You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Stefan

Beginner

Posts: 15

  • Send private message

1

Wednesday, November 3rd 2010, 1:39pm

Erfahrungen mit Heizkleidung

Liebe Gyroflieger,

ich fliege einen MTOsport und möchte ihn auch gerne noch bei etwas kälteren Temperaturen nutzen. Ich hätte die Möglichkeit, günstig an ein Set Heizkleidung zu kommen, habe aber von einem Fluglehrer gehört, dass bei ihm bereits bei einer Weste mit 150 Watt die Sicherung immer wieder durchbrennt – und das gerne auch unvermittelt während des Fluges. Könnten diejenigen unter Euch, die auch mit Heizkleidung fliegen, mal von ihren Erfahrungen berichten? Interessant wäre auch zu wissen, wie es im doppelsitzigen Betrieb mit einer noch höheren Last aussieht.

viele Grüße und vorab vielen Dank

Stefan

SixPack

Master

Posts: 950

Thanks: 85

  • Send private message

2

Wednesday, November 3rd 2010, 2:13pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Hallo Stefan

150 Watt sind über 12 Ampere bzw. ändert sich meist der Wert je nach Einschaltdauer der Weste von 10 - 14 Ampere
entsprechend sollte die Sicherung ( min 16 A ) ausgelegt sein und natürlich der Kabelbaum mit 4 - 6 mm² je nach Kabellänge
( nicht einfach die Sicherung gegen eine größere ersetzen ! )

Xenon Heizkleidung :lol:

" Sitzheizung "
" Kabinenheizung 2 fach "

in der kalten Jahreszeit ein Traum :D

Liebe Grüße

SixPack
SixPack has attached the following file:
  • SixPack.JPG (162.37 kB - 506 times downloaded - latest: Mar 8th 2016, 11:15am)
Drehzahl ist das halbe Leben!

Sparrow

Unregistered

3

Wednesday, November 3rd 2010, 2:45pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Google mal nach Thermoflash... funktioniert über einen Wärmetauscher und zieht quasi nichts aus dem Bordnetz.
Hält bei ordentlichen Minustemperaturen auch noch mollig warm... :) Info gibt's gerne auch bei mir.

Viele Grüße
Frank

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,988

Thanks: 182

  • Send private message

4

Wednesday, November 3rd 2010, 6:29pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Habe auch schon von Thermoflash gehört, finde das Konzept clever, weiß aber auch, dass der Einsatz zumindest in Österreich problematisch war, weil durch den Eingriff in den Kühlkreislauf des UL die Zulassung ungültig wurde. Wie es da aktuell ausschaut, weiß ich allerdings nicht.

Ich versuche mal, das rauszukriegen. Meines Wissens gibt es dieses Problem in Deutschland nicht.

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Hornet

Beginner

Posts: 2

  • Send private message

5

Friday, December 3rd 2010, 8:39pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Um der Problematik aus dem Wege zu gehen, nutze ich akkugespeiste Heizkleidung. Zur Zeit gibt es eine Heizweste und Heizsohlen. Die Handschuhe sind noch nicht auf dem Markt, sollen aber demnächst lieferbar sein.

http://www.gyrocopter-marl.de/Loemuehle-…onner/Shop.html

Dr.Gyro

Intermediate

Posts: 168

  • Send private message

6

Friday, December 3rd 2010, 11:53pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung


Posts: 53

  • Send private message

7

Saturday, December 4th 2010, 3:01pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Wenn der Motor mal richtig auf Temperatur ist, ist Thermoflasch eine gute Sache.
Bis der Motor aber warm ist frierst Du noch mehr, da Dein Körper die Flüssigkeit im Anzug erst auf Körpertemperatur bringen muss.

Einziger Ausweg: Erst den Anzug anwärmen (auf über 30°C), dann erst reinsteigen, den Motor bitte vorwärmen, und dann anstecken. So ist das Heizsystem super...mir aber zu aufwendig im Einsatz.

Meiner Meinung nach geht nichts über warme Kleidung.
Zusätzlich vielleicht Heizsohlen, und eine Heizweste.
Wenn Füße und Oberkörper einigermaßen warm sind friert man auch nicht.

Wenn man mehr will, wird man um einen geschlossenen Gyro nicht herum kommen.
Natürlich auch mit allen Nachteilen bei Handling und Flugleistung der geschlossenen Fraktion.

Grüße Jürgen

Runter kommen Sie alle...

Hornet

Beginner

Posts: 2

  • Send private message

8

Saturday, December 4th 2010, 7:06pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Extremitäten, besonders die Füße warm sein müssen um sich wohl zu fühlen. Beim Fliegen sollte man nicht darüber nachdenken müssen, ob die Füße oder die Finger frieren. Wenn es so weit ist, ist es schon zu spät - die Konzentration lässt nach.
Wichtig ist, einen guten, winddichten Overall zu haben. Das ist das "A" und "O"! Dann braucht man nur noch ein wenig bei heizen. Das erreichen wir mit unseren Akku-Systemen.
Ich denke die größten Vorteile sind: Bordstrom unabhängig, leicht, komfortabel, preiswert und auch außerhalb des Gyro zu verwenden.
Wir sind auch dabei, einen neuen Overall zu produzieren, der unseren speziellen Anforderungen gewachsen ist (weiches, laminiertes Membrangewebe).

Schönes Wochenende

troed

Master

Posts: 1,148

Thanks: 52

  • Send private message

9

Sunday, December 5th 2010, 9:05am

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Hier einige Hinweise zum Thema Warmhalten des Körpers aus medizinischer Sicht:

Hierzu gab es aufwändige Untersuchungen der Uni Göttingen, der Navy und einer Uni in den USA, deren Namen mir jetzt nicht einfällt:

Die Energie-effizienteste Art den Körper bei Temperaturen bis -10 Grad warmzuhalten ist - neben einer gut isolierenden Kleidung samt Kopf (!) - die Erwärmung des Brustkorbs (Herz, Lunge) mittels einer Heizweste, da hier das Blut "zentral" aufgewärmt und erwärmtes Blut in die Peripherie transportiert wird ( Hände, Beine).

Deshalb stellt eine gut funktionierende Heizweste die energetisch beste Lösung dar, wenn Sie auf 37 Grad aufgeheizt werden kann.
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,988

Thanks: 182

  • Send private message

10

Sunday, December 5th 2010, 11:20am

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Hi, Angelo!

Das mag zwar für jemanden gelten, der seinen zentralen Körperbereich nicht - so wie ich - bereits sowieso mit hinreichend Fett isoliert. Ich selbst empfinde die Kälte eigentlich nur an den Füßen und an den Ohren :roll: .

Ich stelle deine objektive Aussage nicht in Frage, aber bei mir (im geschlossenen Tragschrauber ohne Fahrtwind und Wind-Chill) genügt ein warmer Fußraum, ein Kopfhörer, das Hineinstecken der Hosenbeine in die Strümpfe (sieht blöd aus, dichtet aber prima ab!).
Und danach ein behagliches Kaminfeuer zum Aufwärmen! ;)

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

troed

Master

Posts: 1,148

Thanks: 52

  • Send private message

11

Monday, December 6th 2010, 9:41am

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Hallo Holger !

Klar reichen in den meisten Fällen Heizhandschuhe und warme Socken, aber wenn es so richtig kalt wird stellt das medizinische Optimum eine Heizweste dar. :D
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

Posts: 53

  • Send private message

12

Monday, December 6th 2010, 8:11pm

Re: Erfahrungen mit Heizkleidung

Wobei wir wieder bei meinem Beitrag wären.

-warne Kleidung
-warme Handschuhe (gehört eigentlich zur warmen Kleidung)
-Heizsocken
-Heizweste.

...und wenn man nicht mit voller Beleuchtung unterwegs ist reicht der Strom beim Rotax auch für 2 Personen.

Wem das zu wenig ist muss geschlossen fliegen :roll:

Ich hab die Erfahrung gemacht:
Wenn es mir zu kalt zum fliegen ist, fliegen die anderen aus der geschlossenen Fraktion am Platz in der Regel auch nicht. :mrgreen:

Es dauert nämlich auch in einer Echo-Maschine eine weile bis es warm wird :lol:


Grüße Jürgen

...runter kommen Sie alle

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev