You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 21

Thanks: 4

  • Send private message

1

Friday, September 19th 2014, 9:40am

Benzinschlauch brüchig

Hallo Forum,
ich musste meine Benzinschläuche (MTO Sport) wechseln und wollte Euch für dieses Thema sensibilisieren.
Es waren die von den beiden Tanks weg gehenden Schläuche, extrem brüchig.
Siehe Bilder.
Eine Eingebung hat mich bei der Vorflugkontrolle unter den Vogel schauen lassen. :icon_eek:

Wer viel E10 fliegt sollte dringend nachschauen.

Gruß
vom
Werner aus Undderfranggen :icon_rolleyes:
Flugsaurier has attached the following images:
  • Benzinschlauch klein (1).jpg
  • Benzinschlauch klein.jpg

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Big X (19.09.2014), Rick (19.09.2014), Ile-d-yeu (19.09.2014)

Big X

Intermediate

Posts: 194

Thanks: 24

  • Send private message

2

Friday, September 19th 2014, 10:05am

:cursing: .... was´n des widder für´n Schei....
Können die nich ma vernünftige Schläuche einbauen?
Ohne Flieger wäre der Himmel nur Luft!

Rick

Intermediate

Posts: 131

Thanks: 11

  • Send private message

3

Friday, September 19th 2014, 12:03pm

Oh, muss ich morgen beim VFC gleich etwas genauer anschauen. Wäre doch ein Thema für eine neue Umfrage:

Was tankt Ihr? Super 95, E10, Mogas, AVGAS?

Mein Flieger hat bisher noch kein E10 einschenkt bekommen, und dabei wird es auch bleiben, denke ich.

Wie ist es bei Euch?

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 307

Thanks: 78

  • Send private message

4

Friday, September 19th 2014, 4:57pm

Mein Turbo bekommt auch nur das alte Super Plus von ARAL.
Solang es geht, gibt es auch nichts anderes außer ab und zu mal ein gemisch von AVGAS mit Autobenzin wenn es absolut nicht anders geht.

Als Prüfer interessiert mich folgendes: Wie alt sind deine Schläche? Baujahr?
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

Rick

Intermediate

Posts: 131

Thanks: 11

  • Send private message

5

Tuesday, September 23rd 2014, 5:16pm

Nachgeschaut, Schläuche geschmeidig wie am ersten Tag (Bj. 10/2011, kein E10, nur Tankstellen-Super 95 bzw im Notfall etwas Av- oder Mogas).

Mich würde trotzdem interessieren was die anderen Gyros in der Regel zu trinken bekommen...

Rick

Intermediate

Posts: 131

Thanks: 11

  • Send private message

6

Tuesday, September 23rd 2014, 5:18pm

Und Ralfs Frage würde mich auch brennend interessieren: Wie alt sind die Schläuche?

gerhard001

Beginner

Posts: 25

Thanks: 3

  • Send private message

7

Tuesday, September 23rd 2014, 5:37pm

Habe meine Schläuche 2012 gewechselt, war ein Baujahr Ende 2007. Die Schläuche ( unter den Tanks) waren voller Risse über die ganze Länge, aber wohlgemerkt von AUSSEN. Wären die Schläuche von innen her so kaputt, hätte der Druck der Benzinpumpe schon den Rest erledigt. Ich glaube, dass es vielleicht ein Lösungsmittel oder ähnliches war, das die Leitungen so in Mitleidenschaft gezogen hat. Ich hab den MT damals mit ca. 200 Stunden in Deutschland gekauft, super gepflegt,.....vielleicht mit irgend einem Spray zu gut gepflegt. Die Innenseite der Schläuche war noch in Ordnung. Kostet nicht die Welt, aber aufpassen und kontrollieren, ..könnte blöd ausgehen, wenn plötzlich ein fetter Strahl Sprit auf den Auspuff bläst.

Rick

Intermediate

Posts: 131

Thanks: 11

  • Send private message

8

Tuesday, September 23rd 2014, 5:48pm

wenn die Schläuche von außen anfangen zu bröseln, schätze ich, dass es nichts mit dem Treibstoff zu tun hatte (bin allerdings kein Schrauber oder Experte). Jedenfalls hat mich dieser Thread angeregt, mich doch öfter beim VFC zu bücken und auch auf den Boden zu legen. Vielen Dank!

skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 383

  • Send private message

9

Tuesday, September 23rd 2014, 8:10pm

Hallo zusammen,

bei dem Thema Schläuche ist auch zu bedenken, daß es verschiedenste Qualitäten (mehrlagige Gewebe bis hin mit Edelstahlgeflechtummantelung) gibt, die natürlich auch entsprechende Preise haben.
Der Kraftstoff hat auch einen Einfluß, besonders bei längeren Standzeiten.
E 10 altert schneller und ist agressiv zu bestimmten Werkstoffen, dabei ist Super Plus bestimmt die erste Wahl.
Schläuche sind Verschleißteile und deren Prüfung gehört zur Vorflugkontrolle.
Ich hatte mal welche, die äußerlich neuwertig aussahen, aber bei Zusammendrücken mit den Fingern weich und matschik waren, also von innen her schon im Endstadium.

Schönen Abend

Konrad

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

10

Tuesday, September 23rd 2014, 10:20pm

Nachdem ich auch so meine Erfahrungen gemacht hatte mit der Treibstoffzufuhr und E10 ... eine blöde Frage:

Wer von euch hatte schon Probleme mit den Treibstoffleitungen in seinem Auto? Ich hatte seit 35 Jahren immer ein Auto, inzwischen habe ich so etwa 1.3 Gm, (Gigameter, also 1300 Mm oder 1.3 Mio km) auf dem Buckel, aber Probleme mit einer Treibstoffleitung hatte ich nur zweimal, jeweils nach Marderbissen. Brüchige Benzinleitungen scheinen mithin ein technisch lösbares Problem zu sein. Warum lernen wir denn nicht auch dazu, indem wir etwas über den Zaun zu den Automobilbauern gucken? ?(


Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Green

* Förderndes Mitglied *

Posts: 218

Thanks: 140

  • Send private message

11

Wednesday, September 24th 2014, 8:24am

Ich habe an meinem MT die Benzinschläuche wegen äußerlichen Rissen innerhalb von 5 Jahren 2 mal zum Teil gewechselt.
Allerdings an ganz unterschiedlichen Stellen. Die Benzinschläuche unter dem Tank waren beide Male dabei.
Andere bisher überhaupt noch gar nicht. Es scheint mir doch wie Holger schon erwähnte,
was mit Vibrationen und der Qualität der Benzinschläuche zu tun.
Von innen und das Gewebe im Schlauch waren aber alle noch in Ordnung.
So viel ich weiß, sollten die Benzinschläuche laut Rotax spätestens alle 6 Jahre oder bei der 400 Stunden
Inspektion gewechselt werden.
Garten- und Landschaftsbau Mähler www.traumgarten.nrw

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev