You are not logged in.

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 744

Thanks: 170

  • Send private message

1

Sunday, March 9th 2014, 10:18am

Kleine Schrecksekunde

Moin,
Ich hatte bei dem herrlichen Flugwetter gestern einen kleinen Zwischenfall, von dem ich Euch gern berichten möchte.
Im Landeanflug in etwa 50ft Höhe ist mir stumpf der Motor ausgegangen. Dies war völlig unproblematisch, abgesehen von der Tatsache, dass ich für mehrere Minuten die hochfrequentierte Piste blockiert habe. Ursache war eine der Gummihutzen von der Airbox zum Vergaser, die sich, von außen vollkommen unauffällig, innerlich in Auflösung befand. Zwei uralte Erkenntnisse der Fliegerei haben sich damit aber wieder deutlich in mein Bewusstsein gespült:
Man kann noch so viel Wartung und Liebe investieren (ich habe die letzten 18 Monate fast 10K€ in meinen alten MT03 gestopft!), es gibt immer irgendwas, was man übersieht.
Und: man muss halt stets damit rechnen, dass dies tatsächlich so ist. Hätte ich eine Landung mit Schleppgas gemacht, ich hätte den Gyro nicht mehr sauber auf den Boden bekommen! Soviel ist mal klar.
Rotax empfiehlt den Austausch aller Gummiteile nach fünf Jahren. Und das offensichtlich aus gutem Grund. Also: Schaut mal rein in Eure Gummihutzen, das geht schnell und ich bin sicher, bei einigen älteren Gyros sieht das ähnlich aus.
Jetzt ab in den Himmel
LG
Bastian

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

2

Sunday, March 9th 2014, 11:27am

Danke für den Hinweis!
Nur eine kleine Verständnisfrage: "stumpf" ... was bedeutet das in diesem Zusammenhang?

Servus,
Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 744

Thanks: 170

  • Send private message

3

Sunday, March 9th 2014, 11:39am

Nun ja. Ohne Ansage halt. Kein hüsteln oder sprotzen, sanftes Entschlafen. Ich habe es eigentlich nur durch die plötzlich aufleuchtende GEN Lampe bemerkt. Bei 3300 Schleppgas hätte das anders ausgesehen.

Wie wars denn in Costa Rica? Ich war jetzt in Panama und habe mir von einem völlig euphorisierten Traveller erzählen lassen, wie er, vor ca. 3 Wochen eine Rotte von 9 Gyros am Strand hat landen sehen.. Da warst Du doch wohl dabei, oder?
Gruß
Bastian

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

4

Sunday, March 9th 2014, 11:49am

Das kann nicht meine Gruppe gewesen sein, denn
1.) Sind Strandlandungen in Costa Rica nicht mehr gerne gesehen, und
2.) Waren wir nur 5 Tragschrauber auf der "Drake Bay'-Tour.

Es gäbe so viel zu erzählen, und auch Videos gibt es haufenweise, ... aber bitte etwas Geduld ...

Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Bastian

* Förderndes Mitglied *

Posts: 744

Thanks: 170

  • Send private message

5

Sunday, March 9th 2014, 12:03pm

Also diese Strandlandung wurde sehr gern gesehen. :thumbup:


Gute Genesung wünsche ich. Hoffentlich nichts ernstes.. Vermutlich lässt Du Dich für die neue Saison in Richtung MTOM modifizieren.
(Kleiner Scherz, nicht böse sein, Du hast angefangen....)
Gruß
Bastian

Schlagschrauber

* Förderndes Mitglied *

Posts: 1,985

Thanks: 182

  • Send private message

6

Sunday, March 9th 2014, 12:35pm

Tatsächlich habe ich mir bei einem Fussmarsch im Mangrovenwald einen Dorn eingetreten, der sich heftig entzündet hat.
Vor der Abreise sagten mir alle; "Flieg vorsichtig! " ... Haetten sie mal lieber gesagt: 'Geh vorsichtig! "

Die von dir angesprochene MTOW-Anpassung ist in der Mache: so nahe am UHU war ich in 20 Jahren nicht mehr!
Servus, Holger
"Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben."

Douglas Adams, aus: Das Leben, das Universum und der ganze Rest


www.tragschrauber.at/

Advertisement © CodeDev