You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

otto

Intermediate

Posts: 221

Thanks: 24

  • Send private message

1

Friday, October 4th 2013, 12:06am

Sicherheitslandung

Heute musste ich mal wieder eine Sicherheitsaußenlandung durchführen da ein Krümmer am Auspuff abgerissen ist. Dies ist nun schon zum vierten mal passiert. Ob das nun eine Xenon spezifische Angelegenheit ist kann ich nicht sagen, da ja jeder Hersteller diese Krümmer selbst anpassen muß. Also meine Erfahrung: spätestens alle 250 bis 300 Std. die Auspuffkrümmer erneuern, es besteht beim abreißen akute Brandgefahr. Blöd in diesem Fall, ich war mit einem Schüler Überland und wir waren ca. 300 km vom Heimatflugplatz entfernt. Aber die Wiese war toll und die ländlichen Anwohner zwecks dieser Abwechslung begeistert. Also morgen über 300 km mit dem Auto fahren, neue Krümmer anbauen und zurück in die Heimat.
Gruß
Otto

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

2

Friday, October 4th 2013, 10:47am

Re: Sicherheitslandung

Schön, dass bei der Sicherheitsaußenlandung alles geklappt hat!

Dass die ortsansässigen Augenzeugen oder Betroffenen sehr hilfsbereit und interessiert sind, ist eine Erfahrung, die ich nur bestätigen kann und die mich dann doch mal wieder an das Gute im Menschen glauben läßt! :angel:

Nichtsdestotrotz: ich kann mich an einen uralten Thread erinnern, der sich mit diesem Problem am MT-03 (ja: so lange ist das her!) beschäftigt hat. Was da genau in puncti: Materialwechsel, Schweissnähten, Befestigungslaschen, ... passiert ist. weiß ich nicht mehr und kann nur auf die "älteren" Kollegen verweisen, aber in puncto: Brandschutz gibt es vom Peter "Bergflieger" eine Lösung (speziell beim DF-02), die hier Abhilfe verschaffen sollten: www.gyrocopter-forum.de/viewtopic.php?f=17&t=130&p=749#p749 .

Wenn diese Lösung zu schwer sein sollte, tun es vielleicht auch bis 1000 °C verwendbare "Flammschutzmatten", die wesentlich leichter sind und mir ebenfalls zu Schutz vor heißen Abgasen geeignet erscheinen. (sogenannte "Brandschutzfolien" dienen hingegen einem anderen Zweck!)

Was die Autofahrerei betrifft: da kann ich deinen Groll nachempfinden! Hoffentlich reicht das Wetter für den Rückflug?

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

SixPack

Master

Posts: 949

Thanks: 85

  • Send private message

3

Friday, October 4th 2013, 12:05pm

Re: Sicherheitslandung

Hi Otto,

leider ärgerlich,

dann bin ich mal heilfroh, dass meine Krümmer ( knapp unter 300 Stunden drauf ) die Frankreich Tour überstanden haben.
Ich denke mal von außen sichtbar wir sich der Bruch nicht ankündigen .

Dann werd ich mal auch in die Tasche langen und einen neuen Satz bestellen

Grüße Christian
Drehzahl ist das halbe Leben!

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

4

Friday, October 4th 2013, 4:12pm

Re: Sicherheitslandung

Hallo,

Ich weiß, dass jemand in Irland alle paar (10) Stunden seine Krümmer schweißen musste. Abhilfe schaffte erst ein professionelles Abgleichen der beiden Vergaser. Anscheinend lief die Maschine vorher zu unrund. Ob das hier zutrifft, kann ich nicht sagen, aber der Tip kam von so vielen im amerikanischen Forum, dass er das schließlich machen ließ. Es hat geholfen.

Kai.

otto

Intermediate

Posts: 221

Thanks: 24

  • Send private message

5

Friday, October 4th 2013, 9:45pm

Re: Sicherheitslandung

Hat alles geklappt, bin wieder daheim. 4 Std. Autofahrt, 1Std. (natürlich alle vier) Krümmer wechseln (wer weiß?). 3 Std. bei diesem verdammt strammen Südwind Rückflug und 1,5 Std. Leihwagen wegbringen. Endlich Feierabend. An den Vergaserrn liegt es glaub ich nicht, die sind von Peter Fehrmann syncronisiert worden. Bestelle jetzt gleich wieder einen neuen Satz.
Gruß
Otto

Posts: 1,351

Thanks: 325

  • Send private message

6

Friday, October 4th 2013, 10:36pm

Re: Sicherheitslandung

Hast du den Propeller schon mal gewuchtet?

-- Chris.

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev