You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 744

Thanks: 170

  • Send private message

1

Monday, November 16th 2015, 12:31pm

Typologie der Forenbenutzer

Guten Morgen allerseits.
Da man sich im "Paralleluniversum" `UL-Forum´ bereits wieder rumstreitet, wurde dort auf die folgende Seite verwiesen. Ich fand es treffend und amüsant:

Guckt Ihr: http://atomaffe.de/blog/index.php/2015/0…on-des-grauens/

Gruss
B.

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

2

Monday, November 16th 2015, 6:35pm

Danke Bastian!

Sehr amüsant, Und trifft auch zu ... so wie in etwa auch Horoskope zutreffen:

Irgendwie finde ich mich in keiner der Schubladen zu 100% wieder, entdecke aber deutliche Aspekte von "Der alte Hase", "Der Mitteilsame", "Der Google-/Wikipedia – Typ" bei mir.

Und ich kämpfe - bewusst, aber manchmal vergebens - dagegen an, in folgenden Klassen zu spielen: "Der Elitäre", "Der Genervte", "Der Rechtschreibwart".

Der Rest ist mir nach eigener Wahrnehmung wesensfremd ... aber wer weiß das schon?

Liebe Grüße von Holger ("Zwischen mehreren Schubladen"-Typ)
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

3

Monday, November 16th 2015, 10:29pm

Hi Bastian,
habe etwas gewartet, um hoffentlich viele Reaktionen auf deinen interessanten Block zu lesen,was leider bis jetzt noch nicht stattfand..
Die Typologie ist empirisch nachvollziehbar, so kann man uns/Forumsakteure einstufen oder einschätzen.
Für mein Gefühl könnte folgendes eintreten:
Mancher überlegt, ob er überhaupt noch schreiben möchte, weil er mit seinem Bericht nun innerhalb der Typologie klassifiziert wird.
Der Schreiber outet sich, was nicht für jedermann einfach ist....
Ein einfacher Hilferuf deutet auf was Bestimmtes hin, eine wichtige Mitteilung deutet auf eine "Wichtigtuerei" hin, usw.
Die Berichte könnten aufgrund der Klassifizierung deutlich weniger werden, da sich der Schreiber nun "gewertet" fühlt und in ein dargestelltes Schema eingestuft wird, das er garnicht wollte.
Was mir persönlich auffällt, ist (und das gilt nur für mich und meinen Bezug zur Realität),
daß, im Gegensatz zu anderen Foren, spannende und wichtige Themen aufgegriffen werden und nach kurzer Zeit im Sande verlaufen.

Welcher Typ ich nun bin, überlasse ich der Typologie.

Was ich gerne will, ist, daß Fachfragen bis zur letztendlichen Zufriedenheit des Fragenden beantwortet werden, und da ist noch willkommener Handlungsbedarf.

LG Konrad

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 744

Thanks: 170

  • Send private message

4

Tuesday, November 17th 2015, 8:19am

Guten Morgen, Ihr zwei.
Natürlich darf man diese Einteilung (so etwas ist stets diskriminierend!) nicht überbewerten. Es ist belustigend, sonst nix. Der Horoskopvergleich ist recht passend. Wer im UL-Forum mitliest muss jedoch feststellen, dass dort ein deutlich rauerer Ton vorherrscht, als bei uns. Irgendwie haben wir es hier (vor allem dank unseres wohlgemuthen Moderators) gelernt, weitgehend höflich miteinander umzugehen. Früher war dies anders.
Gruss
Bastian


(edit: Lieber Konrad, Du hast übrigens einige Kommafehler hinterlassen!! :pardon: )

This post has been edited 1 times, last edit by "Bastian" (Nov 17th 2015, 9:15am)


skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

5

Tuesday, November 17th 2015, 5:45pm

Lieber Bastian,

"ohne deine Intelligenz anzugreifen" bist du ab jetzt der "Rechtschreibwart"......

Ganz lustig, dein neuer Block, aber er entspricht irgendwie den Tatsachen.

Viel Spaß wünscht Konrad

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

6

Tuesday, November 17th 2015, 6:36pm

Keine Ahnung, ob das Absicht ist: ausgerechnet der "Rechtschreibwart" in der Typologie macht Kommafehler!

Egal: ich finde, es reicht aus, dass rüberkommt, was man sagen will! Und so richtig peinlich wird es ja wohl erst, wenn man in seinem Firmenlogo beispielsweise "Waidhofrer Sports" statt "Waidhofer Sports" schreibt .

Schönen Abend, Euer Schragschlauber!
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 744

Thanks: 170

  • Send private message

7

Wednesday, November 18th 2015, 8:43am

Halloooo?!
Selbstverständlich sollte dies ein Scherz sein! Ich finde ja noch nicht einmal meine eigenen Kommafehler! Die Position des, Trolls war, bereits, belegt!
Gruß
,Bastian

skyride

Master

Posts: 777

Thanks: 384

  • Send private message

8

Wednesday, November 18th 2015, 5:14pm

An Bastian und Schlagschlauber,

Natürlich ist es ein Scherz, der aber jede Menge Wahrheit in sich birgt.
In ähnlicher Form erlebe ich dies in Verkäuferseminaren, wo der Käufer in ein 4-Farben eingestuft wird:
-rot: impulsiv, immer das Neueste haben wollend, sehr extrovertiert, sieht und kauft sofort
-blau: der Prüfer, Vor-und Nachteile berechnend, Beamter, langfristig denkend und
auf absolute Sicherheit bedacht, macht x-Vergleiche, braucht ewig bis zum Kauf
-grün: der Zeitstehler, verfolgt dich bis zum Körperkontakt (stupst dich immer wieder an),
erzählt seine Lebensgeschichte und kauft eigentlich nicht
-gelb: das könnt ihr selber mal nachlesen, wem dies interessiert.......

Logischerweise sind die prozentualen Farbanteile der Käufer in einem bestimmten Mix vorhanden, was die Sache spannend macht, es gibt kaum einen reinrassigen blauen oder grünen Käufer.

Genauso ist es hier, beim geschriebenen Text im Forum,was auch zur Spannung, Unterhaltung, Information, Spaß beiträgt.

Der Mensch (Konsument) wird heute komplett in solche Schemen "gewissenschaftet" um den maximalen Profit zu erreichen,
ihn zu beeinflußen und leider auch zu manipulieren!

LG Konrad

Similar threads

Social bookmarks



http://www.flugwelt.eu/

Advertisement © CodeDev