You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Gyrocopter-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

igis

Beginner

Posts: 19

Thanks: 2

  • Send private message

1

Thursday, July 26th 2018, 10:26pm

Welches Headset?

Hallo, liebe Freunde,
Ich brauche mal Euren Rat bzw. Erfahrungsberichte:

Welches Headset ist für den (offenen) MT0-Sport das optimale?
Ich hatte für meinen MT-03 (inzwischen incl. Headsets verkauft) das Lynx-System und war damit hochzufrieden. Nun will ich mir doch wieder einen MT-Sport zulegen. Das Lynx-System ist teuer; für das Geld bekomme ich fast schon Bose, Lightspeed .... Habe aber gehört, diese ANR-Systeme seien für offene Flieger eigentlich ungeeignet.
Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
Danke für gute Hinweise.

Sigi

igis

Beginner

Posts: 19

Thanks: 2

  • Send private message

2

Sunday, August 5th 2018, 10:45pm

He, Leute,

jetzt seid mal nicht so schreibfaul!
Dazu ist doch ein Forum da: sich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Also - meldet Euch mal!

Danke im Voraus.

Monan1984

Beginner

Posts: 9

  • Send private message

3

Thursday, August 16th 2018, 10:40am

großartig und gut klingen

Disibii82

Beginner

Posts: 10

  • Send private message

4

Friday, August 17th 2018, 1:49am

Ja, dasselbe hier

igis

Beginner

Posts: 19

Thanks: 2

  • Send private message

5

Yesterday, 9:25pm

Danke für diese großartigen Kommentare!

Leute, die so etwas von sich geben, sind in der Fliegerei eigentlich fehl am Platz.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bongarje (19.08.2018)

WolfgangM

Intermediate

Posts: 133

Thanks: 6

  • Send private message

6

Today, 1:32am

Hallo Sigi,

für meine Paxe hab ich ein Sennheiser HME 100 im offenen (mit Helm) und im geschlossenen Cavalon. Für meine Gattin und mich habe ich für den offenen MT03 Gentex Helme mit den originalen Lautsprechern und Standard Luftfahrt Mikrofonen zusätzlich gekauft bei Friebe. Im geschlossenen verwende ich aktive beyerdynamics HS 800.

Mit allen Lösungen bin ich sehr zufrieden. Aktive Headsets habe ich im offenen Gyro noch nie probiert, glaube aber auch, das das zu Problemen führen kann (passiert auch hin und wieder im geschlossenen, je nachdem wie die Lüftungsdüsen gestellt sind) . Die passiven sind für den MT03 IMHO auch völlig ausreichend.

Gruß
Wolfgang

P.S. Die Original Helme von AutoGyro sind so bescheiden, dass 2 fast neue seit Jahren bei mir im Schrank liegen...

igis

Beginner

Posts: 19

Thanks: 2

  • Send private message

7

Today, 9:50am

Danke, Wolfgang, für Deinen Hinweis.
Du sprichst vom offenen Cavalon ! ---- Du meinst wohl, mit ausgebauten Türen??

igis

Beginner

Posts: 19

Thanks: 2

  • Send private message

8

Today, 9:59am

... habe eben mal gegoogelt: Gentex-Helme --- kosten ja ein Vermögen!!!
Neee, dann doch lieber wieder Lynx.

Posts: 47

Thanks: 23

  • Send private message

9

Today, 4:51pm

Moin,
also, es gibt schon einige Headset, die man nutzen kann. Hier mla meine persönliche Meinung, basiert auf 4 Jahre passiv und 2 Jahre aktiv (Rosenbaum).
Zuerst die Frage, ob aktiv oder passiv: ich habe beides und eines ist mir im offenen MTO klar geworden: das wichtigste ist eine gute passive Dämpfung. Die kann gerne durch aktive Headsets noch "unterstützt" werden, aber: bei den meisten Umbauten ist der Anpressdruck der aktiven Headsets so gering, das der ANR Effekt reduziert.
Geht es ums reine Funken, dann ist meiner Meinung nach mit einer Helikopter-ähnlichen Ausrüstung das Ziel am einfachsten erreicht, wie z.B. Gentex, Lynx oder Micro Avionics.
Dann kann man hierzu auch als Option ein aktives Headset einsetzen, als Komfortsteigerung. Ich würde den Schritt nur gehen, wenn ich während des Fluges auch Musik hören will. Für das, was die 8.33 kHz Funkgeräte klanglich abliefern, braucht man dies nicht. Und hier wären wir eigentlich bei einem weiteren, nicht zu vernachlässigenden Punkt: das Funkgerät. Bei der Einstellung der Empfindlichkeit steht nur ein gewisser Spielraum zur Verfügung. Wer also häufig unterschiedliche Headsets betreibt, sollte darauf achten, dass diese gleichzeitig am Funkgerät harmonieren.
Der Haken: hier hilft nur ausprobieren. Manche Anbieter haben Demo-Systeme zum Leihen, zumindest sollte man dies anfragen (allzu gerne werden häufig ja ad hoc nicht-umtauschbare Sonderanfertigungen an).

Ansonsten könnten wir hier im Forum mal nach Modelle eine Liste machen, wer was hat und wo man es mal antesten kann....
Gruß,
Arwed

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks



www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev