You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

SixPack

Master

Posts: 948

Thanks: 84

  • Send private message

1

Wednesday, September 22nd 2010, 6:49pm

Fahrtmessermakierungen !!

Ich habe heute so eben eine Mitteilung des DAEC bekommen, dass aufgrund eines Unfalles alle Prüfer
angehalten werden die Fahrmessermakierungen zu überprüfen.

Da einige Xenon diese Markierungen nicht haben, erfolgt dieser Hinweis von mir !

Ausszug aus dem DAEC Schreiben

Kontrolle der Fahrtmessermarkierungen !!!

Soeben hat mir die BFU (Bundesstelle für Unfalluntersuchung) die
Bilder einer am 12. September verunfallten "Ikarus C22" vorgelegt.
Die Fahrtmessermarkierungen bei dieser C22 sind schon wieder unter
aller Sau bzw. gar nicht vorhanden und vom Prüfer abgenommen!!!
Näheres können wir dann wieder im BFU-Untersuchungsbericht lesen. Ich
erinnere dazu an meine Rundmail vom letzten Jahr - siehe Anhang und
die Themen bei den Prüferfortbildungen.
Ich gebe nun folgende Anweisung an alle Prüfer bekannt:
Ab sofort bis 31.12.2011 (Dezember nächsten Jahres!) ist bei den
Jahresnachprüfungen die ordnungsgemäße Durchführung der LTA Nr. LSG
05-008 noch einmal zu kontrollieren und auf dem Nachprüfschein zu
bescheinigen.
Der Halter erhält bei der Beantragung der Jahresnachprüfung zusammen
mit der Rechnung auch die LTA (in Farbe) von uns mitgesandt.
Sollte das UL ohne korrekte lt. Flughandbuch und LTA vorhandene
Fahrtmessermarkierungen bei Ihnen vorgestellt werden, darf keine
Nachprüfung bescheinigt werden. Vorsichtshalber informieren Sie den
Halter bitte schon bei der Terminvereinbarung.
SixPack has attached the following file:
Drehzahl ist das halbe Leben!

Dr.Gyro

Intermediate

Posts: 168

  • Send private message

2

Wednesday, September 22nd 2010, 8:44pm

Re: Fahrtmessermakierungen !!

:D :D :D
also ich liebe es zu zusehen wie ihr euch die brüokraten heranzüchtet
wenn wir mal ehrlich sind, beim gyro braucht man keinen fahrtenmesser

AndyTille

Unvergessener Freund

  • "AndyTille" has been banned

Posts: 1,029

  • Send private message

3

Wednesday, September 22nd 2010, 11:24pm

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Im Siggi nach Harz 4 Gyro sicher nicht, da erkennst die Geschwindigkeit am Chill Faktor, je mehr bibberst desdo scheller bist. Bei geschlossenen Gyros würde es ohne Fahrtmesser zu erheblichen Fehleinschätzugen und dementsprechenden Landungen kommen. Schon richtig was Chris schreibt.....
GIANT: Gyrocopter International Flugschule, Mallorca. ELA global

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

4

Thursday, September 23rd 2010, 3:39am

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Hi, Siggi!

Bei allem Respekt vor deiner Erfahrung und dem nachvollziehbaren Ruf zur Einfachheit- aber im Geschlossenen geht es ohne Fahrtmesser nicht (zumindest hab ich es nicht hingekriegt):

Bei leicht dunstigem und eher turbulentem Wetter hab ich mich auf Strecke mal für einige Zeit in die Karte vertieft. Um dann beim nächsten Blick auf meinen 540° Fahrtmesser nicht mehr zu wissen, ob ich gerade etwas zu langsam oder etwas zu schnell bin. Zwei, drei Sekunden lang war ich leicht verwirrt. Kurz die Hand zum Fenster rausgestreckt, und mir war klar, dass ich besser drücken sollte ... :lol:

Ich finde die Farbmarkierungen sehr hilfreich, besonders, wenn ich mal wieder die unterschiedlichste Flächenflugzeuge chartere. Und dann sollte man sich darauf verlassen können.

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

SixPack

Master

Posts: 948

Thanks: 84

  • Send private message

5

Thursday, September 23rd 2010, 7:54am

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Aber auch der Sigi hat Recht,

Beim Xenon hab ich bei Notübungen zusammen mit der Flugschule Sauerland, durchaus gelernt mit zugeklebtem Fahrtmesser zu fliegen. Beim Xenon hört und spürt ( veränderung der Vibration ) man, wenn man zu schnell oder zu langsam ist.

Keine schlechte Übung , man sollte mal drauf achten.

Klar, Holgers Aussage trifft natürlich auch zu 100 % zu
Drehzahl ist das halbe Leben!

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

6

Thursday, September 23rd 2010, 9:14am

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Das klingt jetzt wie: sowohl / als auch ...

Ich denke, der entscheidende Unterschied ist: wenn ich eine Referenz habe (gute Sicht, geringe Flughöhe, frei beweglicher Faden, ...), fällt es leichter, die Geschwindigkeit in einem geschlosenen Tragschrauber zuverlässig einzuschätzen. Sonst eher nicht, und das mit dem Lärm und der Vibration klappt ebenfalls leichter in ruhiger Luft.

... wenn ich wieder einmal "orientierungslos" werden sollte, entscheide ich mich für "zu langsam", denn das ist ja eine der Stärken unserer Tragschrauber. Und spätestens, wenn der Faden nach oben zeigt, ist alles klar! ;)

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

AndyTille

Unvergessener Freund

  • "AndyTille" has been banned

Posts: 1,029

  • Send private message

7

Thursday, September 23rd 2010, 9:48am

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Im Flug egal wie schnell oder langsam fliegst, wenn der Boden näher kommt Motor mit etwas erhöhter Reiseflugleistung drehen lassen und Nase runternehmen. Bei Landung würde ich jedem empfehlen lieber zu zügig reinzukommen und die überschüßige Energie mit längerem ausfliegen über der Piste abzubauen anstatt mit zu langsamer Geschwindigkeit einen harten Aufsetzer zu riskieren. Gruß vom Fluglehrer Andy, Mallorca
GIANT: Gyrocopter International Flugschule, Mallorca. ELA global

Dr.Gyro

Intermediate

Posts: 168

  • Send private message

8

Thursday, September 23rd 2010, 10:00am

Re: Fahrtmessermakierungen !!

:D :D :D
hallo andy danke für die belehrungen
hallo holger anscheinend bist du noch immer nicht bei den gyros angekommen
da du noch immer die fläche als vergleich nimmst :twisted:

AndyTille

Unvergessener Freund

  • "AndyTille" has been banned

Posts: 1,029

  • Send private message

9

Thursday, September 23rd 2010, 10:35am

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Gerne Sigi, freue mich immer wenn ich Dir helfen kann. Außerdem muß ich Dir mitteilen das es Piloten gibt deren Horizont weiter reicht als nur bis zum Gyro. Ich begeistere mich auch immer mehr für Fläche. Eine mit 250 km/h Reisegeschwindigkeit......nicht zum Spass haben, aber gut für Langstreckenflüge.
GIANT: Gyrocopter International Flugschule, Mallorca. ELA global

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

10

Thursday, September 23rd 2010, 2:14pm

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Hi, Siggi!

Ich glaub, ich bin schon ziemlich weit gekommen: im Tiefflug und in Platznähe brauche ich den Fahrtmesser auch nicht so sehr. Doch: beim Kurzstart im DF02, um es zu vermeiden, unter die Fahrtkurve zu geraten.

Aber wenn du von A nach B fliegst, in > 3500 ft, und es dunstig ist, dann ist es eben nicht immer so leicht, die eigene Geschwindigkeit zu "sehen". Und dann brauchst du den Fahrtmesser ja auch für Koppelnavigation.

Können wir uns darauf einigen, dass es am Tragschrauber Überflüssigeres gibt als den Fahrtmesser? Z.B.: den Notfallhammer! :lol:

Servus in die alte heimat, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Dr.Gyro

Intermediate

Posts: 168

  • Send private message

11

Thursday, September 23rd 2010, 2:26pm

Re: Fahrtmessermakierungen !!

:D :D :D
hallo holger, ich hoffe, du kannst mir zumindest insoferne zustimmen, dass man einen tragschrauber auch ohne geschwindigkeitsmesser fliegen kann
ich bin halt mehr der typ der das fliegen mehr erfühlen will, als es von instrumenten abzulesen

walter

Beginner

Posts: 20

  • Send private message

12

Thursday, September 23rd 2010, 10:15pm

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Ich sehe in vielen ULs einen roten Bogen ab Vne. Eigentlich gehört hier nur ein roter Strich hin, da man ja diesen nicht überschreiten soll. Es ist ja kein Geschwindigkeits--"Breich".
Fliegen ohne Fahrtmesser: bei starkem Wind wird die Sache schwieriger.....

GyroTec

* Förderndes Mitglied *

Posts: 232

Thanks: 16

  • Send private message

13

Thursday, September 23rd 2010, 10:58pm

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Ein erfahrener Pilot wird selbst einen geschlossenen Tragschrauber ohne Fahrtmesser fliegen können.
Genauso, wie ein erfahrener Mechaniker Schraubverbindungen ohne Drehmomentschlüssel anziehen kann. Meist geht das auch gut, da der Konstrukteur mit einer hohen Sicherheit ausgelegt hat und eine bspw. nur 80%ige Nutzung der möglichen Vorspannung ohne böse Konsequenzen bleibt. Dennoch wird das Ergebnis mit passendem Werkzeug stets besser und nicht schlechter.
Andrerseits: Wenn du (Siggi) sagst, man müsse ein Gefühl für die Fahrt haben, hast du Recht. Aber steht dem die Anwesenheit eines Fahrtmessers (der in den meisten Ländern ohnehin zur Mindestausrüstung gehört) entgegen? Man muss ja nicht unentwegt darauf starren.

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

14

Friday, September 24th 2010, 10:21am

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Zum Thema Fahrtenmesser:

Ich bin der Meinung, dass die Flugausbildung das "Hosenbodenfliegen" viel mehr betonen sollte. Zu viele Piloten, die ich kenne, fliegen im "Videospielmodus", d.h. sie starren auf ihr tolles GPS und andere Instrumente und fliegen im geistigen Simulatormodus. Beim VFR-Fliegen (egal ob Fläche oder Gyro) sollte die Aufmerksamkeit mehr als 80% der Zeit außerhalb des Cockpits sein. Wenn dann schon von Beginn an im Flugtraining der angehende Pilot darauf trainiert wird, die Fahrt alleiniglich nach der Anzeige des Fahrtmessers zu beurteilen, kann das in weiterer Folge zum Problem werden.

Dennoch hat der Fahrtenmesser seinen guten Sinn. Wer's nicht glaubt, der soll einfach mal bei etwas Wind (10-20 km/h reichen völlig) eine Landung mit dem Wind versuchen. Wenn du dich da nicht an den Fahrtenmesser hältst, wirst du in den allermeisten Fällen zumindest beim Abfangbogen zu langsam fliegen und im besten Fall eine unsanfte Landung hinlegen.

Ein Fahrtenmesser ist auch notwendig, wenn ich ernsthaft Streckenflüge mache. Denn dann will ich wissen, wie denn der Wind in meiner Höhe bläst (durch Vergleich Fahrtenmesser mit GPS-Anzeige) und ob ich's noch zu meinem nächsten Landeplatz mit dem vorhandenen Treibstoff schaffe. Oder wenn ich bei kritisch kurzer Piste noch starten will. Da muss ich exakte Geschwindigkeiten fliegen, damit ich auch das letzte Quäntchen an Steigleistung aus dem Gyro quetsche.

Das Fazit, das ich für mich daraus ziehe: natürlich kann man einen Gyro auch ohne Fahrtenmesser flilegen. Genauso gut kann man auch einen Flugzeugmotor mit nur einem Zündkreis verwenden. Oder auf die Sicherheitsgurte verzichten (wer braucht die schon im Normalfall?). Oder die Vorflugprüfung wegrationalisieren (meistens findet man ohnehin keinen Fehler). Aber wenn ein so einfaches Instrument wie ein Fahrtenmesser so viel zur Sicherheit und Komfort beitragen kann, warum dann darauf verzichten?

-- Chris.

Posts: 53

  • Send private message

15

Friday, September 24th 2010, 5:26pm

Re: Fahrtmessermakierungen !!

Hi Chris,
sehr gut und treffend formuliert! :!:

Social bookmarks



www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev