You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 56

Thanks: 19

  • Send private message

1

Tuesday, August 5th 2014, 3:53pm

Priv. Mautstaße in UK mit Flugvideo :-D

Hahaha, „Kelston Toll Road“, einfach genial! :thumbsup:

Da ich gerne ausländische Zeitungen lese, bin ich letztes Wochenende über eine tolle Geschichte in England gestolpert.

Vorgeschichte: Aufgrund eines Erdrutsches im Februar 2014 ist die A 431 zwischen Bristol und Bath gesperrt. Die einzige Alternative ist die parallel verlaufende A 4, die dieses Verkehrsaufkommen kaum bewältigen kann. Wer englische Nebenstraßen kennt, weiß, daß die nicht unbedingt eine Alternative sind. Der Umweg beträgt für viele Pendler 14 Meilen, also ca. 25 km oder eine Stunde zusätzliche Fahrtzeit pro Strecke. Die Wiederherstellung der A 331 durch das Local Council kostet 1,5 Mio. englische Pfund und dauert mindestens bis Weihnachten 2014. ;(

Farmer John Dinham gehört ein nicht genutztes Feld, das eine unglaubliche Abkürzung mit Feldweg anbietet. Inoffiziell hat er diesen Weg für Allradfahrzeuge geöffnet. Da irgendwer das getwittert hat, kamen natürlich auch andere auf die Idee, das zu nutzen. Nachdem der arme Farmer täglich festgefahrene Autos mit seinem Traktor freischleppen mußte, war er gezwungen, den Weg wieder zu sperren u. mit Gatter u. Zahlenschloß zu sichern. Damit eben nur 4x4 Fahrzeuge mit dem Zahlencode den Weg benutzen können.

Video des Feldwegs:



https://www.youtube.com/watch?v=bMuNZM1q…outu.be&html5=1

Im örtlichen Pub, dem „Old Crown“ in Kelston, ist die Sache dann hoch gekocht. Geschäftsmann Mike Watts mit Frau hören das u. schnell ist die Idee geboren, eine eigene Mautstraße zu bauen. Watts ist selbst betroffen, da er eine Espresso Bar u. zwei Partyzubehörläden in Bath betreibt, aber in Kelston wohnt. Kurz, er einigt sich mit dem Farmer, nimmt eine Hypothek auf sein Haus auf (150.000 £), gründet eine Limited (GmbH), plant eine Straße über das Feld, mit Hilfe eines örtlichen Bauunternehmers u. drei Arbeitern entsteht innerhalb von zehn Tagen eine nicht geteerte 365 Meter lange u. 7 Meter breite unbefestigte Straße. Noch zwei Mauthäuschen hingestellt, ein paar Mitarbeiter eingestellt, fertig. Ach ja, er war drei Tage schneller als geplant. Seit letztem Freitag ist die Straße offen. :P

Entstehung der Geschichte:

http://www.theguardian.com/uk-news/short…istol-bath-a431

Pub mit „besonderem“ Angebot:

http://www.westerndailypress.co.uk/Kelst…tail/story.html

Das Local Council als zuständige Behörde hält sich sehr zurück u. fördert das offiziell natürlich nicht. Inoffiziell hat Mike Watts das OK der Highway Authority (Straßenbauamt) u. von Health and Safety, der allgemein gefürchteten Arbeitsschutzbehörde. Natürlich hat er eine nachträgliche Baugenehmigung eingereicht, die logischerweise abgewiesen wird. Mit Einspruch u. jonglieren mit den Fristen kann der gesamte Prozess natürlich Monate dauern, welch Zufall. :crylaugh:

Schon wieder ne englische „Limited“, hihi: http://data.companieshouse.gov.uk/doc/company/09058274

Versicherungstechnisch gilt die Mautstraße als privater Parkplatz wie z.B. bei Supermärkten oder Parkhäusern. Die Kfz Versicherung greift. Ansonsten gilt „Benutzung auf eigene Gefahr“, also Haftungs-ausschluß. Mike Watts rechnet mit 150.000 £ laufenden Kosten bis Ende des Jahres. Mit kalkulierten 1.000 täglichen Benutzern hofft er, zumindest kein Minus zu machen. Die defekte A 331 hatte ein tägliches Verkehrsaufkommen von 7.000 Fahrzeugen.

Riesiges Medienecho, selbst die BBC ist interessiert, inkl. Video:

http://www.bbc.com/news/uk-england-somerset-28639196

Natürlich wird diese Behelfsstraße nach Reparatur der A 431 wieder zurück gebaut u. der alte Zustand wieder hergestellt. Ach ja, kostet 1£ für Motorräder, 2£ für PKW bis 3,5 Tonnen und 3£ für Camper u. PKW mit Wohnwagen. Natürlich kann man auch en bloc kaufen u. erhält 12 Fahrten für den Preis von 10. Der lokale Bus kann die Straße kostenlos nutzen, da sie eigentlich für Fahrzeuge bis 40 Tonnen ausgelegt ist. Nur aus Sicherheitsgründen ist sie für sonstige LKW´s, Radfahrer u. Fußgänger gesperrt. Natürlich dürfen Rettungsdienste die Mautstraße ebenfalls kostenlos nutzen. :thumbup:

Das Local Council hat auf der defekten alten Straße einen Weg für Fußgänger u. Radfahrer freigegeben. 8)

Hier der Twitter account: https://twitter.com/KelstonTollRoad

Wer bis jetzt durchgehalten hat, herzlichen Glückwunsch und ein ganz besonderes Gutsele (alemannisch) oder auch Schmankerl (bayrisch) zum Schluß. Wunderbare Aufnahmen der Mautstraße aus einem Gyrocopter. Zu sehen ab 03:37 Minuten.



https://www.youtube.com/watch?v=3eg4aQTSxjY&html5=1#t=43

Irgendwie bin ich jetzt in Spielerlaune! Wer mir als Erste/r und nachweisbar das Modell des Gyro´s verraten kann, dem spendiere ich entweder ne einmalige Passage über die „Kelston Toll Road“ oder nen kühles Bierchen in der näheren Umgebung von Freiburg! :thumbupleft: :vain:

Ob sowas in der BRD, Bürokraten Republik Deutschland, möglich wäre? Auf jeden Fall drücke ich Mike Watts alle Daumen u hoffe, er kommt da ohne Minus wieder raus. :D
Grüßle, ´s Rainerle und wech... :parachute:
Always a willing passenger ;-D

This post has been edited 1 times, last edit by "Blackforest Guy" (Aug 5th 2014, 5:30pm) with the following reason: Falscher Straßenname: A 400 ist A 4.


Social bookmarks



www.dynamicspirit.de/

Advertisement © CodeDev