You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Feierbiker

Beginner

Posts: 5

  • Send private message

1

Saturday, October 23rd 2010, 2:29am

Heizung beim Calidus

Hallo !

ich habe vor ein bar Tagen meinen Calidus 914 ULS bekommen. Ich habe mir den Calidus eigendlich gekauft das ich auch im Winter fliegen kann.
Doch als ich ihn ausprobierte musste ich feststellen das man die Heizung vergessen kann. Hinten am Ausgang vom Heizungsrohr kam es nur lauwarm ,und bis die luft zu mir vorne ankamm war diese sehr kalt. Es war eiskalt und ich bekamm jedesmal steife Finger vor kälte. Ich wollte mal nachfragen ob andere Calidus Piloten das gleiche Proplem haben? Es kann doch nicht sein, mann zahlt sehr viel Geld für die Heizung und dan geht sie nicht. Wenn wer einen guten rat weiß bitte schreibt es mir ! Danke! Ich werde mich auf jeden Fall an Auto-Gyro wenden.

Rotorspatz

Beginner

Posts: 16

  • Send private message

2

Sunday, October 24th 2010, 6:35pm

Re: Heizung beim Calidus

War heute Fliegen mit Calidus bin auch entteuscht von der Heizung bei 0° kalte Hände und kalte Füße. :evil:
Im Sommer läuft sie SUPPER :lol: :lol:

GyroHorst

Beginner

Posts: 32

Thanks: 3

  • Send private message

3

Sunday, October 24th 2010, 6:39pm

Re: Heizung beim Calidus

Ich bin im April 2009 mit dem ersten ausgelieferten Calidus in Schweden bei leichten Minusgraden im Hemd mitgeflogen und hatte mollig warm - keine Fliegerei für mich... ;)

Rotorspatz

Beginner

Posts: 16

  • Send private message

4

Sunday, October 24th 2010, 6:46pm

Re: Heizung beim Calidus

35 Jahre offen ist genug.
Rotorspatz has attached the following file:

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

5

Wednesday, December 1st 2010, 8:09pm

Re: Heizung beim Calidus

Also scheint der Calidus sich seit der ersten Maschine in einen "Semi-Calidus" verwandelt zu haben, also quasi einen "Lauwarmen" :lol:

Ich bin mit Maurice's funkelnagelneuer Maschine bei -2°C bis -4°C geflogen, und habe mit Pullover und Fleece-Jacke nicht sehr gefroren, außer an den Füßen. So 30 - 50 % mehr Heizleistung und eine etwas bessere Ventilation (gegen Frontscheiben-Beschlag) wäre wünschenswert. Offensichtlich gab es das ja früher schon mal ...

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

AndyTille

Unvergessener Freund

  • "AndyTille" has been banned

Posts: 1,029

  • Send private message

6

Wednesday, December 1st 2010, 8:35pm

Re: Heizung beim Calidus

Meine lieben Freunde und Kollegen. Der Cali hat serienmäßig den Kühlwasser Thermostaten verbaut (ein dickes Lob nach Hheim, sehr gut gemacht). Damit wird die Kopftemperatur sauber geregelt. Rotax Franz hat angeregt die Abwärme des Wassers zur Heizung zu verwenden. Auspuffheizung: alter Schnee von gestern, dazu gefährlich (Kohlenmonoxyd bei Undichtigkeit). Die Zukunft sollte sein: Heizung wie im Auto, mit Radiator und regelbarem Ventilator, Düsen zum Öffnen.....ohne Probleme (nur vom Flugzeughersteller) machbar.
Gruß Andy
GIANT: Gyrocopter International Flugschule, Mallorca. ELA global

Feierbiker

Beginner

Posts: 5

  • Send private message

7

Wednesday, December 1st 2010, 8:55pm

Re: Heizung beim Calidus

Hallo Andy!

Bist Du überhaubt schon mit den Calidus geflogen wenn es kalt war? Ich glaube nicht! Sonst würdest Du nicht sagen gut gemacht. Ich fliege einen und ich muß Dir leider sagen das es eis kalt ist. Von der Heizung kommt nur lauwarme luft. :cry:

AndyTille

Unvergessener Freund

  • "AndyTille" has been banned

Posts: 1,029

  • Send private message

8

Wednesday, December 1st 2010, 9:22pm

Re: Heizung beim Calidus

Entschuldige, da haben wir ein Mißverständniss, womöglich habe ich mich nicht deutlich geäußert. Mit meinem Lob meinte ich nicht die Heizung, sondern den serienmäßigen Einbau des Kühlwasser Thermostaten. Damit ist die Möglichkeit einer vernünftigen Heizung über das Kühlwasser gegeben. Woher im Moment die warme Luft kommt weiß ich nicht. Kann mich bitte jemand aufklären? Danke und einen schönen Abend, Andy
GIANT: Gyrocopter International Flugschule, Mallorca. ELA global

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

9

Wednesday, December 1st 2010, 10:57pm

Re: Heizung beim Calidus

Hi, Andy!

Das Thema war laut Überschrift: "Heizung beim Calidus" ... und die mag in der Übergangszeit angenehm sein, ist aber im Winter unzureichend.
Über all meine anderen Erfahrungen mit dem Calidus schreib ich in einem anderen Thread.

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

AndyTille

Unvergessener Freund

  • "AndyTille" has been banned

Posts: 1,029

  • Send private message

10

Wednesday, December 1st 2010, 11:22pm

Re: Heizung beim Calidus

Lieber Holger, ich weiß das es um die Heizung beim Cali geht. Da scheinbar kaum eine gut funktioniert überlege ich gerade Lösungen in aller Wohl. Weißt Du woher die warme Luft kommt? Der Magni M 24 hat einen Trichter am Ölkühler den man jederzeit vergrößern könnte, denoch nicht ideal ist da im Winter das Öl nicht unbedingt durch den Kühler muss. Hat jemand ein Foto wie es beim Cali gemacht ist? Einen schönen Abend.
GIANT: Gyrocopter International Flugschule, Mallorca. ELA global

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

11

Wednesday, December 1st 2010, 11:55pm

Re: Heizung beim Calidus

Also ich weiß, wie es bei einem DF02 funktioniert: Luft wird mit einem regelbaren Ventilator durch den heißesten Bereich des Wasserkühlers gesogen und in den Innenraum befördert. Durch die Leistung des Gebläses wird die Temperatur geregelt.

Nachteil: das Gebläse hat wegen seiner hohen Leistung ein (auch neben dem Motor) hörbares Betriebsgeräusch.
Vorteil: es funktioniert zufriedenstellend!

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

SixPack

Master

Posts: 948

Thanks: 84

  • Send private message

12

Thursday, December 2nd 2010, 9:42am

Re: Heizung beim Calidus

Heizung beim Xenon

mit einem geschlossenen Gehäuse wird am linken und rechten Wasserkühler die Luft abgenommen und getrennt oben in den Innenraum mit verstellbaren Düsen geführt.

Heizt bombastisch :D , Scheiben sind super frei, nur der untere Fußraum könnte besser beheizt sein, vor allem wenn die Schuhe voller Schnee sind.

Lösung Truma Schlauch durch den Mitteltunnel nach vorne legen, geht sehr gut evtl. Rohrlüfter dazwischen

Grüße

SixPack
SixPack has attached the following image:
  • Heizung.JPG
Drehzahl ist das halbe Leben!

Feierbiker

Beginner

Posts: 5

  • Send private message

13

Thursday, December 2nd 2010, 8:22pm

Re: Heizung beim Calidus

Hallo Andy

Beim Calidus ist ein Trichter am Wasserkühler darn in Rohr das ins Cockpit führt. Die angewärmte Luft die den
Kühler durchströmt hat soll das Cockpit aufwärmen. Dabei muß ich noch sagen das die Temperaur vom Wasser die 60 Grad nicht übersteigt.(im winter). Ich hab dan den Kühler mit einen Filter von einer Dunstabzugshaube agedeckt so das das Wasser 90 Grad bekommen hat. Dan ging es einigermassen

AndyTille

Unvergessener Freund

  • "AndyTille" has been banned

Posts: 1,029

  • Send private message

14

Thursday, December 2nd 2010, 9:19pm

Re: Heizung beim Calidus

Ok Feierbiker, danke. Der Motor soll nicht zu kalt laufen sonst kann das Kondenswasser nicht verdampfen, Benzinrückstände sammeln sich im Öl an, die Motorlebenszeit wird verkürzt. Kühlwasser und Öl soll im Betrieb mindestens 90 Grad haben, max 120 Grad. Abdecken von Kühlerfläche ist eine Möglichkeit. Hast Du einen oder 2 Kühler für Wasser? Bei 2 sind die dann vermutlich in Serie geschalten. Bei 2 Kühlern kannst versuchen den Kühler von dem nicht die Warmluft abziehst mehr oder weniger, vielleicht sogar vollständig, abzudecken. Dann wird der Motor warm, ideal um 100 Grad, und auch der Kühler hat warmes Wasser. Alle Luft muss über den Kühler in die Kabine. Dann darf man natürlich die Heizungsklappe nicht schließen da sonst kein Luftdurchsatz mehr besteht. Filtermatt auf die ganze Fläche ist auch nicht ideal da ja dann weniger Luftdurchsatz im ganzen hast, was wiederum die Heizleistung runtersetzt. Besser den Teil des Kühlers abdecken der für die Heizung am uneffektivsten ist, wie die Ecken oben und unten, und dort frei lassen wo die Luft mit dem geingsten Widerstand ins Heizungsrohr fließen kann. Ausprobieren. Stück für Stück mehr abkleben bis es passt und bei den Versuchen immer ein Auge auf Öl und Kopftemperatur. Andy
GIANT: Gyrocopter International Flugschule, Mallorca. ELA global

stbvw

Beginner

Posts: 1

  • Send private message

15

Wednesday, January 12th 2011, 4:49pm

Re: Heizung beim Calidus

Hallo,

gute Erfahrungen macht man, wenn man von innen hinter die Frontlampen Klebeband fixiert. Dadruch, dass die Leuchtmittel nur geklemmt werden, strömt hier kalte Luft in den Innenraum (gilt beim MTOSport im übrigen auch)

Probier es aus, kann Wunder wirken !

Gruß Volker

Feierbiker

Beginner

Posts: 5

  • Send private message

16

Wednesday, January 12th 2011, 11:25pm

Re: Heizung beim Calidus

Hallo Volker!

Danke für den Tipp! das hab ich schon gemacht

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev