........

Alle Banken, Versicherungen, Autohersteller, Flugzeughersteller sagen immer "man braucht sich keine Sorgen machen" - bis dann das genaue Gegenteil passiert.

In diesem Fall hängt halt gleich das nackte Leben an einem Bolzen .......................

Solange nicht restlos und zweifelsfrei erwiesen ist dass es so passt wie es ist würde ich mir weiter GROSSE Sorgen machen .......................


Angelo,

ich stimme Dir voll und ganz zu.

Paul

flyover1974

Professional

Posts: 524

Thanks: 2

  • Send private message

13

Wednesday, November 30th 2011, 8:25pm

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Quoted from ""WolfgangM""

Hallo,

lt. Aussage von AutoGyro von heute morgen wurde die Meldung der Engländer auf Grund einer Fehlinformation und keinesfalls auf Grund eines Vorkommnisses veröffentlicht (was wahrscheinlich auch der Grund sein dürfte, dass die Engländer trotz der theoretischen Brisanz eine Frist von 3 Monaten bzw. 30 h erlaubt haben).

Es gibt von AutoGyro bisher kein offizielles Statement, weil die Sache noch in der Schwebe ist.

Neuere M20 Schrauben werden verzinkt, was die CAA dazu verleitete, die Meldung zu veröffentlichen, da beim galvanischen Verzinken Wasserstoff entsteht, der hochfesten Stahl schädigen kann (Wasserstoffsprödigkeit). Allerdings werden von Autogyro an der Stelle keine hochfesten Stähle, sondern vielfach überdimensionierter Normalstahl der Festigkeitsklasse 10.9 nach DIN eingesetzt. Deswegen macht es keinen Unterschied ob der Stahl verzinkt ist oder nicht. Es wird bewusst kein hochfester Stahl verwendet, da dieser gegen z.B. solche Einflüsse sehr empfindlich ist. Offensichtlich gab es da seitens der CAA Unklarheiten, die gerade beseitigt werden.

Die Meldung ist nur für England gültig und das wichtigste: :!: Wir brauchen uns keine Sorgen deshalb zu machen.

Übrigens: Ein weiterer Punkt der für den Service der Hildesheimer spricht: Ca. 2 h nachdem ich eine Mailanfrage diesbezüglich abgeschickt hatte, war die Antwort da :D

Grüße
Wolfgang


Ich hab aber auf meiner Engelsschraube 8.8 stehen und nicht 10.9, soweit ich weiss ist 8.8 der "Normalstahl" ...ist das denn für diese Schraube richtig so ? :shock:

Grüsse
Hermann
Grüsse
Hermann

WolfgangM

Intermediate

Posts: 132

Thanks: 6

  • Send private message

14

Thursday, December 1st 2011, 12:50am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

@Holger, @Angelo

Ihr beide fliegt ja sowieso die weltbesten Geräte, von denen keines jemals umkippen oder abstürzen wird, wie das ja auch bei der spanischen Marke der Fall sein soll...
Also was macht Ihr beide Euch überhaupt Gedanken zu der Geschichte!? :o
Sorry, aber das musste sein.

Über die Holschuld hatte ich mir auch Gedanken gemacht und diese auch relativ energisch an AutoGyro kommuniziert. Mir hat die Sache im ersten Moment auch gestunken. Allerdings wurde mir glaubhaft versichert, dass es keinen Zwischenfall gab, sondern die Sache auf Fehlinformationen bei der CAA beruht. Und da muss ich AutoGyro einfach recht geben: Warum sollen sie eine Meldung veröffentlichen "Es gibt kein Problem".
Wenn sich die Sache mit der CAA geklärt hat, werden sie schon noch einen Kommentar dazu abgeben. Solange aber das alles noch nicht geklärt ist, würde ich mich als Hersteller auch eher zurückhalten, um nicht auch noch die letzten Kunden, die bisher noch keine Kenntnis davon hatten, unnötig zu verunsichern.

@Hermann:
Lies doch einfach mal Gyro_Kais Beitrag 7 Postings weiter oben. Es geht hier nicht um die "Engelsschraube", "Teeterbolt" oder "Jesusbolt" je nachdem, wie man ihn bezeichnen mag. Es geht hier um die senkrecht eingebaute M20 Hauptrotorlagerschraube, um die sich der ganze Rotorkopf dreht. 8.8 hat eine geringere Festigkeit, als 10.9, das ist richtig.

@Big X
Das was Du da sagst klingt schlüssig. ich selbst habe leider "nur" eine chemische Ausbildung, allerdings nicht in Metallurgie. Deswegen verlasse ich mich auf die Aussagen vom Hersteller meiner beiden Flieger. Bis jetzt hatte er eigentlich immer irgendwo recht. Es ist auch bisher kein Hildesheimer Flieger auf Grund eines techn. Defekts runtergefallen, soweit mir das bekannt ist.

Quoted

Es kommt halt darauf an, dass AC seine Schrauben bei namhaften Schraubenherstellern kauft.

Davon gehe ich eigentlich auch aus.

Grüße
Wolfgang

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,981

Thanks: 182

  • Send private message

15

Thursday, December 1st 2011, 2:32am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Hi, Wolfgang!

Quoted

@Holger, @Angelo
Ihr beide fliegt ja sowieso die weltbesten Geräte, von denen keines jemals umkippen oder abstürzen wird, wie das ja auch bei der spanischen Marke der Fall sein soll ...
Also was macht Ihr beide Euch überhaupt Gedanken zu der Geschichte!?
Sorry, aber das musste sein.
Kritik angekommen und verstanden!

Andererseits: soll ich mich nur noch äußern dürfen, wenn über DF-02's gesprochen wird? Dann werden meine Beiträge wohl ziemlich rar in diesem Forum werden.

Und: ich fliege ja auch Calidus und MTOsport! Magni und ELA. Ich bin eigentlich schon mit fast allen Gyrocoptertypen geflogen, die es so in Deutschland gibt oder bald geben wird, außer dem Xenon und dem Cavalon! Darf ich mir aus diesem Grund dann nicht doch auch Gedanken um Auto-Gyro-Produkte machen?

Drittens: Ein Tragschrauber, der nicht kippt, braucht eine größere Spurbreite als 1,54 m und ein Luftfahrzeug, das nicht abstürzen kann, gibt es nicht! Ich muss mir hin und wieder also auch um meinen eigenen Tragschrauber Gedanken machen.

Kurz & gut! Ich bin ziemlich froh, in einem Land zu leben, in dem ich mir nicht sagen lassen muss, worum ich mir Gedanken zu machen habe.
Und ganz toll ist auch, dass ich diese meine eigene Meinung sogar frei äußern darf!

Sorry - auch das mußte sein! ;) ... und nun lass uns einfach Freunde bleiben!

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

kantega 2

Trainee

Posts: 97

  • Send private message

16

Thursday, December 1st 2011, 8:54am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Guten Morgen Holger und Angelo.
Nur weil Holger einen DF 02 Fliegt heisst das doch nicht das er keine Ahnung von der Gyrofliegerei hat oder weniger.
Ich bin 6 Jahre Supermotorennen und Motocross gefahren. Gib mir irgendein Mopped und ich fahre es. Natürlich gibt es anfangsschwierigkeiten aber das legt sich recht schnell.
Wichtig ist doch, und das macht Holger auch regelmässig andere Modelle zu fliegen. Und ich denke, das ist was die Erfahrung betrifft auch nicht Doof. Ich habe schon öfters mit Holger Tel:
und gefachsimpelt und da geht es nicht darum recht zu haben sonder Erfahrungen auszutauschen den das bringt uns alle weiter.
Mir sind Menschen wie Holger Tausendmal lieber die Fliegen und sich damit auseinandersetzen als viele andere hier im Forum die nur D-U-M-M-L-A-B-E-R-N.
Wie viel Gyro-Typen haben den die meisten schon geflogen. !!!!!!.
Also Freuen wir uns das es Weihnachtet.
Hab euch aber trotzdem LIEB.
Viele Grüsse Kantega

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

17

Thursday, December 1st 2011, 9:33am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Hallo Wolfgang !

Leider haben mittlerweile alle Gyro-Typen ihre "Unschuld" verloren und ich sehe die Gyrofliegerei generell von den Herstellern bis zum praktischen Fliegen in zunehmendem Maße mit immer kritischeren Augen .............

Was mich allerdings mehr als zutiefst bestürzt sind Jubelmeldungen von Herstellern die doch tatsächlich stolz darauf sind einen Tragschrauber vom Reissbrett bis zur Zulassung in nur einem Jahr entwickelt zu haben was bedeutet dass nicht einmal ansatzweise ausreichende Flugerprobungen durchgeführt wurden. Die dummen marketinggläubigen Kunden werden wieder kaufen, Testpiloten spielen und es wird wieder Tote geben.................... wegen Pilotenfehlern, eh klar.

Es werden dann wieder manifeste Probleme zu "Problemchen" kleingeredet, Warnungen von Aufsichtsbehörden als "Missverständnis" deklariert, diese Missverständnisse wiederum mit falschen Angaben erklärt (was nu: Stahl 10.1 oder 8.8 ?) und munter weiter dilettiert ...................... und die Zahl der Gräber von Gyropiloten wird weiter zunehmen ..................

Die Menscheit muss ein "Lemming-Gen" besitzen: wir rotten uns selbst aus: global, national, und jeder einzelne, weil wir denken unsere selbstgestrickten Lügengebäude wären die REALITÄT ..................
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

PTKa

Professional

Posts: 430

Thanks: 25

  • Send private message

18

Thursday, December 1st 2011, 10:05am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Quoted from ""troed""

"Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN"

Angelo,

ich finde Dein Leitmotive genau zutreffend.

Wir glauben den Herstellern, dass die die Teile von namhaften
Zulieferern verwenden.
Wir glauben, dass die nicht aus China kommen.

Aber wir wissen auch, dass die Konstruktion von Calidus aus
einfachem Nirosta Stahl gebaut wird, das gut für Terrassen Relinge ist,
und nicht für Fluggeräte.

Was ist das Preisunterschied von 8.8 und 10.9 Bolzen?
Und was kosten die AN Schrauben?

Es wird an falscher Stelle gespart!

Ich weiß, wenn wir wissen wollen, dann sollten wir zertifizierten Geräte fliegen.
Die sind aber um das Vielfache teurer.

Bei Luftsportgeräten hilft dann nur Einblick hinten die Kulissen,
um es genau zu wissen und nicht glauben müssen,
den aber kriegt man sehr selten.

Quoted from ""Wolfgang""

Es geht hier nicht um die "Engelsschraube", "Teeterbolt" oder "Jesusbolt" je nachdem, wie man ihn bezeichnen mag.

"Teeterbolt" ist was ganz anders als "Jesusbolt".
Es sieht so aus, dass du ernsthaft wenig Ahnung hast.

Und ja, es geht um "Engelschraube" oder "Jesusbolt".
Es ist der Rottorlagerbolzen.

An dem hängt Dein Leben.

Big X

Intermediate

Posts: 194

Thanks: 24

  • Send private message

19

Thursday, December 1st 2011, 10:14am

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Gespart?
Eine 10.9. ner Schraube ist hält mehr als eine 8.8 und ist ein paar Cent teurer. Ist quasi die bessere.

Nur zur Info:
Eine 10.9. Schraube M20 hält lt. "DIN EN ISO 898-1" min. 255000N also gut 25 Tonnen.
Ohne Flieger wäre der Himmel nur Luft!

flyover1974

Professional

Posts: 524

Thanks: 2

  • Send private message

20

Thursday, December 1st 2011, 12:02pm

Re: CAA Mandatory Bulletin Calidus, MTO, MT03

Also Leute, ich wollte eigentlich nur wissen ob die Engelsschraube nun 10.9 oder 8.8 haben muss ?
Ich bin nun einwenig verunsichert: ist nun die "Engelsschraube" diese die ganz oben quer (horizontal) durch den Rotorkopf geht oder die stehende (vertikale) die sich im Kugellager dreht und an der der ganze Rotorkopf hängt. Sorry bin bei den Namen für die einzelnen Teile einwenig überfordert.

Grüsse
Hermann
Grüsse
Hermann

Social bookmarks



www.dynamicspirit.de/

Advertisement © CodeDev