You are not logged in.

Gyronaut

Professional

Posts: 482

Thanks: 61

  • Send private message

21

Monday, November 26th 2012, 1:54pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Hallo Stefan, Hallo Hermann ,

danke Euch für die Tipps ! Eine Frage -bevor mich mir mein Weihnachtsgeschenk ordere- hätte ich noch: Mit dem Bose A20, versteckt unter diesem speziellen Helm und den windgeschützen Lautsprecher-Mikros ( für die ANR Funktionalität ) reduziert sich der Lärm merklich ? Trifft das für das Motorgeräusch und den Windgeräuschen des Rotors gleichermassen zu ?
Stefan

Man kann die Natur nur dadurch beherrschen, indem man sich ihren Gesetzen unterwirft.
Francis Bacon

WolfgangM

Intermediate

Posts: 135

Thanks: 7

  • Send private message

22

Monday, November 26th 2012, 2:52pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Quoted from ""Schlagschrauber""

Hi!

Leider hab ich mit meinem aktiven Beyerdynamic Headset keine Erfahrungen mit dem offenen Gyro, weil ich bislang noch keinen geeigneten Helm gefunden habe, der in Kombination mit meinem Headset funktioniert.

Ich bin aber nach meinen bisherigen Erfahrungen mit dem digitalen ANR in meinem geschlossenen Gyro etwas enttäuscht: was in einem geschlossenen Cockpit mit 4-Takt-Motor-Geräusch während einer Demonstration auf der Aero sehr eindrucksvoll funktionierte, kann in Kombination mit Rotorgeräuschen und 2-Takt-Motor bei höheren Drehzahlen nicht überzeugen:
Ich habe praktisch nur zwei Optionen: ANR aus: Motorgeräusch dominiert, ANR an: Rotorgeräusch dominiert. Anfänglich war ich sehr verunsichert, den Rotor so deutlich zu hören, dass ich ANR immer ein paar Mal aus- und anschaltete, um mich zu vergewissern, dass alles "normal" ist.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Windgeräusche im offenen Cockpit ein zusätzliches Problem darstellen, da die ANRs für geschlossene Cockpits optimiert sind und das Windrauschen (das im Gegensatz zu Motor und Rotor nicht aus sich wiederholenden Geräuschmustern besteht) schlecht aktiv durch Gegenkopplung gedämpft werden kann.

Man hat mir zwar bei Beyerdynamik freundlicherweise angeboten, sich einmal das Problem genauer anzuschauen, wenn ich ihnen eine hochqualitative Aufnahme des Betriebsgeräuschs meines Gyro schicke. Zwecks Anpassung der Algorithmen. Hab ich aber noch nicht gemacht.

Mein Tipp: Nichts kaufen, ohne es vorher unter Einsatzbedingungen getestet zu haben! Aber so schlau wart ihr (im Gegensatz zu mir) vorher schon.

Servus, Holger


Hallo Holger,

hab Deinen Post gerade erst gesehen, bzw. realisiert...
Wann hattest Du das HS800 denn gekauft?
Nachdem ich das auf der Aero 2011 auch gemacht hatte, musste ich feststellen, dass die DANR im Calidus auch nicht besonders gut war.
Aber anstatt zu meckern, oder gar das HS zurückzugeben, bin ich hingefahren und hab mit den Entwicklern gesprochen. Die sind dann ein paar mal zu mir auf den Flugplatz gekommen und mit mir geflogen. Danach wurde das HS 800 elektronisch so angepasst, dass es auch im Tragschrauber super funktioniert.

Die aktuelle Serie sollte diesem Stand entsprechen. Vielleicht hast Du ja noch ein Gerät, das vor der Optimierung ausgeliefert wurde. Einfach hinschicken und kostenlos updaten lassen. Bei beyerdynamic kein Problem.
Am besten zum Vertriebsleiter David Thimm und einen Gruß von mir bestellen ;-)
Ich war und bin von deren Kundenservice absolut begeistert.

Gruß
Wolfgang

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,988

Thanks: 183

  • Send private message

23

Monday, November 26th 2012, 4:17pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Ich habe seit 2010 ein HS600, auch auf der Aero erworben.

Danke für deinen Tipp, ich werde nahc deinen positiven Erfahrungen mal wieder Kontakt mit Beyerdynamic aufnehmen.

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

WolfgangM

Intermediate

Posts: 135

Thanks: 7

  • Send private message

24

Monday, November 26th 2012, 5:50pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Hallo Holger,

beim 600er geht das IMHO nicht :(
Nur beim 800er. Aber fragen kostet ja nix.

Das 600er hatte ich auch probiert, war aber nicht ganz überzeugt. Das 800er ist (zum tragschrauberfliegen) um Welten besser.
Das Bose ist natürlich nochmals ne Stufe besser, kostet aber auch entsprechend mehr...

Gruß
Wolfgang

Stefan G.

Intermediate

Posts: 116

Thanks: 3

  • Send private message

25

Monday, November 26th 2012, 7:43pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Quoted from ""Gyronaut""

Hallo Stefan, Hallo Hermann ,

danke Euch für die Tipps ! Eine Frage -bevor mich mir mein Weihnachtsgeschenk ordere- hätte ich noch: Mit dem Bose A20, versteckt unter diesem speziellen Helm und den windgeschützen Lautsprecher-Mikros ( für die ANR Funktionalität ) reduziert sich der Lärm merklich ? Trifft das für das Motorgeräusch und den Windgeräuschen des Rotors gleichermassen zu ?


Also ich habe den A20 ja ohne alles getestet, auf den speziellen Helm warte ich noch.

Ich habe im Flug die ANR mehrfach an- und ausgemacht, der Unterschied ist gewaltig aber hauptsächlich bei den tiefen und mittleren Frequenzen. Man hört freilich weiterhin sowohl Motor- als auch Motorgeräusche aber halt stark gedämpft.

Stefan

Gyronaut

Professional

Posts: 482

Thanks: 61

  • Send private message

26

Tuesday, November 27th 2012, 12:48pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Das Einzige was mich beim Bose A20 stört, ist der Umstand, dass man über Bluetooth keine Musik hören kann. Das würde das Sennheiser D1 können. Aber das Sennheiser hat so große Lauscher, das diese nicht in einen Helm passen.
Beim Beckerdynamic gibt's leider gar kein Bluetooth.
Stefan

Man kann die Natur nur dadurch beherrschen, indem man sich ihren Gesetzen unterwirft.
Francis Bacon

WolfgangM

Intermediate

Posts: 135

Thanks: 7

  • Send private message

27

Tuesday, November 27th 2012, 1:11pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

@Stefan
Dafür kannst Du beim beyerdynamic HS800 ein iPhone oder ein anderes Telefon per Kabel anschließen (Kabel liegen bei). Nur mit dem Nokia X6 hatte ich da meine Probleme. Mit dem Galaxy S2 gehts wunderbar.

Ich hab auch schon einige andere Headsets im Calidus und im Cavalon getestet. Das Sennheiser HME 100 ging gut, aber halt nur passiv. Durch die gute Abdichtung drückt es aber nach einer 1/2 h unangenehm auf den Ohren. Das HMEC 460 hab ich im Cavalon getestet. Das ist eine Katastrophe nach einer 1/2 h Flug hab ich anschließend ne Stunde nix mehr gehört... Das S1 kann ich nicht beurteilen, wenn es aber so ähnlich ist, wie das 460er würde ich die Finger davon lassen.

Das beste war bisher das A20, bei dem mich aber der Preis und der feste Kopfbügel stört. Deswegen ist es im Calidus z.B. nicht zu gebrauchen, es sei denn man ist kleiner als 1,60... (sonst stößt man an die Haube und zerkratzt sie mit dem Bügel). Allerdings weiß ich von einem Freund, dass das A20 im CH7 Kompress nix taugt, ein anderer Bekannter, der eine EC120 hat, findet es wieder gut.

Das beyerdynamic HS800 ist für mich das HS mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis insbesondere wenn man den guten Service mit einrechnet. Allerdings habe ich noch keines der aktiven HS im offenen geflogen. Da nehm ich immer meinen SPH 4. Meine Paxe fliegen aber mit einem Sennheiser HME 100 und einem Friebe-UL-Helm mit. Bisher hat sich noch keiner beschwert.

Offensichtlich haben alle aktiven Headsets Ihre Schwächen und Stärken. Je nach Frequenz der Umgebungsgeräusche sind sie gut oder schlecht. Es hilft einfach nur jedes vor dem Kauf zu testen.

Grüße
Wolfgang

Posts: 1,351

Thanks: 333

  • Send private message

28

Tuesday, November 27th 2012, 5:45pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Wollte in die Debatte nochmal meine sehr positive Erfahrungen mit dem Lightspeed Zulu einbringen. Es ist phänomenal leise (subjektive Bewertung mehrerer Mitflieger). Und mein Telefon (Blackberry) lässt sich über Bluetooth ganz einfach damit verbinden. Ein Stecker für drahtgebundene Verbindungen gibt's auch.

Habe es aber im offenen Gyro noch nicht getestet und weiß auch nicht, wie es sich zusammen mit einem Helm trägt.

-- Chris.

troed

Master

Posts: 1,148

Thanks: 52

  • Send private message

29

Wednesday, November 28th 2012, 7:10am

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Quoted from ""ckurz7000""

Wollte in die Debatte nochmal meine sehr positive Erfahrungen mit dem Lightspeed Zulu einbringen. Es ist phänomenal leise (subjektive Bewertung mehrerer Mitflieger). Und mein Telefon (Blackberry) lässt sich über Bluetooth ganz einfach damit verbinden. Ein Stecker für drahtgebundene Verbindungen gibt's auch.

Habe es aber im offenen Gyro noch nicht getestet und weiß auch nicht, wie es sich zusammen mit einem Helm trägt.

-- Chris.


+ 1
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

mafli

* Förderndes Mitglied *

Posts: 620

Thanks: 156

  • Send private message

30

Wednesday, November 28th 2012, 5:31pm

Re: Aktives Headset im offenen Gyro

Quoted from ""troed""

Quoted from ""ckurz7000""

Wollte in die Debatte nochmal meine sehr positive Erfahrungen mit dem Lightspeed Zulu einbringen. Es ist phänomenal leise (subjektive Bewertung mehrerer Mitflieger). Und mein Telefon (Blackberry) lässt sich über Bluetooth ganz einfach damit verbinden. Ein Stecker für drahtgebundene Verbindungen gibt's auch.

Habe es aber im offenen Gyro noch nicht getestet und weiß auch nicht, wie es sich zusammen mit einem Helm trägt.

-- Chris.


+ 1


+1

Social bookmarks



www.dynamicspirit.de/

Advertisement © CodeDev