You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

gyrowing

Intermediate

Posts: 181

Thanks: 11

  • Send private message

1

Thursday, July 21st 2011, 1:06am

Innovative Flugzeuge

Hallo Freunde des Fliegens,

hier mal eine interessante Innovation (LSA; Rotax 912), bei der man statt an Flächen an einen passenden Rotor denkt:

http://www.terrafugia.com/aircraft.html

Was meint ihr? (Holger: Deine Meinung dazu kennen wir schon :lol: :?: )
[attachment=0]<!-- ia0 -->terrafugia_1.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]

Es grüßt

Harald
gyrowing has attached the following image:
  • terrafugia_1.jpg
NSA auch hier: O' zapft is !

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

2

Thursday, July 21st 2011, 8:48am

Re: Innovative Flugzeuge

Hallo Harald !

Bekomme von Terrafugia regelmässig den den Newsletter und es ist wie bei so vielen Neuentwicklungen:

Eigentlich sollte das Ding schon in Serie sein, aber (wieder einmal) musste die Konstruktion grundsätzlich geändert werden.

Der erste Proto ist schon mal geflogen (irgendwo auf Youtube sind die Videos), aber bis zur Serie ist es noch ein weiter Weg.

Die grundsätzliche Frage lautet (wie beim Butterfly Gyro-Flugmotorrad): gibt es auch nur die geringste Chance auf eine Strassenzulassung in der EU ?

Wenn ja, dann juckt es schon gewaltig von Gyro auf den Terrafugia umzusteigen ...................... :D :D :D

In fünf Jahren wissen wir mehr ............... (entweder ist Terrafugia Pleite oder verkauft die Dinger wie verrückt).

Bin auch mit Chris Malloy in ständigem Kontakt (Hoverbike - Australien) und konnte mich zumindest davon überzeugen, dass Chris sehr genau weiss was er tut. Das Konzept stimmt (automatische Roll-Stabilisierung über 3 Gyros, komplett redundante Fly by wire - Steuerung, die dem Piloten strikte Safety Margins aufzwingt), aber auch hier rechne ich damit dass es noch 3-4 Jahre dauern wird bis das Ding zuverlässig fliegt (aber WENN es denn dann fliegt ist schon eines für mich reserviert :D :D :D :D )
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

Gyronaut

Professional

Posts: 481

Thanks: 61

  • Send private message

3

Thursday, July 21st 2011, 1:54pm

Re: Innovative Flugzeuge

Hallo Angelo,
ich kann Dich beruhigen: Dein Freund Ottmar arbeitet bereits an einer Kombilösung. Du kannst beim Gyro bleiben.

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

4

Thursday, July 21st 2011, 6:03pm

Re: Innovative Flugzeuge

Wenn Du den PALV meinst: das wird nie was oder bloss eine weitere Schrottkiste im Sortiment. Da bleib ich lieber beim Terrafugia oder Hoverbike. Da entwickeln die Leute bis es wirklich funktioniert oder sie in Konkurs sind.....
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,981

Thanks: 182

  • Send private message

5

Thursday, July 21st 2011, 8:37pm

Re: Innovative Flugzeuge

Es liegt mir ja etliches auf der Zunge ... aber ich darf mich ja nicht einmischen! Egal: ihr wißt ja eh alle, wie ich dazu stehe!

Nur eines vielleicht: im Jahre 1953 wurde das Magazin "Hobby" (ältere Semester werden es wohl noch kennen) aus der Taufe gehoben. Parallel dazu gab es ein sehr ähnliches Format namens "Technischer Ansporn". Mein Vater, Techniker durch und durch, hat mir viele dieser Magazine aus den 50er Jahren hinterlassen.
Ich lese sie sehr gerne, besonders das Sonderheft aus 1955: "So leben wir 1975"! Unsere Autos haben statt Sitzen mit Gurten in Fahrtrichtung Rundsofas mit Tisch in der Mitte. Die Autos fahren selbständig (wir spielen inzwischen mit Spielkarten) und bessere Modelle sind auch schwimmfähig! Verkehrsflugzeuge haben an den Wingtips heiße Uranreaktoren, auf die flüssiger Wasserstoff aus Tanks in der Flächenmitte (die dienen gleichzeitig auch als Strahlungs-Abschirmung!) gespritzt wird. Die Gasexpansion treibt die erste Stufe einer Turbine, die zweite Stufe bezieht ihre Energie aus der Knallgasverbrennung! Genial!

Es gibt auch jede Menge Flugautos (allerdings ohne Rundsofas (???)) nach dem Vorbild des "Taylor Aerocar" ( siehe auch <!-- m --><a class="postlink" href="http://en.wikipedia.org/wiki/Taylor_Aerocar">http://en.wikipedia.org/wiki/Taylor_Aerocar</a><!-- m --> und <!-- m --><a class="postlink" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Flugauto">http://de.wikipedia.org/wiki/Flugauto</a><!-- m --> ).

Und: wo sind diese tollen Entwicklungen? Liegt 1975 nicht schon Jahrzehnte in der Vergangenheit?

Alles Phantastereien von Visionären, die die Augen vor der Realität verschließen! Oder Scharlatanen, die Investoren (oder über Politiker den Steuerzahlern - siehe Cargolifter!) das Geld aus der Tasche ziehen wollen.

Lest doch mal die Geschichte "A busy day with a PAL-V" auf der Seite <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.pal-v.com/">http://www.pal-v.com/</a><!-- m --> und beantwortet dann folgende Fragen:
:?: darf man mit einem Auto so einfach durch alle Sicherheitskontrollen eines Verkehrsflugplatzes fahren? (Und es gilt Flugplatzzwang bei uns!)
:?: seit wann kann man eine Freigabe zum Befahren des Flugplatzgeländes bei der Flugverkehrskontrolle per Funk holen?
:?: elektrisch fahren Mast und Leitwerksträger aus, die Blätter muss man selbst entfalten. (Wie? Risse, Scharniere, Verwindungen, Wie sieht es mit Steuergestänge und Prärotatorwele aus? ... sind die Probleme schon gelöst? Möglicherweise kommt ja Didi's innovative WLAN-Kopfsteuerung zum Einsatz?)
:?: seit wann darf man denn ultraleicht über bewohntem Gelände fliegen - oder ist der PAL-V nicht ultraleicht? Was brauche ich dann für eine Lizenz?
:?: arbeitet ihr auch nur von 9:30 bis 10:30, 12:05 bis 12:20 und 16:15 bis 17:00 Uhr - zwei Stunden produktive Arbeit und stundenlanges Herumgefliege aneinem erfolgreichen Werktag? Wie realistisch ist das?

Bereits Harold Pitcairn hatte einen Tragschrauber mit Straßenzulassung gebaut! Vor 75 Jahren! Hat sich seitdem leider noch nicht durchgesetzt!

Uuups! Jetzt hab ich doch wieder gemeckert! Nichts für ungut!

Der alte Skeptiker, servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

6

Friday, July 22nd 2011, 9:39am

Re: Innovative Flugzeuge

Tja Holger ! Da bin ich ganz auf Deiner Seite ................... :D :D :D Ich sage nur zusätzlich: Moller Skycar. Entspricht exakt Deiner Argumentationslinie und da geht auch entwicklungstechnisch nix weiter.

Der Terrafugia WIRD fliegen, irgendwann, und in den USA auch so zugelassen werden, wenn den Leutchen nicht vorher das Geld ausgeht.

Das Hoverbike wird fliegen, irgendwann, und in Australien zugelassen werden, wobei hier möglicherweise in Europa mit der 120 kg - Regel getrickst werden könnte. Da das Hoverbike ein Privatprojekt eines (genialen) Freaks ist wird die Realisierung nur daran liegen, ob er die Lust dran verliert oder die Family sagt: jetzt gib mal Dein Geld schön für uns aus.

Warum ich da optimistischer bin als Du ?

Nun: beide Entwicklungen basieren auf etablierter Motorentechnik (Rotax, BMW) und sind ingenieurstechnisch relativ "leicht" umzusetzen. Viele Baugruppen stehen im Serienteilregal der Luftfahrt zum Kauf bereit incl. Steuerungselektronik. Allein mit den Sensoren von Iphone, Samsung Galaxy, HTC etc. lassen sich redundante Fly-by-wire Systeme realisieren incl. Motorüberwachung, Moving Map und Location.

Die zentralen Fragen sind einzigst ( ;) ;) :D ): hat der Motor genug Power und krieg ich das Fluggefährt (nahezu) vollpfostensicher ? Der Rest ist testen, testen, testen, optimieren, optimieren, optimieren ............................
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

7

Friday, July 22nd 2011, 10:33am

Re: Innovative Flugzeuge

Hallo,

ich glaube allerdings, dass dem Hoverbike ein Plan-B fehlt, wenn der Antrieb streikt. Es kann sicher nicht autorotieren und ein BRS ist auch erst in größerer Höhe einsatzfähig. Darüberhinaus stellt sich die Frage, wo es rausschießt und wie man den Piloten ans Gefährt bindet.

Kai.

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

8

Friday, July 22nd 2011, 1:49pm

Re: Innovative Flugzeuge

FAQ-Leser wissen mehr .................... :D :D :D :D Chris Malloy hat sich damit sehr wohl auseinandergesetzt und wird A) entweder Rettungsfallschirme direkt am Bike montieren (ab 300 ft effektiv) oder B) der Pilot trägt einen Schirm (ebenfalls effektiv ab 300 ft), oder man kombiniert A) mit B) was letztendlich nur eine Gewichtsfrage ist.

Prinzipiell stellt sich die Frage ob es letztendlich nicht egal ist ob sich ein Biker in der Eiffel wegen Überschreiten des bike-envelopes ( ;) ) in einer Kurve um den Baum wickelt oder ein Hoverbiker um denselben, wenn er nicht die Mindestflughöhe beachtet die ein sicheres Auffalten des Schirms ermöglicht oder man SO tief fliegt, dass physikalisch (Aufprall, Schlittern) der Unterschied zum klassischen Kurvenausrutscher mit dem Bike nur marginal ist. Alle drei Varianten enden zumeist tödlich .................. Wie auch die zahllosen Opfer in UL-Flugzeugen mit Raketenrettungsschirmen und Opfer unserer ach so sicheren Gyros ....................

Wofür immer man sich frei entscheidet (Fliegen, Fallschirmspringen, Free-Climbing, Mountainbiking, Mo-Fahren, Skifahren etc., also alle nicht unbedingt lebensnotwendige Aktivitáten) man tut es (hoffentlich) in dem vollen Bewusstsein, dass man daran sterben kann (und möglicherweise auch wirklich wird).

Ich finde es immer so lustig dass nach einem Unfall (reicht ja schon eine Massenkarambolage auf der Autobahn mit ein paar Toten) gleich die "Psychologen" vor Ort sind um die Überlebenden zu betreuen, so als ob noch nie jemand was davon gehört hat, dass es bei Autounfällen Tote gibt. Wir wollen alle "sicher" sein, "sichere" Autos fahren, "sichere" Flugzeuge fliegen und vergessen dabei: der grösste Unsicherheitsfaktor SIND WIR SELBER und die von UNS geschaffene Technik .................. :D :D :D
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

gyro_kai

Master

Posts: 659

Thanks: 55

  • Send private message

9

Friday, July 22nd 2011, 2:10pm

Re: Innovative Flugzeuge

Ich habe aber beim Motorrad nicht immer und jedesmal beim Start und bei der Landung 97 m zu überwinden um den Tod durch Motorausfall zu vermeiden (3m traue ich mir zu). Das habe ich beim Hoverbike aber.

Kai.

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 733

Thanks: 168

  • Send private message

10

Friday, July 22nd 2011, 2:48pm

Re: Innovative Flugzeuge

"Ich finde es immer so lustig dass nach einem Unfall (reicht ja schon eine Massenkarambolage auf der Autobahn mit ein paar Toten) gleich die "Psychologen" vor Ort sind um die Überlebenden zu betreuen, so als ob noch nie jemand was davon gehört hat, dass es bei Autounfällen Tote gibt."

Lieber Angelo,
vielleicht solltest Du diese Aussage noch einmal überdenken. Darf ich unterstellen, dass Du, obwohl Mediziner, noch nie in einer solchen (o.ä.) Situation gewesen bist? Über solche Situationen nachzudenken, ihrer bewusst zu sein, ist nicht zu vergleichen mit persönlichem Erleben. Psychologische Betreuung ist unerlässlich, um spätere Traumata zu entschärfen.

Schönes WE (bei uns Windstärke 8. Das wird ein Spass! (auf dem Sofa!))

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

11

Friday, July 22nd 2011, 2:50pm

Re: Innovative Flugzeuge

................... dafür lauern hinter buchstäblich JEDER Kurve entgegenkommende Vollpfosten in Auto oder auf Motorrad, Rollsplit, Ölspuren etc. ..........

DAS habe ich beim Hoverbike NICHT zu befürchten ...................... :D :D :D :D

Letztendlich tauscht man eine Gefahr gegen eine andere ...................
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

12

Friday, July 22nd 2011, 3:10pm

Re: Innovative Flugzeuge

Hallo Bastian !

Leider sind Unfallopfer mein täglich Brot (sofern Gesichtsschädelverletzungen vorliegen) und da ich täglich 2 x über die BAB fahren muss erlebe ich tagtäglich den Irrsinn auf der Strasse samt zugehörigen Erstversorgungsverpflichtungen.

(Im Frühjahr 2003 rettete mich lediglich ein beherzter Sprung hinter die Leitplanke vor dem Verbleichen in einer nebelbedingten Massenkarambolage weil ein weiterer Hirnloser herangebrettert kam.)

Da wird hirnlos dahingebrettert und nachher blickt man in grosse erstaunte Augen und muss sich anhören wie schuldlos doch jeder an der Tragödie sei. Wer in der Schule in Physik und beim Führerschein nicht aufgepasst hat muss es halt auf die harte Tour lernen. Kein Mensch (und schon gar nicht sog. "Psychologen") können und dürfen Menschen die Eigenverantwortung abnehmen sich den reinen Tatsachen des Lebens zu stellen ...........

Ein (vielleicht nicht ganz optimales) Beispiel sind die Japaner: selbstverständlich trauern auch sie, sind schockiert, aber hauptsächlich deswegen, weil sie zwar auf nahezu alles vorbereitet waren, man ihnen aber aus Korruptionsgründen verschwiegen hat, dass es NOCH schlimmer kommen kann. Wer die Ursachen kennt muss die Wirkungen zwar befürchten, kann sich aber mental darauf einstellen oder - wenn machbar - die Ursachen meiden (was bei den Japanern auf ihren Inseln leider nicht möglich ist).

Ich habe mir jedenfalls beizeiten angewöhnt mit ALLEM zu rechnen und kann mich daher frei entscheiden ob ich ein Risiko SAMT KONSEQUENZEN eingehen möchte oder nicht........................
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

gyrowing

Intermediate

Posts: 181

Thanks: 11

  • Send private message

13

Friday, July 22nd 2011, 11:17pm

Re: Innovative Flugzeuge

Hallo Angelo,
Du schreibst hier in diesem thread:
>>Ich habe mir jedenfalls beizeiten angewöhnt mit ALLEM zu rechnen und kann mich daher frei entscheiden ob ich ein Risiko SAMT KONSEQUENZEN eingehen möchte oder nicht........................<<<
Das geht mir ebenso. Und ich mache mir Mut... :!:

Deshalb schmunzle ich (und nicht nur ich) kopfschüttelnd bei folgendem Gesetzestext (der wohl wieder nur für die Versicherungen gemacht ist :P )

>>§ 53 Einmotorige Luftfahrzeuge
(1) Einmotorige Luftfahrzeuge dürfen nur bei Tage, nur unter Sichtflugwetterbedingungen und nur auf Strecken eingesetzt werden, auf denen ausreichende Möglichkeiten zur Notlandung bestehen....<<<

Liest man da richtig? Wo gibt es diese Strecken? Selbst mit einem speziellen Irrgarten-Navi, das komplizierte Streckenführungen um Waldflächen etc. herum berechnet, ließe sich das Ziel nur selten mit dem vorhandenen Sprit erreichen...

Ich kenne Leute, die beim Fliegen über Wald, Berge, Wasser und große Städte sich abtrainiert haben, ängstlich zu sein und antrainiert haben, das Risiko zu missachten und zu verdrängen, weil Fliegen sonst einfach sinnlos wird und keinen Spaß mehr macht.
Ich selber bin über großen Waldflächen (leider) immer noch ängstlich - und das schmälert mir den Genuß. Aber ich arbeite daran... :lol: und fliege natürlich auch höher als nötig. (Man soll ja immer möglichst das tun, was nicht falsch sein kann....)
Und seitdem das Gehäuse meines Rotax 914 (im MT03) unterwegs einen Riss bekam, der starken Ölverlust bewirkte, ich nichts davon merkte und ich glücklicherweise früh genug landete... habe ich über allen Nichtnotlandeflächen...also fast überall ... in Zukunft wohl immer noch diese "Angst", die ich nicht mag.... und als junger, mutiger Segelflieger kaum kannte...
(Über den Schaden an meinem 914 werde ich später noch mal ausführlicher berichten....ein Schaden, der sich bei einem 912 in einer P92 unseres Vereins möglicherweise auch ankündigt.)

PS:Das Hoverbike scheint mir eher für sehr niedrige Höhen gedacht zu sein...also für Waldschneisen...wobei ein Absturz aus 3m Höhe auch tödlich sein kann... :roll:

Es grüßt
Harald
NSA auch hier: O' zapft is !

troed

Master

Posts: 1,147

Thanks: 51

  • Send private message

14

Saturday, July 23rd 2011, 10:24am

Re: Innovative Flugzeuge

Quoted

Ich kenne Leute, die beim Fliegen über Wald, Berge, Wasser und große Städte sich abtrainiert haben, ängstlich zu sein und antrainiert haben, das Risiko zu missachten und zu verdrängen, weil Fliegen sonst einfach sinnlos wird und keinen Spaß mehr macht.


Sagen wir so, Harald: besser wäre es das Risiko bewusst einzugehen und zu kalkulieren um es zu minimieren, dann lebt man vielleicht doch ein bisschen länger als bei Risikomissachtung und - verdrängung.

Das grundsätzliche Risiko bleibt und wir ziehen aus dem Risiko Erlebnisfreude (gemäss dem saudummen Spruch: * no risk, no fun*).

Dir als Mathe-Fex sollten zumindest einige (relativ glaubwürdige Statistiken) zu denken geben:

Frauen leben statistisch gesehen signifikant länger als Männer.
Frauen haben statistisch gesehen weniger Verkehrsunfälle mit Personenschaden als Männer (bei annähernd gleichem Motorisierungsgrad)
Der Anteil an Frauen unter den aktiven Motorradfahrern (nicht Sozia sondern AKTIV !) liegt im einstelligen Prozentbereich, deren Motorradunfälle im Promillebereich.
Es gibt nur einen verschwindend kleinen Anteil an Frauen in der UL/LSA-Fliegerei.

(Die Liste liesse sich jetzt bis ins Unendliche mit den Themen "Kriege", "Wirtschaft", "Sport", "Verbrechen" etc. beliebig fortsetzen, mit nahezu gleichen Ergebnissen)

Was sagt uns das ? :D :D :D :D :D

Lasst uns einfach einen wesentlichen Punkt der Vorflugcheckliste bewusst und DICK UNTERSTRICHEN anfügen (und fairerweise auch dem PAX mitteilen):

Diesen Flug könnte ich auch aus eigener Dummheit nicht überleben. Wie kann ich Risiken minimieren und bin ich bereit das Restrisiko in Kauf zu nehmen ?
Angelo | "Es ist besser zu WISSEN als zu GLAUBEN" | Perfect Smile and Face - Zahnimplantate

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,981

Thanks: 182

  • Send private message

15

Saturday, July 23rd 2011, 10:48am

Re: Innovative Flugzeuge

Hört! Hört!

Angelo - ein sehr interessanter Denkansatz! Ich muss dir - als ebenfalls fallweise Testosterongetriebener - Recht geben.

Und auch dem Harald, wobei ich das Wort "Angst" durch "Respekt" bzw. "Vorsicht" ersetzt wissen möchte! Fliegt mal über die Alpen und habt dabei zu jedem Zeitpunkt eine geeignete Notlandewiese im Auge! Gefragt ist hier eine bewußte Risikominimierung und kein: "Augen zu! Wird schon schiefgehen!"

Überhaupt: der oben genannte Gesetzestext verwirrt mich doch etwas - ist der nicht aus dem Zusammenhang gerissen? "Einmotorige Luftfahrzeuge" ... ich hab doch eine IFR-Prüfung auf einem einmotorigen Luftfahrzeug absolviert! Bei Nacht und Nebel! Und das war sicher legal!
Andererseits fliegen wir mit dem Tragschrauber ein "Luftsportgerät" ... und weil das ex pressis verbis KEIN "Luftfahrzeug" ist, darf man ohne Ein- und Überflugsegnehmigung auch nicht mehr nach Österreich fliegen!

Was denn nu? Juristen an die Front!
Seit wann darf denn eine Pilatus PC6 oder eine Piper P46 Malibu nur noch tagsüber und bei VMC fliegen?

:? , servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

WolfgangM

Intermediate

Posts: 132

Thanks: 6

  • Send private message

16

Saturday, July 23rd 2011, 11:58am

Re: Innovative Flugzeuge

Ja Holger, hast Recht, der §53 ist aus dem Zusammenhang gerissen. Er steht unter dem Abschnitt:

"Sechster Abschnitt
Besondere Flugbetriebsvorschriften
1.
Betrieb von Luftfahrzeugen in Luftfahrtunternehmen"

Da aber IMHO ca. 90 % der Gyropiloten in D ein Gewerbe angemeldet haben, betrifft er auch ca. 90 %...

Gruß
Wolfgang

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,981

Thanks: 182

  • Send private message

17

Saturday, July 23rd 2011, 12:39pm

Re: Innovative Flugzeuge

Hi, Wolfgang!

Danke für die Klarstellung!

Ehrlich gestanden bin ich - was Flugrecht betrifft - nicht zu 100% sattelfest, und auch bei den Luftrechtsfragen bei meinen Prüfungen hatte ich jeweils knapp die erforderliche Punktzahl: das "Warschauer Abkommen" und die "Kopenhagener Konvention" fand ich im Vergleich zu den technischen Fächern nie so prickelnd!

Auch den zweiten Teil einer Vermutung teile ich nicht: deutsche Gyropiloten steuern keine Luftfahrzeuge, sondern Luftsportgeräte, sind somit auch keine Piloten, sondern Luftsportgeräteführer!

Servus, Holger, (als Besitzer eines Einsitzers einer der von dir erwähnten 10%) ;)
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Social bookmarks



www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev