You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 1,344

Thanks: 313

  • Send private message

1

Friday, August 1st 2014, 9:36am

Problem mit einem amerikanischen Cavalon

Gestern habe ich eine eMail von einem guten amerikanischen Freund bekommen, der seit ca. 150 Stunden einen Cavalon fliegt. Aus rechtlichen Gründen sind alle Gyros in Amerika aus einem Kit vom Piloten selbst zusammengebaut. Das heißt, dass auch der fragliche Cavalon selbst zusammengebaut wurde und mein Freund sich nicht sicher ist, ob es nun ein Problem des Cavalon oder des Zusammenbaus ist. Mein Freund hat mich gebeten, diese Anfrage im deutschen Forum zu posten, weil es einfach in Deutschland mehr Erfahrung mit dem Calidus gibt und diese auch noch alle vom Werk her (hoffentlich richtig) zusammengebaut wurden.

Der Cavalon hat einen Rotax 914 eingebaut. Im Rahmen einer periodischen Überprüfung wurde festgestellt, dass das Plenum am Motorträger scheuerte und bereits die halbe Wandstärke des Plenums dahin ist.

2

Das zweite Problem ist, dass sich die Befestigungsschrauben des Heckauslegers gelockert haben und die Löcher dadurch vergerößert sind. Angeblich wurden hier flache Beilagscheiben zwischen dem gekrümmten Glasfaserteil und dem runden Kiel verwendet. Wie schaut das denn normalerweise aus?

Der Turbo des 914 ist so nah an den Gummipuffern des Motorträgers, dass diese bereits arg mitgenommen sind. Besonders der Gummipuffer unten links.

6

Sind dies bekannte Probleme beim Calidus? Wurde hier ein Fehler beim Zusammenbau gemacht? Weiß jemand hier Abhilfe?

Danke für jede Information, -- Chris.

Ile-d-yeu

Professional

Posts: 307

Thanks: 76

  • Send private message

2

Friday, August 1st 2014, 12:40pm

Hallo Chris,

ich hab einige Calidus in meiner Kundschaft als Prüfer aber das ist mir neu.

Ich denke mal, das hier irgend etwas nicht stimmt, vielleicht auch durch den Aufbau, denn der Abstand ist absolut zu klein!

Ich empfehle aber in diesem Fall dringend darum, diese Probleme dem Hersteller AutoGyro hier besonders Karsten Stolz k.stolz@auto-gyro.com mitzuteilen.


Nur hier kann definitiv abhilfe geschaffen werdenn und Ursachenforschung betrieben werden.
Liebe Grüße
Ralf ( Zur Zeit ohne eigenen Gyro)

otto

Intermediate

Posts: 207

Thanks: 23

  • Send private message

3

Friday, August 1st 2014, 1:08pm

Hallo,
kann es sein, dass die Abstandhülsen in den Schwinggummis vergessen wurden?
Gruß
Otto


www.dynamicspirit.de/

Advertisement © CodeDev