You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

schnappi

Beginner

Posts: 6

Thanks: 1

  • Send private message

1

Saturday, January 25th 2014, 2:08pm

Winterbetrieb Calidus

Hallo,

Dieser Winter hat mich noch nicht abgehalten dem Flugtrieb nachzugehen.
Über weißer Landschaft fliegen hat was!

Hier möchte ich Euch nach Euren Erfahrungen fragen.

Im Betriebshandbuch ist beschrieben, dass im Winter die Kühlung teilweise abgeklebt werden kann.
Hat das schon jemand gemacht?
Bisher passen CHT und Kühlwassertemperatur noch, erst im Sinkflug gehen die deutlich unter Betriebstemperatur.

Seit dem ich den Lufteinlas beim Bugrad abgeklebt habe, habe ich keine kalten Füße mehr und bin mit der Heizung zufrieden.
Ich habe mich gerade bei Sonnenschein schon mit dem Anziehen verschätzt und es war ziemlich warm ;) .
Mit Scheibenanlaufen habe ich auch keine Probleme, man darf nur nicht länger mit geschlossener Haube am Boden stehen.

Zweimal hatte ich bisher ein Problem mit dem Vorrotieren, immer bei Temperaturen knapp über 0°C:
Beim Vorrotieren normal eingekuppelt, langsam beschleunigt, aber die Rotordrehzahl leiß sich nur bis ca. 160/180 RPM erhöhen, dann erhöhte sich nur noch die Motordrehzahl.
Die Kupplung scheint durchzurutschen. Nach Abtouren und einem 2. Versuch war alles normal.
Schon bei jemanden vorgekommen?

Algemein Winterbetrieb:
Wie sind Eure Erfahrungen?
Worauf sollte man winterspezifisch achten?

Gruß Schnappi
Calidus 2012

schnappi

Beginner

Posts: 6

Thanks: 1

  • Send private message

2

Saturday, January 25th 2014, 6:27pm

Noch Bilder zum Thema: Keilberg und Fichtelberg 2013-12-03 ca 12:00Uhr
schnappi has attached the following images:
  • Keilberg_800.jpg
  • Fichtelberg_800.jpg
Calidus 2012

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Sparrow (12.02.2014)

callidus

Intermediate

Posts: 161

Thanks: 35

  • Send private message

3

Saturday, January 25th 2014, 11:15pm

Im Betriebshandbuch ist beschrieben, dass im Winter die Kühlung teilweise abgeklebt werden kann.
Hat das schon jemand gemacht?
Hi Schnappi,
das mit dem Abkleben mache ich jedes Jahr im Winter mit meinem Cali, da ansonsten meine Temperaturanzeigen zu niedrig sind. Ich klebe eine selbstklebende Alufolie teilweise über den Kühlergrill. Meine "Kabinen-Heizung" empfinde ich immer so, dass es statt 10 Grad minus nur 5 Grad minus hat :thumbdown: , die Heizung im Cavalon oder Trixi ist m.E. da deutlich wirksamer :thumbsup:
Aber Spaß macht es jedenfalls auch im Winter.... wenn's nicht gerade eine Landung oder Start am Dolmar ist ;)
************
LG von Calli

dops

Trainee

Posts: 71

Thanks: 4

  • Send private message

4

Sunday, January 26th 2014, 2:58pm

AutoGyro hat ein Heizungsupgrade für den Calidus entwickelt, der ihn auf dem Stand vom Cavalon bringt (es wird die Heizung dann wohl an den kleinen Kühlkreislauf angeschlossen wenn ich es richtig verstanden habe).

Das gibt es aktuell für Calidus-Besitzer mit der alten Heizung relativ günstig (unter 1000 EUR laut meinen Infos), würde da einfach mal die üblichen Ansprechpartner von AG kontaktieren.
MTOsport 2010 - 912 ULS - IVO Prop

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

5

Sunday, January 26th 2014, 3:33pm

Quoted from ""Schnappi""

Zweimal hatte ich bisher ein Problem mit dem Vorrotieren, immer bei Temperaturen knapp über 0°C:
Beim Vorrotieren normal eingekuppelt, langsam beschleunigt, aber die Rotordrehzahl leiß sich nur bis ca. 160/180 RPM erhöhen, dann erhöhte sich nur noch die Motordrehzahl.
Die Kupplung scheint durchzurutschen. Nach Abtouren und einem 2. Versuch war alles normal.
Schon bei jemanden vorgekommen?


Das passiert entweder weil du den Prärotator bei zu hoher Motordrehzahl einkuppelst, weil deine Keilriemenspannung zu niedrig ist oder der Pneumatikzylinder nicht genügend Druck erhält.

Mein Tip: gib ein bisschen Babypuder auf die Prärotatorrolle (die große Rolle, nicht die, an der die Prärotatorwelle sitzt). Babypuder ist meiner Erfahrung nach besser als Silikonspray, obwohl letzteres auch hilft. Motorvorwärmen nicht vergessen, die Öltemperatur muss über 50°C liegen. Dann die Motordrehzahl auf maximal 1600 Umin einstellen, je niedriger desto besser, und den Prärotator einkuppeln. Dabei hast du die linke Hand am Gas und schiebst feinfühlig Gas nach, wenn die Motordrehzahl unter 1400 fällt oder der Motor abzusterben droht.

Sollte das nicht helfen, würde ich als nächstes die Keilriemenspanung bei eingekuppeltem Prärotator messen. Die erforderlichen Grenzwerte sollten entweder im Handbuch stehen oder von einem Wartungsbetrieb erfragt werden können.

Bei zu hoher Drehzahl erwärmt sich der Keilriemen bevor er zu schlupfen aufhört und es kommt zu keinem guten Haftschluss mehr. Du merkst das daran, dass du über ca. 120-150 Umin Rotordrehzahl nicht hinauskommst, egal wieviel Gas du auch nachschiebst. Ist für den Keilriemen nicht sehr gut...

-- Chris.

callidus

Intermediate

Posts: 161

Thanks: 35

  • Send private message

6

Sunday, January 26th 2014, 3:48pm

AutoGyro hat ein Heizungsupgrade für den Calidus entwickelt, der ihn auf dem Stand vom Cavalon bringt (es wird die Heizung dann wohl an den kleinen Kühlkreislauf angeschlossen wenn ich es richtig verstanden habe).
Hallo Dops,
die "neu Anlage" am Kühlkreislauf habe ich schon und sie ist nicht wirklich warm. Besonders kalt bleibt es an den Füßen, da sich der Luftauslass auf Kopfhöhe hinter der Rücksitzlehne befindet. :fie:

Aber trotzdem gilt: warm anziehen und fliegen fliegen fliegen... :pleasantry:
************
LG von Calli

WolfgangM

Intermediate

Posts: 135

Thanks: 7

  • Send private message

7

Wednesday, January 29th 2014, 10:54pm

Hi Chris,
seit wann hat der CALIDUS einen Keilriemen für den Prerotator?
:D

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

8

Thursday, January 30th 2014, 9:00am

Hallo Wolfgang, der Keilriemen sitzt beim Motor und stellt die Kupplung zwischen Motor und Prärotatorwelle dar.

-- Chris.

WolfgangM

Intermediate

Posts: 135

Thanks: 7

  • Send private message

9

Saturday, February 1st 2014, 2:25pm

Hi Chris,

wenn es um den MT03/MTOSport ginge, gäbe ich Dir ja sofort recht. Aber der Cali, sowie auch der Cavalon haben doch eine Scheibenkupplung drin. Es sei denn, ich hätte mich bei meinem Cali und bei meinem Cavalon saumäßig verguckt ;-)

Gruß
Wolfgang

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

callidus (02.02.2014)

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

10

Saturday, February 1st 2014, 8:11pm

Wolgang, hast natürlich völlig Recht! Ich war gedanklich beim MTO und auch der ArrowCopter hat einen Keilriemen. Calidus natürlich nicht! Hab ich total verschlafen, irgendwie, obwohl du's ohnehin schon groß und fett geschrieben hast. Man sieht eben nur, was man sehen will...

Sorry, -- Chris.

WolfgangM

Intermediate

Posts: 135

Thanks: 7

  • Send private message

11

Sunday, February 2nd 2014, 1:47pm

Hi Chris,

kein Grund, um sich entschuldigen zu müssen.
Ich wollte nur vermeiden, dass da jemand auf die Idee kommt, Babypuder in den Calidus zu streuen :D

Gruß
Wolfgang

Heide-Copter

* Förderndes Mitglied *

Posts: 162

Thanks: 150

  • Send private message

12

Thursday, February 6th 2014, 6:53pm

@ callidus

Quoted

die "neu Anlage" am Kühlkreislauf habe ich schon und sie ist nicht wirklich warm. Besonders kalt bleibt es an den Füßen, da sich der Luftauslass auf Kopfhöhe hinter der Rücksitzlehne befindet. :fie:
Da liegst du falsch, das von Dops erwähnte Upgrade gibt es erst seit Anfang des Jahres zum Nachrüsten.

Du hast offensichtlich noch die alte "Temperaturanhebungsvariante" mit dem Ausströmer hinten oben rechts in der Kabine.

Die neue "Heizung" soll wohl ordentlich funktionieren. Wärmetauscher am kleinen Kühlkreislauf angeschlossen ganz vorne im Bug mit Ventilator und Luftstromverteilung seitlich in die vorhandenen laminierten Kanäle durch je drei Bohrungen, sowie mittig durch den verstellbaren Ram Air Ausströmer auf der Mittelkonsole vor dem Stick. Betätigung erfolgt durch den bisherigen umfunktionierten push/pull knob.
Thomas

Der Heide-Copter

schnappi

Beginner

Posts: 6

Thanks: 1

  • Send private message

13

Sunday, February 9th 2014, 2:05pm

Wow, mal kurz nicht zum Lesen gekommen, und schon jede Menge neue Antworten.
@Callidus: hast Du vielleicht Fotos von den Abklebungen?
Ich hatte schon Anlauf genommen und stand mit Textilklebeband vor meinem Calidus, habe aber letztendlich noch nicht abgeklebt.

Ich denke, ich habe noch die alte Heizungsvariante. Aber wie oben schon geschrieben:
Seit dem ich den Lufteinlass beim Bugrad abgeklebt habe, habe ich keine kalten Füße mehr.
Die warme Jacke ziehe ich auch immer aus ;-).

Zu den Problemen beim Vorrotieren:
Mit dem MTO- Sport kenne ich das Problem auch, hatte sich aber ganz anders angefühlt. Babypuder hatte sich schon rumgesprochen.
Einmal bissel ruckartig Gas gegeben (schwergängiger Gashebel), isser durchgerutsch.
Aber mit meinem Calidus sollte das anders sein...
Habe auch mit Auto-Gyro drüber diskudiert.
Jetzt kupple ich einfach bei etwas niedriger Motordrehzahl ein und passe auf, dass ich den Motor nicht abwürge.
Bis jetzt das Problem nicht wieder gehabt. Letzter Flug vorgestern.

Gruß Schnappi
Calidus 2012

Big X

Intermediate

Posts: 194

Thanks: 24

  • Send private message

14

Wednesday, February 12th 2014, 7:34am

Winter

Ich mag den Winter auch.
Die Sichten, die Wolken... die Kälte nicht so, aber egal.

Erfahrungen:
- Gaszüge können einfrieren (vorher ölen)
- Eisplatten verlangen Aufmerksamkeit bei Start und Landung. 8)

Ohne Flieger wäre der Himmel nur Luft!

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

15

Wednesday, February 12th 2014, 8:56am

Wer im Winter fliegt, sollte sich auch noch mal den Abschnitt über Kaltstarts im WInter im Motorhandbuch durchlesen.

Schon länger nicht mehr geflogen? -- Dann auf jeden Fall eine Benzinprobe ziehen vor dem Start.

Viel Spaß, -- Chris.

P.S.: Bin am Montag bei rd. 80 km/h Fön leeseitig der Alpen geflogen. War ziemlich aufregend, aber die Sicht war herrlich und die Landschaft wunderschön.

Rotörhead

Intermediate

Posts: 143

Thanks: 29

  • Send private message

16

Wednesday, February 12th 2014, 10:04am

Die Punktladung hätte ich bei dem Wetter am Abrollpunkt gemacht... :thumbup:

Big X

Intermediate

Posts: 194

Thanks: 24

  • Send private message

17

Wednesday, February 12th 2014, 10:50am

...kann man auch. ;o)

Aber die Striche haben so angezogen. ^^

Manchmal kreuzt im Endteil der 11 ein Schiff auf dem Main. Da ist man versucht, mal darauf zu landen. :D Wenn man nur wieder weg käme...
Ohne Flieger wäre der Himmel nur Luft!

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev