You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 733

Thanks: 168

  • Send private message

1

Monday, April 9th 2018, 11:13am

Neuerdings bin ich sehr einsam beim Fliegen...

Hallo,
hat hier noch jemand Probleme mit dem ATR 833 auf dem MT03 (alte Headsetbuchsen)?
So geht's gar nicht. Nur Gekruschel, VOX schaltet auch nicht ab. Ich höre mich nur weit entfernt und im Chor....etc
Gruss

Gucky

Trainee

Posts: 31

Thanks: 6

  • Send private message

2

Tuesday, April 10th 2018, 8:09pm

Hallo Bastian,

schau mal hier nach.

Austausch ATR 500 gegen ATR 833s

An einer Lösung bin ich auch noch am arbeiten. Jetzt, wo es wieder wärmer geworden ist, macht zumindest Vox wieder gut zu.
Letzten Samstag war ich Flugleiter an unserem Platz und habe da bei einer Echo Klasse einen so tollen und glasklaren Funk erlebt, dass ich ganz begeistert war.
Auf Nachfrage gab er bekannt, dass er ein Becker Funkgerät und ein Sennheiser Headset verwendet. Ich darf sein Headset demnächst mal ausprobieren und werde dann mal berichten.

LG Guido

Uwe

Trainee

Posts: 35

Thanks: 14

  • Send private message

3

Tuesday, April 10th 2018, 8:45pm

Hallo Bastian,

ich habe auch ein wenig experimentiert (MTO Sport Bj. 2011)....

Begonnen habe ich mit dem Austausch des ATR500 durch ein ATR 833S unter Zuhilfenahme angeblich problemlosen Adaptersteckers.
Die Ergebnisse waren bescheiden, vor allem wenn der hintere Sitz besetzt war (VOX Problem / Interkom bescheiden und beim Drücken der PTT vorne hat wohl der MIC Eingang hinten nicht zugemacht). Ich habe das Zeug wieder rausgeschmissen und zwei Dinge getan.

1.) Beim Hersteller (FUNKE) Die "Modifikation für unempfindliche Mikrofone" durchführen lassen (ist wohl ein Firmwareupdate gewesen)
2.) Einen neuen Kabelbaum (Kabelbaum Intercom ATR833 von AutoGyro) eingebaut.

Im Trockenbetrieb (d.h. am Boden) hat sich das auch mit dem Intekom gut angefühlt. Leichtes Dauerrauschen - aber nicht sehr störend.
Im Flug hab ich leider nur Solo Erfahrung - das war OK - ich bin jetzt gespannt wie das mit dem Interkom aussieht wenn endlich mal einer mitfliegt ;-)
Ich kann dann ja mal die nächsten Tage berichten.

Gruß

Uwe

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 733

Thanks: 168

  • Send private message

4

Wednesday, April 11th 2018, 8:24am

Hallo Uwe und Guido,
Danke für Eure Antworten. Als "Elektro-Legastheniker" (Alles Hexenwerk!!) stehe ich etwas ratlos vor dem Problem. Aber zum Glück nicht allein. Ein Fachmann nimmt sich am WE der Sache an und dann werde ich mal berichten. Vermutlich komme ich die nächsten Wochen allerdings nicht zum Fliegen...... ;(
Gruss
Bastian

Posts: 1,345

Thanks: 324

  • Send private message

5

Wednesday, April 11th 2018, 11:44am

Was mir aufgefallen ist, ist dass das 8,33 kHz Funkgerät deutlich empfindlicher gegenüber der Stellung der Rotorblätter ist. Mit meinem alten 25 kHz Becker Funkgerät war der Rotor für mich nicht hörbar. Das neue Becker hingegen bringt ein deutlich hörbares Modulationsgeräusch, das mit der Stellung der Rotorblätter korreliert.

Das ist auch physikalisch erklärbar und sollte mich eigentlich nicht erstaunen, dass ein schmalbandigeres Signal empfindlicher gegenüber den Abstrahlbedingungen ist. Ich habe es allerdings erst selbst hören müssen, um mich wieder daran zu erinnern. Klar, wie stark man das bemerkt hängt sehr mit der relativen Position von Antenne und Rotor zusammen. Bei meinem ArrowCopter befindet sich die Antennenspitze nahe am Mast und ca. 50 cm unterhalb des Rotorkopfes.

Wie geht es euch damit?

-- Chris.

AndyOne

Beginner

Posts: 5

  • Send private message

6

Wednesday, April 11th 2018, 9:00pm

Hallo ein ähnliches Problem habe ich auch und mein MTO ist ja ganz neu und vom Hersteller verkabelt worden. Als Headset habe ich das Löscher LUH4. Wenn ich alleine fliege ist alles prima, aber wenn das 2. Headset mit dran ist dann muss ich die Vox voll zudrehen und höre beim Senden das Mikro von hinten mit. Die Lautstärke hinten scheint auch nicht laut genug anzukommen obwohl selbe Einstellung hinten wie vorne ist.
VG Andy

Flugtraum

Beginner

Posts: 12

Thanks: 1

  • Send private message

7

Wednesday, April 11th 2018, 10:47pm

Hallo,

dann schließe ich mich dieser Thematik mal an.

Ich habe ebenfalls vom ATR500 auf das 833s mit Kabeladapter umgerüstet mit dem Erfolg das die Sende-und Empfangsleistung miserabel ist. Mit SQL 1 sind nur starke Sender zu empfangen und bereits in 5 km vom Türmer entfernt ist die Sendequalität bei 1-2.Das Intercom ist bei mir separat mit einer Funkschnittstelle von Lynx geregelt und funktioniert einwandfrei.

Nach dem Rückbau aufs alte 500er ist wieder alles einwandfrei.

Erhalte am Freitag von Funke ein Ersatzgerät. Mal sehn was dann so passiert. Zur Zeit gibt es von Funke eine Vermutung in Richtung der serienmäßigen Antenne.

Beste Grüße

Dirk

Flugber

Trainee

Posts: 75

Thanks: 12

  • Send private message

8

Friday, April 13th 2018, 2:16pm

Moin,
Nächste Woche ist ja AERO. Mal sehen (hören) was denn die Hersteller der Fluggeräte und Funkgeräte (wenn anwesend) zu der Problematik sagen und vor allem wie sie es lösen.
Neues (jetzt verkauft) Fluggerät sollte ja ohne Probleme funken. Bin gespannt.

otto

Intermediate

Posts: 213

Thanks: 24

  • Send private message

9

Friday, April 13th 2018, 5:00pm

Guten Tag zusammen,
ich kenne das Problem, ich habe das ATR 500 ebenfalls auf 833 mit Adapterstecker umgerüstet. Es sind einige Einstellungen im Menü, wie Micro und Headset anzupassen. Desweiteren muss die Antenne vermessen und angepasst werden. Geht leider alles ohne entsprechende Messtechnik nicht wirklich. Wer also in der Nähe ist, oder mich in Soest EDLZ besuchen möchte, kann das bei mir durchführen lassen. Bitte vorher Termin vereinbaren.
Gruß Otto

Flugtraum

Beginner

Posts: 12

Thanks: 1

  • Send private message

10

Wednesday, April 18th 2018, 5:53pm

Nachdem ich nun ein Ersatzgerät 833S von Funke erhalten habe konnte ich folgendes feststellen.

Der Übeltäter ist eindeutig die serienmäßig verbaute Antenne. Die Stehwelle ist miserabel. Nach Einbau und Vermessung einer neuen Antenne ist die Stehwelle nunmehr akzeptabel.

Die Sende-und Empfangsleistung ist jetzt mit dem neuen Gerät einwandfrei.

Nach Rücksprache mit Funke ist das alte ATR500 einfach fehlertoleranter gegenüber dem neuen 833S, in Bezug auf die Antenne. Das heisst, in den meisten Fällen reicht der einfache Austausch der Geräte nicht aus.

Beste Grüße

Dirk

Gucky

Trainee

Posts: 31

Thanks: 6

  • Send private message

11

Saturday, May 19th 2018, 8:20am

Nach Austausch der serienmäßigen Antenne gegen eine Sirio MD 118-137 Aviator habe ich eine ausgezeichnete Funkleistung.

Allerdings ist die Kommunikation an Bord immer mit Problemen behaftet. Fliege ich alleine, dann ist ständig ein starkes Rauschen zu hören, obwohl ja kein zweites Mikrofon in Betrieb ist.
Abriegeln des Vox bringt keine Linderung.
Fliegen wir zu zweit, ist es eine elendige Fummelei, bis wir eine einigermaßen saubere Konstellation hinkriegen. Meine Frau hat da mittlerweile gute Erfahrungen und schafft es durch positionieren des Mikrofons, des Helmvisiers, des Lautstärkereglers des Headsets und stellenweise Windschutz mit der Hand vor dem Mikrofon eine gute Kombination zu finden. Ich muss natürlich vorne am ATR 8.33 auch regulieren. Auffällig ist auch, dass an kalten Tagen ein schlechteres Ergebnis erzielt wird.
Neue und unterschiedliche Popfilter (lustiger Name für die Schaumstoffmikrofonschützer) haben auch nichts gebracht.

Ich überlege jetzt den Adapter zu entfernen und eine direkte Verkabelung am beigelieferten Stecker vorzunehmen. Beim Adapter werden ja beide Headsets über einen Kanal reguliert. Bei der händigen Verdrahtung kann das ATR beide Headsets separat regulieren.

Bin mal gespannt.

LG

Guido

Used tags

ATR 833, MT03

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev