You are not logged in.

Wizkid

Intermediate

Posts: 120

Thanks: 14

  • Send private message

1

Monday, March 16th 2015, 4:59pm

Auslieferung der ersten beiden Xenon 4 nach Deutschland erfolgte letzte Woche!


SixPack

Master

Posts: 948

Thanks: 84

  • Send private message

2

Monday, March 16th 2015, 5:27pm

Hab ich das dann richtig Verstanden, die endgültige Zulassung ist nun durch den DAEC erteilt , Kennblatt über die Verkehrszulassung hab ich aber noch keins gefunden

Glückwunsch um Xenon IV an die neuen Besitzer und den Musterbetreuer

Grüße SixPack


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Drehzahl ist das halbe Leben!

Wizkid

Intermediate

Posts: 120

Thanks: 14

  • Send private message

3

Monday, March 16th 2015, 5:48pm

@SixPack

Ich habe nur eine Information auf der Homepage von Celier Aviation verlinkt, die aussagt, dass zwei Xenon 4 nach Deutschland ausgeliefert worden sind...

SixPack

Master

Posts: 948

Thanks: 84

  • Send private message

4

Monday, March 16th 2015, 5:53pm

Dann nehm ich meinen Glückwunsch zur Zulassung zurück ,

Gut dass es wieder Xenon in D gibt
Trotzdem dem Händedruck nach zu beurteilen bzw. Daumen hoch, warst du an der Auslieferung
auch nicht gerade unbeteiligt oder ? Du bist doch jetzt Celier Aviation Deutschland oder liege ich da falsch

Warum alles abwälzen , die Wahrheit tut auch gut

Soll nicht bös gemeint sein , aber vertrittst doch Celier und bist auch für den Erfolg verantwortlich,

Grüße Christian
Drehzahl ist das halbe Leben!

This post has been edited 4 times, last edit by "SixPack" (Mar 17th 2015, 7:08am)


Skyhopper

Beginner

Posts: 16

  • Send private message

5

Wednesday, March 25th 2015, 7:04pm

Hallo zusammen,



das heißt, es gibt nach wie vor keine VZ für den Xenon 4?

Gibt es eigentlich die Möglichkeit, einer Auflastung für den Xenon 2?

Viele Grüße



Hannes

Wizkid

Intermediate

Posts: 120

Thanks: 14

  • Send private message

6

Friday, March 27th 2015, 8:39am

Guten Morgen,

nein, für den Xenon2 wird es keine Auflastung geben.

Der Aufwand für die dafür durchzuführenden Strukturtests ist einfach zu hoch...

edhs

Intermediate

Posts: 178

Thanks: 40

  • Send private message

7

Friday, March 27th 2015, 11:00am

Moin,

ich finde das unverständlich, dass man die Möglichkeiten der Auflastung einfach ignoriert. Dieses unerwartete Geschenk nach dem sich die Flächenscene alle 12 Finger lecken würde. Ich gönne es den Gyrocoptern, aber ich wundere mich auch, dass so wenig draus gemacht wird.

Der Rückgang der Zulassungszahlen ist IMHO die Reaktion des Marktes darauf. Die Flächenscene dagegen kommt jedes Jahr mit Entwicklungen auf den Markt die teilweise atemberaubend sind. Reichweiten, Geschwindigkeiten, Bequemlichkeiten werden unaufhörlich verbessert, und das immer im Clinch mit dem Gewicht. Nicht auszudenken, wenn wir 90 kg zusätzlich laden bzw verbauen könnten.

Schade um den Gyrocopter.

Gerd

SixPack

Master

Posts: 948

Thanks: 84

  • Send private message

8

Friday, March 27th 2015, 11:55am

Hallo Gerd,

Ich sehe es nicht so kritisch dass sich der Musterbetreuer nicht die Auflastung antun will.
Ich hab mich mal schlau gemacht , 500 Kg wären machbar , mehr aber nicht .
Aber warum da Geld reinstecken, wenn man doch neue mit 560 kg verkaufen kann.
Ein Vorteil ist, gebrauchte Xenon werden trotz 450 kg gerne in Deutschland gekauft und der Wiederverkauf ins Ausland funktioniert auch gut, anscheinend haben nicht alle Länder die 560 Kg Regelung. Ich kann den Musterbetreuer verstehen.

Ich kam mit den 450 kg immer gut zu Recht. Ich hatte erst kürzlich einen 560 kg Gyro mit 130 PS .
Ist zwar eine schöne Leistung, aber der Spritverbrauch von weit über 20 Liter ist auch nicht ohne. Teilweise waren es über 30 ! Das kratzt dann wieder an der Reichweite.

Jedem so wie er es will !
Bin schon neugierig auf die Aero und den ganzen Lügenmärchen der UL Szene.

Grüße Christian





Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Drehzahl ist das halbe Leben!

Wizkid

Intermediate

Posts: 120

Thanks: 14

  • Send private message

9

Friday, March 27th 2015, 2:24pm

Beim Xenon2 sind nicht mal 500 Kg möglich ohne das neue Belastungstest durchgeführt werden müssen.

Aber dafür gibt es ja den Xenon4 mit 560 Kg, Constant Speed Prop, 135 PS, 8,6 Rotor, einer nochmals größeren Kabine, etc - u.a. zu besichtigen auf der AERO in Halle 4.

Ich freue mich schon auf zahlreiche Besuche.

edhs

Intermediate

Posts: 178

Thanks: 40

  • Send private message

10

Friday, March 27th 2015, 2:27pm

Lieber Christian,

Du hast natürlich recht mit Deinem Einwand bezüglich des hohen Verbrauches. Alles über 20 Liter ist nicht vertretbar. Aber auch da würde ich Verbesserungen erwarten die ja möglich sind aber leider nicht angegangen werden. Die daraus resultierende niederige Geschwindigkeit kombiniert mit dem hohen Verbrauch macht den Gyro für Reisen unbrauchbar.

Zum Vergleich: wir rechnen bei einer C42 mit 13 Litern. Ein Bekannter hat mit seiner Virus bei 160 km/h Airspeed nur noch 7 Liter verbraucht (das ist bei dieser Maschine eine deutlich reduzierte Geschwindigkeit gegenüber der normalen Reisegeschwindigkeit, daher dieser extrem niedrige Wert). Das führt natürlich zu erheblichen Reichweiten. Aber das will die Fluggemeinde: fliegen auch über grössere Distanzen und nicht nur um den besagten Kirchturm.

Dabei wäre der Gyro eine tolle Reisemschine mit seinen Langsamflugeigenschaften und der Super-Cockpitsicht.

Wem es reicht, der fliegt auch zufrieden Gyro. Aber immer die gleichen kurzen Runden? Ich weiss nicht, mich hat es von den Gyros deswegen vertrieben. Und ich denke nicht dass ich in diesem Zusammenhang alleine bin.

Gerd

SixPack

Master

Posts: 948

Thanks: 84

  • Send private message

11

Friday, March 27th 2015, 5:19pm

Vielleicht bin ich verwöhnt mit meinem alten Xenon mit 18 Liter, die Hughes 269 mit der ich wöchentlich fliege nimmt 55 Liter Avgas die Stunde
Drehzahl ist das halbe Leben!

Social bookmarks



www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev